Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Libmar
Beiträge: 33
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 19:36

Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Libmar » Fr 17. Jul 2015, 10:13

Als ich das Ergebnis dieser Umfrage laß, war ich schon mehr als erstaunt: (es wurden 1000 Bürger befragt)

http://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-griechenland-101.html

52% finden weitere finanzielle Hilfen für Griechenland richtig (3. Hilfspaket)

62% sind der Meinung Griechenland sollte weiterhin im Euro bleiben.


Ich persönlich hatte eher mit 80 bis 90% Ablehnung für weitere finanzielle Hilfen und mindestens mit 60 bis 70% Zustimmung für einen Grexit gerechnet. Da dies aber mein subjekives Empfinden war, suchte ich im Netz nach vergleichbaren Umfragen, wurde schnell bei ntv fündig:

Nun ja seht und wählt selbst:

http://www.n-tv.de/umfragen/

Für die, die nicht klicken wollen: 88% gegen weitere Hilfen (6000 stimmten ab), 86% für Grexit (24700 stimmten ab).

Wenn bei der ARD wirklich 1000 Menschen befragt wurden dann lässt sich diese extreme Diskrepanz nicht mehr mit dem Zufall erklären, die Ergebnisse von ntv und ARD sollten sich zumindest ähneln. Evtl. ein paar Prozent Abweichung. Es liegt also recht nahe das entweder ntv oder die ARD ihre Umfrageergebenisse der eigenen Meinung "angepasst" haben.
Beim ZDF gab es übrigens schon diverse Manipulationen von Abstimmungen (Deutschlands beliebteste Frau, beliebtester Musiker, Politiker).
Falls die ARD hier wirklich Meinungsmache in solch relevanten Themen betreibt, würde mich das ehrlich gesagt schon schocken, aber was meint ihr?
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11766
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Provokateur » Fr 17. Jul 2015, 10:16

Onlinebefragungen sind nicht repräsentativ. Nicht jeder ist immer im Internet, und nicht jeder geht auf jede Nachrichtenseite.

Ich würde bei Zweifeln einfach mal nachfragen, ob man Einblick in die Rohdaten bekommen kann.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42636
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon frems » Fr 17. Jul 2015, 10:18

Libmar hat geschrieben: Es liegt also recht nahe das entweder ntv oder die ARD ihre Umfrageergebenisse der eigenen Meinung "angepasst" haben.

Weder noch. N-TV sagt ja selbst, daß ihre Anklick-Umfragen nicht repräsentativ und leicht manipulierbar sind. Da fehlen sämtliche Gütekriterien für repräsentative Stichproben für Aussagen zur Grundgesamtheit.

Bei der repräsentativen Statistik wird ja geschaut, daß man den Querschnitt einer Population ermittelt mit einer gewissen Fehlertoleranz. Da schaut man auf Geschlecht, Alter, Einkommen, Wohnsituation usw.

Bei den Anklick-Umfragen ist das nicht der Fall. Mit einer neuen IP bzw. gelöschten Cookies kann jeder so oft abstimmen wie er will. Dafür muß er nicht einmal in Deutschland leben. Beliebt sind auch Aufrufe in sozialen Netzwerken, um unter Gesinnungsgenossen viele Menschen zu finden, die sich gerne mit sowas die Zeit vertreiben. Kann man gerne machen, aber mehr als ein Spielzeug ist das nicht.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5454
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 17. Jul 2015, 10:24

Wer bis heute nicht gelernt hat, dass "Umfrage Ergebnisse" gern mal zur Manipulation der öffentlichen Meinung bzw. als Rechtfertigung insbesondere bei heissen Themen, bei denen die Regierung gern mal über die Köpfe der Bevölkerung hinweg entscheidet, benutzt werde, dem ist nicht zu helfen...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Libmar
Beiträge: 33
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 19:36

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Libmar » Fr 17. Jul 2015, 10:36

frems » Fr 17. Jul 2015, 11:18 hat geschrieben:Weder noch. N-TV sagt ja selbst, daß ihre Anklick-Umfragen nicht repräsentativ und leicht manipulierbar sind. Da fehlen sämtliche Gütekriterien für repräsentative Stichproben für Aussagen zur Grundgesamtheit.

Bei der repräsentativen Statistik wird ja geschaut, daß man den Querschnitt einer Population ermittelt mit einer gewissen Fehlertoleranz. Da schaut man auf Geschlecht, Alter, Einkommen, Wohnsituation usw.

Bei den Anklick-Umfragen ist das nicht der Fall. Mit einer neuen IP bzw. gelöschten Cookies kann jeder so oft abstimmen wie er will. Dafür muß er nicht einmal in Deutschland leben. Beliebt sind auch Aufrufe in sozialen Netzwerken, um unter Gesinnungsgenossen viele Menschen zu finden, die sich gerne mit sowas die Zeit vertreiben. Kann man gerne machen, aber mehr als ein Spielzeug ist das nicht.


Sicher das stimmt, aber das gilt dann auch für beide Seiten. Anders gefragt, schenkst du der ARD Umfrage also mehr Glauben als der von NTV?
Dr. Nötigenfalls

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Dr. Nötigenfalls » Fr 17. Jul 2015, 10:38

frems » Fr 17. Jul 2015, 10:18 hat geschrieben:Weder noch. N-TV sagt ja selbst, daß ihre Anklick-Umfragen nicht repräsentativ und leicht manipulierbar sind. Da fehlen sämtliche Gütekriterien für repräsentative Stichproben für Aussagen zur Grundgesamtheit.

Bei der repräsentativen Statistik wird ja geschaut, daß man den Querschnitt einer Population ermittelt mit einer gewissen Fehlertoleranz. Da schaut man auf Geschlecht, Alter, Einkommen, Wohnsituation usw.

Bei den Anklick-Umfragen ist das nicht der Fall. Mit einer neuen IP bzw. gelöschten Cookies kann jeder so oft abstimmen wie er will. Dafür muß er nicht einmal in Deutschland leben. Beliebt sind auch Aufrufe in sozialen Netzwerken, um unter Gesinnungsgenossen viele Menschen zu finden, die sich gerne mit sowas die Zeit vertreiben. Kann man gerne machen, aber mehr als ein Spielzeug ist das nicht.


Gings tatsächlich um NTV,oder nicht etwa um die "Öffentlich Rechtlichen" ?

NTV nimmt umgerechnet 1 DM für die Teilnahme an der Unfrage,...das ist mir schon sehr suspekt,...im Vordergund steht da also eher das generieren von Einnahmen.

und die Öffentlich Rechtlichen plappern meiner Meinung nach nur die Regierungsmeinung nach,und werden auch noch meiner Meinung nach widerrechtlich finanziert.
Wieso MUSS ich dafür Radio und Fernsehgebühren zahlen,auch wenn ich kaum noch normales TV schaue ?
Selbst bei den Nachrichten hat bei mir die gute alte Tageschau ausgedient.

Warum senden die nicht verschlüsselt ?
Von mir aus auch das Radio.
Dann könnte man aber wirklich sehen,WER denn dieses Programm überhaupt noch schaut,und es würden Milliarden nicht aus der Gesellschaft Zwangs enteignet.
Ich sag euch warum,..dann wären die weg vom Fenster,...
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42636
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon frems » Fr 17. Jul 2015, 10:44

Libmar hat geschrieben:
Sicher das stimmt, aber das gilt dann auch für beide Seiten. Anders gefragt, schenkst du der ARD Umfrage also mehr Glauben als der von NTV?

Natürlich. Die ARD führt die Umfragen ja nicht selbst durch, sondern beauftragt seriöse Forschungsinstitute, die sich eine entsprechende Reputation aufgebaut haben. Das macht NTV gelegentlich auch und da gilt das dann ebenso. Aber nicht für anonyme Anklick-Umfragen im Internet, egal auf welcher Internetseite das Ding eingebunden ist, um die Besucher zu unterhalten.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42636
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon frems » Fr 17. Jul 2015, 10:45

Dr. Nötigenfalls » Fr 17. Jul 2015, 11:38 hat geschrieben:
Gings tatsächlich um NTV,oder nicht etwa um die "Öffentlich Rechtlichen" ?

NTV nimmt umgerechnet 1 DM für die Teilnahme an der Unfrage,...das ist mir schon sehr suspekt,...im Vordergund steht da also eher das generieren von Einnahmen.

und die Öffentlich Rechtlichen plappern meiner Meinung nach nur die Regierungsmeinung nach,und werden auch noch meiner Meinung nach widerrechtlich finanziert.
Wieso MUSS ich dafür Radio und Fernsehgebühren zahlen,auch wenn ich kaum noch normales TV schaue ?
Selbst bei den Nachrichten hat bei mir die gute alte Tageschau ausgedient.

Warum senden die nicht verschlüsselt ?
Von mir aus auch das Radio.
Dann könnte man aber wirklich sehen,WER denn dieses Programm überhaupt noch schaut,und es würden Milliarden nicht aus der Gesellschaft Zwangs enteignet.
Ich sag euch warum,..dann wären die weg vom Fenster,...

Sicher wären sie das. Wären die meisten Museen, Stadtparks, Schwimmbäder, Bibliotheken, Schulen etc. auch. Aber das ist ja nicht das Thema.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13705
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Fr 17. Jul 2015, 10:49

Libmar » Fr 17. Jul 2015, 11:36 hat geschrieben:
Sicher das stimmt, aber das gilt dann auch für beide Seiten. Anders gefragt, schenkst du der ARD Umfrage also mehr Glauben als der von NTV?


Bei der Blitzumfrage des ARD-Meinungstrend handelt es sich um eine repräsentatives Verfahren. Wenn hier also nicht absichtlich gefälscht oder geschlampt wurde, dann spiegelt das mit relativ großer Wahrscheinlichkeit die aktuelle Meinung wieder.

Bei der NTV-Umfrage handelt es sich um eine Onlineumfrage, die keinen repräsentativen Kriterien genügt. Insofern, ist das Ergebnis irrelevant um eine allgemeines Stimmungsbild zu erhalten.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
happySchland
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:57

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon happySchland » Fr 17. Jul 2015, 11:39

firlefanz11 hat geschrieben:Wer bis heute nicht gelernt hat, dass "Umfrage Ergebnisse" gern mal zur Manipulation der öffentlichen Meinung bzw. als Rechtfertigung insbesondere bei heissen Themen, bei denen die Regierung gern mal über die Köpfe der Bevölkerung hinweg entscheidet, benutzt werde, dem ist nicht zu helfen...

Das mag sein.

Die Fragen können manipulativ gestellt werden um das gewünschte Ergebnis zu erhalten bzw. unerwünschte Ergebnisse auszuschließen.
Und es kann zuvor einen Medienkampagne gestartet werden um Meinungen und Einstellungen zu verändern oder zu generieren.

Aber am Umfrageergebnis selbst wird nicht gedreht.
Bitte keine Wörter in den Mund legen und beim Thema bleiben.
Vielen Dank!
AndyO
Beiträge: 598
Registriert: Mi 15. Apr 2015, 07:50
Wohnort: Absurdistan

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon AndyO » Fr 17. Jul 2015, 12:03

Das Pegida mit den Medien nicht verkehrt liegt, erschließt sich doch jedem. Hier noch eine Umfrage zum Grexit:

http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 21670.html

Da war heute morgen noch eine offen Umfrage. 117000 Stimmen 90% für Grexit. Und plötzlich ist die Umfrage ohne dass das Ergebnis genannt wird, mal eben weg. Na so was. Wer da böses denkt...

[MOD] - Unterstellung
Zuletzt geändert von jack000 am Fr 17. Jul 2015, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
happySchland
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:57

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon happySchland » Fr 17. Jul 2015, 12:12

@AndyO
3x Schwarzer Kater hat es doch schon geschrieben. Focus und Co sind nicht repräsentativ. Haben damit keine Aussagekraft.
Nur wer auf Focus geht, sieht die Umfrage und kann daran teil nehmen und das auch nur wenn er einen Account hat und nur wer sich einloggt und auch noch abstimmt, nimmt schlussendlich teil.
Die Befragten sind damit hochgradig selektiert. Focusinteressent + Account + Teilnahme an der Umfrage. Damit werden zig Leute von der Umfrage ausgeschlossen.
Bitte keine Wörter in den Mund legen und beim Thema bleiben.
Vielen Dank!
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Nathan » Fr 17. Jul 2015, 12:13

Libmar » Fr 17. Jul 2015, 11:13 hat geschrieben:Als ich das Ergebnis dieser Umfrage laß, war ich schon mehr als erstaunt: (es wurden 1000 Bürger befragt)

http://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-griechenland-101.html

52% finden weitere finanzielle Hilfen für Griechenland richtig (3. Hilfspaket)

62% sind der Meinung Griechenland sollte weiterhin im Euro bleiben.


Ich persönlich hatte eher mit 80 bis 90% Ablehnung für weitere finanzielle Hilfen und mindestens mit 60 bis 70% Zustimmung für einen Grexit gerechnet. Da dies aber mein subjekives Empfinden war, suchte ich im Netz nach vergleichbaren Umfragen, wurde schnell bei ntv fündig:

Nun ja seht und wählt selbst:

http://www.n-tv.de/umfragen/

Für die, die nicht klicken wollen: 88% gegen weitere Hilfen (6000 stimmten ab), 86% für Grexit (24700 stimmten ab).

Wenn bei der ARD wirklich 1000 Menschen befragt wurden dann lässt sich diese extreme Diskrepanz nicht mehr mit dem Zufall erklären, die Ergebnisse von ntv und ARD sollten sich zumindest ähneln. Evtl. ein paar Prozent Abweichung. Es liegt also recht nahe das entweder ntv oder die ARD ihre Umfrageergebenisse der eigenen Meinung "angepasst" haben.
Beim ZDF gab es übrigens schon diverse Manipulationen von Abstimmungen (Deutschlands beliebteste Frau, beliebtester Musiker, Politiker).
Falls die ARD hier wirklich Meinungsmache in solch relevanten Themen betreibt, würde mich das ehrlich gesagt schon schocken, aber was meint ihr?


es würde dich überhaupt nicht schocken, denn das ist doch für dich beschlossene Sache. Deswegen auch die entsprechenden Unterstellungen. Nicht jede Umfrage die dir nicht passt muss deswegen gleich manipuliert sein. Die Frage ist eher, wie repräsentativ diese Umfrage wirklich ist.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Dampflok » Fr 17. Jul 2015, 12:15

Also der Linke Volker Pispers sagt in seinen Sendungen ständig, daß die Medien Lügen und Betrügen.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Nathan » Fr 17. Jul 2015, 12:20

firlefanz11 » Fr 17. Jul 2015, 11:24 hat geschrieben:Wer bis heute nicht gelernt hat, dass "Umfrage Ergebnisse" gern mal zur Manipulation der öffentlichen Meinung bzw. als Rechtfertigung insbesondere bei heissen Themen, bei denen die Regierung gern mal über die Köpfe der Bevölkerung hinweg entscheidet, benutzt werde, dem ist nicht zu helfen...


Wer bis heute nicht gelernt hat, dass Vertreter der Neuen Rechten gerne mal zur Manipulation der öffentlichen Meinung bzw. als Rechtfertigung insbesondere bei heißen Hetzreden Regierung und Medien diffamieren, Lügen verbreiten und Fakten verdrehen, dem ist nicht zu helfen.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Nathan » Fr 17. Jul 2015, 12:23

Dampflok » Fr 17. Jul 2015, 13:15 hat geschrieben:Also der Linke Volker Pispers sagt in seinen Sendungen ständig, daß die Medien Lügen und Betrügen.




Echt? Du bist begeisterter Dauergast in seinen Shows, liest seine Bücher, hörst die DVD? Oh, Oh, was soll denn da der Führer denken?
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13705
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Fr 17. Jul 2015, 12:25

happySchland » Fr 17. Jul 2015, 13:12 hat geschrieben:@AndyO
3x Schwarzer Kater hat es doch schon geschrieben. Focus und Co sind nicht repräsentativ. Haben damit keine Aussagekraft.
Nur wer auf Focus geht, sieht die Umfrage und kann daran teil nehmen und das auch nur wenn er einen Account hat und nur wer sich einloggt und auch noch abstimmt, nimmt schlussendlich teil.
Die Befragten sind damit hochgradig selektiert. Focusinteressent + Account + Teilnahme an der Umfrage. Damit werden zig Leute von der Umfrage ausgeschlossen.



Na und bei N-TV hab ich mal schnell 5x hintereinander für das griechische Hilfspaket gestimmt :-))))
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13705
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Fr 17. Jul 2015, 12:28

Nathan » Fr 17. Jul 2015, 13:20 hat geschrieben:
Wer bis heute nicht gelernt hat, dass Vertreter der Neuen Rechten gerne mal zur Manipulation der öffentlichen Meinung bzw. als Rechtfertigung insbesondere bei heißen Hetzreden Regierung und Medien diffamieren, Lügen verbreiten und Fakten verdrehen, dem ist nicht zu helfen.



Besonders schön zu sehen auf den sogenannten alternativen Medien, die die "Wahrheit" für sich gepachtet haben, wie z.B. die im rechten und im linken Lager sehr beliebten "Deutschen Wirtschafts Nachrichten".

Bei soviel Propaganda und Tatsachenverdrehung kann einem glatt schlecht werden....
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42636
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon frems » Fr 17. Jul 2015, 12:30

3x schwarzer Kater » Fr 17. Jul 2015, 13:28 hat geschrieben:

Besonders schön zu sehen auf den sogenannten alternativen Medien, die die "Wahrheit" für sich gepachtet haben, wie z.B. die im rechten und im linken Lager sehr beliebten "Deutschen Wirtschafts Nachrichten".

Bei soviel Propaganda und Tatsachenverdrehung kann einem glatt schlecht werden....

Wenn die Leute "Lügenpresse" schreien, dann decken sie ja nie Lügen auf, sondern weinen nur darüber, daß die Presse nicht nur das abdruckt, was sie selbst gerne lesen würden. Stattdessen teilen sie in ihren komischen Kreisen Anklick-Umfragen, rufen zur Teilnahme auf und rennen dann stolz wie Bolle durch die Gegend, welches Ergebnis sie "erreicht" hätten, um irgendwas damit belegen zu wollen. Die kapieren nicht im Ansatz, was Umfragen überhaupt sind, und wollen es auch nicht. Und für diese Bildungslücken machen sie jahrelang dann andere verantwortlich statt mal drei Minuten ein Buch mit Grundlagen aufzuschlagen. ¯\_(ツ)_/¯
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Manipulieren ARD und ZDF Meinungsumfragen?

Beitragvon Nathan » Fr 17. Jul 2015, 12:40

3x schwarzer Kater » Fr 17. Jul 2015, 13:28 hat geschrieben:

Besonders schön zu sehen auf den sogenannten alternativen Medien, die die "Wahrheit" für sich gepachtet haben, wie z.B. die im rechten und im linken Lager sehr beliebten "Deutschen Wirtschafts Nachrichten".

Bei soviel Propaganda und Tatsachenverdrehung kann einem glatt schlecht werden....


So richtig weit rechts und richtig weit links gibt sich gerne die Hand. Allerdings nur um ungehindert mit der anderen Hand das Messer ziehen zu können. Ich kenne kaum noch echte "Linke", zugegeben, aber ich habe wirklich noch nie gehört, dass Leute mit großem Abstand zum rechten Rand (relativ gesehen also "Linke") Freunde dieser billigen VT-Postille gewesen wären.

Zurück zu „50. Neue Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste