Diskussion zur Moderation

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22199
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Cobra9 » So 2. Apr 2017, 09:16

Als Vorstand ausnahmsweise das Thema wieder aufgemacht und bearbeitet
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
ThorsHamar
Beiträge: 20879
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon ThorsHamar » Mo 3. Apr 2017, 09:31

Bleibtreu hat geschrieben:(01 Apr 2017, 20:51)

Interessantes Thema leider wieder von den ueblichen Verdaechtigen erfolgreich geschreddert. :|


Ja, auf den Punkt gebracht!
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22199
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Cobra9 » Di 4. Apr 2017, 19:24

---> §10-4 beachten oder ich setze es strikt um
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3920
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Boraiel » So 17. Dez 2017, 18:49

Was ist aus dem Steinmeier bei der isrealischen Botschaft-Strang geworden?
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
shanti
Beiträge: 91
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 20:26

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon shanti » So 17. Dez 2017, 19:33

Boraiel hat geschrieben:(17 Dec 2017, 18:49)

Was ist aus dem Steinmeier bei der isrealischen Botschaft-Strang geworden?

Ja, ich wundere mich auch etwas. Ich schreibe hier seit gestern in diesem Forum. dabei kam einiges an Artikeln zusammen. Inzwischen wurde der überwiegende Teil meiner Artikel aus verschiedenen Themen wieder gelöscht.
Dabei denke ich nicht, dass irgendetwas davon Spam, Off topic oder sonst irgendwie anstößig gewesen wäre.
falls doch, möge man mir das mitteilen.
Ist es wirklich notwendig, weil jemand einen Doppelaccount benutzt, ganze Stränge verschwinden zu lassen?
Ich finde ein Forum, in dem ich offensichtlich nur für die Mülltonne poste, ehlich gesagt zutiefst frustrierend.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16141
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zur Moderation

Beitragvon Skull » So 17. Dez 2017, 19:53

shanti hat geschrieben:(17 Dec 2017, 19:33)

Ja, ich wundere mich auch etwas. Ich schreibe hier seit gestern in diesem Forum. dabei kam einiges an Artikeln zusammen. Inzwischen wurde der überwiegende Teil meiner Artikel aus verschiedenen Themen wieder gelöscht.
Dabei denke ich nicht, dass irgendetwas davon Spam, Off topic oder sonst irgendwie anstößig gewesen wäre.
falls doch, möge man mir das mitteilen.
Ist es wirklich notwendig, weil jemand einen Doppelaccount benutzt, ganze Stränge verschwinden zu lassen?
Ich finde ein Forum, in dem ich offensichtlich nur für die Mülltonne poste, ehlich gesagt zutiefst frustrierend.

Guten Abend,

könnte man bitte die Kirche im Dorf lassen ?
Noch weniger, Normalabläufe persönlich oder zu wichtig nehmen ?

Es ist richtig und korrekt, bestimmte Stränge von bestimmten provozerenden Usern
- und somit auch Doppelaccounts- in die Versenkung (Ablage) verschwinden zu lassen.
Ausserdem hat der Mod Gründe für die zusätzliche inhaltliche Seite der Massnahme benannt.

In diesem Forum geschieht ein Versenken von Strängen weder flächendeckend, noch allzu häufig.
WIr betonen auch immer wieder, das dieses ein nicht-kommerzielles Forum ist,
was in Freizeit betrieben und betreut wird. Hier sind die Moderatoren nicht permanent online.
Und gerade der hier angesprochene Thread ist sehr schnell geschlossen und "versenkt" worden.

"Kolleteralschäden" sind grundsätzlich nie auszuschliessen.
Wir versuchen aber permanent ... diese ... in kleinen Grenzen zu halten.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke

Zurück zu „71. Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast