Impeachment!?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48222
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Impeachment!?

Beitragvon yogi61 » Do 18. Mai 2017, 13:43

Dieter Winter hat geschrieben:(18 May 2017, 14:41)

Und den Democrates. Sie haben eindeutig die falsche Kandidatin nominiert. Jeder andere hätte die Wahl locker gewonnen.


Sie haben die schlechtes Kandidatin aufgestellt, die zu haben war. Ist auch eine Leistung. Gegen Frau Clinton hätte wahrscheinlich auch Donald Duck gewonnen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Impeachment!?

Beitragvon Dieter Winter » Do 18. Mai 2017, 13:45

yogi61 hat geschrieben:(18 May 2017, 14:43)

Sie haben die schlechtes Kandidatin aufgestellt, die zu haben war. Ist auch eine Leistung. Gegen Frau Clinton hätte wahrscheinlich auch Donald Duck gewonnen.


Nicht nur wahrscheinlich.... :D
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Impeachment!?

Beitragvon Senexx » Do 18. Mai 2017, 14:03

Emin hat geschrieben:(18 May 2017, 14:40)

Man kann auch den Vize des Amtes entheben. Nächster Nachfolger wäre dann der Speaker des House of Representatives. Momentan ist das Paul Ryan. Nach 2018 könnte das aber ein Demokrat sein. Es ist also durchaus möglich, dass ein Demokrat Trump beerbt ;) Wahrscheinlich ist das aber nicht. Denn zur Amtsenthebung braucht es eine Zweidrittel-Mehrheit im Senat, es müssten also einige republikanische Senatoren dafür stimmen, dass der republikanische Präsident und sein Vize des Amtes enthoben werden, und dafür dann ein Demokrat das Weiße Haus übernimmt.

Ein Demokrat wäre ja noch schlimmer.

Dann lieber Trump. Der unterhält wenigstens gut.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9350
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Impeachment!?

Beitragvon garfield336 » Do 18. Mai 2017, 14:03

Quatschki hat geschrieben:(18 May 2017, 13:31)

Mir scheint, das Wort fällt derzeit häufiger in Deutschland als in den Staaten.
"Trump muß weg! Trump muß weg!" scheint der feuchte Traum vieler deutscher Mainstream-Journalisten zu sein.


Das ist sicher wahr, aber wahr ist auch, dass er im Moment ernsthafte Probleme hat.

Aber von einem Impeachment sind wir weit entfernt. Aber wer weiss was noch so kommt in den nächsten Wochen.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9350
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Impeachment!?

Beitragvon garfield336 » Do 18. Mai 2017, 14:04

Emin hat geschrieben:(18 May 2017, 14:40)

Man kann auch den Vize des Amtes entheben. Nächster Nachfolger wäre dann der Speaker des House of Representatives. Momentan ist das Paul Ryan. Nach 2018 könnte das aber ein Demokrat sein. Es ist also durchaus möglich, dass ein Demokrat Trump beerbt ;) Wahrscheinlich ist das aber nicht. Denn zur Amtsenthebung braucht es eine Zweidrittel-Mehrheit im Senat, es müssten also einige republikanische Senatoren dafür stimmen, dass der republikanische Präsident und sein Vize des Amtes enthoben werden, und dafür dann ein Demokrat das Weiße Haus übernimmt.


Wenn die Reps so weiter machen, haben die Demokraten villeicht alleine die nötigen Stimmen 2018 :/
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Impeachment!?

Beitragvon ebi80 » Do 18. Mai 2017, 14:20

Ich tippe auf dieses Jahr. Das Verfahren wird schneller kommen als man denkt. Täglich grüßt ein neues Stachelschwein, das kann nicht lange gut gehen. Die korrupte Sturmhaube hat nicht nur geistige Probleme.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7065
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Impeachment!?

Beitragvon Quatschki » Do 18. Mai 2017, 14:26

Skull hat geschrieben:(18 May 2017, 14:26)

Nö.

Ich finde auch, jemand wie Trump muß weg.

Er ist VÖLLIG ungeeignet als amerikanischer Präsident. Sieht man doch täglich.


Und ich bin kein Journalist. Noch weniger Mainstream-Journalist. :D

mfg

Bist Du Amerikaner?
Andernfalls ist es Einmischung in innere Angelegenheiten eines anderen Staates.
Die einzigen, die ausländische Staatsoberhäupter absetzen dürfen, sind die Amerikaner selbst!

Bevor man ihn absetzen kann, muß man auch erstmal seine Anhänger davon überzeugen.
Sonst rollen am Ende die Hillybillys mit Pickups und Flinten nach Washington, um ihren Präsidenten vor den Verschwörern zu schützen. Und das wäre dem inneren Frieden nicht dienlich.
Russen und Chinesen würden sich ins Fäustchen lachen.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Impeachment!?

Beitragvon ebi80 » Do 18. Mai 2017, 14:32

Quatschki hat geschrieben:(18 May 2017, 15:26)

Bist Du Amerikaner?
Andernfalls ist es Einmischung in innere Angelegenheiten eines anderen Staates.
Die einzigen, die ausländische Staatsoberhäupter absetzen dürfen, sind die Amerikaner selbst!

Bevor man ihn absetzen kann, muß man auch erstmal seine Anhänger davon überzeugen.
Sonst rollen am Ende die Hillybillys mit Pickups und Flinten nach Washington, um ihren Präsidenten vor den Verschwörern zu schützen. Und das wäre dem inneren Frieden nicht dienlich.
Russen und Chinesen würden sich ins Fäustchen lachen.

Wäre nicht schlecht. Dann könnte man sie gleich entwaffnen und den Ballerwahn der USA stoppen. Mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10282
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Impeachment!?

Beitragvon Nomen Nescio » Do 18. Mai 2017, 14:38

yogi61 hat geschrieben:(18 May 2017, 14:43)

Sie haben die schlechtes Kandidatin aufgestellt, die zu haben war. Ist auch eine Leistung. Gegen Frau Clinton hätte wahrscheinlich auch Donald Duck gewonnen.

wissen tut man natürlich nicht, aber vermuten daß ohne comeys behinderung sie gewonnen hätte ist nicht schlecht.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35243
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Impeachment!?

Beitragvon Liegestuhl » Do 18. Mai 2017, 14:47

Dieter Winter hat geschrieben:(18 May 2017, 13:45)

Wäre Pence nicht automatisch Nachfolger?


Mag sein. Aber so haben die das heute Morgen im Deutschlandfunk erzählt.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Impeachment!?

Beitragvon Dieter Winter » Do 18. Mai 2017, 15:01

Liegestuhl hat geschrieben:(18 May 2017, 15:47)

Mag sein. Aber so haben die das heute Morgen im Deutschlandfunk erzählt.


Naja, die Labersäcke sagen oft viel, wenn der Tag lang ist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59474
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Impeachment!?

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Mai 2017, 15:06

Quatschki hat geschrieben:(18 May 2017, 15:26)

Bist Du Amerikaner?


Muss irgendwer US-Bürger sein, um die Absetzung eines Staatsoberhaupts zu fordern?
Falls es bei dir im Osten noch nicht angekommen ist - wir sind eine Demokratie mit Meinungsfreiheit!!!
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9350
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Impeachment!?

Beitragvon garfield336 » Do 18. Mai 2017, 15:06

Emin hat geschrieben:(18 May 2017, 14:40)

Man kann auch den Vize des Amtes entheben. Nächster Nachfolger wäre dann der Speaker des House of Representatives. t.



Nana Pence darf ja einen neuen Vize ernennen. wie damals Gerald Ford.

Zweitens sollte man abwarten ob nicht auch noch Pence belasten sein könnte. :|
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9350
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Impeachment!?

Beitragvon garfield336 » Do 18. Mai 2017, 15:06

Alexyessin hat geschrieben:(18 May 2017, 16:06)

Muss irgendwer US-Bürger sein, um die Absetzung eines Staatsoberhaupts zu fordern?
Falls es bei dir im Osten noch nicht angekommen ist - wir sind eine Demokratie mit Meinungsfreiheit!!!


Wenn über solche Dinge nicht diskutiert werden darf hier, dann könnte man das Forum auch schliessen.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48222
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Impeachment!?

Beitragvon yogi61 » Do 18. Mai 2017, 15:16

Hexenjagd.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15769
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Impeachment!?

Beitragvon Skull » Do 18. Mai 2017, 17:39

Quatschki hat geschrieben:(18 May 2017, 15:26)

Bist Du Amerikaner?
Andernfalls ist es Einmischung in innere Angelegenheiten eines anderen Staates.

Blödsinn.

Was bist Du denn für einer ?

ICH darf über alles eine Meinung haben. Ich darf meine Meinung äussern.
Ich darf den amerikanischen Präsidenten, Herrn Trump, als UNFÄHIG und VÖLLIG inkompetent bezeichnen. :)

Und da ist es SCHEISS egal, welche Staatsangehörigkeit ICH besitze.

Quatschki hat geschrieben:(18 May 2017, 15:26)

Die einzigen, die ausländische Staatsoberhäupter absetzen dürfen, sind die Amerikaner selbst!

Nö.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Impeachment!?

Beitragvon Wasteland » Do 18. Mai 2017, 17:42

Bin dagegen. Ich hatte noch nie jeden Tag was zu lachen auf Twitter.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15036
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Impeachment!?

Beitragvon Platon » Do 18. Mai 2017, 18:00

Mir scheint es so, als wären die US-Geheimdienste gegen ihren Präsidenten eingestellt. Anders kann ich mir nicht vorstellen, wie es seit Tag 1 der Präsidentschaft praktisch jede Woche neue Enthüllungen über Trump geben kann. Das Trump dann jetzt Comey gefeuert hat war eine Eskalation dieses Streits und dieser versucht jetzt zurückzuschlagen indem er öffentlich macht, was er gegen ihn in der Hand hat. Wie schon erwähnt sind die Vorwürfe so schwerwiegend, dass sie juristisch für ein Amtsenthebung reichen dürften, wenn die politischen Mehrheiten dazu da wären.

Es könnte auf ein Szenario hinauslaufen, dass sich diese Mehrheiten in den nächsten Monaten verschieben, wenn die Republikaner immer mehr einsehen, dass Trump nicht zu halten ist, bis der Sonderermittler seinen Bericht fertig gestellt hat und darin Trump und seine Kampagne bloß stellt. Die US-Geheimdienste werden ihm sicherlich zur Hand gehen bei seinen Ermittlungen.

Ob das Ausland mit einem Präsidenten Pence besser fährt ist natürlich die Frage. Im Moment ist die USA weltpolitisch aber weitgehend handlungsunfähig, weil viele der führenden Personen sich als inkompetent erwiesen haben und damit beschäftigt sind, die wöchentlichen Skandale um Trump klein zu reden. Das dürfte die Russen freuen.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15036
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Impeachment!?

Beitragvon Platon » Do 18. Mai 2017, 18:34

Man sollte auch nicht übersehen, dass die Berufung eines Sonderermittlers vom Justizministerium ausging und Trump in diese Entscheidung nicht eingebunden war und erst später informiert wurde. Das zeigt auch auf, dass Trump den Laden nicht im Griff hat und seine eigene Hausmacht sich - wenn überhaupt - auf den engsten Kreis im Weißen Haus beschränkt.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14549
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Impeachment!?

Beitragvon John Galt » Do 18. Mai 2017, 20:22

Für was genau soll man Trump impeachen?

Die Russlandgeschichte ist der größte Journalismusskandal des Jahrhunderts. Es gab keine Kollusion mit den Russen. Trump hat seine Hallen gefüllt und Wahlkampf gemacht wie ein Verrückter, einfach mal die Anzahl seiner Auftritte anschauen. Am letzten Tag vor der Wahl hatte 5 Auftritte in 5 Bundesstaaten mit zig Stunden Flugzeit dazwischen.

Hillary dagegen ist schon beim 20°C im Schatten zusammengebrochen und konnte nicht mehr laufen. :D

"Jeder der nicht das Ergebnis einer Wahl anerkennt, ist eine Gefahr für die Demokratie"


Bei russischen Handlangern fällt mir ein ganz anderer Typ ein:

Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste