ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4568
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon unity in diversity » Fr 27. Jan 2017, 11:23

Folxfeindt hat geschrieben:(27 Jan 2017, 11:21)

Die Umwelt interessiert nur die Grünen (bzw. Linkgrünversifften).

"It's freezing and snowing in New York. We need global warming!" -- Donald Trump. :)

Die können ja für den Verlustausgleich herangezogen werden.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12961
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon H2O » Fr 27. Jan 2017, 11:52



Nie zuvor waren in der Bundesrepublik mehr Menschen in Arbeit und Brot als heute. Und das trotz der genannten Veränderungen... von Unglück will ich da gar nicht reden. Die Menschen lassen sich also etwas einfallen, wie sie sich der Veränderung anpassen. Nicht mehr und nicht weniger erwarte ich in der Zukunft. Das wird schon!

Der Staat als Kindermädchen für Menschen, die mit Pensionsaussicht in den Kindergarten gehen... das kann wohl niemandes Ernst sein. Freiheit, Eigenverantwortung, Opferbereitschaft, Fleiß, Risikobereitschaft... diese menschlichen Eigenschaften haben unser Land voran gebracht. So lange ich noch Sauerstoff verbrauche, will ich diese Vorzüge weiter fördern und loben.
Folxfeindt

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Folxfeindt » Fr 27. Jan 2017, 12:19

unity in diversity hat geschrieben:(27 Jan 2017, 11:23)

Die können ja für den Verlustausgleich herangezogen werden.


Im Zeitalter des Postfaktizismus haben Linke und Grüne immer weniger zu melden. Ihre Vernichtung ist beschlossene Sache.
Folxfeindt

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Folxfeindt » Fr 27. Jan 2017, 12:22

H2O hat geschrieben:Nie zuvor waren in der Bundesrepublik mehr Menschen in Arbeit und Brot als heute.

Das kann nicht sein. Die Nazis propagierten Vollbeschäftigung und die DDR auch. Oh - wait - du sprachst von BRD! Du bist ja wohl ein Schelm!
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12961
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon H2O » Fr 27. Jan 2017, 12:34

Folxfeindt hat geschrieben:(27 Jan 2017, 12:22)

Das kann nicht sein. Die Nazis propagierten Vollbeschäftigung und die DDR auch. Oh - wait - du sprachst von BRD! Du bist ja wohl ein Schelm!


Ich sprach nicht von Vollbeschäftigung, sondern von der Zahl der Mitbürger in Arbeit und Brot: So um und bei 43 Mio Mitbürger sind erwerbstätig. Finanzminister Schäuble rauft sich die wenigen verbliebenen Haare. Schulden abtragen, wäre mein Vorschlag.
Folxfeindt

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Folxfeindt » Fr 27. Jan 2017, 12:43

H2O hat geschrieben:(27 Jan 2017, 12:34)

Ich sprach nicht von Vollbeschäftigung, sondern von der Zahl der Mitbürger in Arbeit und Brot: So um und bei 43 Mio Mitbürger sind erwerbstätig.

Du suggeriertest einen hohen Beschäftigungsstand, der jedoch in der deutschen Vergangenheit schon höher war.

Btw, woher kommt eigentlich der Glaube, dass Vollbeschäftigung dem Paradies gleichkäme? Tatsächlich ist die Gesamtbilanz ausschlaggebend, aber nicht, wie viele Menschen im unselbständigen Arbeitsverhältnis sind. Theoretisch könnten Maschinen fast alles erwirtschaften, und 99.999% der Bevölkerung könnten auf der faulen Haut liegen. :)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2050
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Ammianus » Fr 27. Jan 2017, 13:11

hallelujah hat geschrieben:(27 Jan 2017, 06:48)

So einfach ist das nicht.
Italien hat deutlichen handelsbilanzüberschuss.
Dann musst du noch schauen, WAS deutschland exportiert.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... ungen.html

Und interessant
https://de.statista.com/statistik/daten ... nzdefizit/


Falsch. Sowohl Italien wie auch Spanien und Griechenland importieren mehr, als sie nach Deutschland ausführen.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... cationFile
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2050
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Ammianus » Fr 27. Jan 2017, 13:13

Ger9374 hat geschrieben:(27 Jan 2017, 06:09)

Ich weiß worauf du anspielen willst, ob die
Deutschen Exporte aber wirklich so direkten Einfluss auf diese Volkswirtschaften haben.?
Wenn wir die Märkte nicht bedienen tun es andere.
Die Schulden der Länder lähmen auch deren Wirtschaft.


Wenn wir die Märkte nicht bedienen, dann werden die Waren nicht gebraucht, nicht hergestellt. Also weniger Arbeit, weniger Arbeitsplätze.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12961
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon H2O » Fr 27. Jan 2017, 14:13

Folxfeindt hat geschrieben:(27 Jan 2017, 12:43)

Du suggeriertest einen hohen Beschäftigungsstand, der jedoch in der deutschen Vergangenheit schon höher war.

Btw, woher kommt eigentlich der Glaube, dass Vollbeschäftigung dem Paradies gleichkäme? Tatsächlich ist die Gesamtbilanz ausschlaggebend, aber nicht, wie viele Menschen im unselbständigen Arbeitsverhältnis sind. Theoretisch könnten Maschinen fast alles erwirtschaften, und 99.999% der Bevölkerung könnten auf der faulen Haut liegen. :)


Dann gehe ich schon einmal los, eine Schlaraffia-Matratze besorgen. Darauf träumt es sich doch schon einmal leichter vom Schlaraffenland. Warum sollte der Hersteller sonst seine Matratzen so taufen? :)
hallelujah
Beiträge: 4283
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon hallelujah » Fr 27. Jan 2017, 18:13

Ammianus hat geschrieben:(27 Jan 2017, 13:11)

Falsch. Sowohl Italien wie auch Spanien und Griechenland importieren mehr, als sie nach Deutschland ausführen.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... cationFile



Mir ging es aber darum, dir zu zeigen, dass deine these einen fehler hat. (Zusammenhang importe/exporte jugendarbeitslosigkeit )
Italien hat GESAMT wieder seit 2012 überschüsse.

Ausserdem: deuschland verkauft keinen billigen ramsch. Also ist es die entscheidung des SPANIER oder ITALIENER, sich einen billigeren SEAT oder FIAT, oder eben einen TEUREREN BMW, AUDI, BENZ zu kaufen.
Griechische autos sind nicht der renner...

Ich hatte dir extra die liste mit der warengruppenliste geschickt. Aus welchem grund wohl...?
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3705
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 27. Jan 2017, 18:23

Worin ich auch eine Gefahr sehe, ist der Einkauf via NET. So werden früher oder später Arbeitsplätze im Handel verschwinden.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4568
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon unity in diversity » Fr 27. Jan 2017, 18:39

Fuerst_48 hat geschrieben:(27 Jan 2017, 18:23)

Worin ich auch eine Gefahr sehe, ist der Einkauf via NET. So werden früher oder später Arbeitsplätze im Handel verschwinden.

Die ehemaligen Handelsmitarbeiter arbeiten dann in Bringediensten, wie flinke Fußsohle, oder geölte Fahrradkette.
Außerdem sind gläserne Kunden ein langersehntes Ziel, nicht nur für die Werbewirtschaft.
Die kann man übrigens auch digitalisieren.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4299
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 27. Jan 2017, 18:50

unity in diversity hat geschrieben:(27 Jan 2017, 18:39)

Die ehemaligen Handelsmitarbeiter arbeiten dann in Bringediensten,


Also Drohnenpilot, die automatisiert von Rechnern gesteuert werden?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4568
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon unity in diversity » Fr 27. Jan 2017, 19:04

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Jan 2017, 18:50)

Also Drohnenpilot, die automatisiert von Rechnern gesteuert werden?

Ja natürlich.
Wenn man zur Mehrfachdrohnensteuerung übergeht, spart das Kosten.
Alles rechnergestützt, bis auf den Balkon, oder vor die Haustür.
Der uralte Menschheitstraum, sich von der Mühsal des täglichen Überlebenskampfes zu befreien, könnte zur Realität 2030 werden.
Oder so.
Wenn Realist 2014 zustimmt.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Realist2014 » Fr 27. Jan 2017, 19:56

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Jan 2017, 18:50)

Also Drohnenpilot, die automatisiert von Rechnern gesteuert werden?




als Drohnenputzer..... :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4299
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 27. Jan 2017, 19:59

Realist2014 hat geschrieben:(27 Jan 2017, 19:56)



als Drohnenputzer..... :D


Und dafür soll sich keine Automatisierung finden?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Realist2014 » Fr 27. Jan 2017, 20:00

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Jan 2017, 19:59)

Und dafür soll sich keine Automatisierung finden?



geht nur händisch :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4299
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 27. Jan 2017, 20:06

Realist2014 hat geschrieben:(27 Jan 2017, 20:00)

geht nur händisch :D


Man könnte Manager Automatisieren indem man ein Band bespricht, "schneller, mehr, schneller, mein untergebener war schuld, mach das noch schnell, der Forecast muss erreicht werden, geht davon noch was, das Budget sieht schlecht aus....."
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Realist2014 » Fr 27. Jan 2017, 20:20

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Jan 2017, 20:06)

Man könnte Manager Automatisieren indem man ein Band bespricht, "schneller, mehr, schneller, mein untergebener war schuld, mach das noch schnell, der Forecast muss erreicht werden, geht davon noch was, das Budget sieht schlecht aus....."


stimmt

da gibt es einen passenden Film mit Didi Hallervorden in einer Doppelrolle...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2050
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: ROBOTER stehlen deinen Job aber das ist OK ?

Beitragvon Ammianus » Fr 27. Jan 2017, 22:40

hallelujah hat geschrieben:(27 Jan 2017, 18:13)

Mir ging es aber darum, dir zu zeigen, dass deine these einen fehler hat. (Zusammenhang importe/exporte jugendarbeitslosigkeit )
Italien hat GESAMT wieder seit 2012 überschüsse.

Ausserdem: deuschland verkauft keinen billigen ramsch. Also ist es die entscheidung des SPANIER oder ITALIENER, sich einen billigeren SEAT oder FIAT, oder eben einen TEUREREN BMW, AUDI, BENZ zu kaufen.
Griechische autos sind nicht der renner...

Ich hatte dir extra die liste mit der warengruppenliste geschickt. Aus welchem grund wohl...?


Also noch mal: In der von mir verlinkten offiziellen Statistik haben Italien, Spanien und Griechenland ganz klar ein mehr als deutliches Handelsbilanzdefizit beim Handel mit Deutschland. Gleichzeitig haben sie alle diese Länder, besonders Spanien, eine immens hohe Jugendarbeitslosigkeit. Man könnte nun darüber nachdenken, ob da ein Zusammenhang besteht. Wie gesagt, die Daten sind da und lassen sich nicht wegschreiben. Ich maße mir nicht an, daraus apodiktische Schlüsse zu ziehen.

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste