US-Todesstrafe - allgemein

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
The Moscow Times
Beiträge: 455
Registriert: Mi 23. Jul 2008, 01:45
Wohnort: 236040
Kontaktdaten:

US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon The Moscow Times » Sa 2. Mai 2009, 21:45

Mein alter Thread - Todesstrafe USA 2008 | 37 Hinrichtungen | 111 Todesurteile

war zu sehr mit dem Jahr "2008" verknüpft - hier kann man nun wer Lust hat nun ganz allgemein über das Thema -Todesstafe- diskutieren.

Und es kommt Bewegung in die Sache:

18. März 2009 - New Mexico schafft Todesstrafe ab

2008 schaffte schon New Jersey die Todesstrafe ab, auch in Maryland sieht es immer mehr danach aus, das es wohl die Todesstrafe ad acta legen wird.

Generell kann man sagen, das Hinrichtungen seltener vollstreckt und weniger Todesurteile verhängt werden und die Finanzkrise tut vielleicht ihr Übriges...

Finanzkrise könnte Todesstrafe endgültig besiegeln

Nichtsdestotrotz, die Realität sieht momentan noch so aus:

Gestern: 1. Mai 2008 - 14. Hinrichtung in diesem Jahr in Texas - Derrick Johnson in Texas hingerichtet
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon USA TOMORROW » So 3. Mai 2009, 13:01

The Moscow Times hat geschrieben:Gestern: 1. Mai 2008 - 14. Hinrichtung in diesem Jahr in Texas - Derrick Johnson in Texas hingerichtet

Mitleid habe ich mit diesem Vergewaltiger und Mörder nicht.
John 3:16
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Wasteland » So 3. Mai 2009, 13:29

usaToday hat geschrieben:Mitleid habe ich mit diesem Vergewaltiger und Mörder nicht.


Mitleid ist mMn genauso Fehl am Platze wie staatlich verordnete Blutrache.
Lebenslänglich und gut ist....
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon USA TOMORROW » So 3. Mai 2009, 13:30

Wasteland hat geschrieben:Lebenslänglich und gut ist....

Ist denn lwp wirklich weniger grausam als die Todesstrafe?
John 3:16
Johnkiwi

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Johnkiwi » So 3. Mai 2009, 13:34

Wasteland hat geschrieben:
Mitleid ist mMn genauso Fehl am Platze wie staatlich verordnete Blutrache.
Lebenslänglich und gut ist....


Also wenn ich die wall habe zwischen Folsom State Prison und dem Strick dann nehme ich den Strick :|
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon ToughDaddy » So 3. Mai 2009, 13:35

usaToday hat geschrieben:Ist denn lwp wirklich weniger grausam als die Todesstrafe?


Natürlich, zumal die sowieso bis zu ein paar Jahrzehnte auf die Vollstreckung warten.


@johnkiwi

Die Wahl hast ja nicht, mußt beides in Kauf nehmen bei der Todesstrafe.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Wasteland » So 3. Mai 2009, 13:36

usaToday hat geschrieben:Ist denn lwp wirklich weniger grausam als die Todesstrafe?


Ich denke nicht, allerdings bin ich einfach grundsätzlich gegen staatlich verordnetes Töten, aus verschiedenen Gründen. Missbrauch, Fehlurteile, so wie einfach meine persönliche Grundannahme das Töten falsch ist, egal aus welchem Grund...
Johnkiwi

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Johnkiwi » So 3. Mai 2009, 13:38

ToughDaddy hat geschrieben:
Natürlich, zumal die sowieso bis zu ein paar Jahrzehnte auf die Vollstreckung warten.


@johnkiwi

Die Wahl hast ja nicht, mußt beides in Kauf nehmen bei der Todesstrafe.


@TD. Das war auch nur ein beispiel :roll:


Ich könnte jetzt was über China sagen denn die sind Blutige Weltmeister im hinrichten aber das interessiert ja keinen :sick:
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Wasteland » So 3. Mai 2009, 13:38

Johnkiwi hat geschrieben:
Also wenn ich die wall habe zwischen Folsom State Prison und dem Strick dann nehme ich den Strick :|


Joa das ist wohl des Teufels Küche dort. Chino, Corcoran und wie sie nicht alle heissen sind auch nicht ohne. Allerdings wer soviel Scheisse baut das er da hinkommt ist mitunter selber Schuld.
Da kommen nur die wirklich schweren Jungs hin.
Zuletzt geändert von Wasteland am So 3. Mai 2009, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon ToughDaddy » So 3. Mai 2009, 13:41

Johnkiwi hat geschrieben:
@TD. Das war auch nur ein beispiel :roll:


Ich könnte jetzt was über China sagen denn die sind Blutige Weltmeister im hinrichten aber das interessiert ja keinen :sick:


Aha.
Und warum gleich wieder eine Unterstellung? Oder fällt Dir nur kein Argument ein?
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon USA TOMORROW » So 3. Mai 2009, 13:42

ToughDaddy hat geschrieben:
Natürlich, zumal die sowieso bis zu ein paar Jahrzehnte auf die Vollstreckung warten.

Also Derrick Johnson saß jetzt 10 Jahre und war 28 als er starb. Meinst du 50 weitere Jahre Gefängnis wären weniger grausam?
John 3:16
Johnkiwi

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Johnkiwi » So 3. Mai 2009, 13:44

Wasteland hat geschrieben:
Joa das ist wohl des Teufels Küche dort. Chino, Corcoran und wie sie nicht alle heissen sind auch nicht ohne. Allerdings wer soviel Scheisse baut das er da hinkommt ist mitunter selber Schuld.
Da kommen nur die wirklich schweren Jungs hin.



Naja nicht wirklich als ich vor weihnachten in denn Staaten war ging ein Fall durch die Zeitung
Betrüger der zu 8 Monaten ohne Bewährung verurteilt worden war in Folsom von Mexikaner gang ermordet worden :| :roll:

Ich Folsen landen auch immer wieder "leichte Jungs" ob mit Absicht oder versehn kann keiner sagen........................
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Wasteland » So 3. Mai 2009, 13:46

Johnkiwi hat geschrieben:

Naja nicht wirklich als ich vor weihnachten in denn Staaten war ging ein Fall durch die Zeitung
Betrüger der zu 8 Monaten ohne Bewährung verurteilt worden war in Folsom von Mexikaner gang ermordet worden :| :roll:

Ich Folsen landen auch immer wieder "leichte Jungs" ob mit Absicht oder versehn kann keiner sagen........................


Ja das ist natürlich übel. Ich dachte immer das Folsom ein Hochsicherheitsgefängnis ist. Ich hab mal bei Youtube Videos von Massenschlägereien dort gesehen inklusive Toten am Ende. :confused:
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon ToughDaddy » So 3. Mai 2009, 13:49

usaToday hat geschrieben:Also Derrick Johnson saß jetzt 10 Jahre und war 28 als er starb. Meinst du 50 weitere Jahre Gefängnis wären weniger grausam?


Keine Ahnung, was lebenslänglich in der USA bedeutet.

Andere saßen schon ein paar Jahrzehnte, aber das weißt Du selber.
Johnkiwi

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Johnkiwi » So 3. Mai 2009, 13:50

ToughDaddy hat geschrieben:
Aha.
Und warum gleich wieder eine Unterstellung?


Keinen Unterstellung

@TD. Das war auch nur ein beispiel :roll:


Der teil war für dich :roll: Aber schön das die Reflexe noch gehen wird es nicht lästig gleich jeden an zuspringen :roll:

ToughDaddy hat geschrieben:Oder fällt Dir nur kein Argument ein?



Ich könnte jetzt was über China sagen denn die sind Blutige Weltmeister im hinrichten aber das interessiert ja keinen


Da ging es mir um die die sich über die Todesstrafe in den USA aufregen aber über China kein Wort verlieren über die werde ich mich doch mal aufregen dürfen mir geht es um die verschissen Einseitigkeit mehr nicht :comfort:
Gammel

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Gammel » So 3. Mai 2009, 13:51

usaToday hat geschrieben:Also Derrick Johnson saß jetzt 10 Jahre und war 28 als er starb. Meinst du 50 weitere Jahre Gefängnis wären weniger grausam?

und wenn man sich nun geirrt hat - immerhin spricht ja sein verteidiger von einer geistigen behinderung - es gibt doch genug fälle wo unschuldige hingerichtet wurden

ne lebenden kann man entlassen und entschädigen - aus dem totenreich ist bisher keiner (oder einer je nach einstellung) wiedergekehrt

ab wie viel jahren haft ist es humaner jemanden umzubringen
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon ToughDaddy » So 3. Mai 2009, 13:52

@johnkiwi

Klar kannst Dich über die aufregen, wenns schön macht.
Ich habe kein Interesse daran, dass ein angeblicher Rechtsstaat auf einer Stufe mit China und Co steht.


@gammel

Das kommt noch hinzu. Darum sind auch hier fast alle Richter gegen eine Todesstrafe. Mit solchen "Verfehlungen" will keiner leben.
Johnkiwi

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Johnkiwi » So 3. Mai 2009, 13:54

Wasteland hat geschrieben:
Ja das ist natürlich übel. Ich dachte immer das Folsom ein Hochsicherheitsgefängnis ist. Ich hab mal bei Youtube Videos von Massenschlägereien dort gesehen inklusive Toten am Ende. :confused:


Ist es auch deswegen wundern sich die Zeitungen ja auch so drüber warum so einen "Doppel NULL"(das ist jetzt nicht abwerten gemeint sondern bezieht sich auf die anzusitzen zeit ) bei den Jungs landen konnte die wie hat es die Zeitung ausgedrückt mehre hundert Jahre absitzen müssen :confused:
Zuletzt geändert von Johnkiwi am So 3. Mai 2009, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon USA TOMORROW » So 3. Mai 2009, 13:56

Gammel hat geschrieben:es gibt doch genug fälle wo unschuldige hingerichtet wurden

Welche denn zum Beispiel? Zähl mal paar auf.
John 3:16
Johnkiwi

Re: US-Todesstrafe - allgemein

Beitragvon Johnkiwi » So 3. Mai 2009, 13:57

ToughDaddy hat geschrieben:@johnkiwi

Klar kannst Dich über die aufregen, wenns schön macht.
Ich habe kein Interesse daran, dass ein angeblicher Rechtsstaat auf einer Stufe mit China und Co steht.

Erklär das mal bitte genauer ich kann mit dieser Beschreibung immer nichts anfangen.(Kann auch als PN sein)

Die USA stehen garantiert nicht auf einer Stufte mit China sonst würden alle US Gerichte die Todesstrafen noch anwenden sie schon bei Nichtigkeiten verhängen :roll:
Zuletzt geändert von Johnkiwi am So 3. Mai 2009, 13:58, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast