Supreme Court

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11753
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Supreme Court

Beitragvon Nomen Nescio » So 7. Okt 2018, 11:56

Nomen Nescio hat geschrieben:(03 Oct 2018, 14:42)

diese hypokrite person mit seiner unbewegten visage, dieser mißlungenen pharisäer... fast immer werde ich kotzübel wenn ich das bild seiner fresse sehe...

der mann kennt seine geschichte »l'état c'est moi (i.e. mcconnel) :mad2:

fühlt er wohl den puls der menschen? oder interessiert ihn das nicht. er redet über sitte, als aber obama mit einem kandidaten kam, bedachte er schnell eine neue: »du bist nicht mehr durch die wähler legitimiert, denn in 1 jahr gibt es schon neue wahlen«. wirklich, er ist so glatt wie ein aal. :rolleyes: :mad: :mad2:
und kavanaugh? in einige wochen gibt es schon wahlen.

ich hatte vergessen der hinweis von wiki zu zitieren über die 60%.
Senate cloture rules historically required a two-thirds affirmative vote to advance nominations to a vote; this was changed to a three-fifths supermajority in 1975. On November 2013, the Democratic Senate majority eliminated the filibuster for executive branch nominees and judicial nominees except for Supreme Court nominees. In April 2017 the Republican Senate majority changed the threshold to a simple majority for Supreme Court nominations as well,[1] enabling the nominations of Trump nominees Neil Gorsuch and Brett Kavanaugh to proceed to a vote.[2][3]


so manipuliert man das grundgesetz und die auslegung davon.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11753
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Supreme Court

Beitragvon Nomen Nescio » So 7. Okt 2018, 15:09

Brett Kavanaugh Cannot Have It Both Ways
He cannot gain confirmation by unleashing partisan fury while simultaneously claiming that he possesses a judicial and impartial temperament.

der juristische pathologe sezierte kavanaughs auftreten. :thumbup:

aber auch die washington post hatte noch was zu sagen
questions linger about his judicial temperament
people seem to think they know it when they see it, and those evaluating Kavanaugh say it was missing in his appearance Sept. 27, when he responded to allegations of a teenage sexual assault and excessive drinking.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 727
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Supreme Court

Beitragvon Fliege » So 7. Okt 2018, 16:20

Nomen Nescio hat geschrieben:(07 Oct 2018, 02:56)
zwei komplett verschiedene sachen:
1. lassen wir es mal so nennen »er hat sich nicht gentleman like einer dame gegenüber benommen«
2. er hat - vereidigt - mehrere lügen verkündigt. er tat das, als er versuchte sich gegen anschuldigung 1 zu wehren.

das erste KÖNNTE man (jedenfalls mehrere sehen es so :mad2: ) ein kavaliersdelikt nennen
das zweite ist dagegen ein todsünde, denn höchst strafbar.

und was ist das merkwürdige? die republikaner, und trump sowieso, vernachlässigen punkt 2. auch wenn das sehr deutlich ist. sie tun nur ob punkt 1 das einzige ist.
als damals clinton spießruten laufen mußte, kam der ankläger mit dauernd neue befindungen. bis er etwas hatte (lawinsky) was gar nicht mit der unsprünglichen klage zu tun hatte.

In der Blasey-Sache ist er vom FBI entlastet worden, so dass nun nichts gegen ihn vorliegt. -- Am ehesten hätte ich vermutet, Kavanaugh sei linksseitig unerwünscht, weil er Sympathien für religiöse Lebensschützer hegt mit etwaigen Auswirkungen auf die Abtreibungsgesetzgebung. -- Die Clinton-Angelegenheit hat mich nicht gestört, denn wenn der Präsident französisch ansprechen ist, könnte das für 50 Prozent der US-Bürger durchaus von Interesse sein. ;-)
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11753
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Supreme Court

Beitragvon Nomen Nescio » So 7. Okt 2018, 20:01

Fliege hat geschrieben:(07 Oct 2018, 17:20)

In der Blasey-Sache ist er vom FBI entlastet worden, so dass nun nichts gegen ihn vorliegt.

auch das ist nicht korrekt, denn es gab mehrere damen die ihn beschuldigten. das durfte aber nicht untersucht werden.
die ganze FBI-untersuchung scheint mir eher eine farce zu sein »sieh mal, wir haben das FBI eingeschaltet«.
ja, aber wie lautete der auftrag?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 727
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Supreme Court

Beitragvon Fliege » So 7. Okt 2018, 20:31

Nomen Nescio hat geschrieben:(07 Oct 2018, 21:01)
auch das ist nicht korrekt, denn es gab mehrere damen die ihn beschuldigten. das durfte aber nicht untersucht werden.
die ganze FBI-untersuchung scheint mir eher eine farce zu sein »sieh mal, wir haben das FBI eingeschaltet«.
ja, aber wie lautete der auftrag?

Wieso auch?
Jedenfalls ist Kavanaugh nun gewählt und vereidigt, so dass die Sache erledigt ist.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11753
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Supreme Court

Beitragvon Nomen Nescio » So 7. Okt 2018, 21:33

Fliege hat geschrieben:(07 Oct 2018, 21:31)

Wieso auch?
Jedenfalls ist Kavanaugh nun gewählt und vereidigt, so dass die Sache erledigt ist.

oder nicht. warte erst mal die wahlen ab.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54306
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Supreme Court

Beitragvon zollagent » So 7. Okt 2018, 22:28

Nomen Nescio hat geschrieben:(07 Oct 2018, 22:33)

oder nicht. warte erst mal die wahlen ab.

Doch, er hat Recht. Dieser Richter ist Richter auf Lebenszeit.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 53
Registriert: Do 23. Aug 2018, 16:22

Re: Supreme Court

Beitragvon peterkneter » Mo 8. Okt 2018, 08:15

zollagent hat geschrieben:(07 Oct 2018, 23:28)

Doch, er hat Recht. Dieser Richter ist Richter auf Lebenszeit.


Das ist auch das, was ich nicht ganz verstehe: Darf gegen einen S-C-Richter nicht ermittelt werden? Genießt er Immunität oder steht er über dem Gesetz?
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54306
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Supreme Court

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 08:46

peterkneter hat geschrieben:(08 Oct 2018, 09:15)

Das ist auch das, was ich nicht ganz verstehe: Darf gegen einen S-C-Richter nicht ermittelt werden? Genießt er Immunität oder steht er über dem Gesetz?

Das weiß ich nicht, kann ich mir aber nicht vorstellen. Ich habe nur darauf abgestellt, daß er nur selbst zurücktreten könnte oder aber durch sein Ableben. Wie das im Falle eines nachgewiesenen Verbrechens wäre, dazu müßten Kenner des US-Rechtssystems was sagen. Aber wenn man (theoretisch) einen Präsidenten absetzen kann, dann sicher auch einen Richter des Supreme Court. Ich kenne nur die Voraussetzungen dazu nicht.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70211
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Supreme Court

Beitragvon Alexyessin » Mo 8. Okt 2018, 11:53

peterkneter hat geschrieben:(08 Oct 2018, 09:15)

Das ist auch das, was ich nicht ganz verstehe: Darf gegen einen S-C-Richter nicht ermittelt werden? Genießt er Immunität oder steht er über dem Gesetz?


Nein, das ist das ähnliche Verfahren wie beim PRäsidenten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11051
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Supreme Court

Beitragvon Cat with a whip » Mo 8. Okt 2018, 23:05

zollagent hat geschrieben:(08 Oct 2018, 09:46)

Das weiß ich nicht, kann ich mir aber nicht vorstellen. Ich habe nur darauf abgestellt, daß er nur selbst zurücktreten könnte oder aber durch sein Ableben. Wie das im Falle eines nachgewiesenen Verbrechens wäre, dazu müßten Kenner des US-Rechtssystems was sagen. Aber wenn man (theoretisch) einen Präsidenten absetzen kann, dann sicher auch einen Richter des Supreme Court. Ich kenne nur die Voraussetzungen dazu nicht.


Der höchste Richter der USA, Roberts kann hier das letzte Wort haben. Es gibt da ja immer noch die Vorwürfe zum Fehlverhalten Kavanaughs in seiner Anhörung. Derzeit scheint er aber die Vorwürfe unter den Teppich kehren zu wollen. Wochenlang tut sich da nichts. Das ist bemerkenswert, weil er in anderen Fällen diese Eingaben schnell zur Bearbeitung weiterreichte. Roberts hält es nicht für dringend hier schnell zu handeln.

https://lawandcrime.com/high-profile/ch ... omplaints/
https://www.washingtonpost.com/politics ... 370d723e6f
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54306
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Supreme Court

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 23:45

Cat with a whip hat geschrieben:(09 Oct 2018, 00:05)

Der höchste Richter der USA, Roberts kann hier das letzte Wort haben. Es gibt da ja immer noch die Vorwürfe zum Fehlverhalten Kavanaughs in seiner Anhörung. Derzeit scheint er aber die Vorwürfe unter den Teppich kehren zu wollen. Wochenlang tut sich da nichts. Das ist bemerkenswert, weil er in anderen Fällen diese Eingaben schnell zur Bearbeitung weiterreichte. Roberts hält es nicht für dringend hier schnell zu handeln.

https://lawandcrime.com/high-profile/ch ... omplaints/
https://www.washingtonpost.com/politics ... 370d723e6f

Der WILL nichts tun.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1310
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Supreme Court

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 9. Okt 2018, 00:42

zollagent hat geschrieben:(09 Oct 2018, 00:45)

Der WILL nichts tun.


Eine Kraehe hackt der anderen kein Auge aus :mad2:
Support the Australian Republican Movement
Raul71
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Supreme Court

Beitragvon Raul71 » Di 9. Okt 2018, 00:46

Ich halte es grundsätzlich für äußerst bedenklich, wenn nach ca. 40 Jahren plötzlich heulende Personen auftreten. Personen, die es in den ganzen zurückliegenden 40 Jahren nicht für nötig und wichtig befunden haben, irgendeinen Ton zu quacken. 17jährige Studenten#innen, fast 40 Jahre zurückliegend. Das muss man sich erst geben. :D Das wäre bei mir niemals eine Anhörung geworden.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1869
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Supreme Court

Beitragvon Vongole » Di 9. Okt 2018, 00:55

Raul71 hat geschrieben:(09 Oct 2018, 01:46)

Ich halte es grundsätzlich für äußerst bedenklich, wenn nach ca. 40 Jahren plötzlich heulende Personen auftreten. Personen, die es in den ganzen zurückliegenden 40 Jahren nicht für nötig und wichtig befunden haben, irgendeinen Ton zu quacken. 17jährige Studenten#innen, fast 40 Jahre zurückliegend. Das muss man sich erst geben. :D Das wäre bei mir niemals eine Anhörung geworden.


Is that you, Mr. Trump? :?:
Raul71
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Supreme Court

Beitragvon Raul71 » Di 9. Okt 2018, 01:16

Vongole hat geschrieben:(09 Oct 2018, 01:55)

Is that you, Mr. Trump? :?:

Nein, ich bin nur nicht völlig verblödet.
sünnerklaas
Beiträge: 1863
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Supreme Court

Beitragvon sünnerklaas » Di 9. Okt 2018, 08:42

Cat with a whip hat geschrieben:(09 Oct 2018, 00:05)

Der höchste Richter der USA, Roberts kann hier das letzte Wort haben. Es gibt da ja immer noch die Vorwürfe zum Fehlverhalten Kavanaughs in seiner Anhörung. Derzeit scheint er aber die Vorwürfe unter den Teppich kehren zu wollen. Wochenlang tut sich da nichts. Das ist bemerkenswert, weil er in anderen Fällen diese Eingaben schnell zur Bearbeitung weiterreichte. Roberts hält es nicht für dringend hier schnell zu handeln.

https://lawandcrime.com/high-profile/ch ... omplaints/
https://www.washingtonpost.com/politics ... 370d723e6f


Da geht es um viel zu viel. Kavanaugh ist für Trump und seine Anhänger ein idealer Kandidat für den Supreme Court. Er ist erpressbar, man kann ihn immer daran erinnern, dass man ihn jederzeit zum Rückzug zwingen kann, sollte er nicht so urteilen, wie von ihm erwartet.
Irgendwie klingt das sehr nach Tradition - aber nicht nach US-amerikanischer, sondern nach der Tradition des KGB. Und welches Land wird gerade von einem KGB-Agenten regiert? Der Name des Landes ist mir gerade entfallen...
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11753
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Supreme Court

Beitragvon Nomen Nescio » Di 9. Okt 2018, 10:17

Cat with a whip hat geschrieben:(09 Oct 2018, 00:05)

Der höchste Richter der USA, Roberts kann hier das letzte Wort haben. Es gibt da ja immer noch die Vorwürfe zum Fehlverhalten Kavanaughs in seiner Anhörung. Derzeit scheint er aber die Vorwürfe unter den Teppich kehren zu wollen. Wochenlang tut sich da nichts. Das ist bemerkenswert, weil er in anderen Fällen diese Eingaben schnell zur Bearbeitung weiterreichte. Roberts hält es nicht für dringend hier schnell zu handeln.

https://lawandcrime.com/high-profile/ch ... omplaints/
https://www.washingtonpost.com/politics ... 370d723e6f

roberts ist auch republikaner.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54306
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Supreme Court

Beitragvon zollagent » Di 9. Okt 2018, 11:50

Raul71 hat geschrieben:(09 Oct 2018, 02:16)

Nein, ich bin nur nicht völlig verblödet.

Vor allem bist du offenbar ziemlich unwissend. Es ist nicht ungewöhnlich, daß Opfer solche Dinge lange für sich behalten. Man denke mal an die Opfer der kirchlichen Mißbräuche.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11753
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Supreme Court

Beitragvon Nomen Nescio » Di 9. Okt 2018, 12:21

nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast