Seite 41 von 41

Re: maßnahmen von trump

Verfasst: Fr 22. Sep 2017, 09:21
von Sunnyeurope
Aber Trump muss ja keinen Wahlkampf mehr machen und um Sympathien buhlen.

Von 193 Staaten in der UN sind 2 Regierungen gegen das Iran-Abkommen, Netanjahu und Trump, ziemlich isoliert. In vielen Interviews und internationalen Kommentaren wird Ruhani als gemäßigt gezeigt und Trump als neuer Ahmadineschad.

Re: maßnahmen von trump

Verfasst: Fr 22. Sep 2017, 11:05
von zollagent
Sunnyeurope hat geschrieben:(22 Sep 2017, 10:21)

Aber Trump muss ja keinen Wahlkampf mehr machen und um Sympathien buhlen.

Von 193 Staaten in der UN sind 2 Regierungen gegen das Iran-Abkommen, Netanjahu und Trump, ziemlich isoliert. In vielen Interviews und internationalen Kommentaren wird Ruhani als gemäßigt gezeigt und Trump als neuer Ahmadineschad.

Doch, das muß er. Er muß dem "Volk", das ihn gewählt hat, zeigen, daß er noch wahrnehmbar ist. Und das mit markigen Worten. Das mit den Taten kann später folgen.

Re: maßnahmen von trump

Verfasst: Sa 23. Sep 2017, 07:35
von Cat with a whip
Cobra9 hat geschrieben:(20 Sep 2017, 22:37)

Die Rede von Trump war idiotisch. Aber typisch denn Er steht unter Druck. Seine bisherige Bilanz ist armselig

Kommt ja neben der tatsächlichen Bilanz auf die gefühlte Stimmung an. Seit August steigt seine Anerkennung wieder. Die beiden Hurricanes gaben ihm Gelegenheit sich als "Kümmerer" zu zeigen.
Das kam bei 80% überwiegen gut an und zog die Overall Ratings trotz mieser Werte bei HealthCare, Amtsführung und Außenpolitik über die 50% Marke. :D

Was besonders kurios ist, dass 63%, also die Mehrheit Trump für die Wirtschaftslage gute Noten gibt. Tatsächlich wurde die Massenarbeitslosigkeit von 2010 alleine unter der Amtszeit Obamas auf Rekordtief abgebaut. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im ersten Quartal 2017 geht noch voll auf das politische Konto Obamas. Mit diesen Feder schmückt sich dennoch Trump. Seit Frühjar stagniert die Arbeitslosigkeit bei 4,4 %. Das ist wohl auch der Sockel der Arbeitslosigkeit die auf dem freien Markt immer besteht. Die Beschäftigungslage in den USA die Trump von Obama übernahm war somit bereits gut und keines falls mies wie der Demagoge Trump den Leuten weiß machen wollte.
https://data.bls.gov/timeseries/CES0000000001
https://data.bls.gov/timeseries/LNS14000000

Re: maßnahmen von trump

Verfasst: Sa 23. Sep 2017, 09:27
von Sunnyeurope
Nach Trumps UN-Auftritt hat der Iran spontan eine Mittelstreckenrakete getestet.

Re: maßnahmen von trump

Verfasst: Sa 23. Sep 2017, 11:26
von Cobra9
Und die Usa verlegen Kriegsschiffe. Na ja nichts neues

Re: maßnahmen von trump

Verfasst: Di 26. Sep 2017, 14:36
von Sunnyeurope
Es ist das übliche Posing, aber sowas kann auch mal schief gehen. Wie schon kennedy/Chrustchow erkannten, selbst wenn die Regierungschefs keinen Krieg wollen, dann kann er auf unterer Ebene begonnen werden.

Also Obama-Care bleibt erstmal, wobei es das schlechteste und teuerste Gesundheitssystem ist. Eine Reform wäre nicht die schlechteste Idee.

Re: maßnahmen von trump

Verfasst: So 8. Okt 2017, 08:21
von Nomen Nescio
46 Million Americans Just Sued Donald Trump
d.h. zwei staaten (kalifornien und massaschusets) haben sich zum gericht gewendet. sie sagen daß geburtskontroll aus obamacare holen. damit wird obamacare also »ausgekleidet«. was durch den kongreß nicht getan werden könnte, das wegstimmen von obamacare, versucht trump jetzt zu erreichen durch das vermindern des versicherungsangebot. wo wird das enden?
California Attorney General Xavier Becerra fired the first salvo. In a statement released soon after the announcement, Becerra wrote, “Donald Trump wants businesses and corporations to control family planning decisions rather than a woman in consultation with her doctor. These anti-women’s health regulations prove once again that the Trump Administration is willing to trample on people’s rights.”

lese auch mal hier: Trump’s cold war on Obamacare

Re: maßnahmen von trump

Verfasst: Do 12. Okt 2017, 16:06
von Nomen Nescio
pedr 31.12.2017 verläßt die USA uneso. seit 2011 zahlt amerika keine kontribution mehr für dieses institut.

Re: maßnahmen von trump

Verfasst: Do 12. Okt 2017, 18:32
von UncleSams_Berater
Nomen Nescio hat geschrieben:(12 Oct 2017, 17:06)

pedr 31.12.2017 verläßt die USA uneso. seit 2011 zahlt amerika keine kontribution mehr für dieses institut.


Sehr gut dass die USA aus diesem Anti Israelischen Verein raus sind und Israel auch