Seite 1 von 1

US Wirtschaftspoltik

Verfasst: Sa 23. Dez 2017, 18:34
von Misterfritz
Nachdem die Trump-Regierung die Steuern für Reiche und Firmen drastisch gesenkt hat, haben sie eine neue Idee, die mal wieder mal nicht den normalen Arbeitnehmer erfreuen dürfte.
Pläne der US-Regierung
Arbeitgeber sollen Trinkgelder einsammeln dürfen

Kellnerinnen und Barmänner gehören zu den am schlechtesten bezahlten Arbeitskräften in den USA. Trinkgelder sind ein wesentlicher Teil ihrer Einkünfte. Und genau darauf will die Regierung den Arbeitgebern Zugriff verschaffen.

Doch, das Ganze hat Linie - wer die Verlierer der Trump-Regierung sein werden, wird immer deutlicher.

Re: US Wirtschaftspoltik

Verfasst: Sa 23. Dez 2017, 18:41
von Polibu
Nicht nett von Trump.

Re: US Wirtschaftspoltik

Verfasst: Sa 23. Dez 2017, 18:43
von Watchful_Eye
Beeindruckend dämliche Idee. Schon aufgrund des Verdachts, der Chef könnte "so einer" sein, werden die Kunden dann weniger Trinkgeld zahlen.

Edit: Es wäre meines Erachtens dann okay, wenn das Restaurant in dieser Frage transparent sein müsste und Unehrlichkeit gegenüber dem Kunden bestraft werden würde.

Re: US Wirtschaftspoltik

Verfasst: Sa 23. Dez 2017, 18:53
von Misterfritz
Watchful_Eye hat geschrieben:(23 Dec 2017, 18:43)

Beeindruckend dämliche Idee. Schon aufgrund des Verdachts, der Chef könnte "so einer" sein, werden die Kunden dann weniger Trinkgeld zahlen.

Edit: Es wäre meines Erachtens dann okay, wenn das Restaurant in dieser Frage transparent sein müsste und Unehrlichkeit gegenüber dem Kunden bestraft werden würde.

Mich würde eher ärgern, dass ich als Kellner evtl. gar kein Trinkgeld mehr bekomme, egal, wie viel der Kunde zahlt.
Und wenn ein Laden den Kunden bestraft, kommt der halt nicht mehr wieder.