Windows Defender reicht aus?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Windows Defender reicht aus?

Ja
4
100%
Nein
0
Keine Stimmen
Weiss nicht
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 4
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27399
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Windows Defender reicht aus?

Beitragvon jack000 » So 7. Okt 2018, 10:18

Aus einem anderen Strang:
Tom Bombadil hat geschrieben:(06 Oct 2018, 10:57)
Der schon eingebaute Windows Defender reicht in der Regel völlig zum Schutz aus, wenn man nicht auf höchst illegalen Websites unterwegs ist und sich dubioses Zeug aus dunklen Quellen runterlädt.

Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, ob der Defender (Win 10) ausreicht oder ob man noch zusätzlich Antivierensoftware benötigt. Die Quellen im Internet sagen unterschiedliches aus. Im Zitat ist mal eine klare Ansage von einem User.
=> Was ist die Sicht der Dinge im Forum?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Windows Defender reicht aus?

Beitragvon Tom Bombadil » So 7. Okt 2018, 10:23

Ich bin der Meinung, dass man eigentlich gar keine Antiviren-Software braucht, wenn man ein bisschen den Kopf einschaltet, bevor man auf einen link klickt oder einen Email-Anhang öffnet. P0rn- oder Zer0 Day Warez-Websites und/oder illegale Streamingdienste sollte man dann natürlich meiden.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7644
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Windows Defender reicht aus?

Beitragvon MoOderSo » So 7. Okt 2018, 16:06

Fremdes Schlangenöl ist immer das Erste, was ich deinstalliere, wenn ich mal wieder einen "Rechner reparieren" soll. Der Defender schafft die gleichen Erkennungsraten ohne das System vollzumüllen. Es ist auch psychologisch besser. Die Leute denken dann immer sie sind schutzlos unterwegs, weil der Defender so unauffällig läuft und denken dann öfter drüber nach, ob sie auf einen Link klicken sollen. Mit anderem Schlangenöl funktioniert das nicht. Da denken die immer, dass ihr tolles Antivirusprogramm schon alles wegfangen wird, was böse ist.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 898
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Windows Defender reicht aus?

Beitragvon sunny.crockett » So 7. Okt 2018, 17:55

Also ich bin auch nur noch mit dem Defender unterwegs. Für eher "undurchsichtige" Internetseiten gibts dann eine Virtual Machine.

Zurück zu „430. Helpdesk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast