Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Beeinflussen Internetdiskussionen eure Standpunkte und Meinungen?

Nein
12
44%
Schon etwas
15
56%
 
Abstimmungen insgesamt: 27
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 3937
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Nathan » Mo 28. Sep 2015, 15:46

Brainiac » Sa 26. Sep 2015, 21:56 hat geschrieben:Es ist ja nicht gerade verbreitet, zuzugeben, dass man sich geirrt hat oder irgendwas nicht wusste. Ich tue das hier manchmal und komme mir dann immer wie ein Alien vor. :?

Generell hat man natürlich (hoffentlich) irgendwelche Werte und Grundsätze, die man auch nicht bei jedem Gegenargument fallen lässt. Bei mir selbst beobachte ich aber von Zeit zu Zeit, dass sich meine Meinungen doch ein wenig verändern, je nachdem, welche Informationen ich bekomme.

Ich habe es auch schon öfter erlebt, dass die Gegenargumente auf meine von mir vertretene Meinung mich dazu gezwungen hatte, mich mit Details und Hintergründen zu beschäftigen. Dann kann es passieren, dass ich andere Dinge herausfinde, als ich eigentlich möchte. ;)

Ein Beispiel: Ich habe damals eine 1-Sterne-Rezension zu Sarrazins Buch gepostet. Ich war u.a. der Meinung, er hätte die Hälfte erfunden, so kam das in Teilen der Presse ja rüber. Ich habe mir dann den halben Mikrozensus heruntergeladen und alles mögliche nachgerechnet. Im Ergebnis lehne ich seine Ideologie und seine Schlußfolgerungen immer noch ab, halte ihn aber nicht für einen Lügner.

Ich will hier jetzt aber nicht über Sarrazin diskutieren. DAS IST NUR EIN BEISPIEL.

Geht es euch auch manchmal so, wenn ihr ehrlich seid? Ihr braucht es ja nicht zuzugeben und könnt anonym abstimmen. ;)


Ich lerne jeden Tag dazu und natürlich auch durch Diskussionen im Internet.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 10909
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria & Upper Austria

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Sep 2015, 15:48

Excellero » Sa 26. Sep 2015, 23:44 hat geschrieben:Es kommt im Zuge von Diskussionen schon vor daß man neue Informationen erhält, oder direkt die Sicht auf etwas verändert wenn man andere Erfahrungen ect. liest.

Der Lügenpresse traue ich aber keinen Meter mehr.


Sicher traust du ihr, nämlich immer dann, wenn sie das schreibt, was deiner Meinung entspricht ;-)
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 3937
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Nathan » Mo 28. Sep 2015, 15:54

HugoBettauer » Sa 26. Sep 2015, 23:16 hat geschrieben:Pegida ist ja eher eine linke Kiste. Denen ist die Heimat ziemlich egal. Mein Vorzeigekonservativer würde da nicht hingehen, ich kenne einige der Mitläufer. Die waren auch immer beim DGB-Fest und bei den Hartzdemos oder wenn die Prinzen für die SPD auftraten.

Sei bitte nicht schwachsinnig. Deine Aussage enthält gleich mehrere eklatante Vor- und Fehlurteile auf einmal.

Besonders daneben liegst du mit der Annahme, "Linken" wäre ihre Heimat egal. Man muss kein Patridiot sein oder Deutschtümler oder Oder-Neisse-Nationalist um seine Heimat zu mögen. Ich mag Bayern sehr, aber z.B. einen Ausbruch aus dem Staatenbund würde ich nie befürworten. Auch das Nationalgesülze der Bayernpartei ist mir heftigst zuwider. Aber ich bin natürlich auch kein typischer Linker, sondern ein Münchner. Das ist was ganz anderes, obwohl es sich oft so anfühlt.

Ferner marschieren keine SPDler oder DGBler bei PEGIDA mit. Typischerweise nicht. Dass du vielleicht Demoprofis kennst, die überall mitmarschieren mag ja sein (Ich halte es für eine unverschämte Lüge), aber eine Aussage wie die deine kannst du daraus nicht seriös herleiten.
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon HugoBettauer » Mo 28. Sep 2015, 22:07

Nathan » Mo 28. Sep 2015, 15:54 hat geschrieben:Sei bitte nicht schwachsinnig. Deine Aussage enthält gleich mehrere eklatante Vor- und Fehlurteile auf einmal.

Besonders daneben liegst du mit der Annahme, "Linken" wäre ihre Heimat egal. Man muss kein Patridiot sein oder Deutschtümler oder Oder-Neisse-Nationalist um seine Heimat zu mögen. Ich mag Bayern sehr, aber z.B. einen Ausbruch aus dem Staatenbund würde ich nie befürworten. Auch das Nationalgesülze der Bayernpartei ist mir heftigst zuwider. Aber ich bin natürlich auch kein typischer Linker, sondern ein Münchner. Das ist was ganz anderes, obwohl es sich oft so anfühlt.

Ferner marschieren keine SPDler oder DGBler bei PEGIDA mit. Typischerweise nicht. Dass du vielleicht Demoprofis kennst, die überall mitmarschieren mag ja sein (Ich halte es für eine unverschämte Lüge), aber eine Aussage wie die deine kannst du daraus nicht seriös herleiten.

Schwachsinn überlassen wir anderen. Nicht wenige grauhaarige Pegidagänger sind gut integrierte Multiplikatoren in Dresden oder Umland, die auch auf anderen Veranstaltungen nicht fehlen wie beschrieben. Dass sie SPD-Mitglieder sein müssen, war nicht gesagt.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 3937
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Nathan » Di 29. Sep 2015, 08:54

HugoBettauer » Mo 28. Sep 2015, 23:07 hat geschrieben:Schwachsinn überlassen wir anderen. Nicht wenige grauhaarige Pegidagänger sind gut integrierte Multiplikatoren in Dresden oder Umland, die auch auf anderen Veranstaltungen nicht fehlen wie beschrieben. Dass sie SPD-Mitglieder sein müssen, war nicht gesagt.


Gesagt nicht aber suggeriert. Das ist übel. Dass PEGIDIANER auf ein Konzert von den Prinzen gehen könnte vielleicht auch daran liegen, dass Ihnen die Musik gefällt. Wer oder was diesen Auftritt organisiert hat ist eher sekundär, aber du musst natürlich einen Zusammenhang zwischen PEGIDA und SPD nahelegen, wo doch die Schnittmenge NPD-PEGIDA schon sehr viel größer ist. Ist dir die Nähe von PEGIDA und NPD unangenehm? Das verstehe ich. Halt dich fern und alles ist gut.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 20827
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 10:06

HugoBettauer » Montag 28. September 2015, 14:43 hat geschrieben:Ich war mal in einem politischen Simulationsspiel, später auch mit Moderationsfunktionen und Zugriff auf die Technik. Ich würde das nicht nochmal machen, es ist der realen Politik, wo ich auch mal aktiv war, viel zu ähnlich. Der Vorteil an dem Forum hier ist, dass es eher unpolitisch zugeht. Deshalb hat man hier auch keinen Vorteil davon, von einem unbeliebten Standpunkt abzulassen, nur weil er eben nicht gut ankommt. In einer Politiksimulation ist das leider ganz anders.

Das ist mir auch aus einer Politiksimulation bekannt - große Zustimmung oder überwiegende Ablehnung ist jeweils sichtbar. Aber dieser realistische Touch ist doch toll, weil das Feedback im "Volk" eben deutlich wird - extreme Standpunkte sind im allgemeinen weniger erfolgreich, geschickte Formulierungen eher. Zuweilen lässt sich auch substantiell genau das gleiche sagen, aber die bessere Formulierung bringt mehr Zustimmung.

Ein "unpolitisches" Politik-Forum mag für extreme Spielereien angenehmer sein - der selbsternannte Volkstribun wird sozusagen vom Volk erst gar nicht belästigt (*g) - aber der Vorteil des realistischeren Modells besteht ja immer noch darin, mit keinerlei Risiken verbunden zu sein. Der User verliert ja kein echtes Amt, er weiß nur, ob sein Standpunkt als exponiert gelten kann oder nicht. Das ist ja schon alles.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17578
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon relativ » Di 29. Sep 2015, 12:00

Eher selten, bzw. wenn sie mich beeinflussen, dann nur in der Hinsicht, daß sie mich bestärken weiter Aktiv zu sein.
Eine persönliche Diskussion Aug in Aug kann da schon eine größere Wirkung auf mich haben, denn ich kann unter vier Augen den gegenüber besser einschätzen.
Zuletzt geändert von relativ am Di 29. Sep 2015, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon HugoBettauer » Di 29. Sep 2015, 12:43


Nein, die stört mich nicht. Die Nähe zu anderen Parteien stört mich auch nicht. Ich bin gegen alle.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon HugoBettauer » Di 29. Sep 2015, 12:57

DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 10:06 hat geschrieben:Das ist mir auch aus einer Politiksimulation bekannt - große Zustimmung oder überwiegende Ablehnung ist jeweils sichtbar. Aber dieser realistische Touch ist doch toll

Ich mache hier aber nicht Politik, sondern Diskussion - da geht es nicht um schöne Worte sondern um das Argument. Das richtige Argument muss aber auch gesagt werden, wenn es unbequem ist oder auch nur exotisch.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 20827
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 13:09

HugoBettauer » Dienstag 29. September 2015, 12:57 hat geschrieben:Ich mache hier aber nicht Politik, sondern Diskussion - da geht es nicht um schöne Worte sondern um das Argument. Das richtige Argument muss aber auch gesagt werden, wenn es unbequem ist oder auch nur exotisch.

...das ist jetzt aber sehr politisch. ;)

Ein Argument wird ja nicht unexotischer, wenn das Publikum lacht, schreit oder weint - aber transparenter.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon HugoBettauer » Di 29. Sep 2015, 13:24

DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 13:09 hat geschrieben:...das ist jetzt aber sehr politisch. ;)

Ein Argument wird ja nicht unexotischer, wenn das Publikum lacht, schreit oder weint - aber transparenter.

Ja, aber in eine Politiksimulation oder einer Partei geht es nicht darum, Argumente durchzuführen und dann den Erfolg abzuwarten. Stattdessen werden gefällige Dinge gesagt und unpopuläre Dinge verschwiegen. Für solche Liebedienerei gehe ich nicht in ein Forum.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 20827
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 15:41

HugoBettauer » Dienstag 29. September 2015, 13:24 hat geschrieben:Ja, aber in eine Politiksimulation oder einer Partei geht es nicht darum, Argumente durchzuführen und dann den Erfolg abzuwarten. Stattdessen werden gefällige Dinge gesagt und unpopuläre Dinge verschwiegen. Für solche Liebedienerei gehe ich nicht in ein Forum.

Ja, wenn man von Referenten ausgeht, die eine Partei zum Erfolg führen sollen. Ich dachte jetzt eher an sowas wie ein Zustimmungsbarometer, auf Einzelbeiträge bezogen.
Wobei eine gewisse "Fraktionierung" ja immer da ist und zum Gemeinwesen auch Vielfalt gehören kann - vom Einzelprediger bis zur konsensorientierten Gruppe. Demokratie ist lebendig.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon HugoBettauer » Di 29. Sep 2015, 15:45

DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 15:41 hat geschrieben:Ja, wenn man von Referenten ausgeht, die eine Partei zum Erfolg führen sollen. Ich dachte jetzt eher an sowas wie ein Zustimmungsbarometer, auf Einzelbeiträge bezogen.
Wobei eine gewisse "Fraktionierung" ja immer da ist und zum Gemeinwesen auch Vielfalt gehören kann - vom Einzelprediger bis zur konsensorientierten Gruppe. Demokratie ist lebendig.

Nichts gegen Demokratie, solange es mich nicht betrifft. Mein Interesse in der Diskussion ist ein anderes, deshalb sind Politik und Politikspiele nichts mehr für mich. Ich möchte verstehen, warum eine Meinung falsch sei - dass viele dagegen sind, reicht mir nicht.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Titanic2
Beiträge: 75
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 10:07

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Titanic2 » Di 29. Sep 2015, 16:38

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren und bin der Letzte, der einen Fehler nicht einsieht. Denn ich möchte einen Fehler ja nicht doppelt machen und bin dann sogar froh, wenn ich darauf hingewiesen werde. Sehe es also so wie der Threadersteller.

Allerdings stelle ich in Foren immer wieder fest, und das Zwischenergebnis zeigt es ja auch irgendwie in gewisser Weise schon, dass andere eigentlich nur hier sind, um ihre Meinung oder Sichtweise zu vertreten und durch nichts und Niemanden davon abgebracht werden können. Wäre es nicht so, hätten sie ja angeklickt, dass Diskussionen schon in gewisser Weise einen beeinflussen und umdenken lassen.

Wobei mir übrigens der Punkt fehlt: "... hängt davon ab, dass..."

Als Beispiel kann ich übrigens 9/11 und die Mondlandung aufführen. Ich habe jahrelang an eine Verschwörung geglaubt. Habe sogar hunderte Seiten hier gelesen in dem 9/11 Thread, aber mich nicht abbringen lassen von meiner Meinung. 100% überzeugt bin ich immer noch nicht von allem, aber ich habe die Fronten gewechselt und schüttele heute selbst den Kopf über die Leute, die wirklich ALLES in Frage stellen. Aber das ist ja ein anderes Thema. :)

Also, alles in allem, wenn Argumente vorgebracht werden, die besser als meine sind, zudem meine widerlegt werden und das Ganze dann noch sachlich abläuft, dann hat das schon Nachwirkungen und Meinungswechsel zur Folge. :)
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon HugoBettauer » Di 29. Sep 2015, 16:44

Es spricht ja nichts dagegen, die Mondlandung zu hinterfragen. Jedoch muss man dabei auch die gefälligen Argumente sorgfältig prüfen.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 20827
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 16:56

HugoBettauer » Dienstag 29. September 2015, 15:45 hat geschrieben:Nichts gegen Demokratie, solange es mich nicht betrifft. Mein Interesse in der Diskussion ist ein anderes, deshalb sind Politik und Politikspiele nichts mehr für mich. Ich möchte verstehen, warum eine Meinung falsch sei - dass viele dagegen sind, reicht mir nicht.

Also, ich wäre schlicht für Vielfalt - wer verstehen möchte, möge verstehen, wer missionieren will, möge missionieren und wer verwalten will, möge verwalten.

;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon HugoBettauer » Di 29. Sep 2015, 16:59

DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 16:56 hat geschrieben:Also, ich wäre schlicht für Vielfalt -

Deshalb Forum, deshalb nicht Politikspiel.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 3937
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Nathan » Di 29. Sep 2015, 17:06

HugoBettauer » Di 29. Sep 2015, 13:43 hat geschrieben:Nein, die stört mich nicht. Die Nähe zu anderen Parteien stört mich auch nicht. Ich bin gegen alle.

Ok, das ist tatsächlich eine akzeptable Erklärung dafür, nicht aber für die seltsame Suggestion.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 20827
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 18:30

(doppelt)
Zuletzt geändert von DarkLightbringer am Di 29. Sep 2015, 18:30, insgesamt 1-mal geändert.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 20827
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 29. Sep 2015, 18:30

HugoBettauer » Dienstag 29. September 2015, 16:59 hat geschrieben:Deshalb Forum, deshalb nicht Politikspiel.

Wobei ein politisches Diskussionsforum vom Kern her schon etwas mit Politik zu tun hat. Ein Forum über Kochrezepte oder Autos wäre noch ein Stück unpolitischer, das gibt es ja auch.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „50. Neue Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast