Trump eine Chance geben

Moderator: Moderatoren Forum 3

SozialistPatriot
Beiträge: 8
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 14:06

Trump eine Chance geben

Beitragvon SozialistPatriot » Mi 16. Nov 2016, 14:18

Auch wenn ich lieber Bernie Sanders, als Präsident gesehen hätte, muss ich dennoch sagen, man sollte Trump erst eine Chance geben, nach ein paar Monaten kann man ein erstes politisches Urteil über ihn fällen.
Es ist für mich unbegreiflich wie dein Politiker Namens Steinmeier Präsident werden soll. Ein Präsident sollte nicht nur Demokrat, sondern auch Diplomat sein und das ist Steinmeier mit solchen Äußerungen über Trump nicht.
Im übrigen ist Trump noch der Bessere, wenn man Cruz und andere tea-Party Hardliner sieht. Auch wenn Trump poltrig ist, so sind die anderen nicht weniger Gefährlich, nur vielleicht charmanter.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34475
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Liegestuhl » Mi 16. Nov 2016, 14:28

SozialistPatriot hat geschrieben:Auch wenn ich lieber Bernie Sanders, als Präsident gesehen hätte, muss ich dennoch sagen, man sollte Trump erst eine Chance geben, nach ein paar Monaten kann man ein erstes politisches Urteil über ihn fällen.


Uns bleibt auch nicht viel anderes übrig.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21050
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon jack000 » Mi 16. Nov 2016, 14:48

Ich sehe da nur 2 mögliche Ergebnisse: Entweder er schafft es tatsächlich und wird hervorragende Ergebnisse erzielen oder er fährt das Ding komplett gegen die Wand. Irgendwas dazwischen wäre nicht sein Stil.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20741
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Cobra9 » Mi 16. Nov 2016, 14:54

Oder aber Trump wird von den Häusern blockiert irgendwann und es passiert wenig.Abwarten ist angesagt. Ich hoffe das beste
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 5949
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Quatschki » Mi 16. Nov 2016, 15:23

SozialistPatriot hat geschrieben:(16 Nov 2016, 14:18)

Auch wenn ich lieber Bernie Sanders, als Präsident gesehen hätte, muss ich dennoch sagen, man sollte Trump erst eine Chance geben, nach ein paar Monaten kann man ein erstes politisches Urteil über ihn fällen.

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika wird deine formidable Großzügigkeit zu schätzen wissen
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!
SozialistPatriot
Beiträge: 8
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 14:06

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon SozialistPatriot » Mi 16. Nov 2016, 15:24

Nur bin ich nur ein ganz kleines Licht :D
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10356
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Provokateur » Mi 16. Nov 2016, 15:28

Liegestuhl hat geschrieben:(16 Nov 2016, 14:28)

Uns bleibt auch nicht viel anderes übrig.


Naja. Da ich nächtlichen Besuch nicht schätze, stimme ich dir hier mal zu.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 435
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Hyde » Mi 16. Nov 2016, 20:58

SozialistPatriot hat geschrieben:(16 Nov 2016, 14:18)

Auch wenn ich lieber Bernie Sanders, als Präsident gesehen hätte, muss ich dennoch sagen, man sollte Trump erst eine Chance geben, nach ein paar Monaten kann man ein erstes politisches Urteil über ihn fällen.
Es ist für mich unbegreiflich wie dein Politiker Namens Steinmeier Präsident werden soll. Ein Präsident sollte nicht nur Demokrat, sondern auch Diplomat sein und das ist Steinmeier mit solchen Äußerungen über Trump nicht.
Im übrigen ist Trump noch der Bessere, wenn man Cruz und andere tea-Party Hardliner sieht. Auch wenn Trump poltrig ist, so sind die anderen nicht weniger Gefährlich, nur vielleicht charmanter.


Trump hat sich die ihm gegenüber skeptische Haltung mehr als verdient.
Auch harte Kritik an ihm ist völlig berechtigt nach diesem Wahlkampf.

Trump ist nun in der Beweispflicht, dass er kein so schrecklicher Politiker ist, wie es befürchtet werden muss.
Benutzeravatar
Vardarovic
Beiträge: 626
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 17:35
Benutzertitel: mag keine religiösen Heuchler
Wohnort: Gaia

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Vardarovic » Mi 16. Nov 2016, 21:35

Eine Schanze geben ist immer gut.
Gestern habe ich gelesen, dass die Serie The Simpsons Trump schon im Jahre 2000 nmZ als Präsidenten der USA erahnte.

Irgendwie motzt man zu Beginn stets, und ist entsetzt über die falsche Wahl.
Am Ende will man diese falsche Wahl nicht gehen lassen.
Beim Honeckers Mädchen war/ist es so, zuvor bei Kohl, nun auch bei Trump?

Man weiss eben alles besser, deshalb geht man nicht zur Wahl.
Für diese Haltung wurde man im Entstehungsland der Demokratie einst von seiner Türschwelle bis zur Pnyx/Agora ausgepeitscht, damit jeder den Parasiten erkennen sollte.
wer an sich fremde federn anbringt wird auch fyrom genannt.
-
Wer die Wahrheit nicht weiß, ist nur ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1444
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Ger9374 » Sa 19. Nov 2016, 06:11

Auf alle Fälle sorgt der Trump für überraschungen. Seine besetzung einiger Posten hat mich überrascht. Kissinger hat er aufgesucht. Respekt
Die Realpolitik holt auch ihn ein. Aber im unterschied zu Obama ist er nicht belastet durch eine hohe erwartungshaltung. Obama konnte diese oft nicht erfüllen.Die Republikaner blockierten ja vieles.Da dürfte Trump es etwas leichter haben!Oder sehe ich das falsch?
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Wildermuth » Sa 19. Nov 2016, 08:46

Ger9374 hat geschrieben:(19 Nov 2016, 06:11)

Auf alle Fälle sorgt der Trump für überraschungen. Seine besetzung einiger Posten hat mich überrascht. Kissinger hat er aufgesucht. Respekt
Die Realpolitik holt auch ihn ein. Aber im unterschied zu Obama ist er nicht belastet durch eine hohe erwartungshaltung. Obama konnte diese oft nicht erfüllen.Die Republikaner blockierten ja vieles.Da dürfte Trump es etwas leichter haben!Oder sehe ich das falsch?


Es gibt schon sehr hohe erwartungen an trump. Er soll america wieder great again machen. elf millionen migranten abschieben. Eine riesenmauerbauen. Politische gegner verhaften lassen. Die medien an die kandarre nehmen. Mit putin, die welt friedlich neu aufteilen. Die klimaerwärmung ignorieren. Die physik auch. Die weiber sollen wieder normal werden und die neger ihren platz wieder kennen.Achja... und den evangelikalen ein paar alttestamentarsche gesetzt beschliessen.

Es gibt viel zu tun! Grabbschen wirs an!
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 501
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Wohnort: West-EU

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon twilight » Sa 19. Nov 2016, 09:00

Ger9374 hat geschrieben:(19 Nov 2016, 06:11)

Auf alle Fälle sorgt der Trump für überraschungen. Seine besetzung einiger Posten hat mich überrascht. Kissinger hat er aufgesucht. Respekt
Die Realpolitik holt auch ihn ein. Aber im unterschied zu Obama ist er nicht belastet durch eine hohe erwartungshaltung. Obama konnte diese oft nicht erfüllen.Die Republikaner blockierten ja vieles.Da dürfte Trump es etwas leichter haben!Oder sehe ich das falsch?

Aber sicher doch, deswegen wurde er ja gewählt, der hohen Erwartungen des "Volkes" wegen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 7793
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 19. Nov 2016, 09:09

ich fürchte, daß trump mit seiner wahl von mitarbeiter eher für zwietracht als vereinigung sorgt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1444
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Ger9374 » Sa 19. Nov 2016, 09:28

Zumindest sorgt Donald dafür das es was zu reden gibt.Aber es wäre schöner wenn nicht
Immer gleich die Peitsche bei einigen Kommentatoren geschwungen würde wenn es mal nicht nach ihrer Nase geht. Nennt sich glaube ich Meinungsvielfalt oder so:-))
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Nosony
Beiträge: 112
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 22:33

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Nosony » Sa 19. Nov 2016, 10:28

Eine realistische Zukunftsvariante für Trump ist ein Impeachment, abwarten ... ansonsten muß man sich mit ihm arrangieren.

http://www.deutschlandfunk.de/allan-lic ... _id=371699
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9828
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Teeernte » Sa 19. Nov 2016, 10:37

..... :D :D :D ...Trump ist auf "UNSERE" Zusammenarbeit, ....einem Arrangement - ....eine Chance ...


N I C H T _______ A N G E W I E S E N !! :D :D :D


(Die eine Ameise , die auf einem Elefanten sitzt , zur anderen......Egon - würg ihn..

..ich kann ihn auch nicht leiden...)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 7793
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 19. Nov 2016, 12:28

ich habe - hitler sei »dank« - gelernt daß man nicht achten muß auf interpretationen von texten, sondern texte wortwörtlich nehmen muß.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
DieBananeGrillt
Beiträge: 388
Registriert: Di 1. Okt 2013, 19:29

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon DieBananeGrillt » So 20. Nov 2016, 20:13

SozialistPatriot hat geschrieben:(16 Nov 2016, 14:18)

Auch wenn ich lieber Bernie Sanders, als Präsident gesehen hätte, muss ich dennoch sagen, man sollte Trump erst eine Chance geben, nach ein paar Monaten kann man ein erstes politisches Urteil über ihn fällen.
Es ist für mich unbegreiflich wie dein Politiker Namens Steinmeier Präsident werden soll. Ein Präsident sollte nicht nur Demokrat, sondern auch Diplomat sein und das ist Steinmeier mit solchen Äußerungen über Trump nicht.
Im übrigen ist Trump noch der Bessere, wenn man Cruz und andere tea-Party Hardliner sieht. Auch wenn Trump poltrig ist, so sind die anderen nicht weniger Gefährlich, nur vielleicht charmanter.



Jeder hat eine Chance.
Sollte diese durch Dummheit vertan werden und die Welt dem Abgrund nahe sein, so wird es bestimmt
auch in den USA fähige Militärs geben, die sich von ihrem Chef nicht länger Schwachsinniges befehlen lassen möchten und sich diesen, durch einen Putsch entledigen, auch um dann einen Bürgerkrieg zu verhindern.
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4442
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon Satori » Mo 21. Nov 2016, 05:01

DieBananeGrillt hat geschrieben:(20 Nov 2016, 20:13)

Jeder hat eine Chance.
Sollte diese durch Dummheit vertan werden und die Welt dem Abgrund nahe sein, so wird es bestimmt
auch in den USA fähige Militärs geben, die sich von ihrem Chef nicht länger Schwachsinniges befehlen lassen möchten und sich diesen, durch einen Putsch entledigen, auch um dann einen Bürgerkrieg zu verhindern.


Offensichtlich wurde gerade das Schlimmste verhindert: Hillary, die Kriegstreiberin. :cool:
Snowden: The real story you're not hearing about is a revolt within the US Intelligence Community.

.
Peter Scholl-Latour: "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1188
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Trump eine Chance geben

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 21. Nov 2016, 05:08

Nomen Nescio hat geschrieben:(19 Nov 2016, 12:28)
ich habe - hitler sei »dank« - gelernt daß man nicht achten muß auf interpretationen von texten, sondern texte wortwörtlich nehmen muß.

schon mal den koran gelesen?

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast