Tüten sollen teurer werden

Moderator: Moderatoren Forum 4

Sollen Tüten teurer werden?

ja
20
80%
nein
5
20%
weiß nicht
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 25
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22586
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Tüten sollen teurer werden

Beitragvon jack000 » Fr 23. Okt 2015, 17:06

An der Ladenkasse sollen Verbraucher ab April 2016 stolze 20 Cent pro Plastiktüte bezahlen. Das geht aus einem Entwurf vor, den der Handelsverband (HDE) beim Bundesumweltministerium eingereicht hat. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Ein Ministeriumssprecher bestätigte den Eingang des Schreibens und begrüßte ihn „ausdrücklich“.
Zwar kostet die Plastiktüte in vielen Geschäften heute Geld. Ketten wie Aldi, Lidl, dm oder Rossmann verlangen für die handelsübliche Tüte im Schnitt zehn Cent. In Filialen wie C&A oder H&M ist die Tüte vielerorts gratis. Nach Erkenntnissen des Verbands würden viele Verbraucher einen Mindestpreis von 20 Cent pro Tüte akzeptieren. Manche Händler berichteten sogar von positiven Reaktionen der Kunden.

http://www.focus.de/finanzen/news/unter ... 33417.html

Natürlich ist das mit den "deutschen Tüten im Meer" totaler Schwachsinn aber letztendlich belasten die Tüten auch so die Umwelt. Ich persönlich benutze generell Mehrwegtaschen und hätte auch kein Problem damit wenn eine Tüte 50 Cent kostet. Insgesamt sollten die Mehreinnahmen in die Staatskasse fließen und für Umweltprojekte ausgegeben werden.

Was sagt das Forum zu dem Thema?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Marie-Luise

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Marie-Luise » Fr 23. Okt 2015, 17:13

jack000 » Fr 23. Okt 2015, 18:06

Was sagt das Forum zu dem Thema?


In Marokko und Tunesien wehen überall schwarze Plastiktüten in den Büschen. Von ordentlicher Entsorgung keine Spur. Da dies Mittelmeer-Anrainerstaaten sind, sind diese Plastiktüten leider auch im Meer zu finden.

So ist das nicht in Deutschland, daher habe ein mit "Nein" votiert.
Zuletzt geändert von Marie-Luise am Fr 23. Okt 2015, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Fadamo » Fr 23. Okt 2015, 17:15

Der Käufer müsste nur öfters seine Plastetüte benutzen.
Mich siehste zum Beispiel öfters mit der Aldi-Tüte bei Netto oder Real .
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Fadamo » Fr 23. Okt 2015, 17:17

Marie-Luise » Fr 23. Okt 2015, 17:13 hat geschrieben:
In Marokko und Tunesien wehen überall schwarze Plastiktüten in den Büschen.


Siehste auch überall in deutschland.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6902
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Moses » Fr 23. Okt 2015, 17:18

Falscher Strang, bei "Tüten" war ich falsch abgebogen . . . :cool:
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14536
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon John Galt » Fr 23. Okt 2015, 17:21

Ist das nur eine lasche Empfehlung des HDE soll das ein Gesetz werden?
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22586
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon jack000 » Fr 23. Okt 2015, 17:33

Marie-Luise » Fr 23. Okt 2015, 18:13 hat geschrieben:
In Marokko und Tunesien wehen überall schwarze Plastiktüten in den Büschen. Von ordentlicher Entsorgung keine Spur. Da dies Mittelmeer-Anrainerstaaten sind, sind diese Plastiktüten leider auch im Meer zu finden.

Es gibt auch Länder in Afrika die das anders geregelt haben:
https://www.youtube.com/watch?v=uMxRj6g ... .be&t=1855

So ist das nicht in Deutschland,

Das steht ja auch nicht zur Diskussion, denn das wegen den Tüten im Meer in Deutschland Tüten teurer werden sollen ist ja totaler Quatsch.
=> Es geht aber darum, dass Plastiktüten trotzdem eine Belastung für die Umwelt sind!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Marie-Luise

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Marie-Luise » Fr 23. Okt 2015, 17:41

jack000 » Fr 23. Okt 2015, 18:33

denn das wegen den Tüten im Meer in Deutschland Tüten teurer werden sollen ist ja totaler Quatsch.
=> Es geht aber darum, dass Plastiktüten trotzdem eine Belastung für die Umwelt sind!


Sorry, aber Quatsch ist das nicht. Von Plastiktüten im Meer war vor längerer Zeit die Rede.

http://www.wwf.de/themen-projekte/meere ... stikmuell/
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon epona » Fr 23. Okt 2015, 17:42

Benutze schon lange keine Tüten mehr.
Einkaufskorb wiederverwendbare Einkaufstaschen oder Papiertaschen zu nutzen ist einfach.
Beim Metzger bitte ich darum, auf Einzel-und Doppelverpackung von Wurst und Fleischwaren zu verzichten.
Obst und Gemüse kaufe ich auf dem Markt ohne Plastikummantelung.
Man muss den Dreck daheim ja auch wieder entsorgen, durch verzicht spare ich mit weitgehend diese Arbeit.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6902
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Moses » Fr 23. Okt 2015, 17:47

das seh ich fast wie epona, ich habe eine klappbox im Auto. Die geht gefüllt mit Pfandflaschen rein und gefüllt mit dem Einkauf raus aus dem Laden, wozu Tüten?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22586
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon jack000 » Fr 23. Okt 2015, 18:57

Moses » Fr 23. Okt 2015, 18:47 hat geschrieben:das seh ich fast wie epona,

Dito!

ich habe eine klappbox im Auto. Die geht gefüllt mit Pfandflaschen rein und gefüllt mit dem Einkauf raus aus dem Laden, wozu Tüten?

Das frage ich mich auch. Mit Supermarktüten herumlaufen wäre mir viel zu asozial und daher unterlasse ich das i.d.R. (In Ausnahmefällen kaufe ich auch mal eine Tüte aber die endet dann als Mülltüte).
=> Es gibt fast immer Möglichkeiten Tüten zu vermeiden!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Cloudfox » Fr 23. Okt 2015, 19:11

Tüten sollen teurer weder...von mir aus. Ich benutze sie nicht.

Aber was soll das bringen, denn alles, aber auch praktisch alles, ist in Plastikfolien verpackt :rolleyes:
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3574
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Boraiel » Fr 23. Okt 2015, 19:22

Durchaus eine richtige Maßnahme. Gerade in Modeläden bekommt man ungefragt seine Waren in Tüten gesteckt, auch wenn man diese gar nicht bräuchte.
Die Verpackungstüten in Obst- und Gemüseabteilungen sollte allerdings kostenlos bleiben, hierfür könnten aber auch biologisch abbaubare eingesetzt werden.
Stimmen Sie bei der Bundestagswahl gegen Merkel und für ein freies Deutschland.
JFK
Beiträge: 7309
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon JFK » Fr 23. Okt 2015, 19:34

Cloudfox » Fr 23. Okt 2015, 20:11 hat geschrieben:Tüten sollen teurer weder...von mir aus. Ich benutze sie nicht.

Aber was soll das bringen, denn alles, aber auch praktisch alles, ist in Plastikfolien verpackt :rolleyes:


Das Stimmt, deswegen scheint mir 50 Cent ein guter Kompromiss, wenn der Konsum der Einwegtüten dadurch zurückgefahren wird, ist es auch schon was.

So weitermachen, und dabei auf andere zu verweisen ( wie zB die Marokkaner) um es zu rechtfertigen, ist für mich keine Option, am Deutschen Wesen muss die Welt genesen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22586
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon jack000 » Fr 23. Okt 2015, 19:35

Cloudfox » Fr 23. Okt 2015, 20:11 hat geschrieben:Tüten sollen teurer weder...von mir aus. Ich benutze sie nicht.


Ich i.d.R. auch nicht aber das soll nicht das Argument sein. Es geht darum ob die Tütenpraxis so wie diese bisher gehabt wird noch richtig ist.

Aber was soll das bringen, denn alles, aber auch praktisch alles, ist in Plastikfolien verpackt

In der Tat muss auch das angesprochen werden ... Stichwort: Verpackungswahn!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22586
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon jack000 » Fr 23. Okt 2015, 19:37

JFK » Fr 23. Okt 2015, 20:34 hat geschrieben:und dabei auf andere zu verweisen ( wie zB die Marokkaner) um es zu rechtfertigen, ist für mich keine Option,

Es ist so oder so keine Option, denn es geht darum vor der eigenen Tür zu kehren ... nur so hat man dann Argumente dafür wenn man anderen Ländern erklären möchte was sinnvoll ist und was nicht.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26165
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon JJazzGold » Fr 23. Okt 2015, 20:25

Ich habe mit "ja" gestimmt, weil ich schon seit Jahren ohne Plastiktüten einkaufe.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Cloudfox » Sa 24. Okt 2015, 08:47

jack000 » Fr 23. Okt 2015, 20:35 hat geschrieben:
Ich i.d.R. auch nicht aber das soll nicht das Argument sein. Es geht darum ob die Tütenpraxis so wie diese bisher gehabt wird noch richtig ist.


In der Tat muss auch das angesprochen werden ... Stichwort: Verpackungswahn!



Ich stelle allerdings, was jene Plastiktüten anbelangt, fest, dass sie in vielen (auch Modegeschäften) durch Papiertüten ersetzt wurden :thumbup: . Manche bleiben freilich unbeirrbar dabei, und das auch noch, indem sie Bekleidung nicht belasteter Baumwolle und mit fair trade Produkten werben. Das ist für mich nicht nachzuvollziehbar.

Ich erlege mir meist die Maßnahme auf, möglichst keine verschweißten Produkte zu kaufen...praktisch unmöglich auch nur Grundnahrungsmittel so zu beschaffen. Zudem braucht man dazu manchmal auch noch eine Schneidezange :mad2:
Die Lobby jener Plastikverpackungs-Industrie ist, denke ich, relativ stark, und der Verbraucher inkonsequent, oft schwach, also ich bin es auf jeden Fall, trotz meiner echten Bemühung!

Ich könnte mir vorstellen, dass selbst bei einem Euro pro Tüte sich noch genügend daran bedienen würden...teuer ist ok, ein winziger Schritt, ja.

Die "Macht" einer solchen Industrie-Lobby sollte nicht unterschätzt werden.
Zuletzt geändert von Cloudfox am Sa 24. Okt 2015, 08:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12582
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon H2O » Sa 24. Okt 2015, 10:27

jack000 » 2015-10-23, 20:35 hat geschrieben:
Ich i.d.R. auch nicht aber das soll nicht das Argument sein. Es geht darum ob die Tütenpraxis so wie diese bisher gehabt wird noch richtig ist.


In der Tat muss auch das angesprochen werden ... Stichwort: Verpackungswahn!


Diesen Verpackungswahn kann man anprangern; aber:

...Umverpackung ermöglicht Arbeitsteilung und Rationalisierung auf dem Weg zum Verbraucher
...eingeschweißte Nahrungsmittel erschweren die Verschmutzung der Ware durch Berührung
...eingeschweißte Ware ist mit Bar-Code und Preis versehen: Rationalisierung an der Kasse
...eingeschweißte Ware wird untrennbar zusammen gehalten, etwa Bausätze aus mehreren Teilen
...überdimensionale Umverpackungen sollen Ladendiebstähle erschweren

Wollte man dort im Ernst eingreifen, dann müsste das eingefahrene Warenverteilsystem neu
erfunden werden. Das geht schon, aber nur mit Gesetzen und hohem Pfandgeld, wie man an der
Rücknahmepflicht für Pfandflaschen und Getränkebüchsen sieht. Diese Regelung müsste dann
auf Umverpackungen ausgedehnt werden, womöglich mit einer Standardisierung der Verpak-
kungen oder nicht versehentlich abtrennbarer Teile davon.

Vorschlag: Für Umverpackung ein gesetzlich festgelegtes deftiges Pfandgeld erheben; so auch
für die Plastiktüten. Dann "lohnt sich" die Müllvermeidung, lohnt sich Mehrfachnutzung von Plastik-
tüten, und erzeugter Müll wird systematisch in den Kreislauf zurück geführt, um das Pfandgeld
zurück zu erhalten. In vielen Fällen dürfte deshalb die Umverpackung schon im Verkaufsraum
zurück gegeben werden... und dennoch weggeworfene Verpackungen werden systematisch
gesucht und am Ende doch wieder zurück gegeben werden.

Die hier vor zu findenden Wortmeldungen beklagen doch, daß die Materialien durch Gleich-
gültigkeit aller Beteiligten in der Umwelt landen. Das war ja mit Getränkebüchsen und Plastik-
flaschen genau so. Das Pfandgeld hat da spürbare Verbesserungen herbei geführt; wer will
das bestreiten?

Die Wissenschaft muß veranlasst werden, die stoffliche Wieder- und Weiterverwendung von
Verpackungen voran zu bringen, damit der Gesetzgeber vernünftige Regelungen erlassen
kann ; Abfälle "nur" verbrennen, das kann nur eine Notlösung sein. Die Kreislaufwirtschaft muß
doch weiterhin das Ziel sein. Dieses Ziel muß durch empfindliche Kostenbelastung für Fehlent-
wicklungen und vor allem mit "Pfandgeld zurück" erstrebenswert gestaltet werden. Das Thema
wird uns deshalb auf Dauer erhalten bleiben. Ein bequemer Weg wird das nicht sein können!

Ich meine, daß selbstverständlich persönliche Bestrebungen zur Müllvermeidung zu
loben sind; aber eine Lösung des gesellschaftlichen Problems "Warenverteilung in der städtischen
Gesellschaft" wird so nicht erreichbar sein. Dazu muß die Gesellschaft (der Gesetzgeber) schon
grundsätzlicher zu Werke gehen.
Zuletzt geändert von H2O am Sa 24. Okt 2015, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12742
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Tüten sollen teurer werden

Beitragvon Milady de Winter » Sa 24. Okt 2015, 10:31

Ich nehme zum Einkaufen in 9 von 10 Fällen einen Korb oder eigene Tüten mit. Wenn ich wirklich mal ungeplant ein paar Dinge im Supermarkt besorge, suche ich mir dort meist einen kleinen leeren Karton, in den ich meine Artikel lege.

Meinen Einkauf lasse ich mir eigentlich nur in Boutiquen (also Bekleidungsgeschäften) in Tüten packen, denn wenn ich "shoppen" gehe, weiß ich selten, in welchem Umfang oder in welcher Größe ich Tüten benötige.

Wenn die Wiederverwendung von Tüten, speziell im LEH, durch höhere Kosten angeregt werden kann, wäre das für mich absolut in Ordnung.
- When he called me evil I just laughed -

Zurück zu „42. Energie - Umweltschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste