Hacker knacken EZB

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Hacker knacken EZB

Beitragvon Adlerauge » Do 24. Jul 2014, 12:57

20.000 Emails gestohlen
Hacker knacken EZB
Datendiebe haben 20.000 Mail-Adressen geklaut - ausgerechnet aus den Computern der Europäischen Zentralbank. Die Notenbank bemerkte den Angriff erst, als sie erpresst wurde.

http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/w ... knackt.jpg


20.000 Emails gestohlen
Hacker knacken EZB
Datendiebe haben 20.000 Mail-Adressen geklaut - ausgerechnet aus den Computern der Europäischen Zentralbank. Die Notenbank bemerkte den Angriff erst, als sie erpresst wurde.

24.07.2014 . © dpa Ein Computersystem der EZB wurde geknackt.




Ein Computersystem der EZB wurde geknackt. Hacker haben ein Computersystem der Europäischen Zentralbank (EZB) geknackt. Die Kriminellen hätten E-Mail-Adressen und andere Kontaktdaten von 20.000 Personen, die sich auf der Internetseite der EZB für deren Veranstaltungen registriert hatten, gestohlen, teilte die Zentralbank am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. An interne Systeme oder sensible Marktdaten seien die Hacker aber nicht gelangt. Das geknackte Computersystem arbeite getrennt von den internen EZB-Systemen.


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/r ... 62229.html

Es klingt nach erster April Meldung, ist es aber nicht.
Was für Deppen müssen dort in den Schaltzentralen sitzen?
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Hacker knacken EZB

Beitragvon Blickwinkel » Do 24. Jul 2014, 13:12

Adlerauge » Do 24. Jul 2014, 13:57 hat geschrieben:
20.000 Emails gestohlen
Hacker knacken EZB
Datendiebe haben 20.000 Mail-Adressen geklaut - ausgerechnet aus den Computern der Europäischen Zentralbank. Die Notenbank bemerkte den Angriff erst, als sie erpresst wurde.

http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/w ... knackt.jpg


20.000 Emails gestohlen
Hacker knacken EZB
Datendiebe haben 20.000 Mail-Adressen geklaut - ausgerechnet aus den Computern der Europäischen Zentralbank. Die Notenbank bemerkte den Angriff erst, als sie erpresst wurde.

24.07.2014 . © dpa Ein Computersystem der EZB wurde geknackt.




Ein Computersystem der EZB wurde geknackt. Hacker haben ein Computersystem der Europäischen Zentralbank (EZB) geknackt. Die Kriminellen hätten E-Mail-Adressen und andere Kontaktdaten von 20.000 Personen, die sich auf der Internetseite der EZB für deren Veranstaltungen registriert hatten, gestohlen, teilte die Zentralbank am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. An interne Systeme oder sensible Marktdaten seien die Hacker aber nicht gelangt. Das geknackte Computersystem arbeite getrennt von den internen EZB-Systemen.


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/r ... 62229.html

Es klingt nach erster April Meldung, ist es aber nicht.
Was für Deppen müssen dort in den Schaltzentralen sitzen?


Keine, die internen Systeme sind ja nicht betroffen. E-mail Adressen von Personen, die bei Veranstaltungen teilnehmen sind keine höchste Sicherheitsstufe wert.
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Hacker knacken EZB

Beitragvon Dampflok94 » Do 24. Jul 2014, 16:27

Adlerauge » 24. Jul 2014, 13:57 hat geschrieben:
Es klingt nach erster April Meldung, ist es aber nicht.
Was für Deppen müssen dort in den Schaltzentralen sitzen?

Was hat denn das mit Deppen zu tun? Das Spiel zwischen IT-Sicherheit und Hackern ist doch eh das von Hase und Igel.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast