Windows 10 Defender reicht aus?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 11789
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Windows 10 Defender reicht aus?

Beitragvon H2O » Mi 26. Apr 2017, 21:24

Brainiac hat geschrieben:(26 Apr 2017, 21:11)

Der Monopolist verbessert sein Produkt. Klar leiden darunter Teilmärkte, die auf die bisherigen Schwächen des Produkts spezialisiert waren. Aber es kann doch nicht richtig sein, das zu verbieten.

Damit kein falscher Eindruck entsteht, es gibt auch aus meiner Sicht jede Menge Dinge, die man Microsoft berechtigterweise vorwerfen kann und muss. Das hier gehört mE. aber nicht dazu.


Ja, wenn alle Verbraucher dieses Monopolisten damit zufrieden sind, dann soll mir das Recht sein. Ich habe ja meine Bedenken vorgetragen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3330
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Windows 10 Defender reicht aus?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 26. Apr 2017, 21:46

H2O hat geschrieben:(26 Apr 2017, 22:22)

Mich stört das Produkt überhaupt nicht, denn ich benutze es nicht. Ich gebe nur zu bedenken, daß es nicht so gut für den Verbraucher ist, wenn ein Monopolist sich in alle noch nicht von ihm besetzten Winkel ausbreitet.


Aus administrativer Sicht kann ich nur sagen das jedes Stück Software um das man sich nicht kümmern muss etwas großartiges ist. ;)
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 11789
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Windows 10 Defender reicht aus?

Beitragvon H2O » Mi 26. Apr 2017, 21:59

Ein Terraner hat geschrieben:(26 Apr 2017, 22:46)

Aus administrativer Sicht kann ich nur sagen das jedes Stück Software um das man sich nicht kümmern muss etwas großartiges ist. ;)


Das glaube ich Ihnen sofort! Wenn es nur Erbsensuppe gibt, dann genügt ein Fingerschnipsen, und schon habe ich mein Essen. Heute, morgen, übermorgen... zum Freundschaftspreis, versteht sich.

Nun wird nichts mehr so heiß gegessen, wie es gekocht wurde, ganz einfach weil es inzwischen auch andere Betriebssysteme für PC & Co. gibt, die in der Praxis brauchbar sind.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3330
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Windows 10 Defender reicht aus?

Beitragvon Ein Terraner » Do 27. Apr 2017, 08:52

H2O hat geschrieben:(26 Apr 2017, 22:59)

, die in der Praxis brauchbar sind.


Kommt auf die Praxis an.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 11789
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Windows 10 Defender reicht aus?

Beitragvon H2O » Do 27. Apr 2017, 08:59

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Apr 2017, 09:52)

Kommt auf die Praxis an.


Das ist doch klar; "one fits all" wäre wohl ein vermessener Ansatz!

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast