Diskussion zur Moderation

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2794
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Ger9374 » Do 8. Feb 2018, 20:57

Zunder hat geschrieben:(08 Feb 2018, 20:50)

Waren eigentlich auch die Deutschen insgesamt froh, die Juden für immer los zu sein?


Aussagen für ein ganzes Volk zu treffen halte ich für falsch. Das können selbst Zeitzeugen nur aus ihrem eigenen blickwinkel heraus.
Wer trotzdem antworten will, begibt sich auf Glatteis.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7880
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Julian » Do 8. Feb 2018, 21:12

Ger9374 hat geschrieben:(08 Feb 2018, 20:57)

Aussagen für ein ganzes Volk zu treffen halte ich für falsch. Das können selbst Zeitzeugen nur aus ihrem eigenen blickwinkel heraus.
Wer trotzdem antworten will, begibt sich auf Glatteis.


Das Problem ist, dass hier mit unterschiedlichem Maß gemessen wird. In aller Regel bedeutet eine Verallgemeinerung ("die Deutschen", "die Tschechen") nicht, dass damit alle ausnahmslos gemeint sind, sondern nur so viele, dass man es als typisch oder wirkmächtig beschreiben kann.

So schreibt man ja auch etwa davon, dass die Juden im Mittelalter verfolgt wurden. Das ist eine meiner Meinung nach richtige Verallgemeinerung, obwohl sie, wenn es genau betrachtet, nicht richtig ist. Denn selbstverständlich wurden nicht alle Juden an jedem Ort durch das gesamt Mittelalter hinweg verfolgt. So gab es im frühen Mittelalter nicht die starken Verfolgungen, die erst mit den Kreuzzügen, teilweise erst mit der Pest einsetzen. Es mag also durchaus viele Juden im Mittelalter gegeben haben, die nie ein Verfolgungserlebnis hatten. Sprache ist nun einmal nicht mathematisch präzise und lässt so manches offen.

Und so haben eben die Deutschen Hitler an die Macht gebracht, obwohl es auch ausgewiesene Gegner Hitlers gab. Warum man dann auch nicht mal verallgemeinernd von den Tschechen etc. reden darf, erschließt sich mir nicht. Selbstverständlich gab es viele Tschechen, die ganz anders dachten und sich beispielsweise schämten, wie die zurückkehrenden Juden behandelt wurden.

Ich bezweifle auch stark, dass es unter den Deutschen eine Mehrheit für den Völkermord gegeben hätte. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie die Deutschen nach 1945 dachten. Sicherlich ist der Antisemitismus nicht über Nacht verschwunden, aber der Nationalsozialismus ist in der Tat relativ schnell und umfassend aus den Köpfen verschwunden.

Gut, aber dies ist der Moderationsstrang. Ob hier so viel differenziertes Denken erwünscht ist, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht erhofft man sich eher weitere Aussagen Julians, die man ihm ankreiden kann.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14405
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Dark Angel » Do 8. Feb 2018, 21:45

dieser Thread ist der Disskussion zur Moderation vorbehalten und wird NICHT zur Fortsetzung der Diskussion eines geschlossenen Threads missbraucht!
Ist das angekommen oder muss ich diesen Thread auch noch sperren?
Mod.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7880
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Julian » Sa 10. Feb 2018, 09:56

Dark Angel hat geschrieben:(08 Feb 2018, 21:45)

dieser Thread ist der Disskussion zur Moderation vorbehalten und wird NICHT zur Fortsetzung der Diskussion eines geschlossenen Threads missbraucht!
Ist das angekommen oder muss ich diesen Thread auch noch sperren?
Mod.


Schön und gut - aber was ist mit meiner ursprünglichen Frage? Wieso muss ich es hinnehmen, dass ein Beitrag von mir, der definitiv nicht antisemitisch war, für alle sichtbar von Moderatorenseite als solcher gekennzeichnet wird?

Inwiefern ist die Anprangerung von Antisemitismus in der Nachkriegstschechoslowakei antisemitisch?

Dass die Diskussion dann abschweift, wenn man keine befriedigende Antwort erhält, ergibt sich von selbst. Man macht sich eben Gedanken darüber, wie in diesem Forum moderiert wird und warum das so ist.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5215
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Misterfritz » Sa 10. Feb 2018, 16:48

Julian hat geschrieben:(10 Feb 2018, 09:56)Inwiefern ist die Anprangerung von Antisemitismus in der Nachkriegstschechoslowakei antisemitisch?

Wenn Du ein wenig nachdenken würdest, würdest Du mit Sicherheit selbst drauf kommen - resp. Du weisst es genau.
Also für Dich noch mal zum mitmeisseln:
In dem Thread ging es um die Kriegsschuld und nicht um die Nachkriegssituation in der Tschechoslowakei. Dass Du das dort anführst, lässt vermuten, dass es Dir um etwas ganz anderes geht, nämlich zu sagen, die Deutschen wären in ihrem Antisemitimus gar nicht so schlimm, die anderen waren auch so.
Dass Europa Jahrunderte lang kein Ort der Glückseligkeit für Juden war, ist nichts neues. NUR haben die anderen Staaten keine Gaskammern und Öfen für Juden gebaut.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7880
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Julian » So 11. Feb 2018, 16:33

Misterfritz hat geschrieben:(10 Feb 2018, 16:48)

Wenn Du ein wenig nachdenken würdest, würdest Du mit Sicherheit selbst drauf kommen - resp. Du weisst es genau.
Also für Dich noch mal zum mitmeisseln:
In dem Thread ging es um die Kriegsschuld und nicht um die Nachkriegssituation in der Tschechoslowakei. Dass Du das dort anführst, lässt vermuten, dass es Dir um etwas ganz anderes geht, nämlich zu sagen, die Deutschen wären in ihrem Antisemitimus gar nicht so schlimm, die anderen waren auch so.
Dass Europa Jahrunderte lang kein Ort der Glückseligkeit für Juden war, ist nichts neues. NUR haben die anderen Staaten keine Gaskammern und Öfen für Juden gebaut.


Wo habe ich behauptet, andere Staaten hätten Gaskammern und Öfen gebaut, oder dass Deutschland eben das nicht getan hätte? Wo habe ich behauptet, der deutsche Antisemitismus sei nicht so schlimm gewesen? Habe ich das allein schon dadurch getan, dass ich auf den Antisemitismus in der Nachkriegstschechoslowakei hingewiesen habe?

Das ist doch vollkommen absurd. Überlegt halt mal selbst, warum so viele Juden nach dem Krieg Polen und die Tschechoslowakei verlassen haben. Und nein, mit der Kriegsschuld hat das nichts zu tun; diese Nebendiskussion hat sich unabhängig davon entwickelt. Von daher hätte ich es ja sogar verstanden, meinen Beitrag als Spam zu markieren. Ihn aber als antisemitisch zu markieren, ist grotesk.

Eure Denk- und Sprechverbote halte ich inzwischen im übrigen nicht mehr für lächerlich, sondern für äußerst gefährlich.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5215
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Misterfritz » So 11. Feb 2018, 16:47

Julian hat geschrieben:(11 Feb 2018, 16:33)

Wo habe ich behauptet, andere Staaten hätten Gaskammern und Öfen gebaut, oder dass Deutschland eben das nicht getan hätte? Wo habe ich behauptet, der deutsche Antisemitismus sei nicht so schlimm gewesen? Habe ich das allein schon dadurch getan, dass ich auf den Antisemitismus in der Nachkriegstschechoslowakei hingewiesen habe?

Das ist doch vollkommen absurd. Überlegt halt mal selbst, warum so viele Juden nach dem Krieg Polen und die Tschechoslowakei verlassen haben. Und nein, mit der Kriegsschuld hat das nichts zu tun; diese Nebendiskussion hat sich unabhängig davon entwickelt. Von daher hätte ich es ja sogar verstanden, meinen Beitrag als Spam zu markieren. Ihn aber als antisemitisch zu markieren, ist grotesk.

Eure Denk- und Sprechverbote halte ich inzwischen im übrigen nicht mehr für lächerlich, sondern für äußerst gefährlich.
Vielleicht liest Du meinen post noch einmal in Ruhe durch. Ich habe nirgends geschrieben, dass Du behauptet hast, dass andere Staaten Gaskammern und Öfen gebaut hätten.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71666
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Alexyessin » So 11. Feb 2018, 17:00

Julian hat geschrieben:(11 Feb 2018, 16:33)



Eure Denk- und Sprechverbote halte ich inzwischen im übrigen nicht mehr für lächerlich, sondern für äußerst gefährlich.


Weißt du Julian, ich frage mich, warum du irgendwelche Denk- und Sprechverbote sehen musst. Auf was möchtest du denn hinaus mit solchen Beiträgen?
Und was ist an was bitte gefährlich?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7880
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Julian » So 11. Feb 2018, 17:34

Alexyessin hat geschrieben:(11 Feb 2018, 17:00)

Weißt du Julian, ich frage mich, warum du irgendwelche Denk- und Sprechverbote sehen musst. Auf was möchtest du denn hinaus mit solchen Beiträgen?
Und was ist an was bitte gefährlich?


Wenn man nicht mehr auf Antisemitismus hinweisen darf, ja, dafür sogar als antisemitisch bezeichnet wird, dann finde ich das gefährlich.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2794
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Ger9374 » So 11. Feb 2018, 17:36

Alexyessin hat geschrieben:(11 Feb 2018, 17:00)

Weißt du Julian, ich frage mich, warum du irgendwelche Denk- und Sprechverbote sehen musst. Auf was möchtest du denn hinaus mit solchen Beiträgen?
Und was ist an was bitte gefährlich?


Moderatoren müssen täglich einen Spagath
hinlegen.Objektivität ist oberste primisse.
Stellst du dir das als einen Kamm vor so sind beiträge von dir in den zinken des kammes
hängen geblieben.Jeder Moderator hat seinen ureigendsten Kamm. Bei einem sind die zinken enger positioniert, bei dem anderen weiter.
Kommt es zu diskrepanzen hinsichtlich einer moderatoren entscheidung diskutiert ein moderatorenkreis dieses nochmal. Also verschiedene kämme kommen zum einsatz.
Ein ziemlich professionelles arbeiten.
Im übrigen kann keiner dir deine gedanken verbieten.Soweit sind wir noch lange nicht!
Zuletzt geändert von Ger9374 am So 11. Feb 2018, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71666
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Alexyessin » So 11. Feb 2018, 19:32

Julian hat geschrieben:(11 Feb 2018, 17:34)

Wenn man nicht mehr auf Antisemitismus hinweisen darf, ja, dafür sogar als antisemitisch bezeichnet wird, dann finde ich das gefährlich.


Falls das so wäre Julian, falls, dann - aber da es so nicht ist, ist es auch nicht gefährlich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7880
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Julian » So 11. Feb 2018, 20:32

Alexyessin hat geschrieben:(11 Feb 2018, 19:32)

Falls das so wäre Julian, falls, dann - aber da es so nicht ist, ist es auch nicht gefährlich.


Statt euern unzutreffenden Vermerk in meinem Beitrag ("antisemitische Hetze") zu entfernen, habt ihr nicht nur das dort stehen lassen, sondern nun auch noch das Zitat meines Beitrags (in dem sich jeder davon überzeugen konnte, dass mein Beitrag nicht antisemitisch war) gelöscht. Jemand, der mit euren unaufrichtigen Maßnahmen nicht vertraut ist, könnte nun also wirklich meinen, ich hätte etwas Antisemitisches geschrieben.

Zum Glück habe ich einen Screenshot gemacht - in Erwartung eurer Unehrlichkeit. Seid ihr wirklich bereit, mich hier mit solchen Aktionen zu diffamieren? Es ist also antisemitisch, auf die Einstellung vieler Tschechen gegenüber Deutschen und Juden nach dem Zweiten Weltkrieg hinzuweisen?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71666
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Alexyessin » So 11. Feb 2018, 20:59

Julian hat geschrieben:(11 Feb 2018, 20:32)


Zum Glück habe ich einen Screenshot gemacht - in Erwartung eurer Unehrlichkeit.


Und was willst du mit deinem Screenshot jetzt erreichen? Soll ich Angst haben, Julian?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7880
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Julian » Fr 13. Apr 2018, 17:45

Alexyessin hat geschrieben:(11 Feb 2018, 20:59)

Und was willst du mit deinem Screenshot jetzt erreichen? Soll ich Angst haben, Julian?


Ich weiß: Es ist dein Forum, du kannst hier mittels Hausrecht machen, was du willst. Für mich ist es aber wichtig, dass ich selbst weiterhin in den Spiegel schauen kann, trotz all der Hetze gegen mich.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71666
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Alexyessin » Fr 13. Apr 2018, 17:56

Julian hat geschrieben:(13 Apr 2018, 18:45)

Ich weiß: Es ist dein Forum, du kannst hier mittels Hausrecht machen, was du willst. Für mich ist es aber wichtig, dass ich selbst weiterhin in den Spiegel schauen kann, trotz all der Hetze gegen mich.


Erstens, es ist nicht mein Forum, sondern das Forum wird von einem Verein betrieben dessen Präsident in einem Vorstand von fünf gleichberechtigten Mitgliedern ich bin. Und ja, wir über hier natürlich ein Hausrecht aus, sowie jede Gaststätte, jedes Geschäft, jede Behörde.
Zweitens habe ich keine Ahnung von all der Hetze gegen dich. Gibt es dazu vielleicht ein Beispiel?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 19:21

Alexyessin hat geschrieben:(13 Apr 2018, 18:56)

Erstens, es ist nicht mein Forum, sondern das Forum wird von einem Verein betrieben dessen Präsident in einem Vorstand von fünf gleichberechtigten Mitgliedern ich bin. Und ja, wir über hier natürlich ein Hausrecht aus, sowie jede Gaststätte, jedes Geschäft, jede Behörde.
Zweitens habe ich keine Ahnung von all der Hetze gegen dich. Gibt es dazu vielleicht ein Beispiel?


Hast du denn wenigstens eine Ahnung von der Hetze gegenüber meiner Person? Ich rede jetzt nicht von den permanenten Sticheleien.

Ich rede von think_twice, die mich hier ganz klar und direkt als Nazi verunglimpft hat.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7274
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 13. Apr 2018, 19:32

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:21)

Hast du denn wenigstens eine Ahnung von der Hetze gegenüber meiner Person? Ich rede jetzt nicht von den permanenten Sticheleien.

Ich rede von think_twice, die mich hier ganz klar und direkt als Nazi verunglimpft hat.

Armes Opfer, das du bist.
Aber was haben Mods mit deinem Problem zu tun
und was willst du erreichen?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Polibu

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 19:33

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:32)

Armes Opfer, das du bist.
Aber was haben Mods mit deinem Problem zu tun
und was willst du erreichen?


Ich wollte nur mal dran erinnern. Habe keine Lust hier als Freiwild behandelt zu werden. :)

JFK, der mich gefragt hat, ob meine Eltern Geschwister sind und meinte ich würde wie ein Vollbehinderter argumentieren, möchte ich natürlich auch nicht unerwähnt lassen.

Ich reagiere zwar generell gelassen auf solche Dinge, aber das bedeutet ja nicht, dass es in Ordnung ist.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7274
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 13. Apr 2018, 19:56

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:33)

Ich wollte nur mal dran erinnern. Habe keine Lust hier als Freiwild behandelt zu werden. :)

Ok, wer sich mit dir streitet,
der hat auch einen Anwalt im Nacken.
Aber ohne das ich Jäger für Freiwild bin,
empfehle ich dir,
deinen Auftritt hier zu beenden.
Solltest du nämlich meinen,
das Mods hier eine Freigabe für irgendwas oder irgendwen geben,
dann liegst du einfach falsch.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Polibu

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 19:58

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:56)

Ok, wer sich mit dir streitet,
der hat auch einen Anwalt im Nacken.
Aber ohne das ich Jäger für Freiwild bin,
empfehle ich dir,
deinen Auftritt hier zu beenden.
Solltest du nämlich meinen,
das Mods hier eine Freigabe für irgendwas oder irgendwen geben,
dann liegst du einfach falsch.


Ich habe hier zwei ganz klare Hetzereien gegen meine Person benannt. Was die Mods daraus machen ist deren Problem.

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast