Konservative Organisation versucht sich als Fake-Faker

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66858
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Konservative Organisation versucht sich als Fake-Faker

Beitragvon Alexyessin » Mi 29. Nov 2017, 11:32



Interessant. Gut, du hast nie behauptet, das es um die WA Chatprotokolle rund um Poggenburg geht, daher kann ich schlecht sagen, du hättest behauptet, das diese gefälscht waren.
Hier handelt es sich tatsächlich um eine Fälschung - erkennbar schon daran, das die AfD Funktionäre Strafanzeige gestellt haben. Nur wurde weder über die Sache dieser Protokolle groß geschrieben, noch das es eine Fälschung war.

Excellero hat geschrieben:(28 Nov 2017, 21:03)
https://kurier.at/politik/ausland/ident ... 99.792.293

ps: glaub mir ich bin nicht so blöd und behaupte einfach etwas :)


Ja, das hat sich wohl jetzt rausgestellt. Die AFP hatte das gemeldet.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste