maßnahmen von trump

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 49511
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: maßnahmen von trump

Beitragvon zollagent » Di 15. Mai 2018, 00:16

Mahmoud hat geschrieben:(14 May 2018, 21:49)

Obama? Das war doch der, der vor seiner Wahl angekündigt hatte, Guantanamo zu schliessen und es in 8 Jahren dann doch nicht gemacht hat.
Und Trump? Das ist der, der seine Wahlversprechen umsetzt! Frechheit aber auch.... :cool:

Die Wahlversprechen an den Ku-Klux-Klan und die NRA. Genau das, was die Welt so braucht.... :mad2:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
DagDag
Beiträge: 238
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: maßnahmen von trump

Beitragvon DagDag » Mi 16. Mai 2018, 07:48

zollagent hat geschrieben:(15 May 2018, 01:16)

Die Wahlversprechen an den Ku-Klux-Klan und die NRA. Genau das, was die Welt so braucht.... :mad2:

Trumps Fanboys verstehen halt nicht, das nicht Trump umsetzt, sondern die Waffenlobby, die Banken, Ölkonzerne, Ku-Klux-Clan und Co.
Das Disaster kommt allerdings zwangsweise mit. Aber darauf wedeln sich ja manche ein ab.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11212
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: maßnahmen von trump

Beitragvon Nomen Nescio » Do 17. Mai 2018, 22:47

trump wird wissen daß »america first« so wie er das interpretiert sich sehr falsch auswirken kann.

das aufsagen des irandeals und der klimaübereinkunft beginnen jetzt europäische reaktionen aufzurufen. donald tusk sagte nicht umsonst »mit solchen freunde braucht man keine feinde«. unser PM nannte das benehmen von trump wortwörtlich »lump«.

dagegen gibt es die möglichkeit daß polen, ungarn, usw ihr heil suchen bei der USA. denn von europa werden sie wenig erwarten können.
sie sollten die versprechungen von trump bevor er gewählt war mal gut nachlesen »die politik der usa muß nicht zuverlässig sein«. er meinte natürlich »muß überraschender sein«, aber das wort zuverlässig sagt doch auch noch etwas mehr. bzw gibt zu denken.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Enas Yorl
Beiträge: 284
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 18:52
Wohnort: Stanley, Hong Kong

Re: maßnahmen von trump

Beitragvon Enas Yorl » Do 17. Mai 2018, 23:27

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 May 2018, 23:47)dagegen gibt es die möglichkeit daß polen, ungarn, usw ihr heil suchen bei der USA. denn von europa werden sie wenig erwarten können.

Das können sie gerne versuchen. Vor ihnen hat das schon Theresa May probiert, und ist damit ziemlich auf die Schnauze gefallen. "America first" heißt für Trump, ihr "tanzt nach meiner Pfeife" egal ob nun Verbündeter oder Feind. Respektieren wird Trump nur den, der ihm Paroli gibt. Wer ihm in den Hintern kriecht, darf für Amerikas Gunst bezahlen. Shinzō Abe ist als erster bei Trump gratulierend auf der Matte gestanden. Trotzdem ist Japan, Trumps zweitliebster handelspolitischer Gegner nach China.
And it's been completely "demagnetised" by Stephen Hawking himself!

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast