Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
paradoxx
Beiträge: 1193
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 12:42

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon paradoxx » Sa 18. Jul 2015, 07:54

Nathan » Sa 18. Jul 2015, 06:54 hat geschrieben:Gewöhn dich doch endlich mal an den Gedanken, dass die BRD kein Nachfolgestaat des Dritten Reichs und der DDR ist. Ist das wirklich so schwer, hängst du so gerne den alten Faschisten und den neuen Pseusozialisten nach? Was zum Teufel war denn so toll an Nazideutschland und DDR?
... wo sind sie geblieben? Näheres bei Hannah Arendt. Eichmänner sind immer & überall, und die Selektion der Mittelmäßigen & Willfährigen garantiert immer ein Potential. Es wird nicht mehr organisiert gemordet, aber was ist etwa die millionenfache Kriminalisierung Verhartzter u.v. andere mehr. Die Unterschiede sind marginal - mehr oder weniger -, wenn Beispiele auch hinken, so veranschaulichen sie immerhin
Willensbildung ist demokratisch-repräsentativ oder totalitär, eins schließt das andere aus (s. Art. 137 GG)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 18731
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon ThorsHamar » Sa 18. Jul 2015, 13:26

Nathan » Heute 06:54 hat geschrieben:Gewöhn dich doch endlich mal an den Gedanken, dass die BRD kein Nachfolgestaat des Dritten Reichs und der DDR ist. Ist das wirklich so schwer, hängst du so gerne den alten Faschisten und den neuen Pseusozialisten nach? Was zum Teufel war denn so toll an Nazideutschland und DDR?


Hä?

Ich habe geschrieben, dass ARD und ZDF politische Werkzeuge sind, entstanden in einer Zeit, in welcher es nur 2 Volkparteien gab, SPD und CDU.
Es gehört zum Allgemeinwissen, dass die Ausrichtung der ARD die SPD Seite war, die Ausrichtung des ZDF die CDU.
Bis heute sind die Führungsgremien mit Parteipolitikern besetzt und verknüpft.

Was hast das mit BRD, DDR und 3. Reich zu tun???
Vielleicht solltest Du mal Deinen Pauschalgeifer abwischen und mal lesen, was ich schreibe ....

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/z ... en101.html
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Libmar
Beiträge: 33
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 19:36

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Libmar » Sa 18. Jul 2015, 15:23

Es ist eine Demokratieabgabe von uns allen, Genosse Teeernte.


Um Gottes Willen, man könnte ja meinen hier schreibt der ZDF Intendant persönlich.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/intendanten-gehaelter-was-die-chefs-von-ard-und-zdf-verdienen/4652560.html

Die fürstlich bemessene "Demokratieabgabe" (pro Kopf weltweit die höchste) führt leider zu ganz und gar undemokratischen undurchsichtigen Personal und Gehaltsstrukturen, einem erbärmlichen Programm und einer im rechtlichen Graubereich agierenden Gebühreneinzugszentrale. (achso heisst ja jetzt "Beitragsservice", das GEZ Image war wohl zu ramponiert)

Alles nicht sehr demokratisch. Versteh mich nicht falsch ich finde es durchaus legitim einen ÖR zu unterhalten, aber sicherlich nicht mit solch einem katastrophalen Preis-Leistungsverhältnis.
Oder um mal polemisch zu werden, findest du es wirklich in Ordnung das der ZDF Intentdant mehr als der Kanzler verdient?

Man hat hier über Jahre einen gigantischen, den freien Wettbewerb (zu Recht?) scheuenden Selbstbedienungsladen geschaffen aus dem viele 1000 Produzenten, Regisseure und Verwaltungsangestellte (Beamte?) ihren auskömmlichen Lebensunterhalt bestreiten.

Vor kurzem war mal ein recht guter Artikel im Spiegel zu dieser Problematik. Es werden im Prinzip massenweise Filme und Filmchen am Fliesband produziert, fast nie spielt so ein Film mal schwarze Zahlen ein, im Schnitt kostet ein von den ÖR produzierter Film den Steuerzahler 48 Euro pro Ticket! Das finde ich einen Skandal.

Wenn dann noch die Redaktion vom ZDF fröhlich Umfragen zu Gunsten der eigenen politischen Präferenzen manipuliert ist das für mich der Gipfel der Hybris und Arroganz. Da wurde schon vor langer langer Zeit vergessen wer den eigenen Arbeitsplatz bezahlt und wem man zu dienen hat.
http://www.spiegel.de/kultur/tv/zdf-sender-gesteht-manipulation-bei-deutschlands-beste-a-980596.html

Aber man muss sich ja nicht wundern: Man schaffe ein relativ geschlossenens intransparentes System, schaffe Wettbewerb und Sanktionen ab, pumpe kräftig Kohle hinein und schon gedeiht Vetternwirtschaft, Missbrauch und Korruption. Das ist immer so. Liegt in der menschlichen Natur. S.h. auch ADAC oder FIFA.

Von daher klingt das Wort "Demokratieabgabe" wohl nicht nur in meinen Ohren wie blanker Hohn.
Libmar
Beiträge: 33
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 19:36

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Libmar » Sa 18. Jul 2015, 15:42

Mittlerweile wird hier ja mehr über die Legitimierung der ÖR im Ganzen diskutiert, als über mögliche Zuschauermanipulationen bzw. Beobachtungen und Hinweise die in diese Richtung zeigen. Falls der Mod nichts dagegen hat bin ich ersteren keinesfalls abgeneigt. Zum eigentlichen Startthema:

Gestern Vormittag Telefonumfrage bei NTV. Thema: Finden Sie ein 3. Hilfspaket richtig oder falsch: ja: 7% nein: 93%

Falls das eine Rolle spielen sollte für mögliche Manipulationen, einmal anrufen kostete 50 Cent. Meine Frau hat für nein gestimmt ;)
happySchland
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:57

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon happySchland » Sa 18. Jul 2015, 17:51

Bitte keine Wörter in den Mund legen und beim Thema bleiben.
Vielen Dank!
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 10569
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria & Upper Austria

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 18. Jul 2015, 18:04



So ein bisschen mehr als 200 T€?

Ich dachte mir das ist mehr. Kriegt man ja schon als Geschäftsführer in einem mittelständischen Unternehmen mit 500 bis 1000 Mitarbeiter mehr.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 3903
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Nathan » Sa 18. Jul 2015, 18:15

paradoxx » Sa 18. Jul 2015, 08:54 hat geschrieben:... wo sind sie geblieben? Näheres bei Hannah Arendt. Eichmänner sind immer & überall, und die Selektion der Mittelmäßigen & Willfährigen garantiert immer ein Potential. Es wird nicht mehr organisiert gemordet, aber was ist etwa die millionenfache Kriminalisierung Verhartzter u.v. andere mehr. Die Unterschiede sind marginal - mehr oder weniger -, wenn Beispiele auch hinken, so veranschaulichen sie immerhin


Wenn du Jude bist, Gewerkschafter oder Sozialdemokrat sind die Unterschiede im mortalen Bereich zu finden. Wenn du groß und blond bist, ebenso. Es wurde sehr viel gestorben im Vergleich zu heute und dieser Unterschied ist nicht marginal und ja, der Vergleich veranschaulicht natürlich etwas. So ähnlich wie auch eine Meinung immer auf etwas zeigt, nämlich auf den der solche Vergleiche und Meinungen äußerst. In der Sache sind sie nicht hilfreich.
Zuletzt geändert von Nathan am Sa 18. Jul 2015, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Ammianus » So 19. Jul 2015, 10:12

Libmar » Sa 18. Jul 2015, 15:42 hat geschrieben:Mittlerweile wird hier ja mehr über die Legitimierung der ÖR im Ganzen diskutiert, als über mögliche Zuschauermanipulationen bzw. Beobachtungen und Hinweise die in diese Richtung zeigen. Falls der Mod nichts dagegen hat bin ich ersteren keinesfalls abgeneigt. Zum eigentlichen Startthema:

Gestern Vormittag Telefonumfrage bei NTV. Thema: Finden Sie ein 3. Hilfspaket richtig oder falsch: ja: 7% nein: 93%

Falls das eine Rolle spielen sollte für mögliche Manipulationen, einmal anrufen kostete 50 Cent. Meine Frau hat für nein gestimmt ;)


Entschuldige bitte, aber bei diesen Telefonumfragen rufen nur Vollidioten an.

Nachtrag: Hab den letzten Satz übersehen. Natürlich wäre auch wer mit Ja stimmt ein Vollidiot. Diese Umfragen haben nur einen Zweck: Vollidioten Geld aus der Tasche zu ziehen. Anfangs fehlte bei n-tv sogar der Zusatz, dass die Umfrage nicht repräsentativ sei - was aber eigentlich selbstverständlich ist.

PS: Auch ich war einmal ein Vollidiot. Das ist mir heute noch vor mir selbst peinlich. Allerdings nicht bei n-tv, sondern bei RTL II und der 1. Big Brother Staffel. So 10 Minuten nach dem Anruf wurde mir klar wie vollidiotisch ich war da anzurufen. Ich würde mich nicht wundern, wenn die mehr Geld mit den Anrufen gemacht haben als mit der Werbung.
Zuletzt geändert von Ammianus am So 19. Jul 2015, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9631
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Teeernte » So 19. Jul 2015, 10:43

Ammianus » So 19. Jul 2015, 11:12 hat geschrieben:
Entschuldige bitte, aber bei diesen Telefonumfragen rufen nur Vollidioten an.

Nachtrag: Hab den letzten Satz übersehen. Natürlich wäre auch wer mit Ja stimmt ein Vollidiot. Diese Umfragen haben nur einen Zweck: Vollidioten Geld aus der Tasche zu ziehen. Anfangs fehlte bei n-tv sogar der Zusatz, dass die Umfrage nicht repräsentativ sei - was aber eigentlich selbstverständlich ist.

PS: Auch ich war einmal ein Vollidiot. Das ist mir heute noch vor mir selbst peinlich. Allerdings nicht bei n-tv, sondern bei RTL II und der 1. Big Brother Staffel. So 10 Minuten nach dem Anruf wurde mir klar wie vollidiotisch ich war da anzurufen. Ich würde mich nicht wundern, wenn die mehr Geld mit den Anrufen gemacht haben als mit der Werbung.


.....von den öffentlich Rechtlichen MeinungsMachern werden auch (fast) NUR Festnetzanschlüsse vom Computer aus/angewählt...

Wer hat denn die IDIOTENNUMMERN - ankommend in seiner Fritzbox noch nicht gesperrt ?

Da bleibt nur ein kleiner Rest - Rentner und ein paar Leute - die gern telefonieren......(Weiter "NICHTS" zu tun haben).

Zurück zu „50. Neue Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast