Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11381
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » So 30. Sep 2012, 19:20

Sehr geehrte DamenInnen und HerrInnen,
Habe mich entschlossen, diesem Unterforum neuen Inhalt zu geben und werde mit der Auflistung der rechten Parteien Deutschlands beginnen:

Rechtsextreme Parteien
- NPD
Nationaldemokratische Partei Deutschlands
- DVU (fusioniert)
Deutsche Volksunion
- IPD Wahrscheinlich nicht mehr aktiv
Iterimpartei Deutschland
- DIE RECHTE

- Bund für Gesamtdeutschland (BGD)
---> Tarnliste "Ab jetzt ... Bündnis für Volksabstimmungen"
- Pro DEUTSCHLAND / PRO NRW
- CHRISTLICHE MITTE (Katholiken-NPD)
- DEUTSCHE PARTEI (DP)
- Bürgerinittive Ausländerstopp BIA)
----> NPD-Tarnliste

sonstige Parteien aufgrund eines Rechtskurses unter verfassungsrechtlicher Beschattung
- Muslimisch Demokratische Union (MDU)


Gemäßigte Rechte / Rechtspopulisten / Demokratische Rechte
- Die Republikaner (REP)
- Bürger in Wut (BiW)
- STATT-Partei
- Freie Wähler Deutschland (FWD)
(- Freie Wähler)
- DIE FREIHEIT
- Deutsche Konservative Partei
- Deutsche Soziale Union (DSU)
- Sächsische Volkspartei (SVP)
- Freiheitliche Partei Deutschlands (FPD)
- Union Deutscher Patrioten (UDP)
(- Ökologisch-Demokratische Partei ÖDP)
- 50plus (noch existent?)
-
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
Clark

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Clark » So 30. Sep 2012, 19:57

@Katenberg

Ich habe seinerzeit als ich noch aktiv politisch tätig war, mit einem von drei existierenden Stadtverbänden der StattPartei intensiv zu tun gehabt. Auf kommunaler Ebene gab es sogar eine funktionierende Fraktionsgemeinschaft mit der FDP in der Opposition.
Zugegeben, im Bundesvorstand gab es die eine oder andere zwielichtige Gestalt, aber bei objektiver Sichtweise steht die StattPartei in der Realpolitik auch nicht weiter rechts als die CDU.
Mich würde interessieren, was Sie mit diesem Thread bezwecken?
Gemäß Forenregeln ist er einfach nur Spam, ohne die persönliche Meinung des Erstellers dazu einfach was für den Mülleimer.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11381
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » So 30. Sep 2012, 20:04

Ich wollte das Zahlenforum wieder aufleben lassen, indem ich hier mal Listen aller Parteien erstelle. :x
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
Clark

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Clark » So 30. Sep 2012, 20:11

Katenberg » So 30. Sep 2012, 21:04 hat geschrieben:Ich wollte das Zahlenforum wieder aufleben lassen, indem ich hier mal Listen aller Parteien erstelle. :x

Dann machen Sie es vollständig. Unter Rechtsextreme Parteien fehlt die CSU, unter demokratische Rechte die CDU.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11381
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » So 30. Sep 2012, 20:46

Clark » So 30. Sep 2012, 20:11 hat geschrieben:Dann machen Sie es vollständig. Unter Rechtsextreme Parteien fehlt die CSU, unter demokratische Rechte die CDU.


Warum ist die CSU rechtsextrem und wo ist die CDU rechts? :?:
Habe die Verfassungsschutzangaben genommen.
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
Clark

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Clark » So 30. Sep 2012, 22:08

Katenberg » So 30. Sep 2012, 21:46 hat geschrieben:
Warum ist die CSU rechtsextrem und wo ist die CDU rechts? :?:
Habe die Verfassungsschutzangaben genommen.

Ah, der Verfasungsschutz. Na klar, der, der die NSU angeblich ein Jahrzehnt lang nicht kannte. Ist klar, dass der seine Auftraggeber für diese Liste nicht in der selbigen einordnet, wo die hingehören. Ich schau mal, ob ich die CSU unter linksextreme Parteien finde.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 25139
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon JJazzGold » So 30. Sep 2012, 22:21

Clark » So 30. Sep 2012, 23:08 hat geschrieben:Ah, der Verfasungsschutz. Na klar, der, der die NSU angeblich ein Jahrzehnt lang nicht kannte. Ist klar, dass der seine Auftraggeber für diese Liste nicht in der selbigen einordnet, wo die hingehören. Ich schau mal, ob ich die CSU unter linksextreme Parteien finde.


Die CSU finden Sie in der Mitte, rechts neben der SPD und links von der CDU.weiter n. Auch wenn es rechts der CSU nichts in Bayern gibt, was erwähneswert wäre, ist die CSU nicht als rechtsextrem einzuordnen, es sei denn man leidet unter synaptischem Stillstand. Die CSU als rechtsextrem einzuordnen spricht gegen den Einordner, nicht gegen die CSU.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Krabat
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:35
Benutzertitel: Katholik
Wohnort: Berlinistan
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Krabat » So 30. Sep 2012, 22:33

Das ist reichlich daneben. Wozu dient das?

Bitte was ist CHRISTLICHE MITTE (Katholiken-NPD)

Es gibt eine Katholiken-NPD? Nicht wirklich, oder?

Womöglich hat einer Katenbergs Account geknackt?
Clark

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Clark » So 30. Sep 2012, 22:38

JJazzGold » So 30. Sep 2012, 23:21 hat geschrieben:
Die CSU finden Sie in der Mitte, rechts neben der SPD und links von der CDU.weiter n. Auch wenn es rechts der CSU nichts in Bayern gibt, was erwähneswert wäre, ist die CSU nicht als rechtsextrem einzuordnen, es sei denn man leidet unter synaptischem Stillstand. Die CSU als rechtsextrem einzuordnen spricht gegen den Einordner, nicht gegen die CSU.

Wie bitte? Die CSU ist links von der CDU? In der Mitte? Ich lasse Sie mal in dem Glauben.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2204
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Watchful_Eye » So 30. Sep 2012, 22:43

Clark » So 30. Sep 2012, 23:38 hat geschrieben:Wie bitte? Die CSU ist links von der CDU? In der Mitte? Ich lasse Sie mal in dem Glauben.

Es kommt auf den Standpunkt an, aus dem man es betrachtet. Die CSU ist vergleichsweise wertkonservativ und etwas sozialer, die CDU ist hingegen Unternehmerfreundlicher, besitzt allerdings weniger konservatives Profil.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11381
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » Di 2. Okt 2012, 16:21

Krabat » So 30. Sep 2012, 22:33 hat geschrieben:Das ist reichlich daneben. Wozu dient das?

Bitte was ist CHRISTLICHE MITTE (Katholiken-NPD)

Es gibt eine Katholiken-NPD? Nicht wirklich, oder?

Womöglich hat einer Katenbergs Account geknackt?


Die hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Christliche_Mitte

Vor ????? Zeiten stand die noch unter rechtsextremer Einstufung. Ist auf jedenfall nationalistisch geprägt.
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Fadamo » Di 2. Okt 2012, 16:52

Katenberg » So 30. Sep 2012, 20:46 hat geschrieben:
Habe die Verfassungsschutzangaben genommen.



Und unter welcher kategorie zählt der verfassungsschutz :?: :D
Man wird wohl nach dem letzten skandal mal fragen dürfen :)
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11381
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » Di 2. Okt 2012, 17:04

Fadamo » Di 2. Okt 2012, 16:52 hat geschrieben:

Und unter welcher kategorie zählt der verfassungsschutz :?: :D
Man wird wohl nach dem letzten skandal mal fragen dürfen :)


Jau, aber der tritt ja nicht zu Wahlen an :D
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
pmb

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon pmb » Mo 24. Dez 2012, 19:47

Katenberg » So 30. Sep 2012, 20:46 hat geschrieben:Habe die Verfassungsschutzangaben genommen.


Der Verfassungsschutz wurde damals von und mit Altnazis aufgebaut, deswegen ist es auch kein Wunder, dass bei rassistischen, nationalistischen oder faschistischen Machenschaften gerne weg geschaut wird.

Aus diesem Grund ist es auch völlig unzulässig den Verfassungsschutzbericht als Anhaltspunkt für das recherchieren von rechten Organisationen, Parteien oder Straftaten heranzuziehen.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11381
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » Mo 24. Dez 2012, 22:24

pmb » Mo 24. Dez 2012, 19:47 hat geschrieben:
Der Verfassungsschutz wurde damals von und mit Altnazis aufgebaut, deswegen ist es auch kein Wunder, dass bei rassistischen, nationalistischen oder faschistischen Machenschaften gerne weg geschaut wird.

Aus diesem Grund ist es auch völlig unzulässig den Verfassungsschutzbericht als Anhaltspunkt für das recherchieren von rechten Organisationen, Parteien oder Straftaten heranzuziehen.


Welche Partei habe ich denn ausgelassen?
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
pmb

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon pmb » Mo 24. Dez 2012, 23:33

Katenberg » Mo 24. Dez 2012, 22:24 hat geschrieben:
Welche Partei habe ich denn ausgelassen?


Darum geht es doch gar nicht, es geht einfach darum, dass man versucht seriöse und objektive Quellen bei den Recherchen zu benutzen.

Es soll ja Menschen geben, die SPD, CDU/CSU, Grünen und FDP als zumindest Gemäßigte Rechte / Rechtspopulisten / Demokratische Rechte bezeichnen würden würden.

SPD/Grüne haben sowohl die Agenda 2010 durchgedrückt, als auch den ersten Angriffskrieg( Operation Allied Force 1999) seit dem Zweiten Weltkrieg gestartet, beides Aktionen die eher dem rechten Spektrum zuzuordnen sind.

CDU/CSU sind konservative Christen, demzufolge auch eher dem rechten Lager zuzuordnen.

Und die FDP ist eine Partei die zum Wohle der Konzerne und gegen die Angestellten agiert, also auch ganz klar nicht links.

Ist alles eine Frage der Definition und des Standpunkts. Und dass es keine 100% seriösen und objektiven Quellen gibt ist auch klar. Und ob man bei diesem Thema den Standpunkt des Verfassungsschutz vertreten möchte, muss jeder selber wissen
Zuletzt geändert von pmb am Mo 24. Dez 2012, 23:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11381
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » Mo 24. Dez 2012, 23:52

pmb » Mo 24. Dez 2012, 23:33 hat geschrieben:
Darum geht es doch gar nicht, es geht einfach darum, dass man versucht seriöse und objektive Quellen bei den Recherchen zu benutzen.

Es soll ja Menschen geben, die SPD, CDU/CSU, Grünen und FDP als zumindest Gemäßigte Rechte / Rechtspopulisten / Demokratische Rechte bezeichnen würden würden.

SPD/Grüne haben sowohl die Agenda 2010 durchgedrückt, als auch den ersten Angriffskrieg( Operation Allied Force 1999) seit dem Zweiten Weltkrieg gestartet, beides Aktionen die eher dem rechten Spektrum zuzuordnen sind.

CDU/CSU sind konservative Christen, demzufolge auch eher dem rechten Lager zuzuordnen.

Und die FDP ist eine Partei die zum Wohle der Konzerne und gegen die Angestellten agiert, also auch ganz klar nicht links.

Ist alles eine Frage der Definition und des Standpunkts. Und dass es keine 100% seriösen und objektiven Quellen gibt ist auch klar. Und ob man bei diesem Thema den Standpunkt des Verfassungsschutz vertreten möchte, muss jeder selber wissen


Du vergisst, dass unter Rechten die Nationalneutralisten verbreitet sind, den Afghanistan als rechts abzustempeln - ich bitte dich! ;)

Die CDU ist weder konservativ noch christlich.

Und die FDP ist in der Mitte ;)
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
pikant
Beiträge: 49899
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon pikant » Do 27. Dez 2012, 09:15

Katenberg » Mo 24. Dez 2012, 23:52 hat geschrieben:


Die CDU ist weder konservativ noch christlich.

Und die FDP ist in der Mitte ;)


jetzt muss Pikant auch noch die CDU verteidigen - die sind klar konservativ und christlich - Christlich sogar im Namen mit drin :)

Mitte ist mehr als 3-4% zu Deiner Info Katenberg
Zuletzt geändert von pikant am Do 27. Dez 2012, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11381
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon Katenberg » Do 27. Dez 2012, 16:52

pikant » Do 27. Dez 2012, 09:15 hat geschrieben:
jetzt muss Pikant auch noch die CDU verteidigen - die sind klar konservativ und christlich - Christlich sogar im Namen mit drin :)

Mitte ist mehr als 3-4% zu Deiner Info Katenberg


Was ist denn an der CDU konservativ und christlich? ;)
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
pikant
Beiträge: 49899
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Katenbergs Parteienlisten: Rechts(extreme) Parteien

Beitragvon pikant » Do 27. Dez 2012, 16:53

Katenberg » Do 27. Dez 2012, 16:52 hat geschrieben:
Was ist denn an der CDU konservativ und christlich? ;)


fast alles!

Zurück zu „51. Bibliothek“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast