Office-Angebot

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11147
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Office-Angebot

Beitragvon NMA » Do 8. Mär 2018, 07:50

Wie kann das sein? Ist das seriös?
Wie kommt so was zustande? Sollte man das kaufen, oder es sein lassen?

https://www2.pic-upload.de/img/34961093/office2016.png
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15965
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Office-Angebot

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 8. Mär 2018, 08:22

NMA hat geschrieben:(08 Mar 2018, 07:50)

Wie kann das sein? Ist das seriös?
Wie kommt so was zustande? Sollte man das kaufen, oder es sein lassen?

https://www2.pic-upload.de/img/34961093/office2016.png



https://www.mydealz.de/diskussion/erfah ... ten-680272
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20013
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Office-Angebot

Beitragvon H2O » Do 8. Mär 2018, 08:56

Wenn mit der Installation/Deinstallation dieses Office Pakets nicht furchtbar viel Arbeit verbunden ist, dann würde ich das machen... vorausgesetzt, ich könnte das Paket gut gebrauchen. Im schlimmsten Fall sind 9,70 € verloren.

Ich würde aber versuchen, die "volle Beschreibung" zu lesen. Vielleicht sind da die Pferdefüße zu finden.

Ich bleibe aber bei LibreOffice und UBUNTU... gut genug für meine Ansprüche... und kostet 0,0 €. :)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53349
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Office-Angebot

Beitragvon zollagent » Do 8. Mär 2018, 10:28

Ich nutze Open Office, ist auch kostenlos und läuft auf allen bisher von mir verwendeten Betriebssystemen: Win XP, Win Vista, Win 7 und Win 8.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20013
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Office-Angebot

Beitragvon H2O » Do 8. Mär 2018, 11:49

zollagent hat geschrieben:(08 Mar 2018, 10:28)

Ich nutze Open Office, ist auch kostenlos und läuft auf allen bisher von mir verwendeten Betriebssystemen: Win XP, Win Vista, Win 7 und Win 8.


Ich glaube aber, daß das MS Office bei weitem die größten Möglichkeiten bietet... wovon der einzelne Benutzer noch nicht einmal 10% nutzt. Da sind ganz einfach die Wünsche und Anregungen von vielen Millionen Benutzern eingeflossen. Wenn ein Benutzer aufrüsten will und kann, dann ist MS Office eine gute Wahl. Zum Hausgebrauch reicht mein LibreOffice vollauf!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33813
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Office-Angebot

Beitragvon Tom Bombadil » Do 8. Mär 2018, 15:11

MS Office ist ein starkes Werkzeug, wenn es im beruflichen Workflow eingebunden ist. Otto Normalanwender braucht heutzutage kein MS Office mehr.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53349
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Office-Angebot

Beitragvon zollagent » Do 8. Mär 2018, 15:50

H2O hat geschrieben:(08 Mar 2018, 11:49)

Ich glaube aber, daß das MS Office bei weitem die größten Möglichkeiten bietet... wovon der einzelne Benutzer noch nicht einmal 10% nutzt. Da sind ganz einfach die Wünsche und Anregungen von vielen Millionen Benutzern eingeflossen. Wenn ein Benutzer aufrüsten will und kann, dann ist MS Office eine gute Wahl. Zum Hausgebrauch reicht mein LibreOffice vollauf!

Ganz klar. Es ist ja auch schon eine richtige Weiterbildungsinsdustrie entstanden, die davon lebt, dem Kunden die mitgegebene Software zu erklären.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3028
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Office-Angebot

Beitragvon Ammianus » Do 8. Mär 2018, 15:58

Hab gerade bei Amazone reingeschaut. Auch da werden solche "Billigangebote" gemacht. Wie immer lese ich zuerst die kritischen Rezensionen. Und das reicht für ein Pfoten weg!
Writer und so tun es auch. Allerdings speichere ich alle Dokumente in Microsoft-Formaten, da sonst Windows nicht darin sucht.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15965
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Office-Angebot

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 8. Mär 2018, 16:01

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Mar 2018, 15:11)

MS Office ist ein starkes Werkzeug, wenn es im beruflichen Workflow eingebunden ist. Otto Normalanwender braucht heutzutage kein MS Office mehr.


Für den der's im Job nutzt, lohnt es sich eventuell dann zu Hause aber auch. Der Unterschied in der Benutzeroberfläche zwischen MS Office und Open Office oder Libre Office ist mittlerweile ziemlich groß.

Für den der's nur privat nutzt, reichen die Freewarealternativen dicke.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20013
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Office-Angebot

Beitragvon H2O » Do 8. Mär 2018, 17:08

zollagent hat geschrieben:(08 Mar 2018, 15:50)

Ganz klar. Es ist ja auch schon eine richtige Weiterbildungsinsdustrie entstanden, die davon lebt, dem Kunden die mitgegebene Software zu erklären.


Ehrlich gesagt: Ich vermisse solche Beschreibungen auch. Aber die sind wohl doch zu umfangreich, so daß man besser elektronische Dokumente durchsucht.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20013
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Office-Angebot

Beitragvon H2O » Do 8. Mär 2018, 17:13

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(08 Mar 2018, 16:01)

Für den der's im Job nutzt, lohnt es sich eventuell dann zu Hause aber auch. Der Unterschied in der Benutzeroberfläche zwischen MS Office und Open Office oder Libre Office ist mittlerweile ziemlich groß.

Für den der's nur privat nutzt, reichen die Freewarealternativen dicke.


Vor Jahren waren mir für den Hausgebrauch diese MS-Office-Pakete zu teuer; und durch UBUNTU LINUX gewöhnt man sich an die mitgelieferten Office-Pakete. Reicht völlig aus... fast schon zu viele Funktionen. Aber wer's braucht, der freut sich.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15965
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Office-Angebot

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 8. Mär 2018, 17:22

H2O hat geschrieben:(08 Mar 2018, 17:13)

Vor Jahren waren mir für den Hausgebrauch diese MS-Office-Pakete zu teuer; und durch UBUNTU LINUX gewöhnt man sich an die mitgelieferten Office-Pakete. Reicht völlig aus... fast schon zu viele Funktionen. Aber wer's braucht, der freut sich.


Microsoft hat ja mittlerweile ganz interessante Lizenzmodelle, unter anderem verbilligte Lizenzen, falls man MS-Office in der Firma nutzt, für zu Hause für den Privatgebrauch. Die kriegt man dann über das Unternehmen in dem man arbeitet. Kostet um die 20 €. Meine Lebensgefährtin konnte über ihren Arbeitgeber sogar eine Doppellizenz erwerben. Da war die 2. Lizenz dann noch günstiger. Das Doppelpaket kostete 29 €. Eine der beiden Lizenzen nutze ich jetzt.

Und wenn man es aus der Arbeit gewohnt ist, dann macht bei diesem Preis Open Office oder Libre Office nur noch wenig Sinn. Zu unterschiedlich sind mittlerweile die Benutzeroberflächen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20013
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Office-Angebot

Beitragvon H2O » Do 8. Mär 2018, 17:28

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(08 Mar 2018, 17:22)

Microsoft hat ja mittlerweile ganz interessante Lizenzmodelle, unter anderem verbilligte Lizenzen, falls man MS-Office in der Firma nutzt, für zu Hause für den Privatgebrauch. Die kriegt man dann über das Unternehmen in dem man arbeitet. Kostet um die 20 €. Meine Lebensgefährtin konnte über ihren Arbeitgeber sogar eine Doppellizenz erwerben. Da war die 2. Lizenz dann noch günstiger. Das Doppelpaket kostete 29 €. Eine der beiden Lizenzen nutze ich jetzt.

Und wenn man es aus der Arbeit gewohnt ist, dann macht bei diesem Preis Open Office oder Libre Office nur noch wenig Sinn. Zu unterschiedlich sind mittlerweile die Benutzeroberflächen.


Das sehe ich ganz genau so. Ich wollte seinerzeit aber beim Übergang in den Ruhestand einen klaren Schlußstrich ziehen. Weg von MS und ähnlichen dienstlichen Standardprodukten. War leichter als ich dachte.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4034
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Office-Angebot

Beitragvon Boraiel » Do 8. Mär 2018, 19:05

NMA hat geschrieben:(08 Mar 2018, 07:50)

Wie kann das sein? Ist das seriös?
Wie kommt so was zustande? Sollte man das kaufen, oder es sein lassen?

https://www2.pic-upload.de/img/34961093/office2016.png

Das kann durchaus seriös sein, für Microsoft sind das schließlich immer noch 9,70 Euro of free Money. ;)
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33813
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Office-Angebot

Beitragvon Tom Bombadil » Do 8. Mär 2018, 19:30

Davon sieht MS keinen Cent.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4034
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Office-Angebot

Beitragvon Boraiel » Do 8. Mär 2018, 19:56

H2O hat geschrieben:(08 Mar 2018, 17:28)

Das sehe ich ganz genau so. Ich wollte seinerzeit aber beim Übergang in den Ruhestand einen klaren Schlußstrich ziehen. Weg von MS und ähnlichen dienstlichen Standardprodukten. War leichter als ich dachte.

Hä, argumentierst du nicht in die gegenteilige Richtung wie dein Vorredner?
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53349
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Office-Angebot

Beitragvon zollagent » Do 8. Mär 2018, 20:05

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Mar 2018, 19:30)

Davon sieht MS keinen Cent.

Haben die die Lizenzen nicht pauschal verschleudert?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20013
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Office-Angebot

Beitragvon H2O » Do 8. Mär 2018, 20:09

Boraiel hat geschrieben:(08 Mar 2018, 19:56)

Hä, argumentierst du nicht in die gegenteilige Richtung wie dein Vorredner?


Ein ganz klares Jein! MS Office ist gut für den, der beruflich mit diesem Standard umgeht. Hatte ich auch auf meinem Rechner, dienstlich und privat, und vieles mehr, das damit bestens harmonierte. Aber beim Ausscheiden aus dem Dienst habe ich einen sehr sauberen Schnitt vollzogen: Keine dienstlichen Programme mehr betreibbar, alles sauber durch UBUNTU und OpenOffice und jetzt eben LibreOffice, nachdem Oracle OpenOffice wieder als sein Produkt behandelt und betrachtet.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33813
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Office-Angebot

Beitragvon Tom Bombadil » Do 8. Mär 2018, 22:02

zollagent hat geschrieben:(08 Mar 2018, 20:05)

Haben die die Lizenzen nicht pauschal verschleudert?

Und? Die Volumenlizenzen werden zigfach überverkauft.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11147
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Re: Office-Angebot

Beitragvon NMA » Fr 9. Mär 2018, 21:39

Und wie würdet ihr jetzt Office2016 kaufen? Also wenn man dieses 365 Abo nicht will? Bitte jetzt kein "gar nicht! Etwas anderes ..."

Zurück zu „430. Helpdesk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast