Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzeit.

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6149
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzeit.

Beitragvon jorikke » Do 1. Mai 2014, 17:32

Ein verstorbener Freund hat sein 1914 erbautes Haus ( man könnte sagen gut bürgerlich ) vererbt und jetzt gehört es meinem Schwager, der es den Erben abkaufte.
Es war für die damalige Zeit recht aufwendig gebaut und wir gehen davon aus, die Familie des Erbauers war konservativ, national gesinnt und ( Kaisertreu )
So umzieht das Haus unterhalb der Erker ein Relief auf dem ein wackrer Streiter mit einer Lanze einen Löwen, einen Hahn, einen Bären und einen Affen vor sich her treibt.
Wir nehmen an, der Bursche mit der Lanze stellt einen wehrhaften Deutschen dar, der verschiedene Nationen, durch Tiere symbolisiert, in Schach hält.
Nun sind Löwe, Hahn und Bär leicht einzuordnen ( England, Frankreich und Russland ) allein mit dem Affen können wir nichts rechtes anfangen.
Evtl. kann es auch etwas Affen-ähnliches sein. ( Der Zahn der Zeit)
Kann jemand weiterhelfen?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34447
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzei

Beitragvon Tom Bombadil » Do 1. Mai 2014, 17:56

Das könnte mit der Kolonialzeit in Zusammenhang stehen. War der Erbauer vllt. ein Händler, der mit Waren aus den dt. Kolonien handelte?
Zuletzt geändert von Tom Bombadil am Do 1. Mai 2014, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44068
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzei

Beitragvon frems » Do 1. Mai 2014, 18:03

Scheinbar gibt bzw. gab es im Alpenraum einige Adelsfamilien und Orte, die einen Affen führten: ]http://heraldik-wiki.de/index.php?title=Affe_(Wappentier)

Wobei der Bezug nicht so klar ist wie bei den anderen drei genannten.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32173
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzei

Beitragvon JJazzGold » Do 1. Mai 2014, 18:22

jorikke » Do 1. Mai 2014, 18:32 hat geschrieben:Ein verstorbener Freund hat sein 1914 erbautes Haus ( man könnte sagen gut bürgerlich ) vererbt und jetzt gehört es meinem Schwager, der es den Erben abkaufte.
Es war für die damalige Zeit recht aufwendig gebaut und wir gehen davon aus, die Familie des Erbauers war konservativ, national gesinnt und ( Kaisertreu )
So umzieht das Haus unterhalb der Erker ein Relief auf dem ein wackrer Streiter mit einer Lanze einen Löwen, einen Hahn, einen Bären und einen Affen vor sich her treibt.
Wir nehmen an, der Bursche mit der Lanze stellt einen wehrhaften Deutschen dar, der verschiedene Nationen, durch Tiere symbolisiert, in Schach hält.
Nun sind Löwe, Hahn und Bär leicht einzuordnen ( England, Frankreich und Russland ) allein mit dem Affen können wir nichts rechtes anfangen.
Evtl. kann es auch etwas Affen-ähnliches sein. ( Der Zahn der Zeit)
Kann jemand weiterhelfen?


Vielleicht sind auch Allegorien gemeint und der Mann mit der Lanze wehrt die Laster ab, Löwe = Hochmut, Bär = Völlerei, Affe = Geiz/Eitelkeit falls mit Spiegel?
Zum Hahn fällt mir allerdings spontan kein Laster ein. Streitlust?

Oder der sog. Rote Hahn, der ferngehalten werden sollte?
Zuletzt geändert von JJazzGold am Do 1. Mai 2014, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Sniper

Re: Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzei

Beitragvon Sniper » Do 1. Mai 2014, 21:31

Tom Bombadil » Do 1. Mai 2014, 18:56 hat geschrieben:Das könnte mit der Kolonialzeit in Zusammenhang stehen. War der Erbauer vllt. ein Händler, der mit Waren aus den dt. Kolonien handelte?

Hätt ich auch vermutet, sofern die Tiere wirklich für andere Mächte stehen.


MfG
Sniper
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzei

Beitragvon Tantris » Fr 2. Mai 2014, 01:18

Löwe, bär, affe, hahn... könnte auch eine fabel sein...

Jorricke... kannst du nicht mal ein bild hochladen?
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6149
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzei

Beitragvon jorikke » Fr 2. Mai 2014, 08:09

Tantris » Fr 2. Mai 2014, 01:18 hat geschrieben:Löwe, bär, affe, hahn... könnte auch eine fabel sein...

Jorricke... kannst du nicht mal ein bild hochladen?


Ich glaube, JJ kommt der Sache am nächsten. Erst mal vielen Dank an Alle, die sich bemühten ein wenig zu helfen.
Gestern Morgen habe ich meinen Sohn, der aus den USA zurück kehrte, vom Flughafen abgeholt. Dann den ganzen Tag ziemlich hart gearbeitet. Gestern Abend dann kam das Thema zur Sprache und er hatte eine sehr plausible Erklärung. Leider waren die Anstrengungen des Tages wohl etwas zu viel für mich. Die zwei Flaschen Trollinger haben mir dann den Rest gegeben. So ist die Erinnerung recht bruchstückhaft.
Aber irgendwie fallen mir noch Stichworte wie "religiöse Mystik" usw. ein. Im Moment pennt er noch, nachher frage ich ihn.
Wenn ich in ca. sechs Wochen nach Hannover, zum Geburtstag meines Schwagers, fahre, fotografiere ich das Relief mal.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34447
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzei

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 2. Mai 2014, 08:59

Sehr interessant! Bitte nicht vergessen ;)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzei

Beitragvon Ach Gott » Fr 9. Mai 2014, 14:23

Der Affe steht vielleicht für Affrika oder einen anderen Platz an der Sonne. Liegt der Affe nachmittags im Schatten?
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7637
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Eine Frage der Bedeutung eines Reliefs aus der Kaiserzei

Beitragvon Bleibtreu » Do 4. Dez 2014, 06:40

•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin im Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste