Trump hat Erfolg

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 267
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Fliege » So 27. Mai 2018, 14:55

DagDag hat geschrieben:(27 May 2018, 15:50)

Wird trotzdem nicht klappen. Wo ein Wille ist ist ein Weg. Man buddelt einfach tiefer. Letztlich ist es nur ein Prestige Projekt um Stärke vor zu gaukeln.

Ich denke, das wird helfen, zumal die Mauer nicht allein gelassen wird.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein.
Alpha Centauri
Beiträge: 2168
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Trump hat Erfolg

Beitragvon Alpha Centauri » So 27. Mai 2018, 15:46

van Kessel hat geschrieben:(22 May 2018, 00:42)

EU und klare Verhältnisse sind ein Widerspruch in sich selbst. Und das die EU ein zerstrittener Haufen ist, welcher nur durch die Kohle aus Germany zusammengehalten wird, ist auch der Grund, weshalb er (Trump) seine Spielchen spielen kann. Es wird Europa 'wehtun', weil der Europahandel mit den USA größer sind als der Handel mit Russland oder des Iran.

China wird gelassen zusehen, wie sich die Europäer und Russen am Trump abarbeiten. Derweil sie zum Mond fliegen und ein Hegemon sein werden, welcher nicht darüber spricht. Sie wollen halt keine Welt retten - wie der Rest der Welt - sondern für ihre Partei und Volk das Bestmögliche herausholen. Und dies bedeutet auch, dass sie mit dem Trump Handelsverträge abschließen. So wird sich Boeing freuen und Airbus weinen.

Die Aufrüstung der Europäer ist ein letzter schwacher Versuch, den Herrn übern großen Teich milde zu stimmen; er wird darauf pfeifen. Derweil die Bundesregierung ihre vermehrten Rüstungskosten als notwendig betrachtet, eine marode Wehr sanieren zu müssen (als ob diese Erkenntnis seit Guttenberg etwas völlig überraschendes gewesen wäre).

Und so kommen kleine baltische Länder - jujuh! - in den Genuss von neuen Leoparden, mit denen sie die Russen aufhalten können. Die NATO ist das US-Instrument, fremde Heere für sich kämpfen zu lassen. Sind allemal billiger, als Blackstone-Söldner wie beim Irak-Krieg, welcher die USA 3 Billionen $ kein Schreibfehler) kostete. Ein Blackwater oder sonstiger Söldner kostete pro Tag 1000 $. Da sind NATO-Truppen für 'umme', man muss sie nur 'motivieren', bzw. die Mitgliedsstaaten erpressen.


In einigen Bereichen sind neue Allianzen nicht mehr unrealistisch ( Handelspolitik China und EU rücken näher zusammen quasi eine Anti Trump Koalition. Die NATO wäre ohne die USA ein Nichts dass weiß auch jeder vor allem Putin. Die EU ist sich je nach Thema mal mehr , mal weniger einig, der Rest deiner Behauptungen zur EU ist ein Märchen.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast