Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Cat with a whip » Mi 21. Nov 2018, 21:33

Alexyessin hat geschrieben:(21 Nov 2018, 00:55)

Ob diese Akkreditierung ein Leben lang gilt, weiß ich nicht. Aber das diese Akkreditierung momentan gilt ist Fakt - und daher ist diese eben auch einklagbar.
Onkel Donald kann halt nicht einfach schalten und walten wie er meint. Die USA sind halt eine Demokratie und keine Monarchie.


Der Punkt ist, dass der Präsident nicht über dem Rechtsstaat steht.

Ausgangslage ist, und davon soll abgelenkt werden, dass es nicht zulässig ist selektiv Journalisten aufgrund deren abweichenden Meinung als Vergeltungsmaßnahme den erteilten Zutritt zu Veranstaltungen des WH zu verweigern. Dazu gibt es mehrere Gerichtsurteile, weil dies ja nicht der erste dieser Fälle ist.

Bereits im Sommer wurde die CNN-Journalistin Kaitlan Collins ausgeschlossen, nachdem sie eine Frage zu Putin und Cohen stellte. Bereits damals hatte die WHCA und sogar Chris Wallace von Fox News, die eher dem Präsidenten die Eier lecken das Vorgehen scharf kritisert und die Solidarität bekundet.

Mit dem wiederholten Versuch unangenehme Fragen zu blocken indem man ein Exempel statuiert hat der Präsident den Bogen eben überspannt. Und CNN hat sich durchgesetzt weil das Recht auf Seite von CNN ist. So einfach ist das.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Cat with a whip » Do 22. Nov 2018, 20:40

Bei Fox News, dem Hof und Speichelleckersender des Präsidenten drehen die Irren und Rechtsradikalen die Schraube immer weiter.

Die dort verbreiteten Absurditäten kann man nur noch als verfassungsfeindlich bezeichen, so wird bereits in einer Propagandashow die Aufhebung der Gewaltenteilung gefordert, der Präsident müsse Richter zur Hölle schicken und behauptet es gäbe kein Recht darauf den Präsidenten zu befragen/auszufragen/hinterfragen, d.h. also das Recht auf öffentliche Kritik der Regierung in Abrede gestellt.

Es ist bekannt, dass Fox News und die Administration in Sachen PR eng zusammenarbeiten und mittlerweile einige Hosts bei Fox News als Stichwortgeber und Souffleure des Präsidenten agieren.

https://www.thewrap.com/lou-dobbs-sugge ... im-acosta/
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Cat with a whip » Mi 28. Nov 2018, 00:53

Der Sender MSNBC weitet seinen Boykott gegen Mitglieder der Regierung aus. Er wird ab sofort keine Pressebriefings des Weissen Haus mehr übertragen, die unter Sarah Sanders zur Propagandaveranstaltung verkommen sind. MSNBC gibt als Grund an dass es nicht als Plattform zur Verbreitung der Lügen aus dem WH zur Verfügung steht. Bisher weigerte sich der Sender einzelne wahrheitswidrige und verhetzende Beiträge von Kudlow und Trump zu senden.

Eine recht vernünftige Vorgehensweise, denn den verlogenen und seichten Müll den diese kaputten Typen verbreiten hält eh neimand auf Dauer mit mehr als 2 Gehirnzellen aus. Es macht da mehr Sinn deren Unfug mit einer Korrektur zu kommentieren und mit Richtigstellungen einzuordnen.

While other networks are still falling for the chasing of the shiny object that is the White House press briefing, MSNBC has decided to place facts first. They are simply not going to give this administration an unchecked platform to use to lie and deceive their viewers. The Trump administration has used journalism and journalistic principles as a weapon to spread false information.

MSNBC is putting facts first, and judging from viewer feedback that I have received, their stance is highly appreciated.


https://www.politicususa.com/2018/11/27 ... efing.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Cat with a whip » Fr 7. Dez 2018, 10:28

Erneute Bombendrohung gegen CNN in New York, fast zeitglich zu einem Tweet des Präsdienten, in dem er wie so oft pauschal versucht die Bevölkerung gegen die Medien aufzuhetzen.

https://edition.cnn.com/2018/12/06/us/c ... index.html

Donald J. Trump
‏Verifizierter Account @realDonaldTrump

FAKE NEWS - THE ENEMY OF THE PEOPLE!
04:08 - 7. Dez. 2018
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Cat with a whip » Do 3. Jan 2019, 01:02

Mittlerweile sieht man öfters in den Schlagzeilen mit Bezug zu Trumps bewusst wahrheitswidrigen Äusserungen nicht mehr einfach dessen Behauptungen als bloses Zitat.
Erfreulicherweise werden diese stattdessen gleich in der Überschrift als solche herausgestellt/eingeordnet und korrigiert. Damit vermeidet man als Phrasenautomat und Multiplikator der Unwahrheiten des Päsidenten zu fungieren.

Beispiel:
Trump falsely claims Mexico is paying for wall, demands taxpayer money for wall in meeting with Democrats
https://www.washingtonpost.com/business ... fbf989513e
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Cat with a whip » Mi 9. Jan 2019, 15:15

"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Cat with a whip » Do 10. Jan 2019, 12:05

Herrlich. Trump erzählt den Medien irgendwas, was diese dann berichten und dann schimpft er über die "bekloppten" Medien weil diese das entsprechend berichten.

“It’s not going to change a damn thing, but I’m still doing it,” he told anchors at an off-the-record lunch before his speech.

https://www.nytimes.com/2019/01/08/us/p ... peech.html


Donald J. Trump
‏@realDonaldTrump

Gave an OFF THE RECORD luncheon, somewhat of a White House tradition or custom, to network anchors yesterday - and they quickly leaked the contents of the meeting. Who would believe how bad it has gotten with the mainstream media, which has gone totally bonkers!
04:53 - 10. Jan. 2019


https://twitter.com/realDonaldTrump/sta ... 3771785216
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Cat with a whip » Fr 11. Jan 2019, 06:32

Studie offenbart, dass in der Altersgruppe über 65 sog. "Fake News" am fleissigsten verbreitet werden.

People over 65 share fake news stories on Facebook more than any other age group, study says

https://edition.cnn.com/2019/01/10/us/e ... term=image
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12445
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 11. Jan 2019, 09:10

Cat with a whip hat geschrieben:(11 Jan 2019, 06:32)

Studie offenbart, dass in der Altersgruppe über 65 sog. "Fake News" am fleissigsten verbreitet werden.


https://edition.cnn.com/2019/01/10/us/e ... term=image

da kommt leider keine gute erklärung.
2 theorien: es sind kaum gebildete leute, wie viele trumpanhänger. oder aber es sind gut gebildete leute die fakes schnell erkennen und anderen, auch gebildet, darauf aufmerksam machen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Qualitätsmedien vs Trump Derangement Syndrome

Beitragvon Cat with a whip » Fr 11. Jan 2019, 13:54

Was bei dem CNN-Artikel weniger herauskommt ist, dass es nicht nur beim Alter eine starke Korrelation gibt, sondern auch bezüglich der Ideologie.

Es sind frappierend vielfach mehr Nutzer die aufgrund Fremdzuschreibung und Selbstbeschreibung Konservative und Independents, die Fake News teilen, als Liberale (was in den USA auch sinngemäß Linke, bzw. Sozialdemokraten mit einschliesst).
Fake News-Teiler sind eher diejenigen, die ansonsten nur wenige Inhalte über soziale Medien teilen. Bei den Nutzern, die sehr oft Inhalte teilen liegt die Wahrscheinlichkeit Fake News zu verbreiten bei einem Bruchteil.
Selbst wenn man diejenigen Nutzer mit starker Parteizugehörigkeit und die parteiischen Webseiten abzieht, teilt die Altersgruppe der Senioren ungleich mehr Fake News als junge Erwachsene. Selbst Geschlecht, Herkunft, Einkommen und Bildung kaben keinen Effekt.
Ansonsten ist bezüglich des altersabhängigen Wahlverhalten bekannt, dass die Wähler über 45 jeweils zur Hälfte konservativ und liberal wählen, hier gibt es also keinen Bias.

->Fake News Opfer: Alt und Konservativ.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass das Teilen von Fake News Inhalten zu Beginn der des Wahlkampfs 2016 ein seltenes Phänomen war. Die Zahl der geteilten seriösen Inhalte lag Februar/März 2016 viermal höher als Fake News. Das änderte sich schlagartig im Sommer und gegen Ende des Wahlkampfs, als zuletzt die Zahl der Fake News die Summe aller Mainsstream-Medien überstieg.

http://advances.sciencemag.org/content/5/1/eaau4586
https://www.washingtonpost.com/news/mon ... 25743edb87
https://www.buzzfeednews.com/article/cr ... n-facebook
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste