Trumps Wiederwahl 2020

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon zollagent » Sa 25. Aug 2018, 20:02

Nomen Nescio hat geschrieben:(25 Aug 2018, 15:03)

dafür ist aber nötig daß »man« einsieht daß einmal die rechnung präsentiert wird.

Die wird auch präsentiert ohne Einsicht. In Griechenland war's jedenfalls so.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11164
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon NMA » Sa 25. Aug 2018, 20:40

Den US-Amerikanern ist leider viel zuzutrauen.
Ich frage mich schon lange,wo die Proteststürme bleiben. Ich glaube, für die Amerikaner ist Trump wie ein Verkehrsunfall. Es ist schrecklich, aber man muss zuschauen ...
Was das über diese Leute aussagt, wenn sie sich so einen Präsidenten halten ... naja, meins ist dieses Volk nicht.
Polibu

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Polibu » Sa 25. Aug 2018, 20:45

NMA hat geschrieben:(25 Aug 2018, 21:40)

Den US-Amerikanern ist leider viel zuzutrauen.
Ich frage mich schon lange,wo die Proteststürme bleiben. Ich glaube, für die Amerikaner ist Trump wie ein Verkehrsunfall. Es ist schrecklich, aber man muss zuschauen ...
Was das über diese Leute aussagt, wenn sie sich so einen Präsidenten halten ... naja, meins ist dieses Volk nicht.


Es sagt jedenfalls genug über Trumps Konkurrenz aus. Die Amerikaner halten wohl lieber Trump als Präsidenten aus als Hillary Clinton.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3845
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Europa2050 » Sa 25. Aug 2018, 21:19

SirToby hat geschrieben:(24 Aug 2018, 17:02)

Dito: wage jetzt einfach mal eine Prognose fern in die Zukunft, für die man mich jetzt auch gerne kritisieren darf:

Trump wird wiedergewählt und ab 2024 wird Nikki Haley zur ersten Präsidentin der USA gewählt.


Ob es 2024 noch jemanden interessiert, wer Präsident eines international isolierten Pleitestastes wird?
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6667
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Kritikaster » Sa 25. Aug 2018, 21:55

Polibu hat geschrieben:(25 Aug 2018, 21:45)

Es sagt jedenfalls genug über Trumps Konkurrenz aus. Die Amerikaner halten wohl lieber Trump als Präsidenten aus als Hillary Clinton.

Mehrheitlich wollten "die Amerikaner" lieber die Hillary.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Uffzach
Beiträge: 1588
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Uffzach » Sa 25. Aug 2018, 21:56

peterkneter hat geschrieben:(23 Aug 2018, 18:01)

Wie der Titel schon reißerisch vorwegnimmt, gehe ich davon aus, dass Donald Trump auch nach 2020 noch weiter 4 Jahre die Gemüter erhitzen wird.


Hopefully :cool:
Polibu

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Polibu » Sa 25. Aug 2018, 21:57

Kritikaster hat geschrieben:(25 Aug 2018, 22:55)

Mehrheitlich wollten "die Amerikaner" lieber die Hillary.


Das kannst du nicht wissen, weil das amerikanische Wahlsystem nun mal so ist wie es ist und auch dementsprechend Wahlkampf geführt wird. Wäre das Wahlsystem anders, dann würde sich auch der Wahlkampf verändern und Trump hätte vielleicht mehr Stimmen als Clinton bekommen. Oder auch nicht. Wie gesagt, das kann man nicht wissen.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6667
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Kritikaster » Sa 25. Aug 2018, 22:11

Polibu hat geschrieben:(25 Aug 2018, 22:57)

Das kannst du nicht wissen, weil das amerikanische Wahlsystem nun mal so ist wie es ist und auch dementsprechend Wahlkampf geführt wird. Wäre das Wahlsystem anders, dann würde sich auch der Wahlkampf verändern und Trump hätte vielleicht mehr Stimmen als Clinton bekommen. Oder auch nicht. Wie gesagt, das kann man nicht wissen.

Weil man nicht wissen kann, was unter anderen Bedingungen herauskäme, kann man nur vom tatsächlich messbaren Ergebnis ausgehen, wenn man schon auf "die Amerikaner" abhebt.

Tja, und da waren es nun mal rund 2,5 Millionen mehr "der Amerikaner", die für Trumps Gegenkandidatin votierten. Ist halt so, vollkommen nüchtern und losgelöst von dem betrachtet, was dann daraus an Verzerrung des Wählerwillens durch das Wahlmännersystem heraus kommt.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7215
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Ein Terraner » Sa 25. Aug 2018, 22:15

Wenn Trupp bis dahin nicht im Knast sitzt wird er bestimmt wieder gewählt.
Licht und Dunkel
Polibu

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Polibu » Sa 25. Aug 2018, 22:33

Kritikaster hat geschrieben:(25 Aug 2018, 23:11)

Weil man nicht wissen kann, was unter anderen Bedingungen herauskäme, kann man nur vom tatsächlich messbaren Ergebnis ausgehen, wenn man schon auf "die Amerikaner" abhebt.

Tja, und da waren es nun mal rund 2,5 Millionen mehr "der Amerikaner", die für Trumps Gegenkandidatin votierten. Ist halt so, vollkommen nüchtern und losgelöst von dem betrachtet, was dann daraus an Verzerrung des Wählerwillens durch das Wahlmännersystem heraus kommt.


Wenn du dann besser schlafen kannst, dann bitte schön. Vollkommen nüchtern ... . Dass ich nicht lache.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6667
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Kritikaster » Sa 25. Aug 2018, 23:05

Polibu hat geschrieben:(25 Aug 2018, 23:33)

Wenn du dann besser schlafen kannst, dann bitte schön. Vollkommen nüchtern ... . Dass ich nicht lache.

Was ist an der Stelle wieder Dein Problem? Du wirst doch wohl nicht auch noch die für jeden nachprüfbaren Daten der Präsidentenwahl 2016 in Zweifel ziehen wollen?
https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4s ... aaten_2016
Auch wenn's schwer fällt, einfach mal Fakten zur Kenntnis nehmen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2448
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Vongole » Sa 25. Aug 2018, 23:10

Kritikaster hat geschrieben:(26 Aug 2018, 00:05)

Was ist an der Stelle wieder Dein Problem? Du wirst doch wohl nicht auch noch die für jeden nachprüfbaren Daten der Präsidentenwahl 2016 in Zweifel ziehen wollen?
https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4s ... aaten_2016
Auch wenn's schwer fällt, einfach mal Fakten zur Kenntnis nehmen.


Du vergisst, dass einige im postfaktischen Zeitalter leben. ;)
Polibu

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Polibu » So 26. Aug 2018, 07:46

Kritikaster hat geschrieben:(26 Aug 2018, 00:05)

Was ist an der Stelle wieder Dein Problem? Du wirst doch wohl nicht auch noch die für jeden nachprüfbaren Daten der Präsidentenwahl 2016 in Zweifel ziehen wollen?
https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4s ... aaten_2016
Auch wenn's schwer fällt, einfach mal Fakten zur Kenntnis nehmen.


Es sollte eigentlich jedem einleuchten, dass der Wahlkampf auf das Wahlsystem ausgerichtet ist. Dir anscheinend nicht. Stattdessen stichelst du wieder gegen mich. Von daher ist an dieser Stelle die Diskussion beendet.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon SirToby » So 26. Aug 2018, 09:26

NMA hat geschrieben:(25 Aug 2018, 21:40)

Den US-Amerikanern ist leider viel zuzutrauen.
Ich frage mich schon lange,wo die Proteststürme bleiben. Ich glaube, für die Amerikaner ist Trump wie ein Verkehrsunfall. Es ist schrecklich, aber man muss zuschauen ...
Was das über diese Leute aussagt, wenn sie sich so einen Präsidenten halten ... naja, meins ist dieses Volk nicht.


Persönlich mag ich Trump auch nicht, aber wenn ich mir ansehe, was für Politiker teilweise in Europa in Amt und Würden gehalten werden, finde ich sollte man sich mit solchen Aussagen lieber zurückhalten.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon SirToby » So 26. Aug 2018, 09:48

Europa2050 hat geschrieben:(25 Aug 2018, 22:19)

Ob es 2024 noch jemanden interessiert, wer Präsident eines international isolierten Pleitestastes wird?


Seufz...

Solche Gedanken haben mehr mit Wunschdenken als mit Realität zu tun.

https://www.brookings.edu/opinions/not- ... n-decline/
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12281
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Nomen Nescio » So 26. Aug 2018, 09:53

SirToby hat geschrieben:(26 Aug 2018, 10:26)

Persönlich mag ich Trump auch nicht, aber wenn ich mir ansehe, was für Politiker teilweise in Europa in Amt und Würden gehalten werden, finde ich sollte man sich mit solchen Aussagen lieber zurückhalten.

Trump verspach in seiner wahlkampagne daß er den korrupte washingtonsumpf säubern würde. ich denke, daß er zuerst in seinem sehr nahen umkreis beginnen muß.
es ist einfach groteske was ER bereits veranstaltete um präsident zu werden.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6667
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Kritikaster » So 26. Aug 2018, 09:54

Vongole hat geschrieben:(26 Aug 2018, 00:10)

Du vergisst, dass einige im postfaktischen Zeitalter leben. ;)

Manche lernen es halt nie. :D
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon SirToby » So 26. Aug 2018, 09:55

zollagent hat geschrieben:(25 Aug 2018, 12:42)

Wenn die Schuldenlast aber zunimmt, wird der Bürger auch eingeschränkt werden. Schuldenfinanzierte Aufschwünge sind nichts weiter als die Verschiebung von notwendigen Investitionen in die Zukunft. Und das bedeutet auch, daß der Aufwand dafür größer sein wird.


Es kommt darauf an, wofür die Schulden verwendet werden. Investition oder Konsum.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12281
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Nomen Nescio » So 26. Aug 2018, 09:58

SirToby hat geschrieben:(26 Aug 2018, 10:55)

Es kommt darauf an, wofür die Schulden verwendet werden. Investition oder Konsum.

in the states ist es seit der 50. jahre beinahe nur für konsum. merke mal: um 1950 betrug die USA-steuer mehr als 50% für die reichen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4592
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Trumps Wiederwahl 2020

Beitragvon Fuerst_48 » So 26. Aug 2018, 10:02

Nomen Nescio hat geschrieben:(26 Aug 2018, 10:53)

Trump verspach in seiner wahlkampagne daß er den korrupte washingtonsumpf säubern würde. ich denke, daß er zuerst in seinem sehr nahen umkreis beginnen muß.
es ist einfach groteske was ER bereits veranstaltete um präsident zu werden.

Bin gespannt, ob es zu dem geplanten Amtsenthebungsverfahren überhaupt kommt.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste