Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Sa 19. Sep 2009, 17:13

Wegen Spam gelöscht:

Tantris
Nazis in der DDR
Verfasst: Fr 18. Sep 2009, 21:44

Wo ist das smily mit der weissen fahne?


Erstgeborener
Nazis in der DDR
Verfasst: Sa 19. Sep 2009, 15:05


Schon oft hättest du es gebraucht.


Tantris
Nazis in der DDR
Verfasst: Sa 19. Sep 2009, 15:09


Wird zeit, dass so ein smily in die liste aufgenommen wird.

BTW: Den klügeren erkennt man natürlich daran, dass er nie einen irrtum einsieht, nicht wahr, kamerad?


Erstgeborener Betreff des Beitrags: Re: Nazis in der DDR
Verfasst: Sa 19. Sep 2009, 15:44

Junge, in deinem Fall gilt das nicht, deine Einsichtslosigkeit war zu offensichtlich.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 12. Okt 2009, 16:26

adal
Kriegsschuldfrage zweiter Weltkrieg
Verfasst: Mo 12. Okt 2009, 17:23

Die Antiimp-Querfrontler haben hier gerade noch gefehlt.


gel. wegen Spam
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 12. Okt 2009, 18:07

Rombel Bombel
Kriegsschuldfrage zweiter Weltkrieg
Verfasst: Mo 12. Okt 2009, 17:19

In Hitlers Propaganda wurde der Imerpialismus eben mit Lebensraum im Osten begruendet. Sowas kommt beim Volk gut an, man schaue nur nach Israel, da haben wir wieder den Lebensraum im Osten, wird zwar heute propagandistisch anders verpackt, kommt aber aufs selbe raus, Imperialismus.


Editiert wegen OT
Zuletzt geändert von Talyessin am Mo 12. Okt 2009, 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 12. Okt 2009, 18:18

Rombel Bombel
Kriegsschuldfrage zweiter Weltkrieg
Verfasst: Mo 12. Okt 2009, 19:16


Du hast natuerlich Recht, sowas darf man ja heute net sagen. Israel verteidigt sich ja nur - ebenso wie das Deutsche Reich Danzig verteidigt hat, gell ?


Gel Off Topic
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 12. Okt 2009, 18:23

Gretel Betreff des Beitrags: Re: Kriegsschuldfrage zweiter Weltkrieg
Verfasst: Mo 12. Okt 2009, 17:26

Unfassbar. :come:


gel. wegen Spam
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Do 15. Okt 2009, 15:49

Aus dem Thread Kommunistische / Stalinistische Verbrechen folgende Beiträge wegen Off-Topic Spam / bzw. Antwort auf selbigen gelöscht:

Jürgen Meyer Betreff des Beitrags: Re: Kommunistische / Stalinistische Verbrechen
Verfasst: Mi 14. Okt 2009, 12:06

Mag ja alles sein
aber wer hat uns maßgeblich von Hitler befreit während die Westmächte auf "Appeasement" und Beschwichtigung machten
und wer hat Millionen Soldaten für diesen Krieg geopfert ?

Danke für das Gespräch

Jürgen


Tantris
Kommunistische / Stalinistische Verbrechen
Verfasst: Mi 14. Okt 2009, 12:29

Niemand. Damals hielten sich alle raus, auch hitler verbündeter stalin und diktatoren-kollege.

Juden, deutsche, polen, sinti/roma,


Nichts zu danken. Tantris.


C.S.Klein.2.0
Kommunistische / Stalinistische Verbrechen
Verfasst: Mi 14. Okt 2009, 12:48
Du verwechselst was: Zur Zeiten der Appeasement-Politik der Westmächte waren Hitler und Stalin dicke Kumpelz.

Außerdem: Stalin war ein Idiot. Hat ein Großteil seiner Offiziere damals vor dem Krieg umgebracht und sich dann über die hohe Verluste seiner unerfahrenen und schlecht ausgebildeten Soldaten gewundert.


Ferit
Kommunistische / Stalinistische Verbrechen
Verfasst: Mi 14. Okt 2009, 13:02

Warum versuchst du den roten Terror zu relativieren?
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Fr 16. Okt 2009, 18:21

Cattrell
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 14:07


Also gut, Du hast also keine Quelle. Ich nehme Deine Kapitulation an.


Olifant
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 14:09

Ich habe die Quelle benannt. Wenn es Dir zu mühselig ist, sich mit dieser zu befasen, ist es Dein Problem. Es erklärt aber natürlich auch, warum Du Dich bei diesen historischen Themen benimmst wie Du Dich benimmst.


Cattrell
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 14:48
Du bist ein ganz, ganz, gaaaaaaaaaanz großer Wissenschaftler!


Olifant
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 15:07
Danke, aber mir ist lieber, wenn das Fachleute beurteilen.


Cattrell
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 15:38
Wenn Fachleute Deine Quellenangaben sehen, dann denken sie genauso über Dich!


Olifant
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 15:40

Och mein Schatzi. Versuch's ruhig weiter. Ich kann ja verstehen, dass Du zu Inhalten nichts sagen magst, aber derlei Versuche langweilen doch sehr. Versuch's eventuell mal bei Deinen Kameraden, die springen vielleicht drauf an.


Cattrell
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 16:01

Zu Inhalten sage ich nur etwas, wenn sie durch eine in der Wissenschaft üblichen Quellenangabe belegt sind. Alles andere kann ich getrost als infantiles Geschwätz oder Lügenplapperei abtun.


Olifant
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 16:03

Prima, dann sind wir ja vor weiteren nichtssagenden Elaboraten Deinerseits in diesem Thread gefeit.


Cattrell
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 16:05

Ich sage zwar nichts zu den (erfundenen, erlogenen, phantasierten) Inhalten, aber ich lache und spotte über sie und deren Autor.


Olifant
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 16:06

Mach mal. Der Verfasser des genannten Standardwerlks ist übrigens Geschichtsprofessor in Bielefeld... Deine Wertung seiner Habilitationsschrift wird ihn sicher schwerstens treffen.


Cattrell
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 16:10

Du musst erst mal belegen, dass der Professor das von Dir Behauptete überhaupt geschrieben hat. Und dazu gehört eine ordentliche Quellenangabe. Und solange die nicht kommt, wirst DU ausgelacht (nicht der Professor, der kann ja nichts für Deine Unfähigkeit!).


Olifant
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 16:12

Frag' ihn doch. Hier seine Mailadresse:
hans-walter.schmuhl@uni-bielefeld.de


Cattrell
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 16:14

Ich nehme mal an, dass der Professor besseres zu tun hat als solche Anfragen zu beantworten.


gallerie
Euthanasie
Verfasst: Do 3. Sep 2009, 16:17

...da bin ich mir aber sicher, wenn da falsch rezitiert wurde, wird sich der Herr Prof. sicherlich melden! Zu recht!
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Do 22. Okt 2009, 19:18

Olifant
Kommunistische / Stalinistische Verbrechen
Verfasst: Do 22. Okt 2009, 15:58

War ja nur eine Frage der Zeit bis die historischen Analphabeten diesen Thread schreddern.


Erstgeborener
Kommunistische / Stalinistische Verbrechen
Verfasst: Do 22. Okt 2009, 20:09

Bist du jetzt stolz auf dich?


gel. wegen Spam
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mi 25. Nov 2009, 19:00

JJazzGold
20 Jahre Mauerfall
Verfasst: Di 10. Nov 2009, 16:15

Es ist Ihre persönliche Entscheidung die SED Verbrecher als SPD Koalitionspartner zu akzeptieren. Wenn Sie die Kritik an dieser Platzeck SPD Entscheidung nicht vertragen, eine Kritik, die gemäß GG Art 5 legitim ist, dann sollten Sie zukünftig schweigen, statt in bester SED Manier, Andersdenkende per spekulativer Lügen zu versuchen zu diffamieren. Anscheinend färbt die gewollte politische Nähe der Brandenburger SPD zu den SED Verbrechern mit Stasi Vertrag zügig ab.

Ihren SPD Genossen, die unter der SED Diktatur menschenverachtende Verfolgung genossen, haben Platzeck und Sie mit der Annahme des Koalitionsvertrags die ehemaligen Täter "pragmatisch und praxisorientiert" ins politische Bett gelegt. Die werden ihre persönlichen Rückschlüsse daraus ziehen, wie auch der Wähler in Brandenburg.

Statt den Mauerfall zu feiern, baut Platzeck mit seinen brandenburgischen SED/Stasi Legitimierungsaktionen wieder Mauern auf und die SPD weiter ab.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Sa 28. Nov 2009, 14:57

Der Thread Geheimnisvoll wurde Aufgrund der Forumsregel § 8 Abs.: 2 b

§ 8 Spam

b. Beiträge, die nur aus einem Link bestehen. Erforderlich ist eine eigene angemessene Stellungnahme, die über die Strang- oder Textüberschrift hinaus geht.

in die Ablage verschoben.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Sa 5. Dez 2009, 21:04

MoOderSo
Kreuzzüge, Ursachen und Folgen
Verfasst: Sa 5. Dez 2009, 19:06

China ist überall!
Danke für den Tipp mein Freund.


gel. wegen Spam
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 7. Dez 2009, 15:05

Der Thread Hiroshima: Ein Experiment mit 70 000 Toten wurde in den vorhanden Thread Waren die Atombombenabwürfe über Japan gerechtfertigt eingegliedert.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 21. Dez 2009, 11:50

Aus dem Thread Holocaust - wer wußte Bescheid ? eine Menge ad personam Spam editiert.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 21. Dez 2009, 19:45

Tantris
Holocaust - wer wußte Bescheid ?
Verfasst: Fr 18. Dez 2009, 22:32


Du musst dich schon entscheiden, mein verwirrter freund, hälst du "die deutschen" für eine religion oder hautfarbe?


Kleiner tipp: beides ist falsch. Weiterraten! Du kommst bestimmt drauf. Ich glaube an dich.


Spam gelöscht
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 21. Dez 2009, 19:48

Olifant
Holocaust - wer wußte Bescheid ?
Verfasst: Fr 18. Dez 2009, 09:57


Freu' Dich doch, dass man Dich gewähren lässt.


Spam gel.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Do 24. Dez 2009, 11:59

Der Thread Reaktionär ist im Forum 70 Philosophie zu finden.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 28. Dez 2009, 17:48

Wegen mehrfachen ad personam Spam im Thread Holocaust - wer wusste Bescheid? erhält User Cattrell eine Sperre von einer Woche gem. Moderatorenentscheid.

Beispiele:

Das hat ja auch niemand bestritten!

Es geht um die Frage, wieviele Deutsche wussten wieviel vom Holocaust!

Olifant, begreifst Du das? Soll ich etwas langsamer schreiben? ODER IN GROSSBUCHSTABEN? Olifant, bist Du noch da, kannst Du mich noch verstehen?


Wie ich bereits zitierte: "Das Urteil über den wahren Sachverhalt fällt noch schwerer, wenn man sich vergegenwärtigt, dass selbst zahlreiche jüdische Opfer ganz entschieden ihr Nichtwissen beteuern."

Olifant, was ist los? Warum begreifst Du das nicht?


Tantris, alter Schwurbler, Eugen Kogon spricht vom deutschen Volk, nicht von Nazi-Verbrechern! Lies es nach auf Seite 410 in Kogons Werk "Der SS-Staat". Ich kann Dich nur darauf hinweisen, bilden musst Du Dich schon selber, Kamerad!


Dieses Problem musst Du mit Deinen Kameraden klären: "Seine heutige Prägung erfuhr der Begriff erst sehr viel später, indem er als Selbstbezeichnung von einer spezifischen theoretischen Strömung innerhalb der Linken wieder aufgegriffen wurde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Antideutsche

UND JETZT AB IN DIE WEINSTUBE!
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Mo 28. Dez 2009, 17:49

Wegen mehrfachen ad personam Spam im Thread Holocaust - wer wusste Bescheid? erhält User Tantris eine Sperre von einer Woche gem. Moderatorenentscheid.

Beispiele:

Erbärmlich!

Ihr habt olifant nicht überzeugt. OK, er ist auch ne demokröte. Das ist nicht einfach...

Und sonst?

Warum seht ihr nach diesem strang viel brauner aus, als vorher?

War das sinnvoll?

Nützt uns das?

Denkt mal drüber nach, bevor ihr den nationalen widerstand völlig auf den hund gebracht habt.

Schämt euch! Holocaust leugnen oder ähnliches ist was für fortgeschrittene. Der normale, dumme deutsche glaubt doch an die "geschichtslügen" der besatzer!

Die fressen unsere "spezialwahrheiten" nicht so leicht wie ihr dummköp... öhm... wie ihr kameraden.

Da müsst ihr subtil vorgehen?

wisst ihr, was das heisst?

Dacht ich mich....

Bis zur machtübernahme tauch ich euch noch vollständig aus, wie damals die sa, wenn ihr weiterhin derartig bespielhaft versagt. Null einfühlungsvermögen.


Manchmal frage ich mich, ob das deutsche volk die großen pläne überhaupt verdient...


Ja. Wir alle wundern uns, was du eigentlich willst mit dieser mathematischen bestimmung und diesen seltsamen rhetorischen manöver.

Sag uns doch endlich, was du mit deinem thread willst!

Kopernikus hat dir ja schon gesagt, dass er nicht sehr appettitlich wirkt und nach NS-apologie stinkt.


Wer ironie nicht mal mit hilfe riesiger sarcasm-smilies erkennen kann, dem kann man auch zugestehen, dass er auch sonst ahnungslos ist, wirklich nichts vom holocaust wusste, oder sonst irgendwas aus der deutschen geschichte. Ja, so ein mensch ist dann auch leichte beute für braune volksfeinde.

Cartrell, das wissen wir doch alles schon.

Aber, das ganze deutsche volk für derartig blöd hinzustellen ist schlichtweg eine frechheit.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Sa 16. Jan 2010, 12:48

adal
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 11:40

"Heimatverlust" der Westgten/Spanier. Das ist so ähnlich, als würde noch Erika Steinbachs Urururenkelin dem Sudetenland hinterhertrauern.


Wegen Off - Topic editiert.


Tom Bombadil
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 11:59
Oder die Urenkel Arafats "Palästina" :roll: Du bist also der Meinung, dass man ein geraubtes Land nur lange genug besetzt halten müsse, um aus dem Landraub "Heimat" zu machen?


Antwort auf Off Topic

adal
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 12:01

Das ist so ähnlich, als würde noch Erika Steinbachs Urururenkelin dem Sudetenland hinterhertrauern.



Richtig. Nur dass die Juden den Arabern nicht das Land geraubt haben und Arafat nicht der Urenkel von "Palästinensern war. Die meisten "Palästinenser" wanderten nämlich parallel zu den jüdischen Alijahs nach Palästina ein.


Edit wegen Off Topic

Tom Bombadil
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 12:01

Oder die Urenkel Arafats "Palästina" Du bist also der Meinung, dass man ein geraubtes Land nur lange genug besetzt halten müsse, um aus dem Landraub "Heimat" zu machen?


Gel. wegen Antwort auf Off Topic.

adal
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 12:09

Richtig. Nur dass die Juden den Arabern nicht das Land geraubt haben und Arafat nicht der Urenkel von "Palästinensern" war. Die meisten "Palästinenser" wanderten nämlich parallel zu den jüdischen Alijahs nach Palästina ein.
Ich bin sogar so wahnsinnig zu glauben, dass das Sudetenland nicht zu Deutschland gehört.


gel. wegen Off Topic

Tom Bombadil
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 12:30
Genau, so wie auch den Deutschen das Land nicht geraubt wurde.


edit off topic

adal
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 12:35

Nö. Denn Pommern war deutsch. Palästina war britisch, vorher osmanisch. Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Den Deutschen wurde das Land übrigens nicht geraubt, sie haben es freiwillig in Friedensverträgen aufgegeben, diese Vaterlandsverräter.


gel. off topic

Tom Bombadil
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 12:37

Deutschland hat zwei mörderische Angriffskriege vom Zaun gebrochen, da muss man mit Landverlusten leben. Aber da du dich zunehmend als extrem unsachlich erweist: "Adios"


gel. off topic

adal
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 12:40


Den Begriff "geraubt" hast zwar du eingeführt. Macht aber nichts, denn du lässt anscheinend nichts unversucht, dich selbst zu verarschen.
Zuletzt geändert von Talyessin am Sa 16. Jan 2010, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Moderationsstrang des Forums 50. Geschichte

Beitragvon Talyessin » Sa 16. Jan 2010, 13:30

adal
Das islamische Spanien
Verfasst: Sa 16. Jan 2010, 12:59

Wo finden Diskussionen über den Begriff "Rückeroberung" der "Heimat" statt?


gel. wg. Spam

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste