Diskussion zur Moderation

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7157
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 13. Apr 2018, 20:02

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:58)

Ich habe hier zwei ganz klare Hetzereien gegen meine Person benannt. Was die Mods daraus machen ist deren Problem.

Nöö.
Was du daraus machst, das soll zum Problem werden.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 20:05

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Apr 2018, 21:02)

Nöö.
Was du daraus machst, das soll zum Problem werden.


Du meinst also Hetze gegen User ist Okay oder was?
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7157
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 13. Apr 2018, 20:30

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 21:05)

Du meinst also Hetze gegen User ist Okay oder was?

Nein, ich meine Mods haben ihre Seiten sauber zu haten,
und User haben sich zu benehmen.
Wie einfach ist das?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 20:31

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Apr 2018, 21:30)

Nein, ich meine Mods haben ihre Seiten sauber zu haten,
und User haben sich zu benehmen.
Wie einfach ist das?


Korrekt. Dann ist es also angemessen, wenn Hetze gegen User geahndet wird oder nicht?
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7157
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 13. Apr 2018, 20:38

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 21:31)

Korrekt. Dann ist es also angemessen, wenn Hetze gegen User geahndet wird oder nicht?

Es ist angemessen, wenn Mods reagieren.
Es ist nicht angemessen, wenn User wie quengelnde Kinder agieren.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19106
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Skull » Fr 13. Apr 2018, 20:47

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:56)

Aber ohne das ich Jäger für Freiwild bin,
empfehle ich dir,
deinen Auftritt hier zu beenden.
Solltest du nämlich meinen,
das Mods hier eine Freigabe für irgendwas oder irgendwen geben,
dann liegst du einfach falsch.

Guten Abend,

ich kann mich dieser Empfehlung nur anschliessen.

Wenn User etwas zu beanstanden haben, haben sie dieses zu melden.
Der Bearbeitung von Meldungen durch die verantwortlichen Mods ist aber Zeit zu geben.

DIeser Strang ist zur Diskussion über die Moderation gedacht.

Dieser Strang ist aber kein allgemeiner Beschwerdestrang...
...noch weniger Beschwerden über Dritte.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 20:55

Na dann warte ich mal auf die Bearbeitung. :)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19106
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Skull » Fr 13. Apr 2018, 20:59

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 21:55)

Na dann warte ich mal auf die Bearbeitung. :)

Guten Abend nochmals,

Soll das jetzt lustig sein ?

Ich sehe derzeit keine einzige offene Meldung im Forum 7.
Was soll also hier bearbeitet werden ?

Ich denke Moderatoren und andere haben besseres zu tun,
als solchen Beschwerdespielchen irgendeinen Raum zu geben.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 21:01

Skull hat geschrieben:(13 Apr 2018, 21:59)

Guten Abend nochmals,

Soll das jetzt lustig sein ?

Ich sehe derzeit keine einzige offene Meldung im Forum 7.
Was soll also hier bearbeitet werden ?

Ich denke Moderatoren und andere haben besseres zu tun,
als solchen Beschwerdespielchen irgendeinen Raum zu geben.


Ich bitte um Entschuldigung. Ich habe nicht gesehen, dass es hier um das Forum 7 geht. Ich hielt das für einen allgemeinen Strang bezüglich der Moderation. War ehrlich keine Absicht.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19106
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Skull » Fr 13. Apr 2018, 21:03

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 22:01)

Ich bitte um Entschuldigung.
Ich habe nicht gesehen, dass es hier um das Forum 7 geht.

Ohne Worte...*kopfschüttel*

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 21:05

Tut mir ehrlich leid. Hätte ich genau hinsehen müssen. Mein Fehler. Wird nicht wieder vor kommen.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7157
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 13. Apr 2018, 21:34

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 22:05)

Tut mir ehrlich leid. Hätte ich genau hinsehen müssen. Mein Fehler. Wird nicht wieder vor kommen.

Na, wieder mal gekrochen?
Teil der Taktic?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70221
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Alexyessin » Fr 13. Apr 2018, 22:22

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:21)

Hast du denn wenigstens eine Ahnung von der Hetze gegenüber meiner Person? Ich rede jetzt nicht von den permanenten Sticheleien.

Ich rede von think_twice, die mich hier ganz klar und direkt als Nazi verunglimpft hat.


Punkt 1: Hier im Forum glaub ich nicht, hast aber glaub ich auch schon von skull mitbekommen.
Punkt 2; Melden. Für sowas gibt es die Funktion.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11753
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 25. Jun 2018, 17:31

ich lese daß es wieder probleme gibt mit der »holocaustverharmlosung«. anderseits möchte ich über die kehrseite erzählen die ich in der vergangenen woche in facebook erlebte.

deborah lipstadt (vom prozeß gegen nazi (sic) irving) schrieb über trump, der kinder trennte von ihren eltern. ich reagierte darauf und sagte, daß es mich erinnerte an nazilager.
eine heftige polemik entstand. sag mal 50% fand das ich zu weit ging. und 50% der reagierenden gab mir recht. keiner hatte keine meinung!!

am ende blieb einer übrig - vermutlich ein jude - der fand daß die holocaust so einzigartig war, daß sie mit nichts verglichen werden durfte.
das dumme aber ist daß ich redete über »camps« und nicht über holocaust. und daß solche lager eigentlich eine erfindung der briten sind (boer war). in lagern passiert es leicht daß seuchen entstehen. daß menschen unterernährung bekommen, usw.

und so ging es weiter. plötzlich wurden babi jar und die baltischen länder herbei geholt als beweis daß KZ nicht nötig waren für holocaust. obwohl ich deutlich in eine reaktion gesagt hatte daß diese KZ erst industrielle ermordung ermöglichte. weil man die opfer konzentriert hatte.

sein letztes posting zitiere ich hier
And you were wrong. Camps were an extension of the Holocaust. The Holocaust was already happening without camps.

Camps are not a prerequisite for mass murder. But you pretend that they are, because you want to do accuse innocent people of being like the Nazi's.

You are raping our history for political purposes. You are no better than a Holocaust denier. You are doing their work.

worin die holocaust sich unterscheidet von anderen massenmorde ist die industrielle tötung.

ich habe keine lust weiter zu reagieren auf diesen schrecklichen beitrag. weise nur darauf, daß es öfter passiert daß der begriff holocaustleugner oder antisemit regelmäßig für einen benutzt wird, obwohl es absolut keinen anlaß dazu gibt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Hermann
Beiträge: 110
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 15:33

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Hermann » Di 26. Jun 2018, 12:15

Ich würde gerne von der Moderation wissen, welche Aussage meines Beitrages "Geschichtsrevisionismus" und welche "Verharmlosung von Kriegsverbrechen" sein soll.

Selbst bei ehrlicher, selbstkritischer Betrachtung meines Beitrages, kann ich beides nicht einmal im Ansatz erkennen. Im Wesentlichen gibt mein Beitrag nur das wieder, was Wehrmachtsoffiziere wie Helmut Schmidt und Richard von Weizsäcker darüber gesagt haben, welche Kenntnis sie als Frontoffiziere vom Holokaust hatten bzw. nicht hatten.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon H2O » Di 26. Jun 2018, 22:13

Belegen Sie Ihre Aussagen mit wissenschaftlich abgesicherten Quellen, und schon werden aus Meinungen gesicherte Tatsachen. Nicht die Moderation muß nachforschen, sondern Sie müssen belegen. So sind die Spielregeln.
Hermann
Beiträge: 110
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 15:33

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Hermann » Di 26. Jun 2018, 23:16

H2O hat geschrieben:(26 Jun 2018, 23:13)
Belegen Sie Ihre Aussagen mit wissenschaftlich abgesicherten Quellen, und schon werden aus Meinungen gesicherte Tatsachen. Nicht die Moderation muß nachforschen, sondern Sie müssen belegen. So sind die Spielregeln.


Ich kann meine Aussagen gerne belegen. Darum geht es aber gar nicht.

Sie haben meinen Beitrag entfernt und öffentlich behauptet, ich hätte Kriegsverbrechen verharmlost. Für diese schwerwiegende Anschuldigung oder besser Verleumdung hätte ich gerne eine Erklärung von Ihnen. Ich wüßte nicht, welches Kriegsverbrechen ich verharmlost haben sollte.

Es ging um das Thema, ob bzw. was die deutsche Bevölkerung damals vom Holokaust wußte. Ein Nutzer behauptete, die Soldaten hätten zuhause ihren Angehörigen davon erzählt und deshalb hätten die Deutschen von Holokaust gewußt.

Dazu habe ich in dem betreffenden Beitrag nur geschrieben, daß die ganz normalen Frontsoldaten höchstens die Verbrechen mitbekommen haben, die an der Front verübt wurden, z.B. Erschießungen von jüdischen Zivilisten in den eroberten Gebieten, aber nichts von den Vernichtungslagern. Als prominente Beispiele habe ich Helmut Schmidt und Richard von Weizsäcker genannt, die beide Wehrmachtssoldaten waren und beide immer gesagt haben, dass sie von Vernichtungslagern erst nach Kriegsende erfahren haben.

Diesen Beitrag haben Sie gelöscht und behaupten, ich hätte Kriegsverbrechen damit verharmlost.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20434
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon H2O » Di 26. Jun 2018, 23:23

Hermann hat geschrieben:(27 Jun 2018, 00:16)

Ich kann meine Aussagen gerne belegen. Darum geht es aber gar nicht.
....


Doch, doch, darum geht es. Bitte belegen Sie Ihre Aussagen anhand wissenschaftlich gesicherter Quellen..
Hermann
Beiträge: 110
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 15:33

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Hermann » Di 26. Jun 2018, 23:41

H2O hat geschrieben:(27 Jun 2018, 00:23)
Doch, doch, darum geht es.


Sie haben meinen Beitrag nicht deshalb gelöscht, weil ich keine Quellen angegeben habe, sondern weil sie explizit behaupten, ich hätte Kriegsverbrechen verharmlost, was eindeutig unwahr und falsch ist.

Selbst wenn meine Aussagen unwissenschaftlich wären, habe ich in dem Beitrag mit keiner Silbe ein Kriegsverbrechen verharmlost.

Deshalb bitte ich Sie freundlich, diese Behauptung aus dem Strang auch zu entfernen.

H2O hat geschrieben:(27 Jun 2018, 00:23)
Bitte belegen Sie Ihre Aussagen anhand wissenschaftlich gesicherter Quellen.


Wenn Sie ein ernsthaftes Interesse haben die Disussion sachlich weiterzuführen, dann müssen sie den Strang erstmal wieder eröffnen und dann kann ich Ihnen gerne Quellen vorweisen.

Aber entfernen Sie bitte zunächst Ihre Falschbehauptung aus dem Strang, daß ich Kriegsverbrechen verharmlost hätte.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7157
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 27. Jun 2018, 00:05

Hermann hat geschrieben:(27 Jun 2018, 00:41)

Sie haben meinen Beitrag nicht deshalb gelöscht, weil ich keine Quellen angegeben habe, sondern weil sie explizit behaupten, ich hätte Kriegsverbrechen verharmlost, was eindeutig unwahr und falsch ist.

Selbst wenn meine Aussagen unwissenschaftlich wären, habe ich in dem Beitrag mit keiner Silbe ein Kriegsverbrechen verharmlost.

Deshalb bitte ich Sie freundlich, diese Behauptung aus dem Strang auch zu entfernen.



Wenn Sie ein ernsthaftes Interesse haben die Disussion sachlich weiterzuführen, dann müssen sie den Strang erstmal wieder eröffnen und dann kann ich Ihnen gerne Quellen vorweisen.

Aber entfernen Sie bitte zunächst Ihre Falschbehauptung aus dem Strang, daß ich Kriegsverbrechen verharmlost hätte.

Wer tut hier sowas?
Sie belegen ihre Meinung.
Mehr ist hier im Moment nicht erforderlich!
:D
Oder?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste