Zukunft der Internettarife

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14536
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Zukunft der Internettarife

Beitragvon John Galt » Fr 30. Okt 2015, 14:41

Höttges nennt auf der Telekom-Website unter anderem Online-Gaming und Videokonferenzen als Bereiche, in denen Spezialdienste denkbar sind. Er schreibt aber auch: "Gemeinsam haben diese Dienste, dass sie andere, teilweise höhere Qualitätsanforderungen haben als das einfache Surfen oder die E-Mail, die auch ein paar Millisekunden später ankommen kann." Nimmt man diesen Anspruch als Maßstab, hätte wohl auch jedes Streaming-Portal Spezialdienst-Potenzial - also Angebote, die für Millionen Internetnutzer zum Alltag gehören


http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 60329.html

Wer erinnert sich noch an Fastpath das man bei der Telekom extra buchen konnte?

Viel ätzender als die Diskussion über Schnelligkeit ist meiner Meinung nach die Downloadmenge.

Ältere Verträge bei O2 haben unbegrenztes Datenlimit.

Für neue Verträge gilt neuerdings folgendes:
Ein durchschnittlicher Internetnutzer verbraucht lt. Bundesnetzagentur 27 GB (Quelle: Bundesnetzagentur: Jahresbericht 2014) im Monat. Das Volumen von 100 GB (im Tarif O2 DSL All-in S), 300 GB (in den Tarifen O2 DSL All-in M/L/L Family) sowie 500 GB (im Tarif O2 DSL All-in XL) entspricht dem 11-fachen bzw. 18-fachen dieses Durchschnittsverbrauchs. Damit alle User das Internet gleich gut nutzen können, reduzieren wir bei Überschreitung des Volumens in einem Abrechnungsmonat die Geschwindigkeit für den Rest dieses Zeitraums auf bis zu 2.000 KBit/s. Auch mit der reduzierten Geschwindigkeit von 2.000 KBit/s können Sie noch problemlos surfen, E-Mails abrufen, Facebook nutzen und auch YouTube-Videos ansehen. Sie können Ihr Volumen jederzeit über die Buchung von Datenpaketen erweitern (100 GB oder unbegrenzte Flatrate). Weitere Informationen zu optional buchbaren Datenpaketen erhalten Sie unter www.o2.de/fair-use


https://hilfe.o2online.de/docs/DOC-1043

Für 15€ extra im Monat gibt es erst wieder unbegrenztes Datenlimit.

Andere Anbieter haben mittlerweile ähnliche Begrenzungen eingeführt.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Beikenator
Beiträge: 25
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 12:11

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon Beikenator » Mo 2. Nov 2015, 13:26

Ich denk, dass Thema der Schnelligkeit ist je nach Internetanbindung schon in naher Zukunft überhaupt kein Thema mehr. Daher müssen die Anbieter andere Möglichkeiten für die Unterscheidung von Premium-Dienste zu den normalen Diensten finden. Die Downloadmenge war da sehr naheliegend. Andere Möglichkeiten wären beispielsweise die Verbindung mit gewissen Streamingdiensten, da sehe ich eher die Zukunft
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8980
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon garfield336 » Do 31. Aug 2017, 14:04

Habe gerade bei weltonline gelesen dass die Telekom in Zukunft Gigabyte Anschlüsse anbieten will.

Ihr seit wirklich sehr rückständig was den Netzausbau anbelangt. Wir haben das längst flàchendeckend.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28825
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon Tom Bombadil » Do 31. Aug 2017, 14:12

Für lebenswichtige, da standortsichernde, Infrastrukturmaßnahmen hat Deutschland kein Geld.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8980
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon garfield336 » Do 31. Aug 2017, 14:26

Tom Bombadil hat geschrieben:(31 Aug 2017, 15:12)

Für lebenswichtige, da standortsichernde, Infrastrukturmaßnahmen hat Deutschland kein Geld.


Ok unser Land ist klein, deshalb wohl einfacher zu machen.

Aber unsere Regierung finden den Ausbau der Netze sehr wichtig. Wir sind ein Internationaler Finanzplatz, und Medienstandort. Für unsere Wirtschaft überlebenswichtig.

Bei uns werden seit 10 Jahren nur noch Glasfaser verlegt.

Man hat mich ja bereits hier im Forum dafür kritisiert und als unnötig empfunden. (Aber ich habe Glasfaser bis zur Steckdose in jedem Raum :D )
btw bei einem Neubau kostet das nicht sonderlich viel. Die Kabel sind aber nicht angeschlossen.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon Raskolnikof » So 3. Sep 2017, 16:17

@ garfield336:

Wenn ich mal davon ausgehe, dass du mit „unser Land“ Luxemburg meinst (du hast als Avatar die Handelsflagge des Landes gewählt) muss ich doch ein wenig schmunzeln:

https://www.internetanbieter.eu/luxemburg/

Ein aktueller Vergleich der EU-Staaten weist Norwegen mit der höchsten Internet-Konnektivität innerhalb Europas aus. Deutschland nimmt Rang 15 ein, Luxemburg Rang 26:

http://netzpalaver.de/2017/03/10/im-bre ... uegig-auf/
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 2457
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 4. Sep 2017, 05:57

Ungefähr diese Staffelung gab es auch schon vor 10 Jahren
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon Raskolnikof » Do 14. Sep 2017, 13:56

Mit anderen Worten: Wer vor 10 Jahren schon Schlusslicht war ist es jetzt immer noch. :D
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11196
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon Teeernte » Do 14. Sep 2017, 16:14

Raskolnikof hat geschrieben:(14 Sep 2017, 14:56)

Mit anderen Worten: Wer vor 10 Jahren schon Schlusslicht war ist es jetzt immer noch. :D


Rechnet man in "D" immer noch die TV - Satellitenversorgung bei der DIGITALEN Versorgung mit ?? :D :D :D
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon Raskolnikof » Do 14. Sep 2017, 17:44

Mache dich nicht über die digitale Versorgung via Satellit lustig. Wir haben ein Haus im ländlichen Bereich Mitteljütlands, Dänemark. Da ist die Internetanbindung schneckenlangsam. Mit meiner Schüssel auf dem Dach habe ich aber das schnellste Internet in der ganzen Nachbarschaft. ;)
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12961
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon H2O » Fr 22. Sep 2017, 19:28

Raskolnikof hat geschrieben:(14 Sep 2017, 18:44)

Mache dich nicht über die digitale Versorgung via Satellit lustig. Wir haben ein Haus im ländlichen Bereich Mitteljütlands, Dänemark. Da ist die Internetanbindung schneckenlangsam. Mit meiner Schüssel auf dem Dach habe ich aber das schnellste Internet in der ganzen Nachbarschaft. ;)


Na, das kostet denn aber ein paar Kronen monatlich. Ich hatte in Polen so etwas in der Peilung, bin damals aber
wegen der Kosten zurück geprallt. Jetzt habe ich eine Richtantenne zum nächsten Sendeturm, und damit steppt der Bär. Monatliche Kosten bei t-mobil Polen 45 € mit fester IP-Adresse und Funktelefon für die Alarmanlage.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11196
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Zukunft der Internettarife

Beitragvon Teeernte » Fr 22. Sep 2017, 19:45

Raskolnikof hat geschrieben:(14 Sep 2017, 18:44)

Mache dich nicht über die digitale Versorgung via Satellit lustig. Wir haben ein Haus im ländlichen Bereich Mitteljütlands, Dänemark. Da ist die Internetanbindung schneckenlangsam. Mit meiner Schüssel auf dem Dach habe ich aber das schnellste Internet in der ganzen Nachbarschaft. ;)


....man hat die FERNSEH-Verbindung bei der Digitalen Versorgung mitgerechnet ! Da hat jeder 2 Mbit download (Das DIGITALE TV Programm) ..... (Null upload :D :D :D )

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast