Impeachment!?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wasteland
Beiträge: 15872
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Impeachment!?

Beitragvon Wasteland » Fr 19. Mai 2017, 09:48

Wenn Trump sich in dem Tempo weiter blamiert ist das durchaus möglich.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11977
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Impeachment!?

Beitragvon Dieter Winter » Fr 19. Mai 2017, 09:54

Alexyessin hat geschrieben:(19 May 2017, 10:46)

Dein erstes Post zu deiner VT.


So, so - die Vermutung einer Kampagne gegen einen mutmaßlich missliebigen Präsidenten, ist Deiner - im übrigen unmaßgeblichen - Meinung nach, eine VT? Oder gar ein Hinweis darauf, dass ihm "etwas passiert". Interessanter Ansatz. Und natürlich völlig haltlos, aber das weißt Du ja selbst. Du willst erfolglos provozieren -sonst nix. :cool:

Spiel alleine weiter.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14951
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Impeachment!?

Beitragvon Platon » Fr 19. Mai 2017, 10:00

Welfenprinz hat geschrieben:(19 May 2017, 10:31)
[...]Beiseite gelassen jetzt mal,dass ein laufendes Verfahren den Präsidenten zum Rücktritt zwingt,weil er unhaltbar ist.

Das scheint mir keineswegs so. Nixon ist damals nur zurückgetreten, weil das Absetzungsverfahren gegen ihn wahrscheinlich erfolgreich gewesen wäre. Ich habe doch erhebliche Zweifel, dass Trump freiwillig das Handtuch wirft. Irgendwann könnte er aber die Lust verlieren und das Regieren Anderen überlassen.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 3578
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Pokemonjäger

Re: Impeachment!?

Beitragvon unity in diversity » Fr 19. Mai 2017, 10:03

Kann Trump zu Abbruch seiner Reise in den nahen und mittleren Osten veranlaßt werden?
https://www.washingtonpost.com/blogs/pl ... 18d071381a
Senexx
Beiträge: 685
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21

Re: Impeachment!?

Beitragvon Senexx » Fr 19. Mai 2017, 10:04

Platon hat geschrieben:(19 May 2017, 11:00)

Das scheint mir keineswegs so. Nixon ist damals nur zurückgetreten, weil das Absetzungsverfahren gegen ihn wahrscheinlich erfolgreich gewesen wäre. Ich habe doch erhebliche Zweifel, dass Trump freiwillig das Handtuch wirft. Irgendwann könnte er aber die Lust verlieren und das Regieren Anderen überlassen.

Trump ist einfach intellektuell überfordert. Hat ja schon geklagt, er hätte sich das Amt leichter vorgestellt. Schwer vorzustellen, dass er vier Jahre durchhält, besonders wenn weiter Ermittlungen gegen ihn laufen.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 3578
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Pokemonjäger

Re: Impeachment!?

Beitragvon unity in diversity » Fr 19. Mai 2017, 10:29

Vielleicht lebt die Welt ruhiger, solange man in den USA, wegen Trump, von einer Ohnmacht in die andere fällt.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8300
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Impeachment!?

Beitragvon Welfenprinz » Fr 19. Mai 2017, 10:29

Senexx hat geschrieben:(19 May 2017, 10:44)

Nach den Midterms dürften sich die Gewichte im Senat Richtung Dems verschieben. Dann werden weniger benötigt. .


Es ist reine Spekulation ;) ,aber genau das bezweifele ich.
Die hardcoretrumpisten interessiert alles,was wir als negativ präsentieren überhaupt nicht. Establishment,Lügenpresse.
Und nächstes Jahr im Wahlkampf-nur die Zeitperiode ist interessant,nicht jetzt-wird ein Feuerwerk von Erfolgsmeldungen von breitbart und fox dafür sorgen dass die republikanische Front hinter Trump nicht bröckelt. Trimp sorgt für jobs,trump hat soundsoviel islamische Terroristen an der Einreise gehinder,dank trump kauft der Chinamann wieder amerikanische Kohle.....
Ich sehe ehrlich gesagt eher die Option,dass bei den midterms die Reps auf die nötige 2/3Mehrheit kommt um dem Land auf Jahrzehnte den alt right Stempel aufdrücken zu können(ich hab die Details vergessen,aber mit der entsprechenden Mehrheit können prägende Besetzungen im Justiz und Politikbereich durchgedrückt werden)
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Wasteland
Beiträge: 15872
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Impeachment!?

Beitragvon Wasteland » Fr 19. Mai 2017, 10:32

Niemand hätte gedacht, dass das Präsidentenamt soviel Arbeit mit sich bringt. Niemand hätte gedacht das Healthcare so kompliziert sein würde. :D
Senexx
Beiträge: 685
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21

Re: Impeachment!?

Beitragvon Senexx » Fr 19. Mai 2017, 10:40

Welfenprinz hat geschrieben:(19 May 2017, 11:29)

Es ist reine Spekulation ;) ,aber genau das bezweifele ich.
Die hardcoretrumpisten interessiert alles,was wir als negativ präsentieren überhaupt nicht. Establishment,Lügenpresse.
Und nächstes Jahr im Wahlkampf-nur die Zeitperiode ist interessant,nicht jetzt-wird ein Feuerwerk von Erfolgsmeldungen von breitbart und fox dafür sorgen dass die republikanische Front hinter Trump nicht bröckelt. Trimp sorgt für jobs,trump hat soundsoviel islamische Terroristen an der Einreise gehinder,dank trump kauft der Chinamann wieder amerikanische Kohle.....
Ich sehe ehrlich gesagt eher die Option,dass bei den midterms die Reps auf die nötige 2/3Mehrheit kommt um dem Land auf Jahrzehnte den alt right Stempel aufdrücken zu können(ich hab die Details vergessen,aber mit der entsprechenden Mehrheit können prägende Besetzungen im Justiz und Politikbereich durchgedrückt werden)

Trumpcare ist noch nicht Gesetz und entfacht jetzt schon einen Sturm der Entrüstung.

Die Aktienmärkte beginnen einzubrechen, die Überschuldung der Amerikaner wird sich drastisch bemerkbar machen.

Trump ist intellektuell zu unbedarft, um hier Antworten zu finden.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 943
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Impeachment!?

Beitragvon ebi80 » Fr 19. Mai 2017, 10:41

Welfenprinz hat geschrieben:(19 May 2017, 11:29)

Und nächstes Jahr im Wahlkampf-nur die Zeitperiode ist interessant,nicht jetzt-wird ein Feuerwerk von Erfolgsmeldungen von breitbart und fox dafür sorgen dass die republikanische Front hinter Trump nicht bröckelt. Trimp sorgt für jobs,trump hat soundsoviel islamische Terroristen an der Einreise gehinder,dank trump kauft der Chinamann wieder amerikanische Kohle.....

Ich bezweifle das das Trumps verdienst ist. Die Statistik sagt was anderes.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/17332/umfrage/arbeitslosenquote-in-den-usa/
Mal abwarten was seine Mega-Steuersenkung für Reiche und Konzerne bringt. Falls da überhaupt was passiert. Ausser Dekrete die nicht funktionieren und kommende Millionen ohne Krankenversicherung hat er ausser gegolft nichts geschafft. Was ein Eimer des verlierens.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8300
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Impeachment!?

Beitragvon Welfenprinz » Fr 19. Mai 2017, 10:58

ebi80 hat geschrieben:(19 May 2017, 11:41)

Ich bezweifle das das Trumps verdienst .


Ich sprach von Wahlkampf.
Und Menschen,die glauben,was sie glauben wollen.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Wasteland
Beiträge: 15872
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Impeachment!?

Beitragvon Wasteland » Fr 19. Mai 2017, 11:00

Fox-News wird schon wie üblich die Propagandamaschinerie anwerfen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11977
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Impeachment!?

Beitragvon Dieter Winter » Fr 19. Mai 2017, 12:39

Wasteland hat geschrieben:(19 May 2017, 12:00)

Fox-News wird schon wie üblich die Propagandamaschinerie anwerfen.


CNN wohl auch - nur selbstverständlich anders rum.
Wasteland
Beiträge: 15872
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Impeachment!?

Beitragvon Wasteland » Fr 19. Mai 2017, 12:40

Dieter Winter hat geschrieben:(19 May 2017, 13:39)

CNN wohl auch - nur selbstverständlich anders rum.


Wenn dann eher MSNBC. CNN ist ja nun nicht wirklich links.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 943
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Impeachment!?

Beitragvon ebi80 » Fr 19. Mai 2017, 12:41

Wasteland hat geschrieben:(19 May 2017, 13:40)

Wenn dann eher MSNBC. CNN ist ja nun nicht wirklich links.

Aus derer Sicht schon. Sie sind doch die Mitte. ;)
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11977
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Impeachment!?

Beitragvon Dieter Winter » Fr 19. Mai 2017, 12:45

Wasteland hat geschrieben:(19 May 2017, 13:40)

Wenn dann eher MSNBC. CNN ist ja nun nicht wirklich links.


Aber halt so was wie der selbsternannte Intimfeind des Orange Agent.
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 2686
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Impeachment!?

Beitragvon Unité 1 » Fr 19. Mai 2017, 12:47

Nö, umgedreht. Trump bzw. Bannon hatte "den Medien den Krieg erklärt".
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11977
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Impeachment!?

Beitragvon Dieter Winter » Fr 19. Mai 2017, 13:42

Unité 1 hat geschrieben:(19 May 2017, 13:47)

Nö, umgedreht. Trump bzw. Bannon hatte "den Medien den Krieg erklärt".


Was aber nix am "Feindstatus" ändert.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8300
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Impeachment!?

Beitragvon Welfenprinz » Fr 19. Mai 2017, 15:58

Und diese Teilung in zwei Gruppen ,die nicht mehr miteinander kommunizieren, macht es unwahrscheinlich,dass die Mehrheitsverhältnisse sich entscheidend ändern.
Der Rep wird durch CNwasauchimmer nicht in Zweifel gebracht werden,weil er das gar nicht liest oder hört.

Diese Wendung “Teilung der Gesellschaft“ ist nichts abstraktes im luftleeren Raum,da kann man ruhig konkrete Sachverhalte draus ableiten.

67 Stimmen im Senat gegen Trump.
Wie bitteschön soll das gehen?
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 2686
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Impeachment!?

Beitragvon Unité 1 » Fr 19. Mai 2017, 16:17

Dieter Winter hat geschrieben:(19 May 2017, 14:42)

Was aber nix am "Feindstatus" ändert.

Wie kommst du denn auf "Feindstatus"? Dass Medien kritisch sind, sollte so sein. Fox ist da eh von einer anderen Welt.

Welfenprinz hat geschrieben:(19 May 2017, 16:58)

Und diese Teilung in zwei Gruppen ,die nicht mehr miteinander kommunizieren, macht es unwahrscheinlich,dass die Mehrheitsverhältnisse sich entscheidend ändern.
Der Rep wird durch CNwasauchimmer nicht in Zweifel gebracht werden,weil er das gar nicht liest oder hört.

Diese Wendung “Teilung der Gesellschaft“ ist nichts abstraktes im luftleeren Raum,da kann man ruhig konkrete Sachverhalte draus ableiten.
Ich würde die Reps nicht en gros dem Trump bzw. Teapartydouchebag-Flügel zuordnen. Vertiefte sich die Spaltung, ist ebenso denkbar, dass sich am Ergebnis ablesen lässt, wie stark die Allianz von Alt-right und Tea Party wirklich ist. Das wären wohl diejenigen, die am ehesten ungeachtet der Skandale für Trump stimmen würden. Ein Hoch auf die Filterblase.

67 Stimmen im Senat gegen Trump.
Wie bitteschön soll das gehen?

Wenn er Institutionen schleift, wird das Widerstand hervorrufen. Die Senatoren sind doch auch machtbewusst und wenn absehbar ist, dass dem Gefüge irreparabler Schaden zugefügt wird und wenn dann noch Wahlen anstehen, bei denen das Elektorat sich deutlich gegen Trumps Politik positioniert, dann ist es zumindest denkbar. Wenn auch unwahrscheinlich.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast