Gottlos ins Verderben

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2941
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Gottlos ins Verderben

Beitragvon Adlerauge » Mo 13. Apr 2015, 00:57

Horror-Meister Stephen King thematisiert in seinem 512-Seiten-Roman"Revival" religiösen Fanatismus,Drogensucht und forschende Grenzüberschreitung.

Das ist nicht tot,was ewig liegt,bis dass die Zeit den Tod besiegt.

Dieses Zitat stellt Stephen King an den Anfang seines Romans Revival.


http://www.randomhouse.de/content/editi ... 602_xl.jpg

http://www.randomhouse.de/Buch/Revival/ ... 467576.rhd

Ich freue mich schon auf dieses Buch.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10779
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Gottlos ins Verderben

Beitragvon Provokateur » Mo 13. Apr 2015, 06:27

Ja, er orientiert sich hier an H.P. Lovecraft. Dieses Buch steht auch auf meiner Must-Read-Liste (neben dem neuen Teil der "Silo"-Trilogie) - wenn sich King sich vom Altgroßmeister des mystischen Horrors inspirieren lässt (hat er schon in einer seiner Kurzgeschichten gemacht - ganz groß!), kann nur etwas episches dabei herauskommen.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Gottlos ins Verderben

Beitragvon HugoBettauer » Di 11. Aug 2015, 11:00

Ich lese gern von Stephen King, gern auch auf deutsch.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.

Zurück zu „50. Neue Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast