Kongresswahlen 2018

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Do 22. Nov 2018, 18:29

Am Rande: Das Rennen in California 21 wurde von den Tickern der überregionalen Agenturen fälschlicherweise zu früh als entschieden bekannt gegeben. Der Statistik-Nerd Nate Silver hat sich gewundert, denn ihm war bekannt dass am 21.November noch 15.000 Stimmen nicht ausgezählt waren.

While the AP has declared Valadao as the winner, Cox pulled within 447 votes with some 15,000 ballots left to be counted, the Fresno Bee reported Wednesday.

“The @AP and most of the networks still have this race called for Valadao, which is just super lazy (and that's about the nicest thing I can say about it). Should have been uncalled 10 days ago,” Silver tweeted.

Later Wednesday, Decision Desk HQ retracted its call of the CA 21 race, prompting another tweet from Silver.

“At least *somebody* got this right …,” he wrote.

Contributing: The Associated Press
Published 9:42 PM EST Nov 21, 2018

https://eu.usatoday.com/story/news/poli ... 084065002/

Was mich interessiert ist die behauptete Auswirkung des Gerrymandering. Ganz offenbar hat dies zumindest im nationalen Ergebnis bei dem Stimmenvorteil von fast 9 Millionen für die Demokraten keinen verzerrenden Effekt auf die Sitzverteilung. Die enspricht nämlich recht genau dem Sitzverhältnis 235:200.
These:
1.Dieses Gerrymandering wirkt sich nur innerhalb kleinerer Stimmenunterschiede aus, besitzt also einen Schwellwert.
2. Es wirkt sich zugunsten einer Partei nur auf lokaler Ebene aus, wie bei Wahlen zu den State Assemblys aus.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Fr 23. Nov 2018, 23:44

Alexandria Ocasio-Cortez macht sich ebenso für Pelosi als Hausspeaker stark.
https://www.yahoo.com/news/alexandria-o ... 01144.html


Der letzte Sitz California 21 wird wohl am 26.November entschieden. Nachdem nur noch Fresno ausgezählt wird und in der erste Tranche der Demokrat TCox enorm aufholte, ist es warscheinlich dass ihm die letzten 15.200 im eher demokratischen Fresno County die Führung auf dem letzten Meter bringen.

November 21, 2018 03:03 PM
Updated November 21, 2018 03:21 PM

A Fresno County elections update has moved Democrat TJ Cox to within 500 votes of Rep. David Valadao, R-Hanford, in California’s 21st Congressional District.
Cox now has 54,266 votes to Valadao’s 54,713 – a margin of 447 votes or four-tenths of a percentage point.
Monday’s update cut through about half of Fresno County’s 30,000 remaining ballots. About 15,200 remain. The next Fresno County update will be Monday.
Of the around 14,800 ballots counted in the latest Fresno County update, about 5,300 were in the 21st. Valadao’s lead in the county shrank to just 599 votes.

https://www.fresnobee.com/news/politics ... atest_side
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Mo 26. Nov 2018, 22:09

Kurz vor den Special-Elections in Mississippi machen nochmals Hyde-Smiths Statements über Lychen, wohlwollende Spässchen zur Wählerunterdrückung und dem Posieren mit Konföderiertenflagge und Schießprügeln die Runde in den Medien. Zusätzlich wurde bekannt dass ihre Eltern sie auf eine 1970 extra zur Umgehung des Verbots der Rassentrennung gegründete Privat-Schule schickten, damit sie nicht mit Schwarzen auf die Schulbank musste. Mehrere Unternehmen hatten Hyde-Smith nach ihrem Witzeln über "öffentliches Erhängen" die Unterstützung entzogen.

Wohlgemerkt, das könnte eine Senatorin werden...
https://edition.cnn.com/2018/11/24/poli ... index.html


Nach dem Update in Fresno County geht TJ Cox das erste mal in Führung. Ist noch nicht sicher aber die Chancen stehen eher für die DEM den 41. Sitz zu gewinnen. Die GOP hätte dann die Hälfte der Abgeordneten in California verloren, von 14 auf 7.

https://www.fresnobee.com/news/politics ... vlink=Lead
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Sa 1. Dez 2018, 00:38

Das wars, die letzten Stimmenzettel sind in Kalifornien ausgezählt. Der Demokrat Cox geht mit über 500 Stimmen in Führung.
https://www.fresnobee.com/news/politics ... nk=SecList

Sitzverteilung im United States House of Representatives
DEM 235 (+41) : GOP 200 (-41).
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 147
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon streicher » Sa 1. Dez 2018, 13:23

Potzblitz, das war aber echt knapp...
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12210
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 1. Dez 2018, 14:07

das lustigste dieser wahlen ist daß GOP-gouverneure tagten und »feststellten« daß da erheblich geschummelt war.
genauso wie übrigens die dems konstatierten daß 2012 die reps mit dem gerrymandering verfuhren.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12210
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Nomen Nescio » So 2. Dez 2018, 19:34

ich habe gezaudert wo dies gehörte. bei trumps maßnahmen? impeachment oder die kongreßwahlen. es hat ja von allem was.

mehrfach nannte ich trump einen »street fighter«.was las ich soeben in der wash. post?
Trump borrows his rhetoric — and his view of power — from the mob ich füge sofort hinzu daß sein benehmen auch von der straße zu kommen scheint.

ein typisches beispiel daß ich recht habe mit meiner folge »an erster stelle kommt trump; an zweiter stelle seine kinder; dann eine zeit offensichtlich nichts und dann (hoffentlich) die USA.
der man kennt nicht einmal den text des amerikanischen volkslied. das wurde entdeckt auf dem G20-top.

kaum ist er zurück in der USA und hört er die pläne der dems, oder er reagiert. und WIE...
er hat auch gedroht geheime dokumente frei zu geben. die würden - sagte trump - die dems mehr schmerzen als sie ihn antun können.

wenn ich mueller wäre, würde ich diese mitteilung von ihm sowieso als anklagepunkte mitnehmen. denn hier findet eine nicht erlaubte einmischung durch die ausführende macht statt in die legislative/kontrollierende macht der senat.
die mitteilung - ob sie konkretisiert wird ist nicht wichtig - ist reine erpressung.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12210
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 3. Dez 2018, 00:06

Cat with a whip hat geschrieben:(01 Dec 2018, 00:38)

Das wars, die letzten Stimmenzettel sind in Kalifornien ausgezählt. Der Demokrat Cox geht mit über 500 Stimmen in Führung.
https://www.fresnobee.com/news/politics ... nk=SecList

Sitzverteilung im United States House of Representatives
DEM 235 (+41) : GOP 200 (-41).

ich weiß es nicht. da könnte vllt eine neuwahl in einem distrikt in NC kommen.
A North Carolina congressional election that a Republican appeared to have narrowly won is now in limbo as state elections officials investigate voting irregularities and questions about the handling of absentee ballots.
On Friday, the North Carolina State Board of Elections and Ethics Enforcement declined to certify the election results from the state’s Ninth Congressional District, where Mark Harris, a Republican and Southern Baptist preacher, led his Democratic opponent, Dan McCready, by 905 votes.
After a lengthy closed session, the bipartisan state board announced that it had instead decided, on a 7-to-2 vote, to hold an evidentiary hearing on or before Dec. 21 to explore “claims of numerous irregularities and concerted fraudulent activities” related to absentee ballots in some rural swaths of the district, which wraps around the southern end of the state from Charlotte to east of Fayetteville.
It is unclear how many ballots and voters were affected by any potential fraud, but the state board may order a new election if it finds that “irregularities or improprieties occurred to such an extent that they taint the results of the entire election and cast doubt on its fairness.”
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 74
Registriert: Do 23. Aug 2018, 16:22

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon peterkneter » Di 4. Dez 2018, 08:32

California 21 und North Carolina 9 sind immer noch nicht final bestätigt.
D.h. im Moment steht es nach wie vor: 234 (+39) zu 199 (-39)
https://www.realclearpolitics.com/elect ... 018/house/
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Di 4. Dez 2018, 15:12

Nomen Nescio hat geschrieben:(03 Dec 2018, 00:06)

ich weiß es nicht. da könnte vllt eine neuwahl in einem distrikt in NC kommen.


In dem betreffenden Wahlkreis wurden viele angeforderte Briefwahlstimmzettel nicht bei der Auszählung berücksichtigt. In dem Gebiet wohnen überwiegend Farbige, die tendenziell demokratisch wählen. Die Republicans machen ständig Stimmung mit der haltlosen Unterstellung dass Wähler ohne Registrierung den Demokraten zugute kämen.
So ist das mit den volksverhetzenden Verschwörungstheorien der GOP und der Realität.

Weiterhin:
In den Bundesstaaten MIchigan und Wisconsin laufen inzwischen Versuche der GOP im Parlament die Befugnisse des Gouverneursamts einzuschränken, nur weil sie selbst den Posten gerade an die Demokraten verloren haben. Das geschieht nach dem Muster von North Carolina 2016, wo die GOP gleiches versuchte um die von den Bürgern in die Regierung gewählten Demokraten zu schwächen. Die GOP ist dort mit ihrem Versuch vor Gericht gescheitert. Die gehen skrupellos und schamlos bei der Schaffung ihrer Doppelstandards zum Machterhalt vor.

https://www.washingtonpost.com/politics ... 7c4e4c77a7
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12210
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Nomen Nescio » Di 4. Dez 2018, 15:32

Cat with a whip hat geschrieben:(04 Dec 2018, 15:12)

In den Bundesstaaten MIchigan und Wisconsin laufen inzwischen Versuche der GOP im Parlament die Befugnisse des Gouverneursamts einzuschränken, nur weil sie selbst den Posten gerade an die Demokraten verloren haben. Das geschieht nach dem Muster von North Carolina 2016, wo die GOP gleiches versuchte um die von den Bürgern in die Regierung gewählten Demokraten zu schwächen. Die GOP ist dort mit ihrem Versuch vor Gericht gescheitert. Die gehen skrupellos und schamlos bei der Schaffung ihrer Doppelstandards zum Machterhalt vor.

https://www.washingtonpost.com/politics ... 7c4e4c77a7

der unterschied zwischen dems und reps ist n.m.m. daß die dems schamlos sind und die reps (viel) schamloser.

ein interessantes aspekt dieser wahlen ist daß die dems sehr viel geld von »guten« billionären bekamen. und das - auch wenn ich es verstehe - finde ich sehr bedenklich.
ob es den dems gelingen wird DAS zu ändern?? ich bezweifle es mit diesem senat.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Di 4. Dez 2018, 15:44

Bei den Demokraten gibt es immerhin ernsthafte Versuche innherhalb der Partei das große Geld zur Wahlbeeinflussung und der Parteifinanzierung einzuschränken. Bei der GOP nicht.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Di 4. Dez 2018, 15:55

Zu den Wahlen in North Carolina's 9th District, Bladen County

Code: Alles auswählen

NAME ON BALLOT   PARTY   BALLOT COUNT   PERCENT
Mark Harris   REP   5,413   57.60%
Dan McCready   DEM   3,856   41.03%
Jeff Scott   LIB   129   1.37%

https://er.ncsbe.gov/?election_dt=11/06 ... ntest=1183

Man kanns ja mal versuchen...

Harris finished ahead of McCready by 905 votes overall in the entire district. But in Bladen County, the election results show that Harris racked up a winning margin of 1,557 votes, more than any other Republican in the county except for a low-turnout county board of commissioner's seat.

J. Michael Bitzer, a political science professor at Catawba College in North Carolina, says the data shows that Bladen County had an absentee ballot return rate of more than 7 percent, compared with 4 percent average in other counties in the district.

What's more, Bitzer said that 60 percent of the absentee ballots were cast for Harris, the only county in the district to do so, even though only 19 percent of the mail-in absentee ballots were cast by Republicans and 39 percent by voters who didn’t identify with a party. That percentage would also be a major outlier considering that fewer than 40 percent of absentee voters voted Republican in every other county in the 9th Congressional District.

Bitzer also told NBC News that the number of ballots requested but not returned was much higher in Bladen County — 39 percent — compared with the rest of the district, which was 24 percent.

The North Carolina Democratic Party has filed half a dozen affidavits with the election board, including from one voter, Datesha Montgomery, who said that a woman came to her house to collect her absentee ballot. Montgomery said she told the woman that she had filled out only two races — the race for sheriff and for board of education, according to the affidavit. The woman told Montgomery the other races weren’t important and that she would finish the ballot herself. She took the unsealed ballot and left, Montgomery said.


https://www.nbcnews.com/politics/politi ... ar-n942816
https://abcnews.go.com/Politics/north-c ... d=59529538
https://www.wsoctv.com/news/local/man-i ... /882190369
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12210
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Nomen Nescio » Di 4. Dez 2018, 23:06

wurst wider wurst

gerade höre ich in den nachrichten daß ausländische häcker zehntausende republikanische mails gehackt hatten die über wahlen gingen. u.a. von paul ryan. offensichtlch passierte das schon monate her.


edit: Republicans say campaign committee was hacked during 2018.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Mi 5. Dez 2018, 06:44

"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Do 6. Dez 2018, 12:47

Das dröhnende Schweigen der National Republican Party und Trumps zum Wahlbetrug in North Carolina ist bezeichnend.

https://edition.cnn.com/2018/12/05/poli ... index.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12210
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 7. Dez 2018, 00:38

noch ein sitz ???
OAKLAND, Calif. — Rep. David Valadao (R-Calif.) conceded to Democrat TJ Cox on Thursday, cementing a 7-seat gain in California for Democrats on their path to the House majority next year.
oder war dieser schon mitgezählt?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12210
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 7. Dez 2018, 00:51

es wird immer fremder. was ein wahnsinnig dreckige politische clique gibt es dort. herkules gefragt.
Documents show that the Trump campaign and the NRA illegally coordinated their advertising during the 2016 election.

According to The Trace:

Reporting by The Trace shows that the NRA and the Trump campaign employed the same operation — at times, the exact same people — to craft and execute their advertising strategies for the 2016 presidential election. The investigation, which involved a review of more than 1,000 pages of Federal Communications Commission and Federal Election Commission documents, found multiple instances in which National Media, through its affiliates Red Eagle and AMAG, executed ad buys for Trump and the NRA that seemed coordinated to enhance each other.

Individuals working for National Media or its affiliated companies either signed or were named in FCC documents, demonstrating that they had knowledge of both the NRA and the Trump campaign’s advertising plans.

Experts say the arrangement appears to violate campaign finance laws.

eines ist sicher: nicht die person wird gewählt, sondern der parteikandidat. ob gut oder schlecht?? wen stört.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Fr 7. Dez 2018, 14:21

Nomen Nescio hat geschrieben:(07 Dec 2018, 00:38)

noch ein sitz ???
oder war dieser schon mitgezählt?


Offiziell wurde der noch nicht mitgezählt, ich habe ihn trotzdem schon letzte Woche mitgezählt weil in der Lokalpresse stand dass die letzten Stimmen ausgezählt sind und nur noch eine Fehlerkontrolle/Korrektur stattfindet.

Es sind damit sicher +40 Sitze bei dieser Wahl. Gegenüber 2016 sogar +41. Es gab im Congressional district 18 von Pennsylvania im Frühling 2018 Sonderwahlen.

Grund dafür war die Vakanz des Sitzes aufgrund eines Skandals samt Rücktritt bei der GOP. Naja, typisch für die bigotten Faschochristen der GOP.

Extramarital affair, office chaos and resignation

In early September 2017, Murphy, 64, admitted to an extramarital affair with Shannon Edwards, a 32-year-old forensic psychologist. The affair came to light in the course of Edwards' divorce proceedings. On October 3, 2017, Murphy's hometown newspaper, the Pittsburgh Post-Gazette, reported that a text message on January 5 of that year from Edwards to Murphy included the statement, "[Y]ou have zero issue posting your pro-life stance all over the place when you had no issue asking me to abort our unborn child just last week when we thought that was one of the options" in the midst of an unfounded pregnancy scare. To which Murphy replied, "I get what you say about my March for life messages. I've never written them. Staff does them. I read them and winced. I told staff don't write any more. I will."[61]

In the same article, the Post-Gazette published a June 8 memorandum from Murphy's chief of staff to Murphy complaining of the congressman's repeated harassment of staff and his "hostile, erratic, unstable, angry, aggressive and abusive behavior", which led to an "inability to hire and retain competent staff, [and] abysmal office morale".[62][5]

On October 4, Murphy announced that he would not run for an eighth term in 2018. During the next 24 hours, several former staffers came forward with claims of an abusive environment in his office. By October 5, House Republican leaders concluded the allegations should be investigated by the House Ethics Committee. Fearing that a wave of unflattering stories would be published, creating a distraction, they pressed Murphy to leave immediately. Accordingly, he resigned from the House on October 21.[63][64]

In February 2018, Edwards announced that she intends to run for Congress and that she expects the affair with Murphy to be a campaign issue.[65] However, she did not file the paperwork to run in the 2018 elections.[66]

https://en.wikipedia.org/wiki/Tim_Murph ... politician)#Extramarital_affair,_office_chaos_and_resignation

https://en.wikipedia.org/wiki/2018_Penn ... l_election
https://en.wikipedia.org/wiki/2018_Unit ... istrict_18

Gewählt wurde dann im März 2018 der Demokrat Lamb und nun im November der Demokrat Michael F. Doyle. Ein sehr venünftiger und bodenständiger Mann.

Bei einer Bilanz 2016/2018 müsste man diesen Sitz auch als Gewinn zählen. Die DEM haben also bisher +41 Gewinn gegenüber 2016.

Wenn es wegen des Wahlbetrugs in NC Neuwahlen gibt und den Sitz die Demokraten auch noch holen könnten die Demokraten sogar 236 Sitze im Vergleich zu den 194 Sitzen bei den Wahlen 2016 erzielen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11472
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kongresswahlen 2018

Beitragvon Cat with a whip » Fr 7. Dez 2018, 22:37

Der Wahlbetrug zugunsten der Republicans in NC lief nach dem gleichen Muster bereits 2016. Der damalige Täter gab es sogar freimütig damals im Radio zu und war sich keiner Schuld bewusst. Die Pionte ist, der selbe Mann hat nun wieder diesen Wahlbetrug durchgezogen.
Ablauf: Wahlhlfer sammelten gegen Povision nicht ausgefüllte Briefwahlunterlagen ein, in denen dann später der GOP-Kandidat angekreuzt wird. Das fiel natürlich auf, als Wähler später selbst wählen gingen, ihnen aber dann mitgeteilt wurde sie hätten bereits gestimmt. Unfassbar.

https://www.msnbc.com/rachel-maddow/wat ... 1103043835
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste