Festplatte formatieren?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Fr 9. Mär 2012, 19:41

Was dem Titel dieses Stranges eine Banalität zu sein scheint, entpuppte sich für mich (DAU?) offensichtlich zu einem unlösbaren Problem.
Da ich dieses hier loswerden möchte: viewtopic.php?f=43&t=29182
wollte ich die Festplatte komplett neu formatieren und partionieren.

Die Win7 CD formatiert nur bestehende Partionen und auf CD-gebrannte Partionierungsprogramme können an den bisherigen Strukturen nichts ändern, bzw. die Festplatte nicht formatieren.

Was kann ich noch tun? :dead:
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
ÛS.Trooper
Beiträge: 2838
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:09
Benutzertitel: EBGOC

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon ÛS.Trooper » Fr 9. Mär 2012, 20:25

jack » Fr 9. Mär 2012, 19:41 hat geschrieben:Was dem Titel dieses Stranges eine Banalität zu sein scheint, entpuppte sich für mich (DAU?) offensichtlich zu einem unlösbaren Problem.
Da ich dieses hier loswerden möchte: http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=43&t=29182
wollte ich die Festplatte komplett neu formatieren und partionieren.

Die Win7 CD formatiert nur bestehende Partionen und auf CD-gebrannte Partionierungsprogramme können an den bisherigen Strukturen nichts ändern, bzw. die Festplatte nicht formatieren.

Was kann ich noch tun? :dead:


Nach meinem Kenntnisstand kann die Win7-CD auch partitionieren. Unter dem Punkt "Laufwerkoptionen (erweitert)" lassen sich bestehende Partitionen löschen und neue erstellen sowie formatieren.
If you open your mind too much, your brain will fall out - Richard Dawkins
https://www.youtube.com/watch?v=bBUc_kATGgg
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Fr 9. Mär 2012, 20:46

ÛS.Trooper » Fr 9. Mär 2012, 20:25 hat geschrieben:
Nach meinem Kenntnisstand kann die Win7-CD auch partitionieren. Unter dem Punkt "Laufwerkoptionen (erweitert)" lassen sich bestehende Partitionen löschen und neue erstellen sowie formatieren.

Genau da habe ich eigentlich auch nachgeschaut. Für den Fall, dass es nicht geht, welche Alternativen gibt es denn?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Fr 9. Mär 2012, 20:53

Die Win7 CD bietet zwar formatierungsoptionen an, aber die beziehen sich offensichtlich nur auf die bereits bestehenden Partionen (nicht richtige Partitionen, sondern dem WIN7 eigene Partionen).
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
ÛS.Trooper
Beiträge: 2838
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:09
Benutzertitel: EBGOC

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon ÛS.Trooper » Fr 9. Mär 2012, 20:55

jack » Fr 9. Mär 2012, 20:46 hat geschrieben:Genau da habe ich eigentlich auch nachgeschaut. Für den Fall, dass es nicht geht, welche Alternativen gibt es denn?

Mir fällt kein Umstand ein, unter dem das nicht gehen sollte. Alle bestehenden Partitionen löschen, und dann den unbenutzten Bereich für neue Partitionen verwenden und formatieren.

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, die Platte in einem anderen Win7-Rechner als zusätzliches Laufwerk einzusetzen und dann direkt im System neu zu partitionieren. Sonst fällt mir spontan auch keine Lösung ein.
If you open your mind too much, your brain will fall out - Richard Dawkins
https://www.youtube.com/watch?v=bBUc_kATGgg
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Fr 9. Mär 2012, 21:02

ÛS.Trooper » Fr 9. Mär 2012, 20:55 hat geschrieben:Mir fällt kein Umstand ein, unter dem das nicht gehen sollte. Alle bestehenden Partitionen löschen, und dann den unbenutzten Bereich für neue Partitionen verwenden und formatieren.

Normalerweise sollte das so sein. Aber Win7 besteht offensichtlich auf sein eigenes Konstrukt. Deswegen fragte ich nach einer Alternative. Es gibt ja z.B. Partition Magig, etc.., aber auch die wollen das bestehende System nicht antasten :(

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, die Platte in einem anderen Win7-Rechner als zusätzliches Laufwerk einzusetzen und dann direkt im System neu zu partitionieren. Sonst fällt mir spontan auch keine Lösung ein.

Es handelt sich um einen Laptop. daher wird das nicht möglich sein ... :(
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
ÛS.Trooper
Beiträge: 2838
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:09
Benutzertitel: EBGOC

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon ÛS.Trooper » Fr 9. Mär 2012, 21:08

jack » Fr 9. Mär 2012, 21:02 hat geschrieben:Es handelt sich um einen Laptop. daher wird das nicht möglich sein ... :(

Wieso sollte das nicht möglich sein? Platte raus, andere Platte rein, System drauf, ursprüngliche Platte in ein externes Gehäuse, angeschlossen, fertig. Externe Platten werden von Win7 genauso verwaltet wie interne Laufwerke. Danach gleich das frisch installierte System auf die Platte clonen und somit 15 Minuten Installationszeit sparen. Das 2. Laufwerk als Backup aufheben, wenn mal eine Neuinstallation notwendig sein sollte.
If you open your mind too much, your brain will fall out - Richard Dawkins
https://www.youtube.com/watch?v=bBUc_kATGgg
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Fr 9. Mär 2012, 21:31

ÛS.Trooper » Fr 9. Mär 2012, 21:08 hat geschrieben:Wieso sollte das nicht möglich sein? Platte raus, andere Platte rein, System drauf, ursprüngliche Platte in ein externes Gehäuse, angeschlossen, fertig.

- Nix 2. Platte
- Nix Externes Gehäuse

Externe Platten werden von Win7 genauso verwaltet wie interne Laufwerke.

Ja, mit dem Stick hat es ja geklappt, aber : viewtopic.php?p=1429038#p1429038
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
felixed

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon felixed » Fr 9. Mär 2012, 22:25

Typische Windows-Sorgen.

Ich habe mich bis vor zwei Jahren auch gescheut, auf Linux umzusteigen. Man ist ja das saulahme, absturz- und virengefährdete Bill-Gates-Verbrechen an der Menschheit sowas von gewöhnt.

Jede Linux-Distribution gibt's auch als live-CD, von der Du booten und mit dem mitgelieferten Partitionsmanager an Deinen Festplatten herumspielen kannst, wie Du willst. Falls Du gar nicht auf den Gates-Schrott verzichten willst, kannste dann eine der Partitionen für Windows nutzen (Achtung: während Du bei Linux mit 10GB einschließlich eigenen Daten für immer ausgesorgt hast, sollte eine Windows-Partition - ohne eigene Daten - mindestens 20GB groß sein).

Für einen mittelmäßig erfahrenen Computernutzer gibt's nur einen Grund, bei Bluewindows zu bleiben: Wenn er mit einer Texterkennungssoftware arbeitet. Das machen aber auch eine virtuelle Windows-Maschine unter Linux oder ein parallel installiertes Windows.

Wie kommst Du zu einer live-CD? Z.B. über:

http://wiki.ubuntuusers.de/Downloads/Lucid_Lynx

Nebenbei: nach Lucid Lynx (10.04 LTS, also Version aus dem 4. Monat 2010, mit Long Term Support, also Langzeit-Weiterentwicklung für 3 Jahre) hat die Ubuntuentwickler offenbar der Hafer gestochen; die Benutzeroberfläche (nennt sich unity) ist zwar nach wie vor benutzbar und absturzsicher, aber sieht eher nach einem Windows-Zugeständnis an primitive PC-Nutzer aus. Nun gut, für bisherige Windows-Nutzer sind auch die Versionen 11.04 und 11.10 empfehlenswert, weil in jedem Fall besser als Windows, nur etwas verspielt).

Einfach mal herunterladen, auf DVD brennen und ausprobieren; damit wird nichts an Deinem System geändert, außer natürlich, Du vergreifst Dich damit an der Systempartition. Im schlimmsten Fall verlierst Du damit Deine Windows-Installation, was kein Verlust ist, aber auch Deine persönlichen Daten, die Du vorher retten solltest, aber die gehören sowieso nicht in die Systempartition.

Linux ist Windows deutlich überlegen, Du hast (bis auf die graphische Texterkennung) Zugriff auf tausende unentgeltliche Programme, welche besser sind, als kostenpflichtige Windows-Programme, weil die Leute, die daran arbeiten, eben nicht kommerziell daran interessiert sind, Fehler einzubauen, welche durch neue Versionen behoben werden.

Windows ist eine Profitmaschine, welche von eingebauten Fehlern lebt, um neue Versionen verkaufen zu können. Linux-Entwickler haben nur ein Interesse: daß das System schnell, funktionsreich und stabil läuft. Bei aller Kritik an den neueren Funktionen, welche die Linux-Entwickler für sinnvoll halten: auch wer sie nicht mag oder für überflüssig hält, muß zugeben, daß sie funktionieren.

Willst Du wirklich noch versuchen, ein Windows-System stabil zum Laufen zu kriegen? Das funktioniert NIE!
Zuletzt geändert von felixed am Fr 9. Mär 2012, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24670
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon Adam Smith » Fr 9. Mär 2012, 22:33

Benutzeravatar
ÛS.Trooper
Beiträge: 2838
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:09
Benutzertitel: EBGOC

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon ÛS.Trooper » Sa 10. Mär 2012, 01:48

felixed » Fr 9. Mär 2012, 22:25 hat geschrieben:[...]


Was für ein selten dämlicher Beitrag. :rolleyes:
If you open your mind too much, your brain will fall out - Richard Dawkins
https://www.youtube.com/watch?v=bBUc_kATGgg
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9257
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon Claud » Sa 10. Mär 2012, 03:17

jack » Fr 9. Mär 2012, 20:41 hat geschrieben:Was dem Titel dieses Stranges eine Banalität zu sein scheint, entpuppte sich für mich (DAU?) offensichtlich zu einem unlösbaren Problem.
Da ich dieses hier loswerden möchte: http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=43&t=29182
wollte ich die Festplatte komplett neu formatieren und partionieren.

Die Win7 CD formatiert nur bestehende Partionen und auf CD-gebrannte Partionierungsprogramme können an den bisherigen Strukturen nichts ändern, bzw. die Festplatte nicht formatieren.

Was kann ich noch tun? :dead:


Ich kenne es in dem Bereich so, mithilfe der Install-Cd lässt sich eine Formatierung und auch Partitionierung locker durchziehen.

Aber du kannst auch mal mit der Computerverwaltung spielen.
Systemsteuerung => Verwaltung => Computerverwaltung => Datenspeicher => Datenträgerverwaltung

Damit kann man beispielsweise Partitionen verkleinern
Benutzeravatar
eifelbauer
Beiträge: 4129
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:25

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon eifelbauer » Sa 10. Mär 2012, 07:41

ÛS.Trooper » Sa 10. Mär 2012, 01:48 hat geschrieben:
Was für ein selten dämlicher Beitrag. :rolleyes:


Mal abgesehen vom dummen Gelaber, eine Lösung ist das schon mit der Linux Live CD.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Sa 10. Mär 2012, 10:39

felixed » Fr 9. Mär 2012, 22:25 hat geschrieben:Typische Windows-Sorgen.

Ich habe mich bis vor zwei Jahren auch gescheut, auf Linux umzusteigen.

Das ist auch meine Motivation bei dieser Angelegenheit. Aber es scheitert derzeit daran, die Festplatte neu zu formatieren und partionieren.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Sa 10. Mär 2012, 10:41

Claud » Sa 10. Mär 2012, 03:17 hat geschrieben:
Ich kenne es in dem Bereich so, mithilfe der Install-Cd lässt sich eine Formatierung und auch Partitionierung locker durchziehen.


Aber du kannst auch mal mit der Computerverwaltung spielen.
Systemsteuerung => Verwaltung => Computerverwaltung => Datenspeicher => Datenträgerverwaltung

Damit kann man beispielsweise Partitionen verkleinern

Richtig, aber genau das hat mir dieses Problem gebracht: viewtopic.php?f=43&t=29182
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Sa 10. Mär 2012, 10:43

eifelbauer » Sa 10. Mär 2012, 07:41 hat geschrieben:
Mal abgesehen vom dummen Gelaber, eine Lösung ist das schon mit der Linux Live CD.

Auch damit habe ich es versucht, aber dann ist doch die komplette Platte nur auf Linux eingerichtet? Bei der Partioniertung musste ich für eine jede Partion Einhängepunkte zuordnen /, /swap , etc... und als NTFS kann man auch nicht auswählen.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Sa 10. Mär 2012, 10:45


Ich habe einen Laptop und will keine 2. Festplatte einbauen, denn die mit 500GB ist nur marginal genutzt.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon Nudelholz » Sa 10. Mär 2012, 10:53

Es gibt doch bootfähige Tools, mit der man die Festplatte partitionieren kann. :?:
Das ging aber schon mit der WinXP CD im Setup. Ich lege jatzt mal ne Win7 CD in meinen Rechner und wehe, ich finde da was zum Partitionieren... :D
1337
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon Nudelholz » Sa 10. Mär 2012, 13:29

Alter! :mad:
In meinem halbwegs neuen Rechner (C2D E8400 2x3GHz) bootet die Win7 CD nicht. Also Bios Update gemacht. Geht trotzdem nicht. :mad:
Einziger Vorteil: Win Vista startet nicht mehr. :mad:
Fummel fummel, nu gehts wieder. Was solln das, die Speichertimings standardmäßig auf Turbo zu stellen? :mad:

Also Win7 DVD in meine alte Kiste (AMD64 3200+), DVD ROM Laufwerk knarzt und rattert... :?
Also Win7 DVD in den Brenner, aha, geht, na endlich. :)

Aber jetzt hab ich Angst, aus Versehen mein Win XP plattzumachen. :(

Da steht "JETZT WINDOWS 7 INSTALLIEREN (MUAHAHA)"! :(

Wie oft kann ich noch auf "weiter" klicken, bevor es zu spät ist? :?

Bei XP kam das mit dem Partitionieren gleich am Anfang in einem häßlichen Fenster mit weißer Schrift. Jetzt ist da schon voll die Win7 Oberfläche und der will immer installieren. *schluck*

Kann ich da noch weiterklicken oder kill ich mein armes Win XP? :s

Also, ich hab früher am liebsten Bootstar benutzt. Damit konnte man seine Festplatte komplett vorbereiten, für Windows und Linux.

http://www.star-tools.com/german/

Ich hatte damals SUSE Linux drauf und noch einige Windowse und alles mit nem Bootmenü auswählbar.

Aus der Erinnnerung, Linux brauchte 2 Partitionen und davon mindestens eine primäre... *grübel*

Eine war ganz klein für Grub (?) und eine für den Rest.

Und es gehen nur maximal 4 primäre und in die primäre kann man dann beliebig viele erweiterte Partitionen packen.

Bootstar hatte ich damals auf einer Bootsdiskette. Wie das heute ist, weiß ich nicht, ich glaub man installiert das unter Windows und kann sich dann damit einen bootfähigen Datenträger machen, USB Stick, CD usw.

Es gibt aber auch fertige Boot-CDs, da sind allerlei Test- und Partitionierungstools drauf.

http://www.ultimatebootcd.com/

Z.B.

Die haut man sich in den Rechner, stellt im Bios auf CD um (gibts auch für USB Stick, einfach mal googlen), startet die CD und los gehts.
Zuletzt geändert von Nudelholz am Sa 10. Mär 2012, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
1337
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25331
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Festplatte formatieren?

Beitragvon jack000 » Sa 10. Mär 2012, 14:11

Nudelholz » Sa 10. Mär 2012, 13:29 hat geschrieben:Es gibt aber auch fertige Boot-CDs, da sind allerlei Test- und Partitionierungstools drauf.

http://www.ultimatebootcd.com/

Z.B.

Die haut man sich in den Rechner, stellt im Bios auf CD um (gibts auch für USB Stick, einfach mal googlen), startet die CD und los gehts.

Da hatte ich schon einige ausprobiert. UBCD ist aber ein Linux-Programm? Wird mir das die Platte so formatieren/partionieren können, dass ich auch Windows8 instalieren kann?
Es ist auch eine Alternative auf der Seite für Win verlinkt. Die probiere ich mal aus.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."

Zurück zu „430. Helpdesk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste