Trump hat Erfolg

Moderator: Moderatoren Forum 3

Mahmoud
Beiträge: 247
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 09:27

Trump hat Erfolg

Beitragvon Mahmoud » So 29. Apr 2018, 22:23

Trump macht sein Versprechen wahr, "america great again" zu machen. Zu dieser Schlussfolgerung kann man tatsächlich kommen.

Er hat Schutzzölle angedroht, und die Europäer kommen an gekrochen und bitten Ihn unterwürfigst, doch nochmal darüber nachzudenken... ;) Ohne es explizit zu sagen machen die Europäer klar, daß Trump ihr Herr und Meister ist, an dem kein Weg vorbei geht.

Er bemängelt zu Recht, daß vor allem die deutschen Militärausgaben viel zu gering seien, und v.d.Leyen fordert eine deutliche Erhöhung der Verteidigungsausgaben... ;)
Auch hier das gleiche Bild: Trump sagt etwas, und der Rest der Welt reagiert. Die USA bestimmen derzeit wie kein zweites Land die internationale Politik. So gesehen erfüllt er seine Wahlversprechen: An den USA kommt keiner mehr vorbei. Die USA agieren, der Rest der Welt reagiert.

Trump zeigt vor allem den Europäern, was für arme Würstchen sie sind. Sie starren auf Trump wie das Kaninchen auf die Schlange. Er hat damit auch unser Selbstbild klarer gemacht: wir können Nichts tun, um die USA von ihrer Linie abzubringen, und wir sind Ihnen ausgeliefert. Man könnte fast sagen: Danke, Trump, daß Du uns hilfst, uns zu erkennen... :cool:
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3032
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Europa2050 » Mo 30. Apr 2018, 06:00

Mahmoud hat geschrieben:(29 Apr 2018, 23:23)

Trump macht sein Versprechen wahr, "america great again" zu machen. Zu dieser Schlussfolgerung kann man tatsächlich kommen.

Er hat Schutzzölle angedroht, und die Europäer kommen an gekrochen und bitten Ihn unterwürfigst, doch nochmal darüber nachzudenken... ;) Ohne es explizit zu sagen machen die Europäer klar, daß Trump ihr Herr und Meister ist, an dem kein Weg vorbei geht.

Er bemängelt zu Recht, daß vor allem die deutschen Militärausgaben viel zu gering seien, und v.d.Leyen fordert eine deutliche Erhöhung der Verteidigungsausgaben... ;)
Auch hier das gleiche Bild: Trump sagt etwas, und der Rest der Welt reagiert. Die USA bestimmen derzeit wie kein zweites Land die internationale Politik. So gesehen erfüllt er seine Wahlversprechen: An den USA kommt keiner mehr vorbei. Die USA agieren, der Rest der Welt reagiert.

Trump zeigt vor allem den Europäern, was für arme Würstchen sie sind. Sie starren auf Trump wie das Kaninchen auf die Schlange. Er hat damit auch unser Selbstbild klarer gemacht: wir können Nichts tun, um die USA von ihrer Linie abzubringen, und wir sind Ihnen ausgeliefert. Man könnte fast sagen: Danke, Trump, daß Du uns hilfst, uns zu erkennen... :cool:


Ja, Trump bewegt wirklich etwas:

- dass Europas drei M‘s (Macron, Merkel, May) in Wirtschaftsfragen - gegen die USA - wieder an einem Strang ziehen,
- dass das nationalistische, militaristische Russland als gar nicht so problematisch empfunden wird,
- dass Chinas Welt- und Schutzmachtststus immer mehr anerkannt wird,
- dass Nord- und Südkorea aufeinander zugehen, da man seine Probleme ohne Einmischung lösen will
- dass der Verrückte vom Bosporus tun und lassen kann, was er will,
- dass ...

Da sind schon auch gute Entwicklungen dabei, aber dass das das ist was man „America Great again“ nennt wage ich zu bezweifeln.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 820
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 30. Apr 2018, 06:34

Europa2050 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 07:00)

Ja, Trump bewegt wirklich etwas:

- dass Europas drei M‘s (Macron, Merkel, May) in Wirtschaftsfragen - gegen die USA - wieder an einem Strang ziehen,
- dass das nationalistische, militaristische Russland als gar nicht so problematisch empfunden wird,
- dass Chinas Welt- und Schutzmachtststus immer mehr anerkannt wird,
- dass Nord- und Südkorea aufeinander zugehen, da man seine Probleme ohne Einmischung lösen will
- dass der Verrückte vom Bosporus tun und lassen kann, was er will,
- dass ...

Da sind schon auch gute Entwicklungen dabei, aber dass das das ist was man „America Great again“ nennt wage ich zu bezweifeln.


und das die USA sich immer mehr isolieren
zum laughing stock der Welt werden
die Welt langsam merkt das es ohne den Weltpolizisten geht

Wenn das alles "Making America great again" bedeuted dann versteht jemand das Wort "Great"nicht
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22651
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cobra9 » Mo 30. Apr 2018, 06:51

Mahmoud hat geschrieben:(29 Apr 2018, 23:23)

Trump macht sein Versprechen wahr, "america great again" zu machen. Zu dieser Schlussfolgerung kann man tatsächlich kommen.

Er hat Schutzzölle angedroht, und die Europäer kommen an gekrochen und bitten Ihn unterwürfigst, doch nochmal darüber nachzudenken... ;) Ohne es explizit zu sagen machen die Europäer klar, daß Trump ihr Herr und Meister ist, an dem kein Weg vorbei geht.

Er bemängelt zu Recht, daß vor allem die deutschen Militärausgaben viel zu gering seien, und v.d.Leyen fordert eine deutliche Erhöhung der Verteidigungsausgaben... ;)
Auch hier das gleiche Bild: Trump sagt etwas, und der Rest der Welt reagiert. Die USA bestimmen derzeit wie kein zweites Land die internationale Politik. So gesehen erfüllt er seine Wahlversprechen: An den USA kommt keiner mehr vorbei. Die USA agieren, der Rest der Welt reagiert.

Trump zeigt vor allem den Europäern, was für arme Würstchen sie sind. Sie starren auf Trump wie das Kaninchen auf die Schlange. Er hat damit auch unser Selbstbild klarer gemacht: wir können Nichts tun, um die USA von ihrer Linie abzubringen, und wir sind Ihnen ausgeliefert. Man könnte fast sagen: Danke, Trump, daß Du uns hilfst, uns zu erkennen... :cool:



Trump hat gar nichts erreicht. Er sorgt nur dafür das die EU sich zusammengestellt hat und klare Verhältnisse schafft. Für jede Maßnahme gibt es eine direkte Folge. Ja das wird wehtun. Aber dann wird China noch mehr profitieren.

Sehr großer Erfolg :|

Das die NATO Partner ihre Verpflichtungen nachholen liegt an Russland.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Mahmoud
Beiträge: 247
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 09:27

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Mahmoud » Mo 30. Apr 2018, 09:32

Europa2050 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 07:00)

Ja, Trump bewegt wirklich etwas:

- dass Europas drei M‘s (Macron, Merkel, May) in Wirtschaftsfragen - gegen die USA - wieder an einem Strang ziehen,
- dass das nationalistische, militaristische Russland als gar nicht so problematisch empfunden wird,
- dass Chinas Welt- und Schutzmachtststus immer mehr anerkannt wird,
- dass Nord- und Südkorea aufeinander zugehen, da man seine Probleme ohne Einmischung lösen will
- dass der Verrückte vom Bosporus tun und lassen kann, was er will,
- dass ...

Da sind schon auch gute Entwicklungen dabei, aber dass das das ist was man „America Great again“ nennt wage ich zu bezweifeln.


Das sind sicher gute Entwicklungen dabei. Aber all diese Dinge sind verschieden interpretierbar:

1: Daß Macron nach Washington reist und ein paar Tage später Merkel zeigt nicht gerade, daß sie "am selben Strang" ziehen....
2: Daß Nord- und Südkorea aufeinander zugehen, wird von Trump und seinen Leuten als ihr Verdienst angesehen.
3: Und daß der verrückte vom Bosporus tun und lassen kann was er will: Was hat Trump damit zu tun? Damit hat vor allem Merkel zu tun, denn der Flüchtlingsdeal zwischen der EU ( von Merkel maßgeblich initiiert) und der Türkei gibt der Türkei viel Macht. Und durch den Schulterschluss mit Russland zeigt die Türkei, daß es notfalls auch ohne den Westen geht.
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
Mahmoud
Beiträge: 247
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 09:27

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Mahmoud » Mo 30. Apr 2018, 09:34

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(30 Apr 2018, 07:34)

und das die USA sich immer mehr isolieren




Der war gut :D :D

Das erinnert mich an die angebliche Meldung in einer britischen Zeitung: "Nebel über dem Ärmelkanal: Europa abgeschnitten...." :cool:
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon DagDag » Mo 30. Apr 2018, 09:37

Mahmoud hat geschrieben:(30 Apr 2018, 10:32)

Das sind sicher gute Entwicklungen dabei. Aber all diese Dinge sind verschieden interpretierbar:

1: Daß Macron nach Washington reist und ein paar Tage später Merkel zeigt nicht gerade, daß sie "am selben Strang" ziehen....
2: Daß Nord- und Südkorea aufeinander zugehen, wird von Trump und seinen Leuten als ihr Verdienst angesehen.
3: Und daß der verrückte vom Bosporus tun und lassen kann was er will: Was hat Trump damit zu tun? Damit hat vor allem Merkel zu tun, denn der Flüchtlingsdeal zwischen der EU ( von Merkel maßgeblich initiiert) und der Türkei gibt der Türkei viel Macht. Und durch den Schulterschluss mit Russland zeigt die Türkei, daß es notfalls auch ohne den Westen geht.

Zu 1: Macron ist nicht Kanzler in Deutschland und Merkel nicht in Frankreich.
Zu 2: Was die Amis glauben juckt niemanden, sonst können auch wir behaupten es sei unser Verdienst
Zu 3: Juckt nicht. Merkel hat mit diesem Größenwahnsinnigen nichts am Hut.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5209
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Kritikaster » Mo 30. Apr 2018, 11:29

Mahmoud hat geschrieben:(30 Apr 2018, 10:32)

Das sind sicher gute Entwicklungen dabei. Aber all diese Dinge sind verschieden interpretierbar:

1: Daß Macron nach Washington reist und ein paar Tage später Merkel zeigt nicht gerade, daß sie "am selben Strang" ziehen....

Prinzip "Guter Polizist, böser Polizist", kennst Du wohl nicht. :cool:
Mahmoud hat geschrieben:2: Daß Nord- und Südkorea aufeinander zugehen, wird von Trump und seinen Leuten als ihr Verdienst angesehen.

Ja, na sicher rechnen die sich das an. Trump rechnet vermutlich auch sich an, dass es keinen Klimawandel gibt. :D
Mahmoud hat geschrieben:3: Und daß der verrückte vom Bosporus tun und lassen kann was er will: Was hat Trump damit zu tun? Damit hat vor allem Merkel zu tun, denn der Flüchtlingsdeal zwischen der EU ( von Merkel maßgeblich initiiert) und der Türkei gibt der Türkei viel Macht. Und durch den Schulterschluss mit Russland zeigt die Türkei, daß es notfalls auch ohne den Westen geht.

Vor allem zeigt die Türkei durch den Schulterschluss mit Russland, dass sie in der EU nichts zu suchen hat. :thumbup:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 30. Apr 2018, 16:46

Die Türkei ist Natopartner umd EU-Beitrittskandidat.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Mahmoud
Beiträge: 247
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 09:27

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Mahmoud » Mo 30. Apr 2018, 17:00

Kritikaster hat geschrieben:(30 Apr 2018, 12:29)

Prinzip "Guter Polizist, böser Polizist", kennst Du wohl nicht. :cool:


Ach so, das haben die bestimmt vorher verabredet. Teufel aber auch.... ;)



Kritikaster hat geschrieben:Vor allem zeigt die Türkei durch den Schulterschluss mit Russland, dass sie in der EU nichts zu suchen hat. :thumbup:


Ja, das ist mir schon lange klar.
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5209
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Kritikaster » Mo 30. Apr 2018, 19:20

Mahmoud hat geschrieben:(30 Apr 2018, 18:00)

Ach so, das haben die bestimmt vorher verabredet.

Da darfst Du sicher sein. :cool:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon DagDag » Di 1. Mai 2018, 07:10

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Apr 2018, 17:46)

Die Türkei ist Natopartner umd EU-Beitrittskandidat.

Das mit der EU ist wohl Pustekuchen und nicht mehr wert als die Beziehungen nicht weiter zu verschlimmern. Es hat nicht mehr als symbolischen Charakter.
Als Natopartner dienen sie auch nur noch als Puffer gegen imaginäre Feinde.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 1. Mai 2018, 07:20

DagDag hat geschrieben:(01 May 2018, 08:10)

Das mit der EU ist wohl Pustekuchen und nicht mehr wert als die Beziehungen nicht weiter zu verschlimmern. Es hat nicht mehr als symbolischen Charakter.
Als Natopartner dienen sie auch nur noch als Puffer gegen imaginäre Feinde.

Die ganze Nato hat keinen aktuellen Feind. Man weiss nicht, ob noch mal einer kommt. Die Türkei wird EU-Mitglied, das ist klar. Das ist im Interesse aller.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon DagDag » Di 1. Mai 2018, 07:23

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(01 May 2018, 08:20)

Die ganze Nato hat keinen aktuellen Feind. Man weiss nicht, ob noch mal einer kommt. Die Türkei wird EU-Mitglied, das ist klar. Das ist im Interesse aller.

Aha, da hat wieder wer eine Glaskugel. So wie es bis jetzt aussieht ginge das gar nicht. Die EU ist kein Ort für Diktaturen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 1. Mai 2018, 07:30

DagDag hat geschrieben:(01 May 2018, 08:23)

Aha, da hat wieder wer eine Glaskugel. So wie es bis jetzt aussieht ginge das gar nicht. Die EU ist kein Ort für Diktaturen.

Die Türkei auch nicht. Diese Diktaturbehauptung ist unangemessen. Die Türkei ist Natopartner und EU-Beitrittskandidat. Diktaturen gibt es viele in der Welt, die sehen dann doch anders aus.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon DagDag » Di 1. Mai 2018, 07:43

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(01 May 2018, 08:30)

Die Türkei auch nicht. Diese Diktaturbehauptung ist unangemessen. Die Türkei ist Natopartner und EU-Beitrittskandidat. Diktaturen gibt es viele in der Welt, die sehen dann doch anders aus.

Die Türkei ist nur noch auf dem Papier Beitrittskandidat. Ist nunmal so, schau hin und genieße die Niederlage. Natürlich ist Erdogan ein Diktator, der sein Land zur Diktatur umbaut. Is so.......genieße nochmal.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 1. Mai 2018, 07:45

DagDag hat geschrieben:(01 May 2018, 08:43)

Die Türkei ist nur noch auf dem Papier Beitrittskandidat. Ist nunmal so, schau hin und genieße die Niederlage. Natürlich ist Erdogan ein Diktator, der sein Land zur Diktatur umbaut. Is so.......genieße nochmal.

Eine weitere Diskussion mit dir erscheint in der Frage sinnlos. Trump, Erdogan, alles wie Hitler. Die Nummer kennt man schon. Die Nicks dazu gibt es aber hier nicht mehr.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10236
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Cat with a whip » Di 1. Mai 2018, 08:06

Trumps einzige und zentrale Agenda ist den zivilen, öffentlichen Sektor zu demontieren und die sozialen Fortschritte unter Obama zu zerschlagen. Er ist der Traumkandidat der Libertären, der Rechten Christen und Reichen in den USA. Gleichzeitig wird das Militär aufgeblasen.
Wenn Trump eine zweite Amtzeit bekommen sollte, dann ist er im Amt wenn die gesellschaftlichen Folgen der rigorosen Haushaltskürzungen sichbar werden die er verursachte.
Dann braucht er ein starkes Militär für Kriege um von den innreren Defiziten abzulenken. Dafür wurde ja im Haushaltsplan vorgesorgt.

Leider haben sich die US-Bürger mit dem windigen Ganoven ein dickes Ei ins Nest gelegt. Das wird einiges wieder zu reparieren sein wenn die klügere und zivilisierte Hälfte der USA den Kerl los haben. Aber so ist das wenn ein hinreichender Teil der Gesellschaft die Vernunft aufgibt, von Haßpropaganda verblödet wird und die eigene Denkfähigkeit nicht mehr über zwei Sätze hinausgeht damit man umso freudiger marktschreierische Nonsens-Versprechungen des starken Mannes aufzunehmen kann die man dann auch noch gegen jede fundierte Kritik mit dem grandiosen Reflex "Alle Lügen ausser Trump" verteidigt.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 49986
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon zollagent » Di 1. Mai 2018, 08:11

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(01 May 2018, 08:45)

Eine weitere Diskussion mit dir erscheint in der Frage sinnlos. Trump, Erdogan, alles wie Hitler. Die Nummer kennt man schon. Die Nicks dazu gibt es aber hier nicht mehr.

Kritiklosigkeit gegenüber Autokraten, Diktatoren und Despoten und gleichzeitige Verachtung der demokratischen Gesellschaft und ihrer Werte kennzeichnet eine Gruppe hier im Forum. :rolleyes:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 1. Mai 2018, 08:19

Cat with a whip hat geschrieben:(01 May 2018, 09:06)

Trumps einzige und zentrale Agenda ist den zivilen, öffentlichen Sektor zu demontieren und die sozialen Fortschritte unter Obama zu zerschlagen. Er ist der Traumkandidat der Libertären, der Rechten Christen und Reichen in den USA. Gleichzeitig wird das Militär aufgeblasen.


Ich gebe dir recht, dass Trump die Bundesausgaben senken will und das Obamacare-Monster deutlich stutzen könnte. Auf dieser Faktenebene ist das alles aus meiner Sicht auch so. Die Grenzen werden gestärkt, das Militär modernisiert und die Diplomatie mit zahmen wie wilden Ländern auf neue Füße gestellt, auch im Handel. Dabei ist das Wechselspiel von Drohung und Kompromiss ODER Konsequenz glaubhaft und entspricht den noch vorhandenen Spielräumen und den USA-Interessen, die sich in einer veränderten Welt neu orientieren müssen um sich zu behaupten. Nur so kann das Land vielleicht wieder zur absehbar dauerhaften Nummer eins aufsteigen ("great again").
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast