Strafe für Äußerung bei facebook

Moderator: Moderatoren Forum 5

Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 19:15

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon Brimborium » Sa 22. Aug 2015, 18:57

Woher kam eigentlich der Hinweis auf die Facebookeinträge?
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon hafenwirt » Sa 22. Aug 2015, 19:28

Flat » Samstag 22. August 2015, 18:56 hat geschrieben:Moin,

ich hoffe, das Beispiel macht Schule.

Ich gehe mal davon aus, dass das seine ertse Verurteilung ist, insofern ist die Strafe in der Höhe schon okay. Im Wiederholungsfall sollte sie natürlich höher ausfallen.

Deine Einschätzung, hafenwirt, dass die Äußerung nur nicht links ist und man deshalb als Nazi gilt, wenn man jemand in die Gaskammer stecken will, zeigt mir, dass Dir die Maßstäbe von rechts und links völlig abhanden gekommen sind.


Meine Einschätzung ist das nicht.

Nur, ich lese hier zB beim Thema Flüchtlinge oft, dass man Dinge nicht mehr sagen dürfe, ohne als Nazi zu gelten und da wäre es interessant herauszufinden, ab wann man jemand einen Nazi nennen darf, der gegen Menschen jetzt und ab wann es wie Meeinung der Mitte ist.

Das heißt: warum ist in diesem Falle eine Verurteilung gerechtfertigt, warum in einem anderen Falle nicht?
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon hafenwirt » Sa 22. Aug 2015, 19:29

Caramba » Samstag 22. August 2015, 15:45 hat geschrieben:
Nur völlig vertrottelte Nazis würden die Bestafung solcher Sauereien "kritisch" betrachten.


Das ist die Frage. Auch Bürger der Mitte sagen oft, man dürfe in Deutschland nix mehr sagen, was nicht dem Mainstream der gutmenschen entspricht.
Piedro

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon Piedro » Sa 22. Aug 2015, 20:17

hafenwirt » Sa 22. Aug 2015, 19:29 hat geschrieben:
Das ist die Frage. Auch Bürger der Mitte sagen oft, man dürfe in Deutschland nix mehr sagen, was nicht dem Mainstream der gutmenschen entspricht.


Putzig, gelle? Was darf man denn nicht mehr sagen? Das, was diese Bürger der Mitte von sich geben? So und so ist das... aber das darf man ja nicht mehr sagen? Eine alberne Attitüde.
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 10991
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon NMA » Sa 22. Aug 2015, 20:23

Ich bitte prophylaktisch darum, Ruhe zu bewahren und Bad Vibrations gar nicht erst aufkommen zu lassen.
Dingo
Beiträge: 1576
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:24
Benutzertitel: olle Tante

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon Dingo » Sa 22. Aug 2015, 20:25

hafenwirt » Sa 22. Aug 2015, 20:29 hat geschrieben:
Das ist die Frage. Auch Bürger der Mitte sagen oft, man dürfe in Deutschland nix mehr sagen, was nicht dem Mainstream der gutmenschen entspricht.
Manches darf man offensichtlich tatsächlich nicht sagen. Nicht erst seit kurzem. Vom Wiederaufstellen der Gaskammern zu schwafeln ist nicht erlaubt. Hetze/Aufforderung zu Straftaten ist es auch nicht.

Was darf man denn sonst angeblich nicht mehr sagen?
Ich bin ein Flüchtlingskind.

Sollten weiterführende Links auf Seiten, die ich verlinke, zu Inhalten führen, die als Gewaltaufruf verstanden werden könnten, so mache ich mir diese ausdrücklich nicht zu eigen.
Caramba
Beiträge: 108
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 11:33

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon Caramba » Sa 22. Aug 2015, 21:25

hafenwirt » Sa 22. Aug 2015, 19:29 hat geschrieben:
Das ist die Frage. Auch Bürger der Mitte sagen oft, man dürfe in Deutschland nix mehr sagen, was nicht dem Mainstream der gutmenschen entspricht.


Nö, bloß Nazis behaupten das.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9790
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon Cat with a whip » Fr 28. Aug 2015, 14:22

Die Mehrheit der negativen Kommentare bei facebook als Reaktion sind selbsterklärend:
https://www.facebook.com/heiseonline/po ... 7764102318

Wenn diese Laller dort ansatzweise repräsentativ für unsere Gesellschaft sein sollten, dann wäre das der Beleg, dass eine Zivilgesellschaft nur von ein paar Prozent, die zu einem klaren Gedanken und Reflexion fähig sind, getragen wird, und die Mehrheit trotzdem total verblödet sein kann, ohne dass die öffentliche Ordnung zusammenbräche.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon Flat » Fr 28. Aug 2015, 14:26

hafenwirt » Sa 22. Aug 2015, 19:28 hat geschrieben:

Nur, ich lese hier zB beim Thema Flüchtlinge oft, dass man Dinge nicht mehr sagen dürfe, ohne als Nazi zu gelten und da wäre es interessant herauszufinden, ab wann man jemand einen Nazi nennen darf, der gegen Menschen jetzt und ab wann es wie Meeinung der Mitte ist.



Moin,

wenn, wie in einem aktuellen Fall, jemand schreibt, dass man auf ein syrisches Mädchen lieber einen Flammenwerfer richten solle, finde ich die Entscheidung relativ leicht.

Meines Wissens geht es um derartige Äußerungen.

Und die sind und waren nunmal strafbar und das ist richtig so.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9359
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon garfield336 » Fr 28. Aug 2015, 14:52

So ein Schauspieler der Jan L. heisst, wurde ja auch von einem ehemaligen Politiker Namens Sebastian E. verklagt.

Ich denke der wird auch eine saftige Strafe bekommen.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14549
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon John Galt » Fr 28. Aug 2015, 14:54

Wenn keine akute Gefahr von solcher Äußerung ausgeht, was in diesem Fall sehr stark bezweifelt werden kann, dann wäre das in den USA von der Meinungsfreiheit gedeckt.

Deutschland hat durch den Sonderweg eine andere Richtung gewählt, wir sind eben autoritärer.

Die Amis haben meiner Meinung nach die korrekte Sichtweise gewählt.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9359
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon garfield336 » Fr 28. Aug 2015, 14:55

John Galt » Fr 28. Aug 2015, 15:54 hat geschrieben:Wenn keine akute Gefahr von solcher Äußerung ausgeht, was in diesem Fall sehr stark bezweifelt werden kann, dann wäre das in den USA von der Meinungsfreiheit gedeckt.

Deutschland hat durch den Sonderweg eine andere Richtung gewählt, wir sind eben autoritärer.

Die Amis haben meiner Meinung nach die korrekte Sichtweise gewählt.


Es geht aber akkute Gefahr aus, wie die Anschlagserie es dokumentieren !
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14549
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon John Galt » Fr 28. Aug 2015, 15:20

garfield336 » Fr 28. Aug 2015, 14:55 hat geschrieben:
Es geht aber akkute Gefahr aus, wie die Anschlagserie es dokumentieren !


Und dafür sind Leute wie der Kerl verantwortlich? Da fehlt allerdings der konkrete Zusammenhang. Der rhetorische Flammenwerfer ist eben kein echter.

Ähnliche Gedanken haben noch viel mehr Leute in diesem Land. Lass sie ihren Rotz posten. Das dient ihren Mitmenschen als Warnung und dann wird es sehr schnell einsam um sie. Worin liegt der Vorteil, wenn die Leute ihre Gedanken aus Angst vor Strafe für sich behalten und dann als Schläfer durch die Gesellschaft wandeln?
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2328
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon BingoBurner » Fr 28. Aug 2015, 15:38

hafenwirt » Fr 21. Aug 2015, 19:10 hat geschrieben:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 49336.html

Haltet ihr das Urteil für richtig?
Wird das die Meinung befeuern, man dürfe in Deutschland nicht mehr seine Meinung äußern, wenn sie nicht links ist?
Wird das die Meinung befeuern, dass man in Deutschland als Nazi gilt, wenn man etwas sagt, was nicht links ist?


Ja komisch oder ? Da laufe ich ganz friedlich durch die Staßen und alle halten mich für einen Nazi nur weil ich ab und zu mal Sieg Heil schreie.
Und dann scheibt man mal was mit Gaskammern und schon ist man in der rechten Ecke.
Meinungsdiktatur Deutschland sag ich nur.

Ironie off
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Caramba
Beiträge: 108
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 11:33

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon Caramba » Fr 28. Aug 2015, 15:50

John Galt » Fr 28. Aug 2015, 15:20 hat geschrieben:
Und dafür sind Leute wie der Kerl verantwortlich? Da fehlt allerdings der konkrete Zusammenhang. Der rhetorische Flammenwerfer ist eben kein echter.

Ähnliche Gedanken haben noch viel mehr Leute in diesem Land. Lass sie ihren Rotz posten. Das dient ihren Mitmenschen als Warnung und dann wird es sehr schnell einsam um sie. Worin liegt der Vorteil, wenn die Leute ihre Gedanken aus Angst vor Strafe für sich behalten und dann als Schläfer durch die Gesellschaft wandeln?


Einfach nicht reagieren?
Das ist ganz sicher der falsche Weg.
Ich habe da einen interessanten Artikel gefunden:
http://derstandard.at/2000021316644/Has ... d-Harmonie

Der Schlüsselsatz dabei:
"...Die verbalen Anschläge auf Unbekannte im Netz und die realen Anschläge auf Flüchtlingsheime sind keine Form der Meinungsäußerung. Das sind Taten, die Hass und Angst entspringen..."
Zuletzt geändert von Caramba am Fr 28. Aug 2015, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14549
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon John Galt » Fr 28. Aug 2015, 16:08

Caramba » Fr 28. Aug 2015, 15:50 hat geschrieben:
Einfach nicht reagieren?
Das ist ganz sicher der falsche Weg.
Ich habe da einen interessanten Artikel gefunden:
http://derstandard.at/2000021316644/Has ... d-Harmonie

Der Schlüsselsatz dabei:
"...Die verbalen Anschläge auf Unbekannte im Netz und die realen Anschläge auf Flüchtlingsheime sind keine Form der Meinungsäußerung. Das sind Taten, die Hass und Angst entspringen..."


Das ist die obrigkeitsgeile deutsche/europäische Sichtweise.

Es gibt weder eine Absicht, noch akute Planung noch eine Wahrscheinlichkeit dafür. Dass sind die Kriterien die die Amis an solche Äußerungen anlegen. Dort ist die ideengeschichtliche freie Meinungsäußerung im Sinne der Aufklärung umgesetzt worden. Der mündige Bürger ist selber in der Lage über Sinn und Unsinn von Meinungen zu urteilen.

Besonders in Deutschland rennt man seit Kaiserszeiten einfach nur dumm der Obrigkeit hinterher. Was man nicht hört und nicht sieht, existiert dann einfach nicht mehr. Das wahre Problem sitzt jedoch in den Köpfen, das Gedankengut wird dadurch nicht ausgelöscht. Die Leute haben weiterhin diese Auslöschungsphantasien oder was auch immer.

Die sozialen Sanktionsmechanismen sind deutlich effektiver. Es sei denn natürlich es gibt eine kritische Masse mit diesem Gedankengut, dann steht aber die braune Republik kurz vor dem Ausbruch....

Eine andere Dimension gibt es m.E. erst wenn die Leute sowas posten und sich dann bei Otto 50 Schnellkochtöpfe bestellen.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
JFK
Beiträge: 7462
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon JFK » Fr 28. Aug 2015, 16:45

John Galt » Fr 28. Aug 2015, 15:54 hat geschrieben:Wenn keine akute Gefahr von solcher Äußerung ausgeht, was in diesem Fall sehr stark bezweifelt werden kann, dann wäre das in den USA von der Meinungsfreiheit gedeckt.

Deutschland hat durch den Sonderweg eine andere Richtung gewählt, wir sind eben autoritärer.

Die Amis haben meiner Meinung nach die korrekte Sichtweise gewählt.


Volksverhetzung bleibt Volksverhetzung, und Meinungsfreiheit ist Meinungsfreiheit, das ist definiert und sicher nicht drehbar durch den ein oder anderen Armleuchter, wenn davon Akute Gefahr ausgehen würde, wäre die Strafe noch um einiges höher ausgefallen, das kannst du glauben.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2328
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon BingoBurner » Fr 28. Aug 2015, 16:46

John Galt » Fr 28. Aug 2015, 16:08 hat geschrieben:
Das ist die obrigkeitsgeile deutsche/europäische Sichtweise.

Es gibt weder eine Absicht, noch akute Planung noch eine Wahrscheinlichkeit dafür. Dass sind die Kriterien die die Amis an solche Äußerungen anlegen. Dort ist die ideengeschichtliche freie Meinungsäußerung im Sinne der Aufklärung umgesetzt worden. Der mündige Bürger ist selber in der Lage über Sinn und Unsinn von Meinungen zu urteilen.

Besonders in Deutschland rennt man seit Kaiserszeiten einfach nur dumm der Obrigkeit hinterher. Was man nicht hört und nicht sieht, existiert dann einfach nicht mehr. Das wahre Problem sitzt jedoch in den Köpfen, das Gedankengut wird dadurch nicht ausgelöscht. Die Leute haben weiterhin diese Auslöschungsphantasien oder was auch immer.

Die sozialen Sanktionsmechanismen sind deutlich effektiver. Es sei denn natürlich es gibt eine kritische Masse mit diesem Gedankengut, dann steht aber die braune Republik kurz vor dem Ausbruch....

Eine andere Dimension gibt es m.E. erst wenn die Leute sowas posten und sich dann bei Otto 50 Schnellkochtöpfe bestellen.


Statt Schnellkochtöpfe reichen auch Brandsätze ?
Oder was ist das hier ? http://www.welt.de/politik/article13912 ... glitz.html
Eine Meinungsäußerung ? Keine akute Planung ? Keine Wahrscheinlichkeit ?

Oder hat das alles nichts mit solchen Facebookeinträgen zu tun ?
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14549
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon John Galt » Fr 28. Aug 2015, 17:06

BingoBurner » Fr 28. Aug 2015, 16:46 hat geschrieben:
Statt Schnellkochtöpfe reichen auch Brandsätze ?
Oder was ist das hier ? http://www.welt.de/politik/article13912 ... glitz.html
Eine Meinungsäußerung ? Keine akute Planung ? Keine Wahrscheinlichkeit ?

Oder hat das alles nichts mit solchen Facebookeinträgen zu tun ?


Die Täter sind zu fassen und zu verurteilen.

Leute die Blödsinn auf posten haben keinen Molotow-Cocktail auf dieses Heim geworfen. Oder möchtest du etwa Sippenhaft?
Zuletzt geändert von John Galt am Fr 28. Aug 2015, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Caramba
Beiträge: 108
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 11:33

Re: Strafe für Äußerung bei facebook

Beitragvon Caramba » Fr 28. Aug 2015, 17:46

John Galt » Fr 28. Aug 2015, 16:08 hat geschrieben:
Das ist die obrigkeitsgeile deutsche/europäische Sichtweise.

Es gibt weder eine Absicht, noch akute Planung noch eine Wahrscheinlichkeit dafür. Dass sind die Kriterien die die Amis an solche Äußerungen anlegen. Dort ist die ideengeschichtliche freie Meinungsäußerung im Sinne der Aufklärung umgesetzt worden. Der mündige Bürger ist selber in der Lage über Sinn und Unsinn von Meinungen zu urteilen.

Besonders in Deutschland rennt man seit Kaiserszeiten einfach nur dumm der Obrigkeit hinterher. Was man nicht hört und nicht sieht, existiert dann einfach nicht mehr. Das wahre Problem sitzt jedoch in den Köpfen, das Gedankengut wird dadurch nicht ausgelöscht. Die Leute haben weiterhin diese Auslöschungsphantasien oder was auch immer.

Die sozialen Sanktionsmechanismen sind deutlich effektiver. Es sei denn natürlich es gibt eine kritische Masse mit diesem Gedankengut, dann steht aber die braune Republik kurz vor dem Ausbruch....

Eine andere Dimension gibt es m.E. erst wenn die Leute sowas posten und sich dann bei Otto 50 Schnellkochtöpfe bestellen.


Es gibt aus gutem Grund Gesetze, an die man sich im Zusammenleben großer Menschenmengen halten muss. Auch verbale Gewalt ist Gewalt, und die kann in einer nicht anarchistischen Gesellschaft nicht geduldet werden.

Zurück zu „50. Neue Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast