Wie und wieviel Energie speichern ?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 751
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Wie und wieviel Energie speichern ?

Beitragvon Ebiker » Do 11. Mai 2017, 16:04

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 May 2017, 15:33)
Der Markt regelt tatsächlich sehr viel.


Auf Pellworm hat er geregegelt das das Projekt autarke Stromversorgung trotz bester Vorraussetzungen wieder aufgegeben wurde. Wirtschaftlich nicht darstellbar.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 11776
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria & Upper Austria

Re: Wie und wieviel Energie speichern ?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 11. Mai 2017, 16:30

Ebiker hat geschrieben:(11 May 2017, 17:04)

Auf Pellworm hat er geregegelt das das Projekt autarke Stromversorgung trotz bester Vorraussetzungen wieder aufgegeben wurde. Wirtschaftlich nicht darstellbar.


Dann waren das wohl nicht die besten Voraussetzungen ....
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 751
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Wie und wieviel Energie speichern ?

Beitragvon Ebiker » Do 11. Mai 2017, 17:16

Doch, Pellworm ist eine der sonnen- und windreichsten Orte Deutschlands,trotz aufwändiger Speichertechnik war es nicht möglich die Insel autark zu versorgen
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 11776
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria & Upper Austria

Re: Wie und wieviel Energie speichern ?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 11. Mai 2017, 17:20

Ebiker hat geschrieben:(11 May 2017, 18:16)

Doch, Pellworm ist eine der sonnen- und windreichsten Orte Deutschlands,trotz aufwändiger Speichertechnik war es nicht möglich die Insel autark zu versorgen


Weils wohl nicht effizient genug geht. Wie geschrieben. Das regelt der Markt.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6262
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Wie und wieviel Energie speichern ?

Beitragvon Quatschki » Do 11. Mai 2017, 17:26

Der Markt regelt auch, dass in großen Teilen der 3.Welt die Stromerzeugung per Benzingenerator stattfindet
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 11776
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria & Upper Austria

Re: Wie und wieviel Energie speichern ?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 11. Mai 2017, 17:36

Quatschki hat geschrieben:(11 May 2017, 18:26)

Der Markt regelt auch, dass in großen Teilen der 3.Welt die Stromerzeugung per Benzingenerator stattfindet


und wo ist das Problem? Ist ja auch in Deutschland ein Thema. Dezentrale Blockheizkraftwerke mit Diesel oder Heizöl betrieben. Ich halte nix davon. Der Markt wird's schon regeln...
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast