Politische Online-Diskussionen - Ungleiche Beteiligungsstrukturen?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8094
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Politische Online-Diskussionen - Ungleiche Beteiligungsstrukturen?

Beitragvon imp » Sa 13. Jan 2018, 06:51

Bielefeld09 hat geschrieben:(12 Jan 2018, 21:40)

Hey?
Warum sollte es Leute geben,
die über Politik schweigen sollten? :?:
Jeder soll seine Meinung sagen,
dazu sind Politikforen da. :)
Aber es gibt sicherlich Grenzen der Meinungsfreiheit!

Nicht alles, das erlaubt ist, muss auch gesagt werden. Schon gar nicht jeden Tag x mal. Viele mögliche, erlaubte Aussagen bringen nichts und kosten nur Zeit und Nerven.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20949
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Politische Online-Diskussionen - Ungleiche Beteiligungsstrukturen?

Beitragvon H2O » So 14. Jan 2018, 09:57

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Jan 2018, 06:51)

Nicht alles, das erlaubt ist, muss auch gesagt werden. Schon gar nicht jeden Tag x mal. Viele mögliche, erlaubte Aussagen bringen nichts und kosten nur Zeit und Nerven.


Für diese Sichtweise habe ich einiges Verständnis; aber den eigentlich Angesprochenen ist die Möglichkeit, daß sie "#me too" verbreiten, vielleicht gar nicht bewußt, weil sie das Thema beseelt. Darum bitte ich um Nachsicht und Milde... nicht nur für mich.

Nehmen wir diese Überlastung als "Volksgemurmel" im Hintergrund: Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber.... :)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8094
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Politische Online-Diskussionen - Ungleiche Beteiligungsstrukturen?

Beitragvon imp » So 14. Jan 2018, 13:34

H2O hat geschrieben:(14 Jan 2018, 09:57)

Für diese Sichtweise habe ich einiges Verständnis; aber den eigentlich Angesprochenen ist die Möglichkeit, daß sie "#me too" verbreiten, vielleicht gar nicht bewußt, weil sie das Thema beseelt. Darum bitte ich um Nachsicht und Milde... nicht nur für mich.

Nehmen wir diese Überlastung als "Volksgemurmel" im Hintergrund: Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber.... :)

:) Viel noise, wenig Signal. Immerhin weiss man, nicht allein zu sein.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20949
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Politische Online-Diskussionen - Ungleiche Beteiligungsstrukturen?

Beitragvon H2O » So 14. Jan 2018, 14:00

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Jan 2018, 13:34)

:) Viel noise, wenig Signal. Immerhin weiss man, nicht allein zu sein.


Dieses gute Gefühl teilen wir dann mit dem "#me too's". :)

Zurück zu „50. Neue Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast