Kriminologie: Charles Manson und die Manson Family

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Negator
Beiträge: 200
Registriert: So 13. Jul 2008, 05:07
Benutzertitel: Generalissimus
Wohnort: Rhein-Neckar

Kriminologie: Charles Manson und die Manson Family

Beitragvon Negator » So 23. Dez 2012, 02:40

Gegen Ende der 60er-Jahre waren Charles Manson und seine Manson Family in aller Munde. Beeinflusst durch die Counter Culture haben sich der Guru und seine Anhänger von Hippies zu Profikillern entwickelt. Zuerst fuhren sie nach dem Summer of Love 1967 in einem schwarzen Schulbus durch Kalifornien, dann liessen sie sich im Haus des Drummers der Beach Boys, Dennis Wilson nieder und anschliessend besiedelten sie die Spahn Movie Ranch, eine alte Filmranch, und weitere Ranches bei Death Valley.

Berühmt-berüchtigt wurden sie im Sommer 1969 durch die sog. Tate-LaBianca-Morde. Dabei wurden die aufstrebende Schauspielerin Sharon Tate (Frau von Regisseur Roman Polanski) und vier weitere Gäste sowie am folgenden Tag der Supermarktbesitzer Leno LaBianca und seine Frau Rosemary brutal mit Langmessern und Pistolen getötet.
Das war aber noch nicht alles: Vor dieser Mordserie wurde der Musiker und wahrscheinliche Drogenlieferant Gary Hinman getötet und nach dem Mord der Ranchhelfer Donald "Shorty" Shea, der wahrscheinlich der Polizei Informationen über die Family gegeben hatte.

Auch heute - über vier Jahrzehnte nach den Vorfällen - sind Charles Manson & Co. noch und wieder ein Medienthema. Nicht nur, dass Manson immer noch einer der Gefangenen mit der meisten Fanpost ist, auch kriminalistisch geht der Fall wieder voran. Auf der berühmten Spahn Movie Ranch und der Barker Ranch werden seit 2008 wieder Durchsuchungsaktionen nach verscharrten Leichen durchgeführt. Gleichzeitig werden ungeklärte Morde im Vorfeld und nach den Tate-LaBianca-Morden untersucht. Ich persönlich glaube, dass da noch viel mehr Morde im Busch bzw. im Sand sind.

Es ist interessant, dass Manson damals lange Zeit von Promis der 60er hofiert wurde. Auf der Ranch wurden auch Filme unter Beteiligung der Manson Family gedreht. Besonders hervorzuheben ist "The Ramrodder", von dem Ausschnitte auf Youtube zu sehen sind. Auch musikalisch waren die Mansonites aktiv. Sie brachten das Album "LIE" heraus, das eine Anspielung auf das angeblich falsch berichtende Magazin LIFE war. Später wurden Mansons Lieder von W. Axl Rose (Guns 'n Roses) und von Marilyn Manson gecovered.

Siehe auch:
http://www.eviliz.com
uvam.
-
Maat & Mate :thumbup:
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Kriminologie: Charles Manson und die Manson Family

Beitragvon USA TOMORROW » So 23. Dez 2012, 02:46

Negator » 23. Dez 2012, 02:40 hat geschrieben:Nicht nur, dass Manson immer noch einer der Gefangenen mit der meisten Fanpost ist

Schade, dass die Todesstrafe 1972 ausgesetzt wurde. Sonst wäre dieser Mensch schon lange tot und könnte keine Fanpost mehr empfangen.
John 3:16
Benutzeravatar
Negator
Beiträge: 200
Registriert: So 13. Jul 2008, 05:07
Benutzertitel: Generalissimus
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Kriminologie: Charles Manson und die Manson Family

Beitragvon Negator » So 23. Dez 2012, 02:55

Lieber nicht, denn Tote können nicht reden!
Maat & Mate :thumbup:
pmb

Re: Kriminologie: Charles Manson und die Manson Family

Beitragvon pmb » So 23. Dez 2012, 20:31

Ich glaube, dass die tatsächliche Zahl der Ermordeten zwischen 30 und 40 liegt!
Benutzeravatar
Negator
Beiträge: 200
Registriert: So 13. Jul 2008, 05:07
Benutzertitel: Generalissimus
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Kriminologie: Charles Manson und die Manson Family

Beitragvon Negator » So 23. Dez 2012, 20:37

Interessant, dass du dich auch für den Fall interessierst.

Ich dachte am Anfang, die Zahl liege etwas über zehn, aber beim Recherchieren fallen einem dann immer mehr Merkwürdigkeiten auf.
Die Polizei vor Ort scheint inzwischen selber von 35 - 40 Toten auszugehen. Angeblich berufen die sich dabei auf den Staatsanwalt Vincent Bugliosi und auf die Kultanhängerin Sandra Good.
Maat & Mate :thumbup:
Benutzeravatar
Negator
Beiträge: 200
Registriert: So 13. Jul 2008, 05:07
Benutzertitel: Generalissimus
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Kriminologie: Charles Manson und die Manson Family

Beitragvon Negator » Mi 10. Apr 2013, 23:49

https://www.youtube.com/watch?v=FsZYwforjVs

Hier rechtfertigt noch in den 90ern die Manson-Vertraute Sandra Good Charles Manson!

(Der Moderator Ron Reagan ist der Sohn des ehemaligen US-Präsidenten.)
Maat & Mate :thumbup:
Benutzeravatar
Negator
Beiträge: 200
Registriert: So 13. Jul 2008, 05:07
Benutzertitel: Generalissimus
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Kriminologie: Charles Manson und die Manson Family

Beitragvon Negator » Fr 19. Apr 2013, 14:42

Charles Manson Superstar:



CMS ist ein Dokumentarfilm von Nikolas Schreck über Charles Manson aus dem Jahre 1989. Der Film wurde 2012 digital überarbeitet (s. Youtube-Version).
Maat & Mate :thumbup:
Benutzeravatar
Negator
Beiträge: 200
Registriert: So 13. Jul 2008, 05:07
Benutzertitel: Generalissimus
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Kriminologie: Charles Manson und die Manson Family

Beitragvon Negator » Mi 23. Jul 2014, 23:09

Jetzt hat schon wieder eine Band einen Song der Manson Family gecovered:



Früher haben das schon Guns N Roses, Marilyn Manson u. v. a. gemacht.
Maat & Mate :thumbup:

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast