Präsidentschaftswahl USA 2016

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wer wird Präsident?

Hillary Clinton
48
39%
Donald Trump
57
47%
anderer Kandidat
17
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 122
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9606
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 11. Jan 2017, 16:14

ich denke, daß der größte fehler darin besteht die mitteilung zu negieren. denn ungeachtet ob sie wahr ist oder falsch, es gibt (wie bei den US-wahlen gezeigt wurde) genügend leute die, was denn auch falsch ist, glauben.
damit wird rußland der lachende dritter sein. die USA beschäftigt sich mit sich selbst und rußland hat eine freie hand in der außenpolitik.

übrigens: der report kann man hier downloaden.

cave: nichts ist bewiesen, das kann man aber nie von nachrichtenberichten erwarten.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47590
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon yogi61 » Mi 11. Jan 2017, 17:36

Ich bin schon ein wenig enttäuscht über die Arbeit der US-Geheimdienste. Wo sind nur die guten alten Zeiten geblieben, als man mal eben mit dem Finger schnippte und irgendwo in Afrika oder Südamerika irgendeien Killer oder Drogenbaron zum Staatspräsidenten machte? :| Heute sind sie nicht einmal mehr in der Lage das eigene Land zu schützen und die Russen präsentieren ihnen ihren Präsidenten. Ich muss mich in dieser neuen Welt erst zurechtfinden.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9606
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 11. Jan 2017, 17:45

yogi61 hat geschrieben:(11 Jan 2017, 17:36)

Ich bin schon ein wenig enttäuscht über die Arbeit der US-Geheimdienste. Wo sind nur die guten alten Zeiten geblieben, als man mal eben mit dem Finger schnippte und irgendwo in Afrika oder Südamerika irgendeien Killer oder Drogenbaron zum Staatspräsidenten machte? :| Heute sind sie nicht einmal mehr in der Lage das eigene Land zu schützen und die Russen präsentieren ihnen ihren Präsidenten. Ich muss mich in dieser neuen Welt erst zurechtfinden.

ich bin mehr als enttäuscht. da hat ein mann einen knopf worauf er drücken kann und dieser man ist - gelinde gesagt - ziemlich unberechenbar.
er muß auf mitteilungen seiner 17(?) nachrichtendienste vertrauen können. und gerade das tut er offenbar nicht. ja, schlimmer, er mißtraut sie.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1498
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon harry52 » Mi 11. Jan 2017, 18:50

yogi61 hat geschrieben:Ich bin schon ein wenig enttäuscht über die Arbeit der US-Geheimdienste. ... Heute sind sie nicht einmal mehr in der Lage das eigene Land zu schützen und die Russen präsentieren ihnen ihren Präsidenten.

Dieser Präsident wurde überwiegend im Süden im sogenannten Bible Belt gewählt
und welche Rolle der christlich/orthodoxe Betbruder Putin spielte, werden wir noch sehen. Die US Geheimdienste sind weder unfehlbar, noch endgültig gescheitert, noch haben sie millionenfach Trump gewählt.

Bei uns im Westen kommt fast alles früher oder später heraus,
z.B. auch die Wahrheit über Kennedys Sexleben, oder der Missbrauch an Kindern durch die kath. Kirche, oder in Sportvereinen.... Leid tun mir nur die vielen missbrauchten Kinder in Russland durch Putins orthodoxe Geistliche und seine geliebten Sportvereine. Da hören wir nichts, oder meinst Du, das gäbe es in Russland nicht?

Also mach Dir mal lieber über Russland Gedanken.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47590
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon yogi61 » Mi 11. Jan 2017, 19:16

harry52 hat geschrieben:(11 Jan 2017, 18:50)

Dieser Präsident wurde überwiegend im Süden im sogenannten Bible Belt gewählt
und welche Rolle der christlich/orthodoxe Betbruder Putin spielte, werden wir noch sehen. Die US Geheimdienste sind weder unfehlbar, noch endgültig gescheitert, noch haben sie millionenfach Trump gewählt.

Bei uns im Westen kommt fast alles früher oder später heraus,
z.B. auch die Wahrheit über Kennedys Sexleben, oder der Missbrauch an Kindern durch die kath. Kirche, oder in Sportvereinen.... Leid tun mir nur die vielen missbrauchten Kinder in Russland durch Putins orthodoxe Geistliche und seine geliebten Sportvereine. Da hören wir nichts, oder meinst Du, das gäbe es in Russland nicht?

Also mach Dir mal lieber über Russland Gedanken.


Nein, in diesem Strang mache ich mir Sorgen um die Präsidentschaftswahl in den USA, steht doch in der Überschrift,oder habe ich mich verlesen? :?:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11123
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Teeernte » Mi 11. Jan 2017, 19:31

harry52 hat geschrieben:(11 Jan 2017, 18:50)
Leid tun mir nur die vielen missbrauchten Kinder in Russland durch Putins orthodoxe Geistliche und seine geliebten Sportvereine. Da hören wir nichts, oder meinst Du, das gäbe es in Russland nicht?

Also mach Dir mal lieber über Russland Gedanken.


....in der Homophoben Gesellschaft soll es viele Pädophile geben ? ....die "Geliebten" in der Ukraine werden immer jünger - aber so was dem Putin zu unterstellen -

Im Osten gabs SOFORT Knast - für JEDEN Pädo......

„Wir haben ganz sicher keinen pädophilen, homosexuellen Sadisten in Eberswalde.“ Da ist sich Stasi-Major Steffen Witt ganz sicher: „Es gibt solche Subjekte im Sozialismus nicht!“ Und er fügt hinzu: „Das ist übrigens die Haltung der Partei.“
:D :D :D

Das letzte Todesurteil >> Hans Erwin Hagedorn (* 30. Januar 1952 in Eberswalde; † 15. September 1972 in Leipzig) war ein deutscher Sexualstraftäter und mehrfacher Kindermörder. Die Hinrichtung von Erwin Hagedorn war die letzte Vollstreckung einer zivilen Todesstrafe in der Deutschen Demokratischen Republik.

„Der Angeklagte hat das Recht verwirkt, in dieser unserer humanen Gesellschaft zu leben“....

Das wird bei Putin sicher nicht anders sein...
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 21178
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Cobra9 » Do 12. Jan 2017, 06:37

Us Wahl ist das Thema. Angekommen ?

Fein. MOD
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9606
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Do 12. Jan 2017, 13:09

was betrifft eihn versprechen von trump »ich werde meine geschäfte durch andere leute führen lassen« hat das komitee daß darüber urteilen muß gesagt, daß trumps vorschlag inakzeptabel ist. er wollte sein imperium durch zwei söhne und ein vertrauter führen lassen. und versprach zugleich sich nirgendwo mit zu bemühen.

das komitee hat gesagt daß in den letzten 40 (?) jahren noch nie ein präsident einen derartigen schlechten vorschlag machte.

jetzt kommt die frage »was passiert wenn trump nicht genügend distanz von seinen geschäften nimmt«. wird er dann doch installiert? folgt dann gleich ein impeachement?
btw er hat außerdem seine steuererklärung noch immer nicht publiziert. :D
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9606
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Do 12. Jan 2017, 22:08

1. eine interne kommission des amerikanischen justizministerium wird das handeln der FBI untersuchen. besonders das des direktors.

2. offiziell kämpft trump offensichtlich schon mit probleme. er soll vom staat ein gebäude gemietet haben wobei es eine menge - an sich normale - bedingungen gab. weil er jetzt präsident-elect ist, hat er schon die bedingungen verletzt.
ich kann mich irren, aber dachte daß es sich um ein hotel in washington-city handelt.

stell mal vor. ALLE wirtschaftliche beziehungen werden geprüft. und daneben muß er noch eine weise finden um seine geschäfte korrekt zu regeln. und außerdem alles lernen über das land regieren. FAST bekäme ich mitleid.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1919
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Ger9374 » Do 12. Jan 2017, 22:25

Nomen Nescio hat geschrieben:(12 Jan 2017, 22:08)

1. eine interne kommission des amerikanischen justizministerium wird das handeln der FBI untersuchen. besonders das des direktors.

2. offiziell kämpft trump offensichtlich schon mit probleme. er soll vom staat ein gebäude gemietet haben wobei es eine menge - an sich normale - bedingungen gab. weil er jetzt präsident-elect ist, hat er schon die bedingungen verletzt.
ich kann mich irren, aber dachte daß es sich um ein hotel in washington-city handelt.

stell mal vor. ALLE wirtschaftliche beziehungen werden geprüft. und daneben muß er noch eine weise finden um seine geschäfte korrekt zu regeln. und außerdem alles lernen über das land regieren. FAST bekäme ich mitleid.




Habe Mitleid mit Trumph soviel du willst. Er und
die US Bürger wollten es doch so. Wir sollten jetzt
an Europa denken. Das ist auch ein dicker Brocken
der vor uns liegt.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon William » Do 12. Jan 2017, 22:27

Mir scheint die Eliten bekommen immer mehr das Muffensausen je näher der 20. Januar rückt.
Nächste Woche wird sich zeigen ob sie seinen Amtsantritt doch noch verhindern können.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7313
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon MoOderSo » Do 12. Jan 2017, 22:50

Obama hat sich gleich bei seinen Geheimdiensten bedankt.
Jetzt dürfen alle ungefiltert in unseren Daten rumwühlen.
Previously, the N.S.A. filtered information before sharing intercepted communications with another agency, like the C.I.A. or the intelligence branches of the F.B.I. and the Drug Enforcement Administration. The N.S.A.’s analysts passed on only information they deemed pertinent, screening out the identities of innocent people and irrelevant personal information.

Now, other intelligence agencies will be able to search directly through raw repositories of communications intercepted by the N.S.A. and then apply such rules for “minimizing” privacy intrusions.
https://www.nytimes.com/2017/01/12/us/p ... tions.html
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9606
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Do 12. Jan 2017, 23:21

ein amerikanischer dienst (ich dachte die CIA) hat bestätigt daß es sexfilme gibt die mit trump in verbindung gebracht werden können. sagten die nachrichten.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1919
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Ger9374 » Do 12. Jan 2017, 23:28

Nomen Nescio hat geschrieben:(12 Jan 2017, 23:21)

ein amerikanischer dienst (ich dachte die CIA) hat bestätigt daß es sexfilme gibt die mit trump in verbindung gebracht werden können. sagten die nachrichten.



Schmuddelfilme hin oder her, Trump ist gewählt.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9606
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 13. Jan 2017, 11:26

Ger9374 hat geschrieben:(12 Jan 2017, 23:28)

Schmuddelfilme hin oder her, Trump ist gewählt.

leider ja, auch wenn da manche frage bleibt.

die folge aber könnte groß sein. jetzt wir schon geredet über ein impeachment when es tätsächlich solche filme gibt. denn er verneinte dauernd, hat er das amerikanische publikum belogen. ob das reicht ?? was anders wäre ob seine geschäfte mit rußland sauber sind.
interessant ist dies, worin etwas zu lesen ist über die untersuchung des staatsanwalt nach dem handeln der FBI.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon aleph » Fr 13. Jan 2017, 12:57

Wenn Trump die Mauer baut, könnte Mexiko sich rächen, indem es die Einreise von (vor-)lauten amerikanischen Touristen erschwert. Den Devisenausfall könnte Mexiko durch Touristen aus anderen Ländern wieder wett machen. In Frage kämen Chinesen, aber auch Deutsche. Wir könnten unsere Syrer auf Erholung an die Riviera Maya schicken.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9373
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Cat with a whip » Sa 21. Jan 2017, 20:58

Die Wahl hat noch Nachwehen, es gibt nun Massenproteste in Washington die man an ihrer Größe bereits mit den Anti-Vietnam-Demos vergleicht. Naja. Die 4 Jahre gehen auch vorüber, Trump wird genügend Unheil anrichten, was leider kein Trost ist und man kann nur den Kopf schütteln warum die Demokraten nicht klüger waren. Einen Sanders werden sie nicht mehr bekommen. Hillary durchzudrücken wurde von den Wählern bestraft.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 21. Jan 2017, 21:52

Cat with a whip hat geschrieben:(21 Jan 2017, 20:58)

Die Wahl hat noch Nachwehen, es gibt nun Massenproteste in Washington die man an ihrer Größe bereits mit den Anti-Vietnam-Demos vergleicht. Naja. Die 4 Jahre gehen auch vorüber, Trump wird genügend Unheil anrichten, was leider kein Trost ist und man kann nur den Kopf schütteln warum die Demokraten nicht klüger waren. Einen Sanders werden sie nicht mehr bekommen. Hillary durchzudrücken wurde von den Wählern bestraft.

Jedes Land hat die Politiker, die es verdient, ob USA, oder Gambia, egal...
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9373
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Cat with a whip » Sa 21. Jan 2017, 21:57

Mich würde ehrlich sehr interessieren wieviele von den Protestern da für Clinton gestimmt hatten. Ich habe jedenfalls nur Respekt vor denen die für Clinton gestimmt hatten. Der Rest sind Idioten.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11123
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Präsidentschaftswahl USA 2016

Beitragvon Teeernte » Sa 21. Jan 2017, 23:02

Cat with a whip hat geschrieben:(21 Jan 2017, 21:57)

Mich würde ehrlich sehr interessieren wieviele von den Protestern da für Clinton gestimmt hatten. Ich habe jedenfalls nur Respekt vor denen die für Clinton gestimmt hatten. Der Rest sind Idioten.


Du magst Demokratie...... :D :D :D

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast