amerikanische demokratie

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12210
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 3. Dez 2018, 19:01

DieBananeGrillt hat geschrieben:(03 Dec 2018, 18:28)

Natur ??
Wer mit arisch- deutschen Hitler - Genen ausgestattet ist, kann eben nicht anders !
Das ist das Problem !
Es gibt ein genetisches Problem in den USA....
Das darüber niemand sprechen will versteht sich von selbst.
Die Gesellschaft spaltet sich nun darüber auf.
Südamerikaner sind nun Menschen zweiter Klasse geworden.
Machen wir uns doch nichts vor, das dies der Grundgedanke in den USA geworden ist. Man kann viel vertuschen und nicht wahrhaben wollen , aber die Entwicklung zeigt etwas Anderes. Erst kommen die Gene, dann die Familie und das Land , aber auch nur für die, die gleich sind !

lächerlich machen kann ich auch. suche erst mal by psychologie- und psychiatriebücher und siehe da was gemeint wird mit »natur«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12210
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: amerikanische demokratie

Beitragvon Nomen Nescio » Do 6. Dez 2018, 20:24

the joke of the century...
Trump says approval rating would be 75 percent without Mueller
:thumbup: :rolleyes: :D :D
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste