amerikanische demokratie

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 3. Mär 2017, 23:53

was machten die republikaner nicht für ein schauspiel aus clintons mail, obwohl das damit nicht geheim klassifizierte mails betraf.
werden sie das jetzt auch tun? wenn ich demokrat wäre, würde ich den ganzen zirkusshow erneut aufführen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1867
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Alter Stubentiger » Sa 4. Mär 2017, 10:42

Nomen Nescio hat geschrieben:(03 Mar 2017, 23:53)

was machten die republikaner nicht für ein schauspiel aus clintons mail, obwohl das damit nicht geheim klassifizierte mails betraf.
werden sie das jetzt auch tun? wenn ich demokrat wäre, würde ich den ganzen zirkusshow erneut aufführen.


Jetzt ist so etwas doch gar nicht mehr schlimm sagt das Trumpeltier-Team.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3596
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Boraiel » Sa 4. Mär 2017, 14:47

Alter Stubentiger hat geschrieben:(04 Mar 2017, 10:42)

Jetzt ist so etwas doch gar nicht mehr schlimm sagt das Trumpeltier-Team.

Naja, so schlimm wie bei Clinton ist es ja auch nicht.
Stimmen Sie bei der Bundestagswahl gegen Merkel und für ein freies Deutschland.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 4. Mär 2017, 16:02

Boraiel hat geschrieben:(04 Mar 2017, 14:47)

Naja, so schlimm wie bei Clinton ist es ja auch nicht.

dann darfst du mal erklären warum nicht. in dieser hinsicht bin ich dann doof.
Zuletzt geändert von Nomen Nescio am Sa 4. Mär 2017, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1867
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Alter Stubentiger » Sa 4. Mär 2017, 16:23

Nomen Nescio hat geschrieben:(04 Mar 2017, 16:02)

dann darfst du mal erklären warum nicht. in dieser hinsicht bin dann doof.


Ja nu. Clinton hat doch Hörner, bocksbeinig und riecht nach Schwefel. Das sind alternative Fakten die jede Verfehlung besonders schlimm machen.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3596
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Boraiel » Sa 4. Mär 2017, 22:53

Nomen Nescio hat geschrieben:(04 Mar 2017, 16:02)

dann darfst du mal erklären warum nicht. in dieser hinsicht bin ich dann doof.

Naja, Clinton war halt Außenministerin.
Stimmen Sie bei der Bundestagswahl gegen Merkel und für ein freies Deutschland.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 4. Mär 2017, 22:58

Boraiel hat geschrieben:(04 Mar 2017, 22:53)

Naja, Clinton war halt Außenministerin.

und? was soll das?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Di 7. Mär 2017, 21:16

heut mittag bekam ich einen tip von einer freundin. wir redeten über trump.
A central pillar of contemporary Republican ideology is: never raise taxes on the affluent. It is the GOP’s Berlin Wall; no member of the party can cross over without risking sanctions.
Other conservative principles proved disposable when politically opportune. Balanced budgets went out the window during the Reagan and George W. Bush administrations, both of which produced a flood tide of red ink. Congressional special interest earmarks grew by 285 percent after Republicans took over the House and Senate in 1995.
The animosity of the right to entitlement programs briefly and expediently vanished in 2003, when the Republican House and Senate enacted the prescription drug bill, the Medicare Prescription Drug, Improvement, and Modernization Act, a successful move to take what had been a Democratic issue off the table at a ten-year cost to taxpayers of $549.2 billion.
These violations of conservative orthodoxy stand in contrast to the far more consistent refusal to raise taxes on those in the upper brackets.
This stance was enshrined in the rules of the Republican-controlled House in 2011, and the policy has a hard-nosed enforcer in Grover Norquist, an influential Republican Party activist who founded Americans for Tax Reform in 1985.

Edsall, T.B. - The age of Austerity - How scarcity will remake American politics … kapitel 6
das thema von diesem artikel ist »brutality«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Di 7. Mär 2017, 21:38

das warten war darauf. die CIA hat die kontrolle über ihre tools verloren. und wikileaks enthült.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 8. Mär 2017, 06:33

ich höre gerade daß jetzt hawai zum gericht geht um trumps neuen »muslimverbot« verbieten zu lassen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Do 9. Mär 2017, 22:36

findet ihr es nicht ominös daß man schon in zeitungen lesen kann daß trumps beschuldigung über abhören nicht »impeachment würdig« ist. bereits am anfang seiner termin wird nicht nur durch dems über »impeachment« geredet.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3596
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Boraiel » Fr 10. Mär 2017, 19:00

Nomen Nescio hat geschrieben:(08 Mar 2017, 06:33)

ich höre gerade daß jetzt hawai zum gericht geht um trumps neuen »muslimverbot« verbieten zu lassen.

Wie lautet denn Trumps neues "Muslimverbot"?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass der US-Präsident so dumm ist, so etwas zu erlassen. :s Ein Muslimverbot ist offensichtlich nicht mit der Verfassung vereinbar.
Stimmen Sie bei der Bundestagswahl gegen Merkel und für ein freies Deutschland.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3596
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Boraiel » Fr 10. Mär 2017, 19:02

Nomen Nescio hat geschrieben:(04 Mar 2017, 22:58)

und? was soll das?

Die Kommunikation der/des Außerministers/in ist für fremde Mächte wohl deutlich interessanter als die eines Gouverneurs.
Stimmen Sie bei der Bundestagswahl gegen Merkel und für ein freies Deutschland.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 10. Mär 2017, 20:25

Boraiel hat geschrieben:(10 Mar 2017, 19:02)

Die Kommunikation der/des Außerministers/in ist für fremde Mächte wohl deutlich interessanter als die eines Gouverneurs.

darum gibt es natürlich kein gemunkel über russische kontakte von trumps team. sie waren ja kein außenminister.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 10. Mär 2017, 20:26

Boraiel hat geschrieben:(10 Mar 2017, 19:00)

Wie lautet denn Trumps neues "Muslimverbot"?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass der US-Präsident so dumm ist, so etwas zu erlassen. :s Ein Muslimverbot ist offensichtlich nicht mit der Verfassung vereinbar.

im netz findest du ausgebreitere betrachtungen als ich je geben kann.
Zuletzt geändert von Nomen Nescio am Sa 11. Mär 2017, 07:08, insgesamt 1-mal geändert.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 11. Mär 2017, 07:08

dies ist erst ein schlag für trump c.s.

ein federaler richter hat eine frau in aleppo erlaubt daß sie und ihr kind nach der USA kommen. sie geht zu ihrer mann, der da schon seit 2014 wohnt. der richter gab als argument, daß es da zu gefährlich ist. jetzt können also zig individuen zum gericht gehen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 11. Mär 2017, 09:31

that naughty ex-general flynn.
Disgraced Trump adviser Mike Flynn admits he worked as a “foreign agent” for the Turkish government

It turns out Flynn’s ties to foreign governments don’t stop at Russia.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9635
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 11. Mär 2017, 09:44

na na, ein smoking gun !
Trump Adviser Admits to Private Communication With Account Linked to Russian Election Hackers
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 3824
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon King Kong 2006 » So 12. Mär 2017, 09:12

Macht Trump den Erdogan?

Preet Bharara

US-Bundesanwalt wurde offenbar "gefeuert"

Die Trump-Regierung hat Dutzende Bundesanwälte aufgefordert, zurückzutreten. Preet Bharara aus Manhattan weigerte sich. Nun sei er "gefeuert" worden, twitterte er.

Alle 46 US-Bundesanwälte, die während der Amtszeit Barack Obamas ernannt worden waren, sollten zurücktreten. So hat es die Regierung Donald Trumps gefordert. Preet Bharara, prominenter Bundesanwalt in Manhatten, weigerte sich offenbar und wurde jetzt nach eigener Aussage bei Twitter gefeuert.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 38365.html


Solche Leute könnten den weisen Entscheidungen des Geschäftsmannes und TV-Stars womöglich im Wege stehen?
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12295
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Dieter Winter » So 12. Mär 2017, 09:18

Boraiel hat geschrieben:(10 Mar 2017, 19:00)

Wie lautet denn Trumps neues "Muslimverbot"?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass der US-Präsident so dumm ist, so etwas zu erlassen. :s Ein Muslimverbot ist offensichtlich nicht mit der Verfassung vereinbar.


Das weiß Trump, es wurde ihm m.W. vom New Yorker Bürgermeister gesteckt.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast