Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Beeinflussen Internetdiskussionen eure Standpunkte und Meinungen?

Nein
12
44%
Schon etwas
15
56%
 
Abstimmungen insgesamt: 27
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4356
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Brainiac » Sa 26. Sep 2015, 20:56

Es ist ja nicht gerade verbreitet, zuzugeben, dass man sich geirrt hat oder irgendwas nicht wusste. Ich tue das hier manchmal und komme mir dann immer wie ein Alien vor. :?

Generell hat man natürlich (hoffentlich) irgendwelche Werte und Grundsätze, die man auch nicht bei jedem Gegenargument fallen lässt. Bei mir selbst beobachte ich aber von Zeit zu Zeit, dass sich meine Meinungen doch ein wenig verändern, je nachdem, welche Informationen ich bekomme.

Ich habe es auch schon öfter erlebt, dass die Gegenargumente auf meine von mir vertretene Meinung mich dazu gezwungen hatte, mich mit Details und Hintergründen zu beschäftigen. Dann kann es passieren, dass ich andere Dinge herausfinde, als ich eigentlich möchte. ;)

Ein Beispiel: Ich habe damals eine 1-Sterne-Rezension zu Sarrazins Buch gepostet. Ich war u.a. der Meinung, er hätte die Hälfte erfunden, so kam das in Teilen der Presse ja rüber. Ich habe mir dann den halben Mikrozensus heruntergeladen und alles mögliche nachgerechnet. Im Ergebnis lehne ich seine Ideologie und seine Schlußfolgerungen immer noch ab, halte ihn aber nicht für einen Lügner.

Ich will hier jetzt aber nicht über Sarrazin diskutieren. DAS IST NUR EIN BEISPIEL.

Geht es euch auch manchmal so, wenn ihr ehrlich seid? Ihr braucht es ja nicht zuzugeben und könnt anonym abstimmen. ;)
this is planet earth
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon bakunicus » Sa 26. Sep 2015, 21:02

ja, das tun sie ...

und darüber hinaus denke ich, dass in foren und hier im forum diejenigen diskutieren die meinungsbildend sind.
dass hinter vielen usern hier 10 andere stehen, und hinter denen wieder 10 andere ...
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Cloudfox » Sa 26. Sep 2015, 21:05

Brainiac » Sa 26. Sep 2015, 21:56 hat geschrieben:Es ist ja nicht gerade verbreitet, zuzugeben, dass man sich geirrt hat oder irgendwas nicht wusste. Ich tue das hier manchmal und komme mir dann immer wie ein Alien vor. :?

Generell hat man natürlich (hoffentlich) irgendwelche Werte und Grundsätze, die man auch nicht bei jedem Gegenargument fallen lässt. Bei mir selbst beobachte ich aber von Zeit zu Zeit, dass sich meine Meinungen doch ein wenig verändern, je nachdem, welche Informationen ich bekomme.

Ich habe es auch schon öfter erlebt, dass die Gegenargumente auf meine von mir vertretene Meinung mich dazu gezwungen hatte, mich mit Details und Hintergründen zu beschäftigen. Dann kann es passieren, dass ich andere Dinge herausfinde, als ich eigentlich möchte. ;)

Ein Beispiel: Ich habe damals eine 1-Sterne-Rezension zu Sarrazins Buch gepostet. Ich war u.a. der Meinung, er hätte die Hälfte erfunden, so kam das in Teilen der Presse ja rüber. Ich habe mir dann den halben Mikrozensus heruntergeladen und alles mögliche nachgerechnet. Im Ergebnis lehne ich seine Ideologie und seine Schlußfolgerungen immer noch ab, halte ihn aber nicht für einen Lügner.

Ich will hier jetzt aber nicht über Sarrazin diskutieren. DAS IST NUR EIN BEISPIEL.

Geht es euch auch manchmal so, wenn ihr ehrlich seid? Ihr braucht es ja nicht zuzugeben und könnt anonym abstimmen. ;)


Gut über Sarrazin wollte ich auch nicht ;)

Es ist doch gut, wenn man seine Meinung überdenkt, weil einem so viele Quellen offenstehen!

Das heißt ja nicht, dass man eben unbedingt zum selben Schluss kommen muss.

Auch Routinen im Beruf, zuhause...sollte man immer wiede reinmal überdenken, m.E
Zuletzt geändert von Cloudfox am Sa 26. Sep 2015, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Provokateur » Sa 26. Sep 2015, 21:08

Das ist nicht pauschal mit "Ja" oder "Nein" zu beantworten.

Ich frage mich immer zuerst "Warum schreibt jemand dies oder das? Was will er bei mr, dem Leser, damit auslösen?"
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Svi Back
Beiträge: 5516
Registriert: Di 8. Sep 2015, 16:50
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe
Wohnort: Leipzig/ Freistaat Sachsen

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Svi Back » Sa 26. Sep 2015, 21:16

Nun in dem Fall hat aber nicht eine Diskussion deine Meinung
verändert, sondern du hast erst einmal eine Medienkampagne
relativ ungeprüft übernommen und durch eigene Recherche
hast du diese teilweise revidiert.
Daraus kann man lernen, dass man Medien-Kampagnen aus Prinzip kritisch
gegenüber stehen sollte.

Aber wenn jemand die besseren Argumente hat, wäre es schlicht dumm für einen
selbst, keine Lehren zu ziehen und an seinem alter Meinung festzuhalten.
Man sollte sich selbst und seine Meinung ständig hinterfragen als immerwährenden
Prozess.

Wer mit 50 noch die Gleiche Einstellung hat, wie mit 20, ist ein Vollidiot.
Zuletzt geändert von Svi Back am Sa 26. Sep 2015, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(B.Brecht)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21665
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon jack000 » Sa 26. Sep 2015, 21:17

Ich war mal 100% S21-Befürworter, aber die Diskussionen und die Informationen aus dem Internet haben mich zu einem 100% S21-Gegner gemacht.
=> Ich schätze es mit Menschen zu diskutieren die eine andere Meinung haben als ich, denn so komme ich an Informationen die mir zuvor wohl verborgen geblieben wären. Ebenso kann es durchaus sein, dass ich andere Menschen durch meine Argumente zum Umdenken in ihrer Meinung bewogen habe.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Cloudfox » Sa 26. Sep 2015, 21:18

...schlecht bei Narzissten...

die halten sich für unfehlbar :p
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19238
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon ThorsHamar » Sa 26. Sep 2015, 21:22

.... so, wie jede Diskussion mit kompetenten Gesprächspartnern mit Argumenten meine Meinung beeinflussen kann, entweder in Richtung Bestätigung meiner eigenen Ideen, also " Überzeugt mich nicht" oder eben " Darüber muss ich tatsächlich mal nachdenken" oder sogar "Stimmt, hast Recht " ...
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4356
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Brainiac » Sa 26. Sep 2015, 21:23

Svi Back » Sa 26. Sep 2015, 22:16 hat geschrieben:Nun in dem Fall hat aber nicht eine Diskussion deine Meinung
verändert, sondern du hast erst einmal eine Medienkampagne
relativ ungeprüft übernommen und durch eigene Recherche
hast du diese teilweise revidiert.
Daraus kann man lernen, dass man Medien-Kampagnen aus Prinzip kritisch
gegenüber stehen sollte.

Gelingt dir das denn immer? ;)
this is planet earth
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34680
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Liegestuhl » Sa 26. Sep 2015, 21:26

Mir zeigen solche Diskussionen, wie wichtig es ist, klar gegen Rassismus und Antisemitismus Stellung zu beziehen. Neonazis gehören bloßgestellt. Immer wieder!
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19238
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon ThorsHamar » Sa 26. Sep 2015, 21:27

Liegestuhl » vor weniger als einer Minute hat geschrieben:Mir zeigen solche Diskussionen, wie wichtig es ist, klar gegen Rassismus und Antisemitismus Stellung zu beziehen. Neonazis gehören bloßgestellt. Immer wieder!


... und schon ist der Strang geschreddert ...
Benutzeravatar
Svi Back
Beiträge: 5516
Registriert: Di 8. Sep 2015, 16:50
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe
Wohnort: Leipzig/ Freistaat Sachsen

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Svi Back » Sa 26. Sep 2015, 21:32

Brainiac » Sa 26. Sep 2015, 22:23 hat geschrieben:Gelingt dir das denn immer? ;)


Auch wenn dein ;) andeutet, dass du da Zweifel hast, kann ich dir versichern: ja.
Das liegt aber vielleicht daran, dass mir Ideologien immer komplett fremd waren und
mein Weltbild nie "geschlossen" war, denn dann wird es automatisch schwerer sich selbst
daraus zu befreien.
Ich kenne auch meine eigenen Widersprüche relativ gut.
Ein Forum wie dieses darf man aber schlicht nicht überbewerten.
In dem Moment wo jemand glaubt hier eine Mission zu erfüllen, agiert er
eben wie ein Missionar und ist für Argumente gar nicht mehr erreichbar.
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(B.Brecht)
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34680
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Liegestuhl » Sa 26. Sep 2015, 21:36

ThorsHamar » Sa 26. Sep 2015, 22:27 hat geschrieben:... und schon ist der Strang geschreddert ...


Sehe ich nicht so. Die Frage lautet, wie Internetdiskussionen meine Meinung beeinflussen. Sie bestärken mich in meiner Meinung. Ich sehe die Notwendigkeit in der Praxis. Die Foren sind voll von rassistischem und antisemitischem Schrott.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4356
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Brainiac » Sa 26. Sep 2015, 21:40

Svi Back » Sa 26. Sep 2015, 22:32 hat geschrieben:
Auch wenn dein ;) andeutet, dass du da Zweifel hast, kann ich dir versichern: ja.
Das liegt aber vielleicht daran, dass mir Ideologien immer komplett fremd waren und
mein Weltbild nie "geschlossen" war, denn dann wird es automatisch schwerer sich selbst
daraus zu befreien.
Ich kenne auch meine eigenen Widersprüche relativ gut.
Ein Forum wie dieses darf man aber schlicht nicht überbewerten.
In dem Moment wo jemand glaubt hier eine Mission zu erfüllen, agiert er
eben wie ein Missionar und ist für Argumente gar nicht mehr erreichbar.

Ich möchte dir das gerne glauben, frage mich aber, wie du das machst.

Extrem gesprochen dürfte man nach diesem Prinzip zu gar nichts, was in großen weiten Welt passiert, eine Meinung haben - es sei denn, man hat einen entsprechenden Beruf oder verwendet sein halbes Privatleben darauf.
Ansonsten muss man doch den Nachrichten bis zu einem gewissen Grade Glauben schenken.
Nimm die Auseinandersetzungen über Putin und die Ukraine. Wie kann man dazu eine Meinung haben, ohne den Berichten in irgendeiner Form Glauben zu schenken?
Zwischen nackten Nachrichten und "Medienkampagnen" besteht eine Grauzone.
this is planet earth
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Cloudfox » Sa 26. Sep 2015, 21:40

Liegestuhl » Sa 26. Sep 2015, 22:36 hat geschrieben:
Sehe ich nicht so. Die Frage lautet, wie Internetdiskussionen meine Meinung beeinflussen. Sie bestärken mich in meiner Meinung. Ich sehe die Notwendigkeit in der Praxis. Die Foren sind voll von rassistischem und antisemitischem Schrott.


Wo du recht hast, hast du recht :(
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon bakunicus » Sa 26. Sep 2015, 21:49

jack000 » Sa 26. Sep 2015, 22:17 hat geschrieben:Ich war mal 100% S21-Befürworter, aber die Diskussionen und die Informationen aus dem Internet haben mich zu einem 100% S21-Gegner gemacht.
=> Ich schätze es mit Menschen zu diskutieren die eine andere Meinung haben als ich, denn so komme ich an Informationen die mir zuvor wohl verborgen geblieben wären. Ebenso kann es durchaus sein, dass ich andere Menschen durch meine Argumente zum Umdenken in ihrer Meinung bewogen habe.


das sehe ich sehr ähnlich ...
gute argumente haben wirkungskraft.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19238
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon ThorsHamar » Sa 26. Sep 2015, 21:54

Svi Back » vor 20 Minuten hat geschrieben:
Auch wenn dein ;) andeutet, dass du da Zweifel hast, kann ich dir versichern: ja.
Das liegt aber vielleicht daran, dass mir Ideologien immer komplett fremd waren und
mein Weltbild nie "geschlossen" war, denn dann wird es automatisch schwerer sich selbst
daraus zu befreien.
Ich kenne auch meine eigenen Widersprüche relativ gut.
Ein Forum wie dieses darf man aber schlicht nicht überbewerten.
In dem Moment wo jemand glaubt hier eine Mission zu erfüllen, agiert er
eben wie ein Missionar und ist für Argumente gar nicht mehr erreichbar.


Stimmt genau und gut formuliert :thumbup:
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19238
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon ThorsHamar » Sa 26. Sep 2015, 21:56

Liegestuhl » vor 18 Minuten hat geschrieben:
Sehe ich nicht so. Die Frage lautet, wie Internetdiskussionen meine Meinung beeinflussen. Sie bestärken mich in meiner Meinung. Ich sehe die Notwendigkeit in der Praxis. Die Foren sind voll von rassistischem und antisemitischem Schrott.


... ja, und ebenso von Jurys mit Deutungshoheit bei der Beurteilung der Sachlage, nicht? :cool:
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon HugoBettauer » Sa 26. Sep 2015, 21:57

Ich fand früher Linke intelligent. Dann traf ich Linke im Internet.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Svi Back
Beiträge: 5516
Registriert: Di 8. Sep 2015, 16:50
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe
Wohnort: Leipzig/ Freistaat Sachsen

Re: Beeinflussen Internetdiskussionen eure Meinungen?

Beitragvon Svi Back » Sa 26. Sep 2015, 21:58

Brainiac » Sa 26. Sep 2015, 22:40 hat geschrieben:Ich möchte dir das gerne glauben, frage mich aber, wie du das machst.

Extrem gesprochen dürfte man nach diesem Prinzip zu gar nichts, was in großen weiten Welt passiert, eine Meinung haben - es sei denn, man hat einen entsprechenden Beruf oder verwendet sein halbes Privatleben darauf.


Natürlich kann man eine Meinung haben. Und wenn die, der eigenen (permanenten) kritischen Hinterfragung stand hält,
spricht nicht dagegen die auch zu vertreten.

Ansonsten muss man doch den Nachrichten bis zu einem gewissen Grade Glauben schenken.


Natürlich kann man Nachrichten noch glauben. Nur heute arbeiten Medien z.B. auch
massiv mit Bildern- und bei weitem nicht nur die "Bild". Und da beginnt das Problem schon.
Es sollen Emotionen ausgelöst werden. Medien und Medienmacher wollen heute viel mehr
als nur berichten, sie fühlen sich als Teil des Politikbetrieb, verlieren oft jede Distanz.
So muss man lernen etwas einzuordnen. Das sind Prozesse, die durchaus auch länger dauern.

Nimm die Auseinandersetzungen über Putin und die Ukraine. Wie kann man dazu eine Meinung haben, ohne den Berichten in irgendeiner Form Glauben zu schenken?
Zwischen nackten Nachrichten und "Medienkampagnen" besteht eine Grauzone.


Das mag sein. Nur, so repressiv wie Putin seinen Staat organisiert, haarscharf an diktatorischen
Verhältnissen vorbei, ist es für mich z.B. nahezu unmöglich russischen (Staats) Medien überhaupt
irgendetwas zu glauben. Die sind als Quelle quasi "verbrannt". Und dann vertraue ich doch (eher) unseren Medien,
weil sie es sich kaum erlauben können bewusst zu Lügen und mit meiner Erfahrung einer Diktatur
weiss man schon, wie man die russischen Medien einzuordnen hat.

Eine Kampagne z.B. muss keine Lüge sein, oder auf Lügen aufbauen.
Allein das Verbreiten nur der "halben Wahrheit" erziehlt einen ähnlichen Effekt.
Zuletzt geändert von Svi Back am Sa 26. Sep 2015, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(B.Brecht)

Zurück zu „50. Neue Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast