Was "hinten oben" rauskommt - Emissionen fossiler Kraftwerke

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
immernoch_ratlos
Beiträge: 1119
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Was "hinten oben" rauskommt - Emissionen fossiler Kraftwerke

Beitragvon immernoch_ratlos » Mi 1. Jun 2016, 07:18

"Böse Stickoxide" völlig normal bei den "üblichen Verbrennungsprozessen" im Zusammenhang mit fossilen Brennstoffen.

Gramm ? Kilogramm ? - nein gleich Tonnen Stickoxide pro Jahr. Was bedeutet das ? - aus WIKIPEDIA :

Auswirkungen von Stickoxiden

Stickoxide wirken an verschiedenen Stellen der Atmosphäre. Sie tragen maßgeblich zum Abbau von Ozon in der Stratosphäre bei, spielen als klimawirksame Gase eine Rolle bei der globalen Erwärmung, sind Verursacher sauren Regens und spielen eine Rolle bei der Entstehung von Smog.

Stickoxide - insbesondere Stickstoffdioxid - reizen und schädigen die Atmungsorgane.

Erhöhte Konzentrationen in der Atemluft haben einen negativen Effekt auf die Lungenfunktion von Kindern und Erwachsenen.

Sie sind maßgeblich für die Entstehung des Sauren Regens mitverantwortlich, wobei Salpetersäure (HNO3) durch Reaktion von (2 NO2 + H2O HNO3 + HNO2) oder durch Aufnahme von N2O5 in Aerosolpartikel und nachfolgender Bildung von NO3- in der flüssigen Phase entsteht.

Bodennahe Stickoxide sind beim sogenannten Sommersmog verantwortlich für die Ozonbildung (O3) unter Einfluss von UV-Strahlung. Die Bildung des Ozons wird hier durch das UV-Licht der Sonne ausgelöst
Die paar Tonnen "irgendwie" über D verteilt, werden nicht so schlimm sein....

    Stickoxidemissionen von Kohlekraftwerken in Deutschland
  • 2005 = 192.000
  • 2006 = 194.000 t
  • 2007 = 199.000 t
  • 2008 = 183.000 t
  • 2009 = 171.000 t
  • 2010 = 176.000 t
  • 2011 = 177.000 t
  • 2012 = 183.000 t
  • 2013 = 185.000 t
  • 2014 = 175.000 t
  • Summe in 10 Jahren 1.835.000 t

Die Quelle für dies und noch viel mehr : Antwort der Bundesregierung vom 24.05.2016 PDF-Download (startet automatisch)

Ob das schon alles ist was da "hinten oben rauskommt" ? Ach ja, wie aufschlussreich :
PDF hat geschrieben:Informationen über Stickoxidemissionen nach einzelnen Kraftwerken in Deutschland liegen der Bundesregierung nicht vor (Seite drei)
Im Land der weltweit führenden Bürokraten, wo jede Imbissbude streng überwacht wird, weiß "keiner" (nun ja in der Bundesregierung) was da "hinten oben" aus jedem einzelnen Kohlepott herauskommt ?

Was da wohl sonst noch "hinten oben" rauskommt ? Nun ja, "wüsste das die Bundesregierung", müssten sie es ja den Direktbetroffenen - also denen, die in den direkten lokalen Abgasfahnen leben "irgendwie" mitteilen. Zum Glück wird alles fein verteilt, so das jeder eine Prise davon abbekommt.
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast