Donald Trump als Präsident und Person

Moderator: Moderatoren Forum 3

Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Olympus » So 20. Aug 2017, 16:20

CaptainJack hat geschrieben:(20 Aug 2017, 16:52)

Umso mehr verstand ich nicht, dass man da eine Gegendemo zuließ. Immerhin ging es um ein 200 Jahre altes Denkmal eines von Traditionsbewussten hoch verehrten General. Man kann durchaus geteilter Meinung sein, aber niemals unterschiedliche Kräfte aufeinander prallen lassen. Und da hat dieser Stadtrat? grenzenlos versagt.
Man sollte sich erinnern, die USA ist in etwa 50:50. Deshalb finde ich es in diesem Falle nicht schlecht, dass Trump beide Seiten (berechtig) kritisierte. Schließlich will er ja keine Art Bürgerkrieg.
Sollte dieser Typ, der das Mädchen überfahren hat, dies aus Hass getan haben (und nicht aus Panik, da Leute mit Baseballschlägern seine Heckscheibe einschlagen wollten), werden ihn die Gerichte in den USA die volle Härte der Gesetze spüren lassen. (und die sind schnell dabei, lebenslänglich zu verhängen). Also warten wir es ab.
Auf unsere Presse kann man sich da gar nicht verlassen.

Hast du das Video gesehen? Er fuhr in die Menge und erst dann schlugen die Leute auf die Karte ein.
Dieser Typ gehört in den Knast. Aber Todesstrafe bekommt der eh nicht. Schließlich ist er weiß. Wann wurde der letzte weiße in den USA hingerichtet? Schon ein Weilchen her. Es wird immer zu lebenslang umgewandelt. Hingerichtet werden nahezu nur noch Schwarze, selbst wenn sie eine etwas weniger brutale Straftat begangen haben.
CaptainJack
Beiträge: 11156
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon CaptainJack » So 20. Aug 2017, 16:28

Olympus hat geschrieben:(20 Aug 2017, 17:20)

Hast du das Video gesehen? Er fuhr in die Menge und erst dann schlugen die Leute auf die Karte ein.
Dieser Typ gehört in den Knast. Aber Todesstrafe bekommt der eh nicht. Schließlich ist er weiß. Wann wurde der letzte weiße in den USA hingerichtet? Schon ein Weilchen her. Es wird immer zu lebenslang umgewandelt. Hingerichtet werden nahezu nur noch Schwarze, selbst wenn sie eine etwas weniger brutale Straftat begangen haben.

Das ist kein Thread "für oder gegen die Todesstrafe".
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Alpha Centauri
Beiträge: 1203
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 23. Aug 2017, 10:38

Keiner weiß was Donald Trump eigentlich will und er selbst am allerwenigsten.
sünnerklaas
Beiträge: 113
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon sünnerklaas » Mi 23. Aug 2017, 12:30

Alpha Centauri hat geschrieben:(23 Aug 2017, 11:38)

Keiner weiß was Donald Trump eigentlich will und er selbst am allerwenigsten.


Ich glaube, langsam aber sicher wird sichtbar, dass der grösste und schlimmste Feind von Donald Trump Donald Trump selbst ist. Er steht sich überall selbst im Weg.

Bemerkenswert war Trumps Auftritt in Phönix/Arizona. Er bedient die letzte Klientel, die ihm noch geblieben ist. Die feiert ihn dafür frenetisch - dass all seine Versprechungen gar nicht umsetzbar sind - egal. Waren ja "Die Anderen", die ihn nicht lassen.

Was allerdings große Sorgen bereiten sollte, ist die inzwischen sichtbare Militarisierung des Konflikts zwischen Trump-Fans und Trump-Gegnern. Beide Seiten sind - auch dank des laschen US-Waffenrechts - bis an die Zähne bewaffnet. Fast ist zu befürchten, dass Trump es hinbekommt, dass der 1865 beendete Bürgerkrieg in den Südstaaten wieder aufflammt bzw. neu ausbricht.
Und genau das dürfte Trump wohl für den Fall seines unfrewilligen Abgangs im Hinterkopf haben - dass dann so richtig heftiger Unfrieden im Land herrscht. Trump würde einen Rauswurf wohl nie ertragen; es könnte fast amokhafte Reaktionen von ihm geben.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10160
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 23. Aug 2017, 22:14

Trump war wieder hysterisch. »die medien und fakemedien lügen. sie behaupten ich habe nchts gesagt zu charlotville, zu KKK. das habe ich aber getan«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Marmelada
Beiträge: 7942
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Marmelada » Mi 23. Aug 2017, 23:00

CaptainJack hat geschrieben:(20 Aug 2017, 16:52)

Umso mehr verstand ich nicht, dass man da eine Gegendemo zuließ. Immerhin ging es um ein 200 Jahre altes Denkmal eines von Traditionsbewussten hoch verehrten General. Man kann durchaus geteilter Meinung sein, aber niemals unterschiedliche Kräfte aufeinander prallen lassen. Und da hat dieser Stadtrat? grenzenlos versagt.
Man sollte sich erinnern, die USA ist in etwa 50:50. Deshalb finde ich es in diesem Falle nicht schlecht, dass Trump beide Seiten (berechtig) kritisierte. Schließlich will er ja keine Art Bürgerkrieg.
Sollte dieser Typ, der das Mädchen überfahren hat, dies aus Hass getan haben (und nicht aus Panik, da Leute mit Baseballschlägern seine Heckscheibe einschlagen wollten), werden ihn die Gerichte in den USA die volle Härte der Gesetze spüren lassen. (und die sind schnell dabei, lebenslänglich zu verhängen). Also warten wir es ab.
Auf unsere Presse kann man sich da gar nicht verlassen.
Noch nicht einmal Fox News verbreitet so einen Schwachsinn.
CaptainJack
Beiträge: 11156
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon CaptainJack » Mi 23. Aug 2017, 23:37

Marmelada hat geschrieben:(24 Aug 2017, 00:00)

Noch nicht einmal Fox News verbreitet so einen Schwachsinn.

Wie kann man sich nur die Blöße geben und Fox News überhaupt erwähnen oder gar anschauen? Unglaublich, was du für Sender erwähnst. :mad:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Wasteland » Mi 23. Aug 2017, 23:54

CaptainJack hat geschrieben:(20 Aug 2017, 16:52)

Umso mehr verstand ich nicht, dass man da eine Gegendemo zuließ. Immerhin ging es um ein 200 Jahre altes Denkmal eines von Traditionsbewussten hoch verehrten General. Man kann durchaus geteilter Meinung sein, aber niemals unterschiedliche Kräfte aufeinander prallen lassen. Und da hat dieser Stadtrat? grenzenlos versagt.
Man sollte sich erinnern, die USA ist in etwa 50:50. Deshalb finde ich es in diesem Falle nicht schlecht, dass Trump beide Seiten (berechtig) kritisierte. Schließlich will er ja keine Art Bürgerkrieg.
Sollte dieser Typ, der das Mädchen überfahren hat, dies aus Hass getan haben (und nicht aus Panik, da Leute mit Baseballschlägern seine Heckscheibe einschlagen wollten), werden ihn die Gerichte in den USA die volle Härte der Gesetze spüren lassen. (und die sind schnell dabei, lebenslänglich zu verhängen). Also warten wir es ab.
Auf unsere Presse kann man sich da gar nicht verlassen.


Wow. Genau, der Typ ist aus Angst in die Menge gefahren, das konnte man ganz klar erkennen. :s
Übst du dich darin Trump mit seiner windelweichen Apologetik von Neonazis zu imitieren?
CaptainJack
Beiträge: 11156
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon CaptainJack » Do 24. Aug 2017, 00:02

Wasteland hat geschrieben:(24 Aug 2017, 00:54)

Wow. Genau, der Typ ist aus Angst in die Menge gefahren, das konnte man ganz klar erkennen. :s
Übst du dich darin Trump mit seiner windelweichen Apologetik von Neonazis zu imitieren?
Das habe ich nicht gesagt! Ich finde übrigens Gegendemos immer gewaltsäend, ob sie von der linken oder rechten Seite kommen.
In Panik kann der Typ trotzdem gewesen sein ... black out! Warum sollte der Typ lebenslänglich riskieren? (es war kein Entkommen möglich) Das kann ein black out irgendwelcher Art gewesen sein.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Wasteland » Do 24. Aug 2017, 00:10

CaptainJack hat geschrieben:(24 Aug 2017, 01:02)

Das habe ich nicht gesagt! Ich finde übrigens Gegendemos immer gewaltsäend, ob sie von der linken oder rechten Seite kommen.
In Panik kann der Typ trotzdem gewesen sein ... black out! Warum sollte der Typ lebenslänglich riskieren? (es war kein Entkommen möglich) Das kann ein black out irgendwelcher Art gewesen sein.


Tja, warum riskieren Terroristen lebenslänglich oder den Tod. Schon bezeichnend das du glaubst das so ein rechter Spacko dazu nicht in der Lage wäre.
Gegen den Ku-Klux-Klan und Neonazis wie in diesem Fall gibt es nur eine Art von Demo. Eine Gegen-Demo die richtig auf die Pauke haut!
Oder willst du mir sagen das "Blut und Boden" und "Die Juden werden uns nicht ersetzen" jetzt Sprüche der besorgten Mitte sind?
Nazis-Demos sollte man genauso zulassen wie ISIS-Demos: Gar nicht.
CaptainJack
Beiträge: 11156
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon CaptainJack » Do 24. Aug 2017, 00:29

Wasteland hat geschrieben:(24 Aug 2017, 01:10)

Tja, warum riskieren Terroristen lebenslänglich oder den Tod. Schon bezeichnend das du glaubst das so ein rechter Spacko dazu nicht in der Lage wäre.
Gegen den Ku-Klux-Klan und Neonazis wie in diesem Fall gibt es nur eine Art von Demo. Eine Gegen-Demo die richtig auf die Pauke haut!
Oder willst du mir sagen das "Blut und Boden" und "Die Juden werden uns nicht ersetzen" jetzt Sprüche der besorgten Mitte sind?
Nazis-Demos sollte man genauso zulassen wie ISIS-Demos: Gar nicht.
Es besteht schon noch ein krasser Unterschied zwischen den 72 Jungfrauen - Typen und so einem.
Das ist bei denen absolut nicht üblich.
Ich würde dir übrigens dringend raten, deine Gewaltverherrlichungen zu unterlassen. Wir haben so langsam die Schnauze von solchen Typen voll.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Olympus » Do 24. Aug 2017, 00:38

CaptainJack hat geschrieben:(24 Aug 2017, 01:02)

Das habe ich nicht gesagt! Ich finde übrigens Gegendemos immer gewaltsäend, ob sie von der linken oder rechten Seite kommen.
In Panik kann der Typ trotzdem gewesen sein ... black out! Warum sollte der Typ lebenslänglich riskieren? (es war kein Entkommen möglich) Das kann ein black out irgendwelcher Art gewesen sein.

Der Typ wollte Menschen töten. PUNKT. Nichts Panik. Keine Sau fährt absichtlich in eine Menschenmenge, um dort dann Panik zu bekommen.
Der Nazischrumpfkopf gehört hinter Gitter. PUNKT.
Deine Relativiererei ist das einzige was nervt.
Rechts ist Terror. Er macht Deutlich was Nazis sind.
IS Penner mit Hakenkreuz.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Wasteland » Do 24. Aug 2017, 00:42

CaptainJack hat geschrieben:(24 Aug 2017, 01:29)

Es besteht schon noch ein krasser Unterschied zwischen den 72 Jungfrauen - Typen und so einem.


Nein. Keiner.

CaptainJack hat geschrieben:(24 Aug 2017, 01:29)
Das ist bei denen absolut nicht üblich.
Ich würde dir übrigens dringend raten, deine Gewaltverherrlichungen zu unterlassen. Wir haben so langsam die Schnauze von solchen Typen voll.



Sorry das ich gegen Nazis bin und dafür das man ihnen mit allen Mitteln gegenübertritt. Ich weiß das ihr die Schnauze voll davon habt. Die Nazis und die Nazi-Ermöglicher und Sympathisanten.
CaptainJack
Beiträge: 11156
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon CaptainJack » Do 24. Aug 2017, 00:48

Wasteland hat geschrieben:(24 Aug 2017, 01:42)

Nein. Keiner.




Sorry das ich gegen Nazis bin und dafür das man ihnen mit allen Mitteln gegenübertritt. Ich weiß das ihr die Schnauze voll davon habt. Die Nazis und die Nazi-Ermöglicher und Sympathisanten.

Ich bin auch gegen Nazis. Du vielleicht auch, aber du erweckst den Eindruck, dass du ein Krawallmacher bist. Das ist nicht meine Wellenlänge!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Wasteland » Do 24. Aug 2017, 00:49

CaptainJack hat geschrieben:(24 Aug 2017, 01:48)

Ich bin auch gegen Nazis. Du vielleicht auch, aber du erweckst den Eindruck, dass du ein Krawallmacher bist. Das ist nicht meine Wellenlänge!


Du erweckst den Eindruck als wärst du ein Relativierer und Ermöglicher. Auch nicht so meins.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Wasteland » Do 24. Aug 2017, 01:06

Olympus hat geschrieben:(24 Aug 2017, 01:38)

IS Penner mit Hakenkreuz.


:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10160
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Do 24. Aug 2017, 05:39

CaptainJack hat geschrieben:(24 Aug 2017, 01:29)

Es besteht schon noch ein krasser Unterschied zwischen den 72 Jungfrauen - Typen und so einem.
Das ist bei denen absolut nicht üblich.
Ich würde dir übrigens dringend raten, deine Gewaltverherrlichungen zu unterlassen. Wir haben so langsam die Schnauze von solchen Typen voll.

SPEAK FOR YOURSELF
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
CaptainJack
Beiträge: 11156
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon CaptainJack » Do 24. Aug 2017, 08:37

Nomen Nescio hat geschrieben:(24 Aug 2017, 06:39)

SPEAK FOR YOURSELF
Da brauche wahrlich nicht for myself zu speaken! :mad2:
Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass die Bevölkerung keine Typen haben will, die Gewaltverherrlichungen proklamieren. Deshalb bitte ich dich höflich, die Beiträge im Zusammenhang zu lesen und neutral zu bleiben. Nicht jede Einmischung eines Moderators muss sinnvoll sein.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10160
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon Nomen Nescio » Do 24. Aug 2017, 08:40

ich gab meine eigene meinung. nicht die eines mods !!
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
CaptainJack
Beiträge: 11156
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Donald Trump als Präsident und Person

Beitragvon CaptainJack » Do 24. Aug 2017, 08:43

Nomen Nescio hat geschrieben:(24 Aug 2017, 09:40)

ich gab meine eigene meinung. nicht die eines mods !!

Wirkte aber so!
Dann gilt meine Antwort
Da brauche wahrlich nicht for myself zu speaken!
Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass die Bevölkerung keine Typen haben will, die Gewaltverherrlichungen proklamieren.
eben für dich als User.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste