Sommerzeit

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21279
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sommerzeit

Beitragvon H2O » Fr 17. Aug 2018, 15:55

Quatschki hat geschrieben:(17 Aug 2018, 16:46)

Man könnte auch im Zeitalter der Digitalisierung zur echten Ortszeit zurückkehren, da jedes Handy und jedes neue Auto eine Geopositionierung drin hat und somit die Gerätezeit laufend an die astronomische Zeit anpassen könnte.


Und die gute alte Sonnenuhr kommt wieder zu Ehren! :)
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5173
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Sommerzeit

Beitragvon Misterfritz » Fr 17. Aug 2018, 16:02

H2O hat geschrieben:(17 Aug 2018, 16:51)

Na, Sie sind ja eine ganze Schlimme, also UTC. Die Finnen nehmen dann schon das 2. Frühstück ein. Warum nicht! Aber wenn sich mit Blick auf das große Ganze der EU eine andere gemeinsame Zeitzone von Finnland bis Portugal anböte, dann würde ich die aus praktischen Gründen bevorzugen.
Ich hätte kein Problem mit zwei Zeitzonen innerhalb der EU.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8454
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sommerzeit

Beitragvon Quatschki » Fr 17. Aug 2018, 16:12

Misterfritz hat geschrieben:(17 Aug 2018, 17:02)

Ich hätte kein Problem mit zwei Zeitzonen innerhalb der EU.

Es sind viel mehr. Die französischen Ubersee-Departements, Die niederländischen Antillen, die Azoren. Die Falkland-Inseln bald nicht mehr.
Aber in der EU geht die Sonne niemals unter!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8454
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sommerzeit

Beitragvon Quatschki » Fr 17. Aug 2018, 16:15

Wenn Großbritannien den Brexit macht, gibt es auch keinen Grund mehr, Greenwich beizubehalten.
Man könnte ein europäisches Koordiantensystem beschließen und den Nullmeridian mit der Nullzeit direkt durch Brüssel legen.
Bei der Gelegenheit könnte man auch die Dauer von Stunden, Minuten und Sekunden reformieren. Also ein Tag 10 Stunden á 10 Dezistunden oder 100 Millistunden.
Reine Gewöhnungssache.
Zuletzt geändert von Quatschki am Fr 17. Aug 2018, 16:17, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5173
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Sommerzeit

Beitragvon Misterfritz » Fr 17. Aug 2018, 16:15

Quatschki hat geschrieben:(17 Aug 2018, 17:12)

Es sind viel mehr. Die französischen Ubersee-Departements, Die niederländischen Antillen, die Azoren. Die Falkland-Inseln bald nicht mehr.
Aber in der EU geht die Sonne niemals unter!
Ähem, gut, Ich meinte aber eher den europäischen Kontinent.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5173
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Sommerzeit

Beitragvon Misterfritz » Fr 17. Aug 2018, 16:17

Quatschki hat geschrieben:(17 Aug 2018, 17:15)

Wenn Großbritannien den Brexit macht, gibt es auch keinen Grund mehr, Greenwich beizubehalten.
Man könnte ein europäisches Koordiantensystem beschließen und den Nullmeridian mit der Nullzeit direkt durch Brüssel legen.
:D
Es dürfte für den NullMeridian völlig egal sein, ob GB in oder out ist oder überhaupt noch existiert, der wird dort bleiben.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21279
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sommerzeit

Beitragvon H2O » Fr 17. Aug 2018, 16:18

Misterfritz hat geschrieben:(17 Aug 2018, 17:02)

Ich hätte kein Problem mit zwei Zeitzonen innerhalb der EU.


Grundsätzlich gingen auch drei davon. Aber wenn praktische Gründe zu einer einzigen Zeitzone, der EUZ ;) , führten, dann wäre mein Widerstand dagegen Null! Nicht ideologisch, rein praktisch!
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5173
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Sommerzeit

Beitragvon Misterfritz » Fr 17. Aug 2018, 16:19

H2O hat geschrieben:(17 Aug 2018, 17:18)

Grundsätzlich gingen auch drei davon. Aber wenn praktische Gründe zu einer einzigen Zeitzone, der EUZ ;) , führten, dann wäre mein Widerstand dagegen Null! Nicht ideologisch, rein praktisch!
Wäre ich in Rente, wäre mir das auch wumpe ;)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21279
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sommerzeit

Beitragvon H2O » Fr 17. Aug 2018, 16:25

Quatschki hat geschrieben:(17 Aug 2018, 17:15)

Wenn Großbritannien den Brexit macht, gibt es auch keinen Grund mehr, Greenwich beizubehalten.
Man könnte ein europäisches Koordiantensystem beschließen und den Nullmeridian mit der Nullzeit direkt durch Brüssel legen.
Bei der Gelegenheit könnte man auch die Dauer von Stunden, Minuten und Sekunden reformieren. Also ein Tag 10 Stunden á 10 Dezistunden oder 100 Millistunden.
Reine Gewöhnungssache.


Dann bitte auch das Koordinatennetz der Erde neu gestalten. Die 10 Stunden gefallen mir. Dann auch anstelle der 360 Grad nur 10 Grad für einmal rund um den Globus. Der größte Mist bleiben noch die 365,25 Tage für eine Sonnenumlaufbahn. Wie kloppen wir diese Beziehungen in eine gemeinsame Norm?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21279
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sommerzeit

Beitragvon H2O » Fr 17. Aug 2018, 16:27

Misterfritz hat geschrieben:(17 Aug 2018, 17:19)

Wäre ich in Rente, wäre mir das auch wumpe ;)


Das ging aber hart unter die Gürtellinie :D ! Wie sagte der andere: "Ich liebe Euch doch alle!"
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8454
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sommerzeit

Beitragvon Quatschki » Fr 17. Aug 2018, 16:42

H2O hat geschrieben:(17 Aug 2018, 17:25)
Der größte Mist bleiben noch die 365,25 Tage für eine Sonnenumlaufbahn. Wie kloppen wir diese Beziehungen in eine gemeinsame Norm?

Das ist schwierig.
Das können wir nicht europäisch entscheiden.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11471
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sommerzeit

Beitragvon Cat with a whip » Fr 17. Aug 2018, 17:33

Quatschki hat geschrieben:(17 Aug 2018, 17:42)

Das ist schwierig.
Das können wir nicht europäisch entscheiden.

Natürlich könnten wir das. Man definiert einfach dann die europäische Tageslänge zu 1 Gon des vollen Sonnenumflaufs. Dann erhält man die schöne Zahl 400 Tage im Jahr Dann kann man auch gleich das 400-Grad-Winkelsystem einführen. Super schöne Zahl. Dann ist halt ein Tag nicht mehr der mittlere synodische Sonnentag, na und! Wer braucht das schon wenn wir eh die visionäre Universatzeit einführen mit ihren lokalen Sonderegeln.

Kann man alles, man wird halt dann mit den Konsequenzen leben müssen, wie etwa dass Europa wegen der neudefinition der Sekunde das SI-System verlässt und sich seine Zahlenwerte der Naturkonstanten ändert. Man kann sich auch Erdbeermarmelade in die Haare schmieren und ne Unterhose drüber ziehen,

Geht alles.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8454
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sommerzeit

Beitragvon Quatschki » Fr 17. Aug 2018, 17:50

Cat with a whip hat geschrieben:(17 Aug 2018, 18:33)
Man kann sich auch Erdbeermarmelade in die Haare schmieren und ne Unterhose drüber ziehen,

Geht alles.

Wenn alle Menschen die Unterhosen auf dem Kopf trügen, hätte das in der Tat Einfluß auf die Erdrotation.
Wie beim Eiskunstläufer verlagert sich Masse nach außen, die Umdrehung wird langsamer und der Tag entsprechend länger. Ob das fürs Klima gut wäre, müßte man weiter untersuchen.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11471
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sommerzeit

Beitragvon Cat with a whip » Fr 17. Aug 2018, 17:51

Wenn das alle machen würden könnte man Sie ja nicht erkennen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8454
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sommerzeit

Beitragvon Quatschki » Fr 17. Aug 2018, 17:53

Cat with a whip hat geschrieben:(17 Aug 2018, 18:51)

Wenn das alle machen würden könnte man Sie ja nicht erkennen.

Scanner könnten das trotzdem.
Biometrische Daten gibt es nicht nur im Gesicht.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Sommerzeit

Beitragvon garfield336 » Fr 17. Aug 2018, 20:15

Cat with a whip hat geschrieben:(17 Aug 2018, 16:36)

Dann is es also aus ihrer Sicht den Luxemburgern völlig egal wenn Frankreich seine Zeitzone nach WEZ ändert, ok.

Angesichts der Tatsache, dass Niederlande, Belgien und Luxemburg ziemlich auf einem Fleck und gleichen Längengrad liegen und daß das Optimum der Ortszeiten überall eigentlich in der WEZ liegt, für welche Zeitzone würde sich die meissten Beneluxer entscheiden, WEZ oder MEZ ?


Interessant ist dass wir bis 1940 Greenwitch time hier hatten.
MEZ wurde vom Gauleiter eingeführt :/.

Aber ich denke die Menschen wollen keine änderung.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Sommerzeit

Beitragvon Senexx » Fr 17. Aug 2018, 20:35

Quatschki hat geschrieben:(17 Aug 2018, 18:53)

Scanner könnten das trotzdem.
Biometrische Daten gibt es nicht nur im Gesicht.

Genau. Schwanzlängenvergleich.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8454
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sommerzeit

Beitragvon Quatschki » Fr 17. Aug 2018, 21:13

garfield336 hat geschrieben:(17 Aug 2018, 21:15)

Interessant ist dass wir bis 1940 Greenwitch time hier hatten.

Habt ihr deshalb den Einmarsch der Wehrmacht verpennt?

Das ist ja auch ein Problem, wenn der Russe kommt!
Kaliningrad zum Beispiel hat permanent UTC+2, also unsere Sommerzeit.
Das heißt,sie können jetzt eine Stunde länger schlafen als die Litauer.
Aber im Winter sind sie eine Stunde eher munter als Polen und Deutsche. Deshalb glaube ich, dass der Russe, falls er kommt, im Winter kommt!
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5173
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Sommerzeit

Beitragvon Misterfritz » Fr 17. Aug 2018, 21:30

Quatschki hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:13)Deshalb glaube ich, dass der Russe, falls er kommt, im Winter kommt!
Das tut er sowieso,
da hat er gute Erfahrungen gemacht, Deutsche konnten vor Stalingrad Winter ned - und heute? Da müssten erst die Winterreifen moniert werden, alles freigekratzt und so :D
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8454
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sommerzeit

Beitragvon Quatschki » Fr 17. Aug 2018, 21:42

Interessant ist die Abhandlung zum Stichwort "Eisenbahnzeit" im Brockhaus Konversationslexikon von 1896.

http://www.retrobibliothek.de/retrobib/ ... ?id=125293

Damals mußte man auf einer Fahrt von Straßburg nach Ulm seine Uhr viermal stellen.

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste