Linux - Welche Distribution?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12951
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Linux - Welche Distribution?

Beitragvon H2O » So 30. Okt 2016, 11:13

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Oct 2016, 09:18)

Openbox ist einer der leichtesten Fenstermanager, die ich kenne, danach kommen nur noch Fluxbox und die Konsole. Hardware, die mit Openbox nicht klar kommt, kann man mMn. an den Straßenrand oder ins Museum stellen.


Diesen Standpunkt kann ich völlig verstehen, wenn ein Profi seine Brötchen mit seinem Gerätepark verdienen muß. Aber wenn sie einmal aus dem Broterwerb ausgestiegen sind, dann hängt man doch an seinen Weggefährten, die leider veralten. Ich backe deshalb schon ganz gern sehr kleine Brötchen.

Nach meinem Verständnis ist OpenBox ein Interface für ein vollständiges Betriebssystem, das unter einem anderen Betriebssystem läuft. Wenn man dann Windows darin installiert, dann sollte man doch annehmen, daß sich die Last verdoppelt, zumindest im RAM.

Und nun versetzen Sie sich in die Gefühle eines DAU hinein, der mit Ach und Krach diese Installation auf die Reihe bekommen hat...

Darum bin ich vorsichtshalber bei einem parallel auf zu rufenden Windows geblieben, mit Neustart nach Verlassen des zuvor ausgewählten Betriebssystems. Das funktioniert astrein, ist aber recht umständlich.
Zuletzt geändert von H2O am So 30. Okt 2016, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28825
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Linux - Welche Distribution?

Beitragvon Tom Bombadil » So 30. Okt 2016, 11:14

Du meinst VirtualBox ;)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12951
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Linux - Welche Distribution?

Beitragvon H2O » So 30. Okt 2016, 11:22

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Oct 2016, 11:14)

Du meinst VirtualBox ;)


Ja, selbstverständlich; damit wollte ich meine Videoprobleme lösen. Ist schon wieder einige Monate her, da habe ich glatt die Boxen verwechselt! Soll nicht wieder vorkommen... :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28825
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Linux - Welche Distribution?

Beitragvon Tom Bombadil » So 30. Okt 2016, 11:32

Für Virtualbox sollte es schon eine halbwegs gescheite 4 Kern CPU (oder ein i3 mit HTT) mit mind. 8GB RAM und am besten einer SSD sein, sonst macht das nicht viel Spaß.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12951
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Linux - Welche Distribution?

Beitragvon H2O » So 30. Okt 2016, 11:39

bennyh hat geschrieben:(30 Oct 2016, 02:35)

Was genau meinen Sie mit Videoanwendungen externer Geräte?


in meinem polnischen Haus habe ich eine Videoüberwachung installiert, die den Internetempfang der Videosignale mehrerer Kameras ermöglicht, und die das Videosignal aufzeichnet und auch wieder abspielbar macht. Das ist also ein "richtiger Server" für diese Datenströme. Leider unter Windows verwaltet.

Wenn man nun in Deutschland zugreifen möchte, dann kann man mit LInux noch bis in das erste Fenster für den Server kommen... und dann will der Server aber mit Programmen verhandeln, die nur unter Windows verfügbar sind. Ende der Fahnenstange.

Mein Spielkalb von Sohn hat eine eigene kleine Kamera über das WLAN des polnischen Hauses angeschlossen. In diese schwenkbare Kamera komme ich hier in Deutschland noch bis in die Bedienseiten der Kamera, aber das Video ist nicht zugänglich. Da wird ein Aufrufprogramm erwartet, das nur unter Windows geladen werden kann. Mit "Plug'n play" ist da unter Linux nichts zu machen.

Also muß ich deshalb in ein Windowsbetriebssystem wechseln, damit die Kommunikation mit Videoausgabe gelingt. :( Das alles funktioniert völlig astrein, ist aber umständlich.

Etwas grimmig bin ich deshalb, weil unter Android die lebenden Videos aus Polen spielend leicht auf meinem Smartphone und auf dem Tablet meines Sohnes abrufbar sind, unter Linux aber gar nichts dergleichen zu finden ist... zumindest nicht für den DAU. Ich werd's überleben... :D
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12951
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Linux - Welche Distribution?

Beitragvon H2O » So 30. Okt 2016, 11:52

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Oct 2016, 11:32)

Für Virtualbox sollte es schon eine halbwegs gescheite 4 Kern CPU (oder ein i3 mit HTT) mit mind. 8GB RAM und am besten einer SSD sein, sonst macht das nicht viel Spaß.



Ja, das war vor einigen Monaten das Ergebnis eines Gesprächs mit einem guten Bekannten, der sich in der Windowswelt sehr gut auskennt. Der hatte mir auch von anderen Zugängen wie "WINE" oder so ähnlich abgeraten. Das Projekt sei durch VitualBox in eine Sackgasse gelaufen... und schon gar nichts für einen DAU.

Da sehe ich natürlich alt aus mit meinen 2 GB RAM und CPU C2D... :( Mehr als 2 GB verwaltet der Rechner nicht, und die CPU gehört sicher auch nicht zu denn schnellsten... SONY VAIO VGN-TZ11MN... der paßt immer noch ganz wunderbar zu meinem mobilen Lebenswandel!

Meinen LENOVO X220 mit CPU i5 könnte ich schon auf 8 GB aufrüsten (derzeit 4 GB), aber das ist schon ein ganz anderes Geschoß. Den Rechner nutzt im wesentlichen meine Frau. Auf dem Rechner läuft auch die Parallelinstallation mit UBUNTU 16.04 und Windows 7, etwas umständlich, aber astrein!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28825
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Linux - Welche Distribution?

Beitragvon Tom Bombadil » So 30. Okt 2016, 12:02

Wine und PlayOnLinux sind nicht in einer Sackgasse, das wird dir bei der alten Gurke aber auch nicht viel helfen. Du könntest höchstens mal ausprobieren, ob Windows XP in der Virtualbox VM einigermaßen ordentlich läuft. Wenn es aber eine App fürs Smartphone und Tablet gibt, würde ich mir die Zeit sparen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12951
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Linux - Welche Distribution?

Beitragvon H2O » So 30. Okt 2016, 17:22

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Oct 2016, 12:02)

Wine und PlayOnLinux sind nicht in einer Sackgasse, das wird dir bei der alten Gurke aber auch nicht viel helfen. Du könntest höchstens mal ausprobieren, ob Windows XP in der Virtualbox VM einigermaßen ordentlich läuft. Wenn es aber eine App fürs Smartphone und Tablet gibt, würde ich mir die Zeit sparen.


Genau diese Möglichkeit hatte mich vor Monaten mit diesem Gedanken an VirtualBox abschließen lassen: Viel Quälerei und kein wirklicher Fortschritt für meine Anwendung.

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste