mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7526
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 14. Aug 2018, 15:53

Teeernte hat geschrieben:(14 Aug 2018, 15:29)

Unsinn ??? Möglich ....der "Regelwiderstand" im Netz der DDR waren ebensolche Carbidöfen.

Die DDR ist vorbei.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 08:07

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Aug 2018, 16:53)

Die DDR ist vorbei.


....aber die ABSCHALTUNG der MArktwirtschaft im Energiesektor ist DDR....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23750
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon relativ » Mi 15. Aug 2018, 08:14

Teeernte hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:07)

....aber die ABSCHALTUNG der MArktwirtschaft im Energiesektor ist DDR....

Wer will die Markwirtschaft im Energiesektor abschalten?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7526
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 15. Aug 2018, 08:20

Teeernte hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:07)

....aber die ABSCHALTUNG der MArktwirtschaft im Energiesektor ist DDR....

Unsinn. Marktwirtschaftlich ohne Tricks ist ein AKW in Deutschland nicht zu bezahlen. Schon wegen der Versicherung.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 08:31

relativ hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:14)

Wer will die Markwirtschaft im Energiesektor abschalten?


Wenn Du die Gesetze dazu nicht gelesen hast - kannst Du es nicht wissen.....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 08:32

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:20)

Unsinn. Marktwirtschaftlich ohne Tricks ist ein AKW in Deutschland nicht zu bezahlen. Schon wegen der Versicherung.


Die haben eine Versicherung... (ob die Reicht - kann bezweifelt werden.)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7526
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 15. Aug 2018, 08:36

Teeernte hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:32)

Die haben eine Versicherung... (ob die Reicht - kann bezweifelt werden.)

Die haben einen lächerlichen Deckungsbetrag, reine Alibifunktion. Atomkraft ohne erhebliche Verteilung von Kosten, Risiken und Nebenaufgaben an die Allgemeinheit, von Forschung, Bau, Betrieb, Überwachung bis Nachsorge von Brennstoffen und Schrott gibt es deshalb nirgendwo auf der Welt.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 08:37

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:36)

Die haben einen lächerlichen Deckungsbetrag, reine Alibifunktion. Atomkraft ohne erhebliche Verteilung von Kosten, Risiken und Nebenaufgaben an die Allgemeinheit, von Forschung, Bau, Betrieb, Überwachung bis Nachsorge von Brennstoffen und Schrott gibt es deshalb nirgendwo auf der Welt.


Die Regierung hier hat das so festgelegt. Nennt sich Vorschrift.

Ein "Toter" ist hier "nur" 25.000 Eu WERT. mehr nicht. Billig eben.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23750
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon relativ » Mi 15. Aug 2018, 08:39

Teeernte hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:37)

Die Regierung hier hat das so festgelegt. Nennt sich Vorschrift.



Achso und dies nennst du dann freie Marktwirtschaft? Fakt ist die AKW könnten sich auf deinen freien Markt gar nicht mehr behaupten.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23750
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon relativ » Mi 15. Aug 2018, 08:40

Teeernte hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:31)

Wenn Du die Gesetze dazu nicht gelesen hast - kannst Du es nicht wissen.....

Erzähl mal welche Gesetze sind das denn, die die Energiewirtschaft wieder verstaatlichen?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 08:41

relativ hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:39)

Achso und dies nennst du dann freie Marktwirtschaft? Fakt ist die AKW könnten sich auf deinen freien Markt gar nicht mehr behaupten.


AKW hat der Staat ....die Länder hingestellt. NICHT der MArkt .....(falls Du das WISSEN dazu nicht angelesen hast.)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 08:44

relativ hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:40)

Erzähl mal welche Gesetze sind das denn, die die Energiewirtschaft wieder verstaatlichen?


Ahh Du schränkst schon ein...

Wiki lesen.... Eigentümer..../FESTE/Anteile am Strompreis :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23750
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon relativ » Mi 15. Aug 2018, 08:53

Teeernte hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:41)

AKW hat der Staat ....die Länder hingestellt. NICHT der MArkt .....(falls Du das WISSEN dazu nicht angelesen hast.)


Richtig und wurden dann in den Markt verkauft , nur das Risiko lag weiter beim Staat/Steuerzahler. Freie Marktwirtschaft eben. :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23750
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon relativ » Mi 15. Aug 2018, 08:54

Teeernte hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:44)

Ahh Du schränkst schon ein...

Wiki lesen.... Eigentümer..../FESTE/Anteile am Strompreis :D


Also was ich von dir hier lese sind abgehacke SOS, ich hab keine Ahnung, Funksprüche.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7526
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 15. Aug 2018, 08:58

Teeernte hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:37)

Die Regierung hier hat das so festgelegt.

Sag ich ja. Eine Mogelrechnung auf Kosten der Allgemeinheit.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 09:00

relativ hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:54)

Also was ich von dir hier lese sind abgehacke SOS, ich hab keine Ahnung, Funksprüche.


Beispiel...https://de.wikipedia.org/wiki/Stromprei ... g_2017.jpg
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 09:03

relativ hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:53)

Richtig und wurden dann in den Markt verkauft , nur das Risiko lag weiter beim Staat/Steuerzahler. Freie Marktwirtschaft eben. :D


Sag bloss man darf selber ein Netz bauen.... :D :D :D in Deiner Wohnung oder auf Deinem Grundstück......mehr jedoch NICHT.

Der für eine Region verantwortliche Netzbetreiber variiert je nach Postleitzahlengebiet. Den für Sie zuständigen Netzbetreiber finden Sie auf Ihrer letzten Jahresrechnung oder Ihrem Strom- bzw. Erdgaszähler.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23750
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon relativ » Mi 15. Aug 2018, 09:08


Was beweist denn jetzt dein Link? Werde doch mal bitte konkret was du uns hier mitteilen möchtest?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 09:11

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Aug 2018, 09:58)

Sag ich ja. Eine Mogelrechnung auf Kosten der Allgemeinheit.


Gesetz. Mäkeln kann jeder.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13864
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: mehr Strom durch erneuerbare Energie als durch Kohle

Beitragvon Teeernte » Mi 15. Aug 2018, 09:14

relativ hat geschrieben:(15 Aug 2018, 10:08)

Was beweist denn jetzt dein Link? Werde doch mal bitte konkret was du uns hier mitteilen möchtest?


Ist Nur eine DENKANREGUNG für Dich.

Ein Grossteil des Strompreises ist "FEST". In Prozenten FESTGELEGT. Falls Du das nicht erfassen kannst - frag dann nicht weiter.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast