Seite 1 von 3

Stern-online schweigt heute

Verfasst: Fr 7. Okt 2016, 07:59
von Provokateur
http://www.stern.de/

WIR SCHWEIGEN HEUTE
Wir Journalisten dürfen nicht sprachlos sein.
Wir sollen beschreiben. Berichten. Analysieren. Doch je mehr wir unsere Pflicht ernst nehmen, umso mehr macht uns das Leid der Menschen in Aleppo und ganz Syrien sprachlos.
Statt Antworten haben wir immer mehr Fragen.

Wie können wir über das alltägliche Leid berichten?
Was bewirkt unsere Berichterstattung?
Haben wir ausreichend über das Thema berichtet?

Auf die letzte Frage müssen wir ehrlich mit Nein antworten. Nein, wir haben nicht genug berichtet.


Was haltet ihr von dieser Aktion?

Meine Meinung: Der Stern war schon immer ein kleiner Sonderling unter den Wochenmagazinen. Weniger neoliberal als der FOCUS (wobei Focus online eigentlich nur noch taugt, wenn man mal Beispiele für schlechten Journalismus sucht), dafür wesentlich mehr Bilder und Human Interest als der Spiegel.
Allerdings ist stern online eine Seite von vielen. Nicht wichtig genug. Die Reichweite ist begrenzt.

Wenn die Betroffenheit ernst ist, ist sie hilflos.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Fr 7. Okt 2016, 08:13
von Alexyessin
Provokateur hat geschrieben:(07 Oct 2016, 08:59)

http://www.stern.de/



Was haltet ihr von dieser Aktion?

Meine Meinung: Der Stern war schon immer ein kleiner Sonderling unter den Wochenmagazinen. Weniger neoliberal als der FOCUS (wobei Focus online eigentlich nur noch taugt, wenn man mal Beispiele für schlechten Journalismus sucht), dafür wesentlich mehr Bilder und Human Interest als der Spiegel.
Allerdings ist stern online eine Seite von vielen. Nicht wichtig genug. Die Reichweite ist begrenzt.

Wenn die Betroffenheit ernst ist, ist sie hilflos.


Ich weiß nicht, was das soll. Gewissen erleichtern?

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Fr 7. Okt 2016, 08:17
von yogi61
Lächerlich.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 07:14
von HugoBettauer
Wolf Schneider hätte das so nicht gemacht.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 09:18
von Atheist
Ich tippe mal auf kreative Werbung, denn in der Selbstvermarktung sind solche Promi-Blätter beinahe unschlagbar.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 09:48
von HugoBettauer
Atheist hat geschrieben:(13 Oct 2016, 10:18)

Ich tippe mal auf kreative Werbung, denn in der Selbstvermarktung sind solche Promi-Blätter beinahe unschlagbar.

Glaubt denn jemand im Ernst, dass die FSA- und IS-Terroristen in Syrien rücksichtsvoller gemordet hätten, wenn der Stern mehr berichtet hätte?

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 10:04
von BingoBurner
Ich finde die Aktion gut.

Spekulationen über Eigennutz sind eigentlich Gedanken zum erleichtern des eigenen Gewissens.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 10:07
von Provokateur
Ich könnte mir vorstellen, dass es sich neben dem "Symbol an sich" auch um eine Messung der eigenen Streubreite durch die sozialen Medien handelt, also im Sinne von "wie viele nehmen uns wahr".

Dann werden Hashtags auf Twitter und FB erfasst, Blogposts gezählt und vielleicht auch Foren miteinbezogen. So errechnet sich dann ein realistischer Wert für die Einpreisung von Werbeangeboten.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 10:17
von BingoBurner
Provokateur hat geschrieben:(13 Oct 2016, 11:07)

Ich könnte mir vorstellen, dass es sich neben dem "Symbol an sich" auch um eine Messung der eigenen Streubreite durch die sozialen Medien handelt, also im Sinne von "wie viele nehmen uns wahr".


Klar, aber was ändert das den an der Situation in Aleppo ?
Diese Gedanken führen einfach zu nichts.

Wenn selbst Protest so sehr hinterfragt wird, das sich die wesentlichen Dinge verdrehen, was soll er den noch ?
Stern macht die Seite dicht. Aus Protest. Ende.

Man könnte auch fragen wie viel Geld verlieren die durch so ein Aktion ?

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 10:20
von Quatschki
Von einem seriösen Politmagazin erwarte ich eine umfassende, sachkundige Berichterstattung zu den geopolitischen Hintergründen solcher Konflikte, die die verschiedenen Blickwinkel berücksichtigt und kritisch analysiert, aber keine pseudopazifistisch-naive Emotionalisierung, die keinem hilft und letzlich nur der Vernebelung dient.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 10:24
von HugoBettauer
BingoBurner hat geschrieben:(13 Oct 2016, 11:17)
Wenn selbst Protest so sehr hinterfragt wird, das sich die wesentlichen Dinge verdrehen, was soll er den noch ?
Stern macht die Seite dicht. Aus Protest. Ende.

Quatsch. Die machen nen Tag Pause. Ein Tag, an dem die angestellten Content Manager Zwangsurlaub bekommen und die Freischaffenden nichts kosten.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 10:47
von Alexyessin
Quatschki hat geschrieben:(13 Oct 2016, 11:20)

Von einem seriösen Politmagazin erwarte ich eine umfassende, sachkundige Berichterstattung zu den geopolitischen Hintergründen solcher Konflikte, die die verschiedenen Blickwinkel berücksichtigt und kritisch analysiert, aber keine pseudopazifistisch-naive Emotionalisierung, die keinem hilft und letzlich nur der Vernebelung dient.


Der Stern ist jetzt auch nicht wirklich ein seriöses Politmagazin.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 12:12
von BingoBurner
HugoBettauer hat geschrieben:(13 Oct 2016, 11:24)

Quatsch. Die machen nen Tag Pause. Ein Tag, an dem die angestellten Content Manager Zwangsurlaub bekommen und die Freischaffenden nichts kosten.


Und selbst wenn das so ist ?
Was ändert das an eine "Symbol" Aktion die auf Gräultaten hinweist ?
Kannst du mir das mal erklären ?

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 12:15
von HugoBettauer
BingoBurner hat geschrieben:(13 Oct 2016, 13:12)

Und selbst wenn das so ist ?
Was ändert das an eine "Symbol" Aktion die auf Gräultaten hinweist ?

Das ändert nichts. Der Stern tritt weder mit einer Lösung noch mit irgendeiner Kompetenz, etwas ändern zu können auf. Es ist reine Profilierung, Band Aid in schlecht.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 12:31
von BingoBurner
HugoBettauer hat geschrieben:(13 Oct 2016, 13:15)

Der Stern tritt weder mit einer Lösung noch mit irgendeiner Kompetenz, etwas ändern zu können auf.


Ach so,der Stern soll jetzt mit Lösungen ran kommen in einen Konflikt wo selbst Leute wie Kofi Annan schon das Handtuch geschmissen haben.
Na das nenne ich mal eine Erwartungshaltung.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 12:33
von HugoBettauer
BingoBurner hat geschrieben:(13 Oct 2016, 13:31)

Ach so,der Stern soll jetzt mit Lösungen ran kommen in einen Konflikt wo selbst Leute wie Kofi Annan schon das Handtuch geschmissen haben.
Na das nenne ich mal eine Erwartungshaltung.

Das verstehst du falsch. Der Stern inszeniert sich in großer Geste, er habe nicht genug getan. Dann soll er bitte auch sagen, was er tun kann. Ich erwarte da wenig. Dass diese PR-Nummer irgendwie zur Lösung des Konflikts beiträgt, ist eher unwahrscheinlich.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 12:42
von BingoBurner
HugoBettauer hat geschrieben:(13 Oct 2016, 13:33)

Ich erwarte da wenig.


Da unterschätzt du aber Reichweiten. Selbst Youtube Kommentare beeinflussen heute die Politik. Siehe Pegida und Co.
Sprich wie werden wir in Zukunft leben.

Wenn Stern Online da mal einen Tag zu macht......wie gesagt finde ich das gut.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 12:59
von HugoBettauer
BingoBurner hat geschrieben:(13 Oct 2016, 13:42)
Wenn Stern Online da mal einen Tag zu macht......wie gesagt finde ich das gut.

Ich finde das auch gut, wenn Stern Online mal einen Tag zu macht. Nur irgendeine Wirkung auf die Kopfabschneider und die Politik der Koalitionen, Reichweiten hin oder her, wird das nicht entfalten.

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 13:18
von Billabong
Hitler-Tagebücher

Re: Stern-online schweigt heute

Verfasst: Do 13. Okt 2016, 13:59
von HugoBettauer
Billabong hat geschrieben:(13 Oct 2016, 14:18)

Hitler-Tagebücher

Diesmal eher nicht. Die probieren vielleicht Stalin oder Quadafi, aber nicht nochmal Hitler.