Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4958
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon King Kong 2006 » Sa 7. Jul 2018, 09:48

Der Iran arbeitet laut "dem Praktikanten" an einen Satellitenträger? Unglaubliche Erkenntnisse. Dachte mir das schon vor Jahren als die iranische Weltraumbehörde Satelliten mit Satellitenträgern hochoffiziell ins All schoss. Die haben die Träger ja selbst gebaut...

Demnächst wird vermutlich von Praktikanten aufgedeckt, dass es sogar dafür Weltraumbahnhöfe gibt. Wer nicht solange warten will braucht nur Wiki und Google zu fragen.

Hat man ernsthaft geglaubt, der Iran schleudert seine Satelliten mit Katapulten in den Orbit?
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Nero
Beiträge: 99
Registriert: So 18. Sep 2016, 16:40

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Nero » Sa 7. Jul 2018, 09:53

DarkLightbringer hat geschrieben:(07 Jul 2018, 10:28)

Es handelt sich um jene Anlage, die ehemals von General Hassan Tehrani Mghaddam geleitet worden ist. Es ist die Testanlage Schahrud.
https://magazin.spiegel.de/SP/2018/28/1 ... index.html

Der 29-jährige "Praktikant" Fabian Hinz war im Jahre 2017 Forschungsstipendiat bei der Mercator-Stiftung, wo er sich mit den Herausforderungen für das Nichtverbreitungsregime von ABC-Waffen im Nahen Osten beschäftigte.
Nicht mit diesem Thema aber mit der Forschung zum Iran wurde er nun in Fachkreisen weltberühmt.

Um die Wissenschaftler zu widerlegen müsste man schon etwas Handfestes bringen, etwas mehr als heiße Luft.


Beton' ruhig "Wissenschaftler". Das Wort schreibt sich in einer Sekunde. Und widerlegen muss man nichts, da nichts bewiesen ist: Da steht ein Artikel, wo steht, der hat da was gefunden.

Jetzt plötzlich kommen sie alle. Klar.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33316
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Jul 2018, 09:55

Das iranische Regime kann nur mit "Europa als Freund" überleben

- sagt der iranische Dissident Nima Pour Jakub, der heute in der Schweiz lebt.

70 Prozent der iranischen Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Jede Stunde verlieren 150 bis 200 Menschen ihre Arbeit. Tausende Arbeiter haben seit Monaten keinen Lohn erhalten. In manchen Städten herrscht eine Arbeitslosigkeit von bis zu 60 Prozent. Und gleichzeitig wird gut ein Fünftel des Budgets für Militär, Geheimdienst und Sicherheitskräfte ausgegeben. Die Leute haben genug davon und sind unzufrieden. Die grosse Protestwelle wird noch kommen!
https://www.blick.ch/news/politik/aktiv ... 71384.html

Bereits während des Besuchs Rohanis in Europa habe es Demonstrationen im Süden des Irans gegeben, wobei Leute erschossen worden sind und es viele Festnahmen gab.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33316
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Jul 2018, 09:59

Nero hat geschrieben:(07 Jul 2018, 10:53)

Beton' ruhig "Wissenschaftler". Das Wort schreibt sich in einer Sekunde. Und widerlegen muss man nichts, da nichts bewiesen ist: Da steht ein Artikel, wo steht, der hat da was gefunden.

Jetzt plötzlich kommen sie alle. Klar.

Dann ist Einsteins Relativitätstheorie auch nicht bewiesen - schließlich stand das auch nur in Artikeln, dass dem so sei.
Widerlegen muss man nichts, so lange sich dieses Internetforum nicht einig ist.
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Nero
Beiträge: 99
Registriert: So 18. Sep 2016, 16:40

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Nero » Sa 7. Jul 2018, 10:23

Wenn du völlig undifferenziert bist, ist das nicht mein Problem.

Es war damals alles bewiesen. Es gab Massenvernichtungswaffen - ma-ssen-haft.

Nur am Schluß nicht mehr. Aber die Jünger erinnern sich nicht mehr und glauben weiterhin blind. Deswegen sind sie ja Jünger.

Oder jedenfalls wollen sie uns glauben machen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33316
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Jul 2018, 10:43

Nero hat geschrieben:(07 Jul 2018, 11:23)

Wenn du völlig undifferenziert bist, ist das nicht mein Problem.

Es war damals alles bewiesen. Es gab Massenvernichtungswaffen - ma-ssen-haft.

Nur am Schluß nicht mehr. Aber die Jünger erinnern sich nicht mehr und glauben weiterhin blind. Deswegen sind sie ja Jünger.

Oder jedenfalls wollen sie uns glauben machen.

Das spielt auf eine Geschichte in einem anderen Zusammenhang hin, die viele Jahre zurück liegt und die eben rein gar nichts beweist.
Diese Geschichte kann doch nicht festlegen, was 2018 geschieht oder nicht geschieht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Troh.Klaus
Beiträge: 846
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Troh.Klaus » Sa 7. Jul 2018, 14:16

DarkLightbringer hat geschrieben:(07 Jul 2018, 11:43)
Das spielt auf eine Geschichte in einem anderen Zusammenhang hin, die viele Jahre zurück liegt und die eben rein gar nichts beweist.
Diese Geschichte kann doch nicht festlegen, was 2018 geschieht oder nicht geschieht.

Auf KingKong's Einwurf, dass der Iran schon ganz offiziell schon vor 2015 mit eigenen Raketen Satelliten ins All geschossen hat, somit das Entwicklungsprogramm für Raketen keine neue Erkenntnis ist, gehst Du vorsichtshalber erst gar nicht mehr ein?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33316
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Jul 2018, 15:37

Troh.Klaus hat geschrieben:(07 Jul 2018, 15:16)

Auf KingKong's Einwurf, dass der Iran schon ganz offiziell schon vor 2015 mit eigenen Raketen Satelliten ins All geschossen hat, somit das Entwicklungsprogramm für Raketen keine neue Erkenntnis ist, gehst Du vorsichtshalber erst gar nicht mehr ein?

Der SPIEGEL formuliert es so:
Ein deutscher Praktikant hat ein geheimes Raketenprogramm entdeckt. Baut Teheran unter zivilem Deckmantel Trägerraketen für Atombomben?
https://magazin.spiegel.de/SP/2018/28/1 ... index.html

Aber natürlich dürfen die Mullahs alles, ob nun heimlich oder nicht, und tragen sich stets mit den besten Absichten. Ist ja klar.
Die Schwarzröcke sollten eigentlich weiße Gewänder tragen, um den Eindruck der Unschuld vom Lande zu verstärken.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Troh.Klaus
Beiträge: 846
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Troh.Klaus » Sa 7. Jul 2018, 15:51

DarkLightbringer hat geschrieben:(07 Jul 2018, 16:37)
Aber natürlich dürfen die Mullahs alles, ob nun heimlich oder nicht, und tragen sich stets mit den besten Absichten. Ist ja klar.

Ob gute oder schlechte Absichten - der Spiegel hat hier Alt-Bekanntes, nämlich dass der Iran ein Raketenprogramm hat (seit etwa 2005), als breaking news verkauft. Und Du bist mit Deinem Drei-Wetter-Alu-Hut auf diese Schiene aufgesprungen, um mal wieder die Bösartigkeit der "Schwarzröcke" zu demonstrieren. Also nichts Neues im Westen ...
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33316
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Jul 2018, 15:57

Troh.Klaus hat geschrieben:(07 Jul 2018, 16:51)

Ob gute oder schlechte Absichten - der Spiegel hat hier Alt-Bekanntes, nämlich dass der Iran ein Raketenprogramm hat (seit etwa 2005), als breaking news verkauft. Und Du bist mit Deinem Drei-Wetter-Alu-Hut auf diese Schiene aufgesprungen, um mal wieder die Bösartigkeit der "Schwarzröcke" zu demonstrieren. Also nichts Neues im Westen ...

Im beschriebenen Fall geht es um ein verheimlichtes Programm, welches die Entwicklung von Interkontinental-Raketen nahe legt.

Dass an sich ballistische Raketen entwickelt werden, ist indes schon lange bekannt, gewiss.

Deutsche Geheimdienste haben Anhaltspunkte, dass der Iran sein nukleares Waffenprogramm und sein Raketenprogramm weiter vorantreibt.
Das Mullah-Regime spioniert dafür in Deutschland.
https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... -iran.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Nero
Beiträge: 99
Registriert: So 18. Sep 2016, 16:40

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Nero » Sa 7. Jul 2018, 22:15

DarkLightbringer hat geschrieben:(07 Jul 2018, 11:43)

Das spielt auf eine Geschichte in einem anderen Zusammenhang hin, die viele Jahre zurück liegt und die eben rein gar nichts beweist.
Diese Geschichte kann doch nicht festlegen, was 2018 geschieht oder nicht geschieht.


Fünf unabhängige Wissenschaftler haben deine Replik überprüft und bestätigt, dass dies eine Ausflucht ist :thumbup:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33316
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Jul 2018, 22:20

Nero hat geschrieben:(07 Jul 2018, 23:15)

Fünf unabhängige Wissenschaftler haben deine Replik überprüft und bestätigt, dass dies natürlich eine Ausflucht ist.

Quelle ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34193
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 7. Jul 2018, 22:28

DarkLightbringer hat geschrieben:(07 Jul 2018, 23:20)

Quelle ?

Putins großes Ehrenwort!
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33316
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Jul 2018, 22:32

Tom Bombadil hat geschrieben:(07 Jul 2018, 23:28)

Putins großes Ehrenwort!

Achso. Dann kann man das Thema Glaubwürdigkeit wohl zu den Akten legen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Nero
Beiträge: 99
Registriert: So 18. Sep 2016, 16:40

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Nero » Sa 7. Jul 2018, 22:37

DarkLightbringer hat geschrieben:(07 Jul 2018, 23:20)

Quelle ?


Du und der jeweilige Forumsleser haben die Botschaft schon verstanden und das war das Einzige, worauf es gerade noch ankam.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33316
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Jul 2018, 22:51

Nero hat geschrieben:(07 Jul 2018, 23:37)

Du und der jeweilige Forumsleser haben die Botschaft schon verstanden und das war das Einzige, worauf es gerade noch ankam.

Die Geschworenen werden verstehen, dass die Verteidigung nichts, aber auch rein gar nichts vorlegen kann. Das galt es zu beweisen.
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4958
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon King Kong 2006 » Sa 7. Jul 2018, 23:17

Nur mal so nebenbei. Die "jetzt kürzlich" von einem Praktikanten "entdeckte" Start und Test-Anlage bei Sharud ist seit mindestens 2013 im WWW mit Fotos vorhanden. Das zum Thema "geheim" und "entdeckt". ;)

Also ich kenne sie seit Jahren. Hoffentlich bekomme ich dafür auch einen Preis.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23007
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Cobra9 » So 8. Jul 2018, 09:28

SirToby hat geschrieben:(04 Jul 2018, 08:41)

Im Iran werden US-Fahnen verbrannt und der Tod der USA und Israels herbeigewünscht. Das ist ein bisschen so, als würde man den Juden sagen, sie hätten doch erstmal mit Hitler verhandeln sollen...

Mir fehlt das Verständnis für den Iran:

https://www.mena-watch.com/mena-analyse ... t-in-wien/



Ich teile deine Meinung dazu. Ist auch nicht so überzeugend das man friedlich sein will
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1630
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Zinnamon » So 8. Jul 2018, 09:34

Cobra9 hat geschrieben:(08 Jul 2018, 10:28)

Ich teile deine Meinung dazu. Ist auch nicht so überzeugend das man friedlich sein will


Vor allem im Vergleich zum Friedlichkeitsfaktor vor dem einseitigen Ausstieg der USA aus dem Abkommen in Verbindung mit der in Aussichtstellung diverser Abstrafmassnahmen, die unmittelbar das Volk betreffen. Ja, wer konnte das nur ahnen.

:thumbup:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33316
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 9. Jul 2018, 16:36

Angst vor Sanktionen
Iran will 300 Millionen Euro aus Deutschland ausfliegen - in bar
http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 17431.html

Nur Bares ist Wahres. Die Aktenkoffer dürften wieder in Mode kommen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste