Deutsche Parlamentarierstudie 2010

Moderator: Moderatoren Forum 5

FelixKrull
Beiträge: 16529
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:58
Kontaktdaten:

Deutsche Parlamentarierstudie 2010

Beitragvon FelixKrull » Mi 9. Feb 2011, 18:39

wurde heute veröffentlicht.

zitat - Pressetext -

Größte deutsche Abgeordneten-Umfrage: Was Politiker ändern wollen ...


Die gewählten Volksvertreter in Deutschland wollen viel ändern, schätzen ihren eigene Rolle beim gesellschaftlichen Wandel aber sehr gering ein. Mehrheitsmeinung in den Parlamenten ist: Der einzelne Bürger soll doch bitte selbst für Veränderung sorgen. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der aktuell größten Deutschen Parlamentarierstudie von Change Centre.
http://www.change-centre.org/de/2011/deupas/

Downloadlinks pdf Dateien

Kurzfassung: Artikel in “Politik und Kommunikation”, Februar 2011
http://www.change-centre.org/media/2011 ... 2.2011.pdf

Studienbericht, Teil 1
http://www.change-centre.org/media/2011 ... .2011..pdf

Studienbericht, Teil 2
http://www.change-centre.org/media/2011 ... .2011..pdf

"Ich habe persönlich großen politischen Einfluss darauf, welche Veränderungen es hier geben wird:"

Bild

Also, wenn Politiker ihren eigenen Einfluss auf als sehr gering einschätzen, weshalb haben wir dann soviele?

Bild

dazu im Vergleich:

Bild

Witzig finde ich auch, dass noch nicht einmal 30% der Gewählten glauben, dass die Bevölkerung ausreichend durch die Politik informiert wird.

Bild
Wechselt von google auf:
https://ixquick.com/deu/ oder https://duckduckgo.com
Keine Tracker http://www.ghostery.com/ für den Browser.

Zurück zu „51. Bibliothek“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast