Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Moderator: Moderatoren Forum 5

Clark

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Clark » Do 27. Dez 2012, 17:03

pikant » Do 27. Dez 2012, 16:53 hat geschrieben:
fast alles!

Muaaaahhhaaahhhaaa!!!!!! :p
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Watchful_Eye » Do 27. Dez 2012, 17:15

Katenberg » Do 27. Dez 2012, 16:52 hat geschrieben:Was ist denn an der CDU konservativ und christlich? ;)


http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... chstellung

Konservativer und christlicher braucht es nun wirklich nicht zu werden. ;)

Fairerweise muss man sagen, dass du ebenso die SPD sowie die Grünen nicht als "linke" Parteien aufgezählt hast. Somit sind die großen Parteien für dich allesamt Parteien der "Mitte", mit Ausnahme der Linken. Daher ist die Auflistung in sich stimmig.
Zuletzt geändert von Watchful_Eye am Do 27. Dez 2012, 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Nach langer Inaktivität wieder Hilfssheriff im Forum 32.
pikant
Beiträge: 52547
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon pikant » Do 27. Dez 2012, 17:19

Watchful_Eye » Do 27. Dez 2012, 17:15 hat geschrieben:
http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... chstellung

Konservativer und christlicher braucht es nun wirklich nicht zu werden. ;)

Fairerweise muss man sagen, dass du ebenso die SPD sowie die Grünen nicht als "linke" Parteien aufgezählt hast. Somit sind die großen Parteien für dich allesamt Parteien der "Mitte", mit Ausnahme der Linken. Daher ist die Auflistung in sich stimmig.


Betreuungsgeld nicht zu vergessen - konservativer geht es ja nun wirklich nicht mehr!
zurueck in die 50er Jahre - Neo - mief!
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42458
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon frems » Do 27. Dez 2012, 18:37

Watchful_Eye » Do 27. Dez 2012, 17:15 hat geschrieben:
http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... chstellung

Konservativer und christlicher braucht es nun wirklich nicht zu werden. ;)

Fairerweise muss man sagen, dass du ebenso die SPD sowie die Grünen nicht als "linke" Parteien aufgezählt hast. Somit sind die großen Parteien für dich allesamt Parteien der "Mitte", mit Ausnahme der Linken. Daher ist die Auflistung in sich stimmig.

Man muß aber in der Tat ein wirres Weltbild haben, wenn man alle Parteien als "rechts(extrem)" bezeichnet, die nicht die Wege zum Kommunismus auf ihrer Fahne habe. Rot-Grün segnete den Jugoslawien-Einsatz ab, Kriege seien angeblich nichts, peng, rechte Parteien. :D
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Watchful_Eye » Do 27. Dez 2012, 18:48

frems » Do 27. Dez 2012, 18:37 hat geschrieben:Man muß aber in der Tat ein wirres Weltbild haben, wenn man alle Parteien als "rechts(extrem)" bezeichnet, die nicht die Wege zum Kommunismus auf ihrer Fahne habe. Rot-Grün segnete den Jugoslawien-Einsatz ab, Kriege seien angeblich nichts, peng, rechte Parteien. :D

Schon, aber es ist ja durchaus üblich, die CDU als "moderat rechts" und SPD/Grüne als "moderat links" anzusehen. "Rechts" wäre hier dann natürlich im Sinne von "Konservativ" gemeint.

Edit: Ah okay, ich sehe, auf welchen Beitrag du dich beziehst. ^^
Zuletzt geändert von Watchful_Eye am Do 27. Dez 2012, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Nach langer Inaktivität wieder Hilfssheriff im Forum 32.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42458
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon frems » Do 27. Dez 2012, 18:51

Watchful_Eye » Do 27. Dez 2012, 18:48 hat geschrieben:
Schon, aber es ist ja durchaus üblich, die CDU als "moderat rechts" und SPD/Grüne als "moderat links" anzusehen. "Rechts" wäre hier dann natürlich im Sinne von "Konservativ" gemeint.

Ja, keine Frage. Ich dachte eher auf eine Aussage auf der vorherigen Seite. Die Auflistung im VS ist schon nachvollziehbar für die meisten Menschen, denk ich.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Progressiver
Beiträge: 1629
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 23:37
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Progressiver » Do 27. Dez 2012, 19:29

Die CDU ist alles, nur nicht konservativ im Sinne von bewahrend-wertkonservativ. Ich halte sie vor allem für eine Kaputtmacherpartei. Zusammen mit der marktextremistischen Partei FDP, die den Staat ebenfalls zerstören will, schafft sie es, durch Steuersenkungsorgien den Schuldenstand derart hochzufahren, daß uns in ein paar Jahren der Staatsbankrott droht. Um dem entgegenzuwirken, wird diese Merkel vor allem darauf pochen, daß wir genauso hohe Sparanstrengungen unternehmen wie die Griechen, dabei aber alles immer noch schlimmer machen. Aufgrund der sich immer stärker werdenden sozialen Spaltung wird die Lage meiner Einschätzung nach auch bei uns irgendwann kräftig eskalieren.

Ob die heutige CDU zudem noch eine christliche Partei ist, halte ich ebenfalls für Ansichtssache. Fakt ist: Sie ist nicht gerade eine Partei, die auf eigenständiges Denken Wert legt. Da es nicht mehr en vogue ist, irgendeinen altertümlichen Gott anzubeten oder vor einer mächtigen weltlichen Autorität wie z.B. dem Kaiser auf die Knie zu fallen, haben sich Angela Merkel sowie Wolfgang Schäuble eine Ersatzreligion gesucht. Und diese besteht in der Anbetung der "allmächtigen" und "allwissenden" Finanzmärkte. Ich hätte die CDU auch nicht gewählt, wenn Konrad Adenauer ihr Chef wäre. Aber die CDU unter Merkel ist meines Erachtens im Wesentlichen marktradikal.

SPD und Grüne sehe ich ebenfalls nicht als Alternative -und schon gart nicht als linke-, da sie sich vor allem als bessere konservative Parteien gebärden. Sie wollen heutzutage auch nur den Medien gefallen, während frühere Generationen sich nicht scheuten, sich für ihre Einstellungen beschimpfen und gar verfolgen zu lassen.
"Skepsis ist der erste Schritt auf dem Weg zur Philosophie." (Denis Diderot)
pikant
Beiträge: 52547
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon pikant » Fr 28. Dez 2012, 08:39

Progressiver » Do 27. Dez 2012, 19:29 hat geschrieben:
SPD und Grüne sehe ich ebenfalls nicht als Alternative -und schon gart nicht als linke-, da sie sich vor allem als bessere konservative Parteien gebärden. Sie wollen heutzutage auch nur den Medien gefallen, während frühere Generationen sich nicht scheuten, sich für ihre Einstellungen beschimpfen und gar verfolgen zu lassen.


Fritz Kuhn und Winfried Kretschmann haben doch klar vor der Wahl gesagt, dass sie konservativ sind und so denken und schon hat der Waehler dies honoriert mit MP und OB!

es kommt nicht darauf an den Medien zu gefallen, sondern den Buerger an der Wahlurne zu ueberzeugen

Denk mal darueber nach, warum die Linke in BAWUE nichts aber auch rein gar nichts gebacken kriegt und von dem Protest gegen S21 null profitierte?
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11603
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » Fr 28. Dez 2012, 12:47

pikant » Fr 28. Dez 2012, 08:39 hat geschrieben:
Fritz Kuhn und Winfried Kretschmann haben doch klar vor der Wahl gesagt, dass sie konservativ sind und so denken und schon hat der Waehler dies honoriert mit MP und OB!

es kommt nicht darauf an den Medien zu gefallen, sondern den Buerger an der Wahlurne zu ueberzeugen

Denk mal darueber nach, warum die Linke in BAWUE nichts aber auch rein gar nichts gebacken kriegt und von dem Protest gegen S21 null profitierte?


Die NPD behauptet auch, sie wäre demokratisch ;)
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
pikant
Beiträge: 52547
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon pikant » Fr 28. Dez 2012, 15:02

Katenberg » Fr 28. Dez 2012, 12:47 hat geschrieben:
Die NPD behauptet auch, sie wäre demokratisch ;)


ist sie das?
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11603
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » Fr 28. Dez 2012, 18:55

pikant » Fr 28. Dez 2012, 15:02 hat geschrieben:
ist sie das?


Natürlich nicht!
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen

Zurück zu „51. Bibliothek“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast