Donald Trump als Präsident und Person

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Cat with a whip » Sa 21. Jul 2018, 14:53

zollagent hat geschrieben:(21 Jul 2018, 13:55)

Es kommt immer mehr ans Licht. Wie viel verzeihen sie ihm noch?


Tip: Trump wird wie er es sonst auch macht die Schuld seinen Gegner zuschreiben. Die NRA darf er nicht anpissen, die Russen auch nicht. Er kanns also seinen Geheimdiensten in die Schuhe schieben die ihm ja auch schon öffentlich widersprechen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Sa 21. Jul 2018, 17:18

Cat with a whip hat geschrieben:(21 Jul 2018, 15:53)

Tip: Trump wird wie er es sonst auch macht die Schuld seinen Gegner zuschreiben. Die NRA darf er nicht anpissen, die Russen auch nicht. Er kanns also seinen Geheimdiensten in die Schuhe schieben die ihm ja auch schon öffentlich widersprechen.

Das wird so einfach nicht gehen. Die Dame ist RUSSISCHE Agentin, keine Angehörige des CIA.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Cat with a whip » Sa 21. Jul 2018, 20:40

zollagent hat geschrieben:(21 Jul 2018, 18:18)

Das wird so einfach nicht gehen. Die Dame ist RUSSISCHE Agentin, keine Angehörige des CIA.

Naja, die Justiz ist ja damit befasst. Die Konservativen machen halt nun Schadensbegrenzung.

Die Frau ist ja auch für die ganze Partei ein Problem, wenn sie konservative als Türöffener für russiche Interessen nutzte, womit sich die Partei an die Nase fassen müsste. Wenn die Republikaner das heisse Eisen anfassen wirds eklig in der Partei, das werden die doch in den anstehenden Midterms nicht anfassen. Daher wird beschwichtig und das ganze als böswillige Kampanie ausgemacht.

Die rhetorischen Verteidigungskanonen der Republikaner feuern bereits in den Medien aus vollen Rohren:

-> das Ganze sei Klischeehaft und somit unglaubwürdig
-> die Frau werde als Unschuldige unwürdig behandelt
-> die Frau wollte ja nur für die amerikansichen Werte eintreten und haben sich für die Rechte ihrer hier lebenden Landsleute eingesetzt (vulgo Waffen tragen, herumballern)
-> die Frau wollte nur im Sinne der Völkerverständigung die konservativ Denkenden aus beiden Ländern näher bringen

Juhuuu!
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » So 22. Jul 2018, 09:24

Die Enthüllungen reißen nicht ab. Es scheint einen Mitschnitt eines Gesprächs über das abgeleugnete Schweigegeld für eine Prostituierte zu geben. Und Trump schäumt. Hat er Alzheimer oder will er sich nicht erinnern?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Alpha Centauri
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Alpha Centauri » So 22. Jul 2018, 12:40

Cat with a whip hat geschrieben:(21 Jul 2018, 15:53)

Tip: Trump wird wie er es sonst auch macht die Schuld seinen Gegner zuschreiben. Die NRA darf er nicht anpissen, die Russen auch nicht. Er kanns also seinen Geheimdiensten in die Schuhe schieben die ihm ja auch schon öffentlich widersprechen.



Zu denen immer schön freundlich sein zur NRA und Putin schließlich verdankt The Donald ihnen ja schließlich sein Präsidentenamt. Böse Geheimdienste. :cool:
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Cat with a whip » Mo 23. Jul 2018, 15:27

Trump wirft gerade wieder wild mit Blendgranaten um sich und tobt wie ein Irrer.

Die "Fake Medien" wissen einfach wieder nicht was für dolle Deals er mit Putin im Geheimen machte.
Die Offenlegung der Überwachung seines seines Wahlkampfberaters Page, mit der Trump verzweifelt "belegen" wollte wie unbegründet die Ermittlungen gegen ihn wären.
Parallel spuckt er wüste Kriegsdrohungen über Twitter gegen den Iran um die Meinungsführerschaft der Partei im Wahlkampf zu erlangen und um die besonnenen differenzierten Stimmen hinter sich zu zwingen.

Es wird heiß. Muller schnueffelt immer weiter in Trumps kriminellen Unterstützermilieu, der November naht und die Zustimmungswerte sind nicht so günstig für die Partei.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Essence
Beiträge: 7
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 01:27

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Essence » Fr 27. Jul 2018, 04:35

Cat with a whip hat geschrieben:(21 Jul 2018, 21:40)
Die Frau ist ja auch für die ganze Partei ein Problem, wenn sie konservative als Türöffener für russiche Interessen nutzte, womit sich die Partei an die Nase fassen müsste.


das müsste man aber erstmal benennen können, von beweisen gar nicht erst zu sprechen.

für welche KONKRETEN russischen interessen (!die nicht sowieso anderweitig bedient worden wären!) soll die dame denn welchen KONKRETEN konservativen "benutzt" haben?

das wird nicht leicht, fürchte ich.

dann doch lieber hier ein bissel rumlabern. :)


das die russen versuchen an infos ranzukommen, ist ja wohl klar. aber wem will man das anlasten?
das obama damals merkel abgehört hat, hat beiden nicht geschadet :)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Fr 27. Jul 2018, 09:11

Essence hat geschrieben:(27 Jul 2018, 05:35)

das müsste man aber erstmal benennen können, von beweisen gar nicht erst zu sprechen.

für welche KONKRETEN russischen interessen (!die nicht sowieso anderweitig bedient worden wären!) soll die dame denn welchen KONKRETEN konservativen "benutzt" haben?

das wird nicht leicht, fürchte ich.

dann doch lieber hier ein bissel rumlabern. :)


das die russen versuchen an infos ranzukommen, ist ja wohl klar. aber wem will man das anlasten?
das obama damals merkel abgehört hat, hat beiden nicht geschadet :)

Spionage ist IMMER illegal und gegen die Interessen des ausspionierten gerichtet. Man muß das dem, für dessen Interessen der Spion gearbeitet hat, anlasten. Und ein solches Vorgehen durch eine Autokratie oder Diktatur ist IMMER feindseliger Natur.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Mo 30. Jul 2018, 13:27

"Trump löst seine Versprechen ein" jubeln seine Fans. Offenbar aber nicht alle.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Nero
Beiträge: 83
Registriert: So 18. Sep 2016, 16:40

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nero » Di 31. Jul 2018, 02:52

Jetzt will er plötzlich Rohani treffen - ohne Vorbedingungen:

https://www.dw.com/de/trump-w%C3%BCrde- ... a-44889710

Also als Online-Falke hat man es mit dieser US-Administration wirklich nicht leicht. Zuerst pflichtet er dem pöhsen Putin bei, was die angebliche Wahlkampfeinmischung von Russland angeht und jetzt das.

Am Ende gibts noch Fotos von zwei sich anlächelnden Präsidenten. Würde ich mir sogar wünschen, dann fallen einige hier schlichtweg aus den Pantinen. Aber alleine schon die Ankündigung ist der Brüller schlechthin.

Mal sehen, was Netanjahu dazu sagt.
Uffzach
Beiträge: 1523
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Uffzach » Mi 1. Aug 2018, 19:07

Cool. Jetzt gehts los :D

USA verhängen Sanktionen gegen zwei türkische Minister
Im Fall eines in der Türkei unter Hausarrest gestellten US-Pastors verhängt die US-Regierung Sanktionen gegen zwei türkische Minister. Das sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sanders.

https://www.tagesschau.de/eilmeldung/ei ... -3891.html
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Mi 1. Aug 2018, 20:16

Was "geht los"? Trump wird Erdogan eher wie einen Köter behandeln, der ihm am Bein hängt als einen Politiker auf Augenhöhe. Ist wie mit den gleichen Polen von Magneten. Die stoßen sich ab.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Cat with a whip » Mi 1. Aug 2018, 20:34

Da offenbar dieses Forun nicht moderiert wird und es in den Trump-Strängen kunterbunt wird hier nur ein Zitat aus dem Eröffnungsposting zur Widmung dieses Strang:

In diesem Thread soll es um eines von Trump's sensationellen Erfolgen als Geschäftsmann (Achtung Ironie! :D) gehen, und die Klagen,


Hier gehts nicht um Aussenpolitik oder sonstwas, sondern nur um Trumps Eigenschaft als "bester Dealmaker".
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » So 5. Aug 2018, 01:15

Jeder blamiert sich, so gut er kann. :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69315
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Alexyessin » So 5. Aug 2018, 09:47

Cat with a whip hat geschrieben:(01 Aug 2018, 21:34)

Da offenbar dieses Forun nicht moderiert wird und es in den Trump-Strängen kunterbunt wird hier nur ein Zitat aus dem Eröffnungsposting zur Widmung dieses Strang:



Hier gehts nicht um Aussenpolitik oder sonstwas, sondern nur um Trumps Eigenschaft als "bester Dealmaker".


Es liegen keine Meldungen vor.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Mi 8. Aug 2018, 12:34

Ob ein Herr Trump den Aussagen dieses Kommentars wirklich folgen könnte? :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Senexx » Do 9. Aug 2018, 21:33

Pence kündigt Weltraumstreitkraft an

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... 20-an.html

Endlich wird der russischen und chinesischen Aggression im Weltraum Paroli geboten. Die Deutschen hinken wieder hinterher.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53308
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon zollagent » Fr 10. Aug 2018, 07:32

Senexx hat geschrieben:(09 Aug 2018, 22:33)

Pence kündigt Weltraumstreitkraft an

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... 20-an.html

Endlich wird der russischen und chinesischen Aggression im Weltraum Paroli geboten. Die Deutschen hinken wieder hinterher.

Das war doch schon vor Jahren im Programm. Die Bremse wird wieder die Finanzierung sein.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4789
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon King Kong 2006 » Fr 10. Aug 2018, 08:37

Trumps Establishment und Filz ad work. Schimpft über Einwanderungsregelungen aber zockt das Beste für sich dabei ab.

Einwanderung

Melania Trumps Eltern zu US-Bürgern erklärt

Die Eltern von First Lady Melania Trump erhielten erst kürzlich die Erlaubnis, dauerhaft in den USA zu bleiben. Sie profitieren von einer Regelung, über die der US-Präsident regelmäßig schimpft.


Die 48-jährige First Lady war einst als Model in die USA gekommen und ist seit 2006 US-Bürgerin. Ihre Eltern erhielten im vergangenen Februar ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in den USA, sogenannte Green Cards. Wie die Knavs an die Green Cards gelangten, ist bis heute unklar. Womöglich erhielten sie den Status als Eltern einer Immigrantin.

Dies wäre dann eine Form von Familiennachzug, wie sie der Präsident im Rahmen seiner angestrebten Einwanderungsreform nicht mehr erlauben will. Sein Plan sieht vor, den Familiennachzug auf Ehepartner und minderjährige Kinder zu begrenzen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/m ... 22480.html


Jetzt wo er seine Schäfchen ins Trockene gebracht hat, kann er ja mal wieder das machen, was er am besten kann, was kippen und kaputtmachen.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11600
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 13. Aug 2018, 06:11

btw, fast hätte ich es vergessen. war das vorgestern??

jedenfalls hat die washington post festgestellt daß trump in seinem ersten jahr als präsident WOHLGEMERKT 4228 (?? aus gedächtnis !) mal gelogen hat.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste